Zitat

    Für mich ist es in einer Beziehung selbstverständlich, nicht nur auf der eigenen Meinung zu beharren, sondern auch der Meinung des Partners einen Wert beizumessen. Sonst bräuchte ich persönlich auch keine Beziehung, wenn ich eh auf meinen Partner scheiße.

    Dem würde ich zwar generell zustimmen, aber bei Dingen, die den eigenen Körper angehen, nicht. Das ist für mich die Ausnahme. Wenn jemand gerne einen teuren Sportwagen hätte, der Partner aber ein Veto einlegt, dann finde ich das absolut in Ordnung und darüber sollte man reden. Aber wenn sich jemand in seinem eigenen Körper nicht mehr wohlfühlt, dann ist das für mich eine Sache, bei der der Partner oder auch andere Familienmitglieder (je nachdem, wie und wo man lebt) zu akzeptieren haben, das man selbst bestimmt - solange man selbst zahlt, versteht sich.


    Und das sage ich nicht, weil ich Botox toll finde. Im Gegenteil, ich bin der komplett andere Fall: Ich nehme kein Make-Up und rasiere mich nirgendwo und habe viele, viele Jahre und auch heute immer mal wieder unendliche Diskussionen von "Das geht doch als Frau nicht!" und "So traut man sich doch kaum mit dir auf die Straße" hinter mir. Nö, ist mein Körper, ich entscheide.


    Das gilt für mich bei allem, was den Körper angeht. Von eben so "kleinen" Dingen wie rasieren, welche Kleidung man trägt oder Make-Up zu größeren Dingen wie Tattoos oder Schönheits-OPs und dann auch Dingen wie Sex. Bei all diesen Dingen gilt für mich: Wenn ich mich nicht wohlfühle, dann ändere ich das. Ich muss mit meinem Körper rund um die Uhr leben und von daher hat das gegenüber Wünschen von anderen Priorität. Bei allen Dingen von "außen" gehe ich mit der Aussage, dass Kompromisse innerhalb von Partnerschaft/Familie gemacht werden sollten, aber konform.

    @ Milky_e77

    Zitat

    Diejenigen die sich so gegen Botox aussprechen, haben halt selber keine Erfahrung damit.


    Die kennen nur die Negativ-Berichte aus den Medien mit extrem operierten Frauen aus Hollywood.

    Woher weißt du das?

    @ Orchidaceae

    Zitat

    Was ist, wann man sich die Augenbrauen oder Wimpern ohne den Partner zu fragen auffüllen lässt? Oder Permanent Make-up? Das verändert ja das Aussehen und kostet Geld. Katastrophe? ;-D

    Also räumst du doch ein, dass auch Botox das Aussehen verändert.


    Und es geht mir hier um was ganz Anderes als Geld.

    @ annabanani

    Zitat

    ich glaub du hast da ein absolut falsches bild.

    Wovon? Wie sehr sich das Aussehen eines Menschen vor allem im Gesicht durch die minimalste Veränderung verändern kann?


    Ein Beispiel (und kommt mir jetzt bitte nicht mit "Das ist eine extreme Promi-Ausnahme", das kann Jedem passieren der derartige Veränderungen vornimmt):


    Daniela Katzenberger.


    Man kommt an ihr nicht vorbei. Heute vielleicht eher, aber sie hatte mal eine sehr präsente Zeit. So nebenbei bekam ich zwangsläufig auch immer wieder etwas mit. Irgendwann war es mal recht ruhig um sie, dann habe ich sie vor wenigen Jahren irgendwo im TV wiedergesehen. Und ich dachte ab da jedes Mal: Die sieht so dermaßen anders aus! Was ist da passiert? Ich konnte es nicht einordnen.


    Irgendwann, vor wenigen Wochen erst, bin ich durch Zufall drauf gestossen: Sie hatte wohl früher künstliche, das heißt tätowierte, Augenbrauen. Nun "trägt" sie wieder ihre natürlichen (selbstverständlich trotzdem geschminkt, ist bei ihr so).


    Wobei man gar nicht mal soweit gehen muß: Was ist mit Bart oder nicht Bart? Was ist mit Brille oder nicht Brille?


    Es geht mir nicht um die Wertung der einzelnen Veränderung. Es geht mir alleine darum, dass ich es für eine Illusion halte wenn man oder ihr glaubt, dass auch die kleinste Veränderung vor allem im Gesicht nicht gesehen wird.

    Zitat

    Es geht mir nicht um die Wertung der einzelnen Veränderung. Es geht mir alleine darum, dass ich es für eine Illusion halte wenn man oder ihr glaubt, dass auch die kleinste Veränderung vor allem im Gesicht nicht gesehen wird.

    Jetzt schliesst du aber von dir auf andere. Ich sehe sowas nicht. Ich kann dir nicht sagen, wer von den Kommillitonen, mit denen ich gestern Abend ein Mentoriat hatte, eine Brille trägt und wer nicht. Oder wer künstliche Augenbrauen hat, wer geschminkt war etc.


    Und wo ziehst du die Grenze? Muß sich dein(e) Partner/in auch das OK holen, wenn sie/er eine Brille braucht?

    und abgesehen davon: geht die welt unter wegen kleinen veränderungen im gesicht?


    augenbraue 3 cm tiefer. so what? fältchen weggebügelt. na und?


    sagt ja keiner dass veränderungen nicht gesehen werden. nur: manch einer stört sich halt nicht dra wenn beim partner die falter statt 5mm nur noch 1 mm tief ist. ich glaub es gibt wichtigere dinge?


    (wobei beim TE ja auch augenscheinlch da geld die grösste rolle gespielt hat)

    @ ElGusto

    Zitat

    Also räumst du doch ein, dass auch Botox das Aussehen verändert.


    Und es geht mir hier um was ganz Anderes als Geld.

    Ich habe ehrlich gesagt keine Erfahrungen mit Botox. Aber warum würde man dafür Geld auszugeben, wenn man genauso aussieht wie vorher? :-)

    @ JessSlytherin

    Zitat
    Zitat

    Es geht mir nicht um die Wertung der einzelnen Veränderung. Es geht mir alleine darum, dass ich es für eine Illusion halte wenn man oder ihr glaubt, dass auch die kleinste Veränderung vor allem im Gesicht nicht gesehen wird.

    Jetzt schliesst du aber von dir auf andere. Ich sehe sowas nicht. Ich kann dir nicht sagen, wer von den Kommillitonen, mit denen ich gestern Abend ein Mentoriat hatte, eine Brille trägt und wer nicht. Oder wer künstliche Augenbrauen hat, wer geschminkt war etc.

    Es geht mir lediglich um die Behauptung von einigen Usern hier, dass man eine Botoxbehandlung nicht sehen würde.

    Zitat

    Und wo ziehst du die Grenze? Muß sich dein(e) Partner/in auch das OK holen, wenn sie/er eine Brille braucht?

    Darum geht es doch im Bezug gar nicht. Bitte nichts durcheinanderwürfeln.

    @ annabanani

    Zitat

    sagt ja keiner dass veränderungen nicht gesehen werden.

    Doch, genau das wurde vehement behauptet von zum Beispiel Micky_e.

    keine ahnung was micky e sagt.


    aber die freundin ist 40.


    da hat man noch nicht so viele falten. würde ich mir botox spritzen lassen, wäre der unterschied wohl minimal.


    wir reden hier ja ncht von 90 jähriger mit laser peeling plus lifting.


    TE soll doch froh sein eine faltenfreie freundin zu haben :) ist doch wunderbar.

    Zitat

    Bitte nichts durcheinanderwürfeln.

    Ich würfel nichts durcheinander. Du verallgemeinerst, das stört mich. Dir fallen Veränderungen vielleicht auf, anderen nicht.


    Und wenn man jede Veränderung mit dem Partner absprechen soll, denn man liebt den ja nur so, wie man ihn kennen gelernt hat, dann ist doch auch die Frage legetim, ob man sich eine Brille kaufen darf. ;-)


    Zumal Brillen genauso teuer sind wie Botox. :-D

    ck-69

    Zitat

    Sie meinte, ich hätte kein Feingefühl...das wäre ein Beautygeheimnis einer Frau und es gänge mich nichts an! Da hat sie sicher recht, aber darf ich nicht nachfragen, wenn sie offensichtlich im Gesicht sich verändert?

    Naja, so eine große Veränderungs ist das nicht. Erst, wenn es jemand jahrelang betreibt, trotzdem ihre Sache.

    Zitat

    Dann habe ich noch geäußert, daß ich gerade knapp bei Kasse bin, und sie spritzt sich Botox. Na da brannte die Luft erst recht!

    Was hat jetzt deine kanppe Kasse damit zu tun, wofür sie ihr Geld ausgibt, oder war es dein Geld, das sie für die Behandlung ausgegeben hat?

    Zitat

    Es ist mir letztendlich auch egal.

    Wenn es dir egal ist, wozu das Theater und hier die Diskussion?

    Zitat

    Mir ging es lediglich darum, daß 1. sie mir nicht vertraut, sonst hätte sie es mir anvertraut.

    Nein, denn du selbst schreibst ja, dass sie ihr Aussehen und was sie dafür tut als ihre Sache ansieht. Du scheinst ihr nicht zuzuhören.

    Zitat

    2. ich frage mehrmals, hast Du Botox gespritzt, sie leugnet es......ist eine Lüge für mich!

    Stimmt, sie hätte einfach schon vorher sagen müssen, dass es dich nichts angeht. Aber jetzt weißt du es ja.

    Zitat

    ich wäre mit einem Monstergesicht gekommen, und sie hätte nicht gefragt?

    Manche hätten nicht einmal gefragt. Andere schon.

    Zitat

    Und sie hätte nicht gesagt, wie wollen wir die Miete bezahlen??

    Sie hat jetzt kein Geld mehr für die Miete?

    Zitat

    Da gebe ich Dir nur zum Teil Recht! Käme ich plötzlich mit Glatze, wo sie gar nicht drauf steht, was dann?

    Keine Ahnung, mich täts nicht stören. Ich frag ja auch niemanden, welche Frisur ich mir machen soll. Wenn ihr es so ausgemacht habt, dass ihr solche Dinge fragt, dann habt ihr ein Problem.

    Zitat

    Und......in einer gemeinsamen Beziehung, gemeinsamen Haushalt, sollte dann doch einiges abgesprochen werden. Kauf mir auch nicht einfach einen Sportwagen

    Auch hier. Wenn du das Geld hast, ist es doch deine Entscheidung, ob du einen Sportwagen kaufst oder nicht.

    Zitat

    Sorry, aber ich bin so aufgewachsen, so erzogen.......und es war in früherer Beziehung so, wenn man zusammen lebet, macht man gemeinsame Kasse. Und es kann nicht jeder machen, was er will. Ich verdiene leider viel weniger wie sie. Wo führt das hin? Sie fährt alleine in den Urlaub, weil ich es nicht kann finanziell? Wäre es umgekehrt, ist das für mich eine Selbstverständlichkeit, den Partner zu helfen!

    Das solltest du schon mit ihr besprechen, ob sie das auch so will. Ich würds nicht wollen, auch wenn oder vielleicht gerade deswegen, weil es bei meinen Eltern eine gemeinsame Kasse gab. Mein Geld ist und bleibt mein Geld. Gemeinsame Dinge werden besprochen und der Rest geht niemanden etwas an. Wenn ich mir einen Sportwagen kaufen will, dann tue ich es.

    Zitat

    Es geht mir lediglich um die Behauptung von einigen Usern hier, dass man eine Botoxbehandlung nicht sehen würde.

    ich bleibe dabei: jemand, der es nicht weiss sieht es nicht. Wenn es vernünftig und nicht übertrieben gemacht ist. Aber bei Botox schreien oft eben gleich alle los, weil sie an Katja Burkhard-Gesichter denken. :=o Einem Partner oder einer sehr nahestehenden Person mag etwas auffallen, natürlich. Aber ansonsten entsteht das "klassische Botoxgesicht" nur, wenn man es übertreibt oder unsachgemäss und unprofessionell machen lässt. Ansonsten bleibt Mimik erhalten und es gibt kein "starres Gesicht".

    Eine sehr interessante Diskussion.


    Ich habe neulich eine Kollegin wieder getroffen, die ich viele Jahre nicht gesehen habe. Wir sind gleich alt und sie war in meinen Augen immer sehr hübsch.


    Sie hatte es wohl übertrieben. Gar keine Mimik und Schlitzaugen. Sie hat mich angesprochen, denn ich hätte sie nicht erkannt. Ich habe sie auch bei diesem zufälligen Treffen nur an der Stimme erkannt.


    Sie war so hässlich. Unfassbar!

    Bei manchen Antworten schautert es mir! Wissen viele nicht, was eine Beziehung bedeutet? Man teilt sich Freud und Leid! Und auch evtl finanzielle Probleme! Es geht mir nicht um das Botox, sondern darum, dass sie es verschwiegen hat!

    Nochmal zum Aussehen, es war gleich nach der Behandlung, und es war halt alles etwas geschwollen, und nächsten Tag auch! Spätestens da hätte ich gefragt. Dann meinte sie, sie hat es schon des Öfteren gemacht, und ich habe es nicht bemerkt.... Diesmal war es etwas wie ein Monster......Jetzt ist es wieder normal