Großer Streit wegen Botox

    Hallo, ich habe mich mal hier angemeldet, weil meine Freundin und ich ziemlichen Streit haben, wegen Botoxbehandlung bei ihr.


    Also es ist so, wir sind seit einem Jahr zusammen und wohnen seit paar Monaten auch zusammen. Streitigkeiten gibt es immer mal, aber ist ja wohl normal. Nun sind wir aber heftig aneinander geraten aus folgendem Grund: Meine Freundin kam Abends nach Hause....alles ganz normal und da habe ich es schon gesehen. Irgendwas war mit ihrer Stirn bzw Nase! Habe erst gefragt, was da los ist, sie meinte, es ist bestimmt ein Pickel.....Es sah aber so extrem aus, dass ich drauf gekommen bin, dass es eine Botoxbehandlung war! Darauf angesprochen, hat sie es doch immerwieder abgestritten. Bis sie es wütend zugegeben hat! Sie wurde praktisch wütend, weil ich es gesehen habe! Ich konnte es nicht übersehen, auch am nächsten Tag nicht.


    Sie meinte, ich hätte kein Feingefühl...das wäre ein Beautygeheimnis einer Frau und es gänge mich nichts an! Da hat sie sicher recht, aber darf ich nicht nachfragen, wenn sie offensichtlich im Gesicht sich verändert? Dann habe ich noch geäußert, daß ich gerade knapp bei Kasse bin, und sie spritzt sich Botox. Na da brannte die Luft erst recht!


    Was meint so die Allgemeinheit zu der Situation? Ich habe doch nirgends nachgeschnüffelt, um ein Geheimnis zu lüften, ich habe lediglich nachgefragt, was man offensichtlich sieht! (Wir sind beide über 40)

  • 82 Antworten

    Es ist mir letztendlich auch egal. Mir ging es lediglich darum, daß 1. sie mir nicht vertraut, sonst hätte sie es mir anvertraut. 2. ich frage mehrmals, hast Du Botox gespritzt, sie leugnet es......ist eine Lüge für mich!

    Zitat

    Darauf angesprochen, hat sie es doch immerwieder abgestritten. Bis sie es wütend zugegeben hat!

    Jo, das ist sehr erwachsen. Sie so lange zu provozieren bis sie es sagt.


    Und dass du knapp bei Kasse bist heißt doch nur, dass du kein Geld ausgeben kannst. Gönn ihr das doch.


    Würdest du auch so einen Aufstand machen, wenn sie beim Friseur war?

    Zitat

    Würdest du auch so einen Aufstand machen, wenn sie beim Friseur war?

    Wieso Aufstand? Er hatte ihr eine Frage gestellt und sie hat diese nicht Wahrheitsgemäß beantwortet. Fände ich persönlich auch nicht so prickelnd. Du etwa JessSlytherin?


    Gut es gibt so manche(n), der sich dann sagt: Ok, sie/er lügt mich an, wird aber schon seine/ihre Gründe dafür haben.


    ck-69 gehört wohl nicht in diese Kategorie. Ok, also:

    Zitat

    Dann habe ich noch geäußert, daß ich gerade knapp bei Kasse bin, und sie spritzt sich Botox.

    Der Satz war Scheiße! Wie kann man (und dann noch in so einer Situation) so einen Mist äußern?


    ck-69, Du kann für oder gegen Botox sein. Du brauchst es auch nicht hinnehmen, wenn Du belogen wirst. Aber der Freundin zu sagen, sie darf für dies oder jenes kein Geld ausgeben, weil man selbst gerade keins hat, geht gar nicht! :|N


    Ansonsten würde ich einen günstigen Zeitpunkt abwarten und mal in Ruhe mit meiner Freundin über die ganze Angelegenheit reden. Warum sie das geheim halten will etc. "Beautygeheimnisse der Frau" ist doch auch großer Schwachsinn. Vor allem dann, wenn einem die Beautygeheimnisse" wortwörtlich ins Gesicht geschrieben stehen.

    Also ich kann es schon nachvollziehen, dass man sich gekränkt fühlt wenn der Partner einem so etwas nicht anvertraut bzw. vorher mit einem darüber redet.


    Zumal ich ehrlich gesagt von solchen Behandlungen gar nichts halte. Da braucht mir keiner was mit Beautygeheimniss kommen. Es ist Gift das die Muskeln für einen langen Zeitraum lähmen um keine Falten zu bekommen. ":/ Das muss man sich mal überlegen. :-o


    Mir sind Menschen die zu Ihren Falten stehen viel sympatischer, als solche, die permanent an sich stechen, schneiden oder absaugen lassen um irgend einem Idealbild hinterher zu laufen.


    Ich selbst hatte schon mit Anfang 20 graue Haare, renn deswegen aber auch nicht sofort zur Drogerie um Färbemittel zu kaufen.


    Grundsätzlich ist es schon richtig, dass es Ihre Sache ist. Aber in einer gut funktionierenden Partnerschaft sollte man zumindest mit dem Partner darüber reden. Ich wäre auch stutzig würde mein Partner sowas machen ohne mal darüber zu reden. Und warum gibt Sie es dann nicht offen zu? Man sieht doch ganz genau wenn so ein Eingriff erfolgte. Ist doch lächerlich dann zu sagen, es sei nicht so.


    Die Frage ist ja auch, bleibt es beim Botox oder ist das der Einstieg? Lässt sie sich als nächstes die Lippen zum Entenschnabel spritzen weil Sie mein, die sind nicht schön genug?


    Naja wie gesagt, mich würde es auch ärgern wenn mein Partner sowas ohne ein Wort zu verlieren machen würde.

    Zitat

    Er hatte ihr eine Frage gestellt und sie hat diese nicht Wahrheitsgemäß beantwortet. Fände ich persönlich auch nicht so prickelnd. Du etwa JessSlytherin?

    Wenn ich merke, dass meine Partnerin darüber nicht reden möchte, dann lasse ich sie. Kein Grund darauf rum zu hacken.

    Zitat

    ach und Du glaubst, ich wäre mit einem Monstergesicht gekommen, und sie hätte nicht gefragt? Und sie hätte nicht gesagt, wie wollen wir die Miete bezahlen??

    Monstergesicht, im Eingangspost steht noch 'irgendetwas stimmte nicht'.


    Natürlich darfst du fragen. Ein Mal. Nicht so lange provozieren, bis du endlich deinen Willen hast.


    Das Kernproblem ist doch scheinbar, dass alle männlichen User hier strikt gegen Botox sind und sich deshalb so aufregen.


    Aber das ist eine erwachsene Frau. Die darf mit ihrem Geld und ihrem Körper machen was sie will.

    @ JessSlytherin

    Zitat

    Aber das ist eine erwachsene Frau. Die darf mit ihrem Geld und ihrem Körper machen was sie will.

    Da gebe ich Dir nur zum Teil Recht! Käme ich plötzlich mit Glatze, wo sie gar nicht drauf steht, was dann? Und......in einer gemeinsamen Beziehung, gemeinsamen Haushalt, sollte dann doch einiges abgesprochen werden. Kauf mir auch nicht einfach einen Sportwagen

    vielleicht wars ihr einfach peinlich?


    da jetzt drauf hinzuweisen dass ihr gerad knapp bei kasse seid, weiss nicht. ihr seit beide über 40, da kann doch jeder selber entscheiden was mit seinem/ihrem geld gemacht wird.


    wäre vielleicht was anderes wenn ihr euch die miete teilt und sie sagt sie hat kein geld dazu und du musst ihren teil übernehmen. dann fänd ichs auch blöd. aber so ist das soch ihre angelegenheit.

    Sorry, aber ich bin so aufgewachsen, so erzogen.......und es war in früherer Beziehung so, wenn man zusammen lebet, macht man gemeinsame Kasse. Und es kann nicht jeder machen, was er will. Ich verdiene leider viel weniger wie sie. Wo führt das hin? Sie fährt alleine in den Urlaub, weil ich es nicht kann finanziell? Wäre es umgekehrt, ist das für mich eine Selbstverständlichkeit, den Partner zu helfen!

    vielleicht wurde sie anders erzogen? ich würde meinem partner was husten wenn ich nicht mein eigenes geld für sachen ausgeben könnte, die ich mir eben kaufen will.


    wir teilen hier auch miete etc, aber trotzdem geh ich bestimmt nicht zu meinem freund und frag an wegen allen dingen die ich kaufen will.


    und es kann icht jeder machen was er will....mein gott, sie hatte eine botoxbehandlung. etwas was dich überhaupt micht tangiert. wäre jetzt was anderes wenn sie, keine ahnung, einen hundewelpen angebracht hätte mit den worten du musst jetzt jeden tag gassi gehen. aber so? das tut dir doch nicht weh.


    kosten miete etc sind ja wieder ein anderes ding, das habt ihr ja bestimmt angesprochen.


    aber wenn mir einer stress machen würde wegen sowas, wäre ich auch ziemlich angenervt.


    nehm sie einfach in den arm, entschuldige dich bei ihr und sag ihr dass sie sowas doch gar nicht nötig hat, weil sie ja gar keine falten hat.

    Vielleicht hat deine Freundin nicht mit dir über die geplante Botoxbehandlung gesprochen, weil du es ihr dann womöglich versucht hättest, auszureden ;-) Dass sie dich nach der Behandlung aber trotzdem noch angelogen hat, finde ich auch etwas daneben. Allerdings hättest du auch nicht so lange nachbohren müssen, bis sie es endlich zugibt.


    Wofür sie ihr Geld ausgibt, ist aber ganz allein ihre Sache. Dein Satz, dass du gerade knapp bist, find ich auch daneben. Ich würde mir auch nicht von meinem Freund vorschreiben lassen, wofür ich mein Geld ausgebe und wofür nicht.


    Dass man sich gegenseitig mal unterstützt, wenn der andere grad mal etwas weniger Kohle hat, find ich natürlich ok :-)

    Zitat

    vielleicht wurde sie anders erzogen? ich würde meinem partner was husten wenn ich nicht mein eigenes geld für sachen ausgeben könnte, die ich mir eben kaufen will.


    wir teilen hier auch miete etc, aber trotzdem geh ich bestimmt nicht zu meinem freund und frag an wegen allen dingen die ich kaufen will.

    Ich finde es interessant, dass offenbar ein kosmetischer Eingriff/Behandlung von einigen gesehen wird, als wäre Sie mal schnell zum Friseur gegangen oder Sie hätte ein neues Kleid gekauft.


    Es geht doch nicht darum, dass Sie Geld für Dinge ausgibt, die für Sie sind. Aber es ist schon etwas anderes wenn man einen Eingriff an sich vornehmen lässt oder zumindest mal mit dem Partner darüber zu reden.


    Das gehört doch in einer guten Beziehung dazu?


    Ich würde wissen wollen, warum man der Meinung ist, einen solchen Eingriff zu brauchen, was man sich davon verspricht und wie wichtig es einem tatsächlich ist. Es muss nicht mal darum gehen es pauschal auszureden. Das trägt dazu bei, dass der Partner das vielleicht besser nachvollziehen kann oder weiß warum es so wichtig ist.

    Zitat

    Es geht doch nicht darum, dass Sie Geld für Dinge ausgibt, die für Sie sind. Aber es ist schon etwas anderes wenn man einen Eingriff an sich vornehmen lässt oder zumindest mal mit dem Partner darüber zu reden.


    Das gehört doch in einer guten Beziehung dazu?

    Ja klar gehört das in einer guten Beziehung dazu, das seh ich auch so. Ich lasse heute meine Oberlippe mit etwas Hyaluronsäure angleichen, weil ich die einfach zu schmal finde und habe auch mit meinem Partner darüber gesprochen. Er findet das nicht so toll und hat versucht, mich davon zu überzeugen, dass ich das nicht brauche. Im ersten Moment hab ich es dann auch kurz bereut, dass ich ihm überhaupt was davon gesagt hab, weil das im Endeffekt so oder so meine Entscheidung ist. Und mein Geld ;-D

    Zitat

    Ich würde wissen wollen, warum man der Meinung ist, einen solchen Eingriff zu brauchen, was man sich davon verspricht und wie wichtig es einem tatsächlich ist. Es muss nicht mal darum gehen es pauschal auszureden. Das trägt dazu bei, dass der Partner das vielleicht besser nachvollziehen kann oder weiß warum es so wichtig ist.

    :)^


    Könnte aber doch auch sein, dass sie ja schon wusste, dass er knapp bei Kasse ist und keine Diskussion darüber entfachen wollte, was sie mit IHREM Geld macht :-)

    Zitat

    Das Kernproblem ist doch scheinbar, dass alle männlichen User hier strikt gegen Botox sind und sich deshalb so aufregen.

    Ich als Frau verstehe schon, dass soetwas eher skeptisch angesehen wird - ist vermutlich auch davon abhängig, wie man generell zu solchen Dingen steht, als Äquivalent zum Friseurbesuch sehe ich soetwas auch nicht gerade. Also ich kann zumindest nachvollziehen, dass es den Wunsch gibt darüber zu sprechen, wenigstens danach. Von irgendwelchen "Beautygeheimnissen der Frau" zu sprechen, finde ich innerhalb der Beziehung albern und wäre zumindest nicht meine (Ideal-)Vorstellung einer Beziehung.


    Ich frage mich aber auch, was für den TE nun wirklich das Hauptproblem ist:


    Dass sie die Behandlung durchgeführt hat? Dass sie im Nachhinein nicht dazu stehen wollte? Dass sie Geld dafür ausgegeben hat?

    Zitat

    Kauf mir auch nicht einfach einen Sportwagen

    Warum eigentlich nicht? Also klar, ich bin auch dafür, dass man soetwas in einer Beziehung bespricht, absolut. Und gerade ein Autokauf ist ja (hoffentlich) meist keine Spontanentscheidung und als Paar redet man ja einfach miteinander über Wünsche, Pläne, ...


    Aber grundsätzlich: Warum sollte sich ein Partner, in einer noch dazu relativ jungen Beziehung, von seinem eigenen Geld denn KEINEN Sportwagen kaufen dürfen?

    Ein Sportwagen ist teurer. Also wesentlich.


    Ruhe bewahren: Kostenlos


    Ein gemeinsames Gespräch: Unbezahlbar wertvoll