• Gucken alle Männer heimlich Pornos?

    hallo. ich wohne mit meinem freund zusammen und habe heute entdeckt, dass er heimlich pronos runterläd, auch auf ne externe festplatte, damit ich das nicht mitbekomme...mir wird irgendwie schlecht bei dem gedanken daran. findet ihr dass das nicht so schlimm ist, oder wie seht ihr das? ich weiß nämlich gar nicht mehr was ich denken soll, wäre schön,…
  • 180 Antworten

    stimmt dumal

    ich wollte ihn hier nicht fertig machen (lassen) oder sonst was, das war ne ernst gemeinte frage und über den genauen ablauf weiß ich nix.. wie auch wenns geheim is ?!

    @Dumal

    Zitat

    Das einzige was definitiv anders ist, ist das Geheimnis um die Pornos

    Mir scheint hier einiges anders zu sein.

    Zitat

    ich habe jetzt angst dass er mich nur deswegen nicht sehen woltle, weil er ungestört pornos gucken und laden will... keine lust auf sonen irren

    Offenbar hat er sie doch für die Woche irgendwie loswerden wollen. So ganz rückt sie ja nicht mit der Sprache raus. Und dann geht sie anscheinend doch hin und findet zufällig die externe Festplatte mit den Pornos.


    Sie bezeichnet ihn als Irren, als möglicherweise notgeilen Wichser etc.., so ganz harmonisch lief das wohl nicht.

    Zitat

    also: wir wohnen zusammen, er kam an und meinte er würde gerne dass ich mal n paar tage weg bin, ich habe geweint,

    Das ist eine Umschreibung dafür, daß sie ihm lästig war und er sie mal loswerden wollte. Und dann geht sie heimlich hin und schnüffelt in seinen Sachen rum. Das ist sowieso keine Basis.

    strawberry5

    Deshalb solltest du mit deinem Freund reden. Dir liegt es ja am Herzen.


    Jetzt kommt Kurt

    Zitat

    Offenbar hat er sie doch für die Woche irgendwie loswerden wollen.

    Ja, er wollte mal ne Woche für sich, Ruhe. Seine Beweggründe kennt nur er. Er hat sie genannt, ob es auch die wirklichen sind, weiß nur er. Das er sie loswerden wollte, um Pornos zu gucken ist ja Spekulation.

    Zitat

    Sie bezeichnet ihn als Irren, als möglicherweise notgeilen Wichser etc.., so ganz harmonisch lief das wohl nicht.

    Das ist aber nur eine Bewertung von strawberry. Steht ihr zu. Aber ob er wirklich ein notgeiler Wichser und irre ist?

    Zitat

    Das ist eine Umschreibung dafür, daß sie ihm lästig war und er sie mal loswerden wollte.

    Das kann man auch anders sehen. Er sagt ja, dass er noch nie mit einem anderen Menschen zusammen gewohnt hat...Das ist dann schon ne Umstellung plötzlich eine Wohnung mit dem Partner zu haben. Ich kann nachvollziehen, dass er da irgendwie "Raum/Zeit" für sich braucht(e). (Obwohl er ja auch hätte gehen können.)


    Da ist eben jeder Mensch anders.


    Aber ich stimm dir zu, die Basis ist entweder nicht vorhanden oder war noch nie sonderlich stabil...

    Mh, ich würde die Sache mit den Pronos ja auch gern locker sehen, aber ich kann es leider auch einfach nicht:-/ Wie hier irgendwo schon gesagt wurde, finde ich es total erniedrigend. Also ich fühl mich bei diesem Gedanken irgendwie auch ganz schrecklich. Ich hab keine Ahnung, was er sich da so reinzieht, aber warum hat er das nötig? Er hat doch mich... Für mich vermittelt das eben auch, dass ich ihm nicht ausreiche, denn wenn das so wäre, müsste er sich so ein Zeug doch nicht anschauen, oder? Denkt er denn beim Sex mit mir auch an irgendwelche Filmchen? Naja, das sind einfach mal so ein paar Sachen, die mir diesebezüglich durch den Kopf gehen. Wir haben nie drüber geredet, aber ich weiß, dass er welche auf seinem Computer hat. Mich stößt das oft sogar so a, dass ich kaum noch Lust auf Sex mit ihm habe... Naja, vielleicht kann mich ja irgendjemand hier beruhigen*:)

    So richtig "beruhigen" kann man in dieser Sache nicht.


    Die Frage ist doch immer: Was haben die Pornos, was Du nicht hast? Diese Frage stellt sich jede Frau.


    Sehr selbstbewußte Frauen werden damit leicht fertig. Sie legen dafür ihre Qualitäten in die Waagschale. Aber es kann passieren, daß sie den Kerl in den Wind schießen, wenn es ihnen zuviel wird. Frauen mit geringem Selbstbewußtsein leiden darunter, sie klammern sich eher noch mehr "an den Kerl".


    Ich persönlich finde, daß ein paar Pornos überhaupt nicht "unnomal" sind. Nur wenn es irgendwie "in Konsum" ausartet und immer Nachschub besorgt wird, dann ist von einer Neigung zu sprechen.


    Auf jeden Fall muß es nicht sein, daß einer darunter leidet. Dann macht der andere was falsch. Entweder ist er zu dämlich, seine Geheimnisse zu hüten. Oder er ist zu gleichgültig gegenüber den Emotionen anderer.

    Also.

    Ich kann das auch überhaupt nicht nachvollziehen, warum so viele Frauen Probleme mit dem Pornokonsum ihrer Typen haben... Klar, wenn er nicht viel anderes mehr tut, als sich nur noch Pornos anzuschauen und dabei zu wichsen oder Pornos die Voraussetzung sind, dass das Paar überhaupt Sex haben kann bzw. er überhaupt einen hochbekommt - das ist was anderes. Aber das ist ja wohl die absolute Ausnahme.


    Die meisten Männer schauen sich wohl einfach nur ab und an gerne mal kleine Filmchen oder Bilder an, um sich zur SB zu stimulieren. Wo ist das Problem? Ich käme nie auf die Idee, das in die Richtung Fremdgehen zu stecken, warum denn auch? Würde er wirklich mit diesen Frauen selbst Sex haben wollen? Würde er gerne neben ihnen aufwachen? Eher nicht.


    Zur Fadeneröffnerin: Ich kann mir auch nicht so recht vorstellen, dass er dich rausgeschmissen hat, damit er sich in Ruhe zu den Pornos einen runterholen kann. Du schreibst, dass du ihm Vorschriften machst, was das Rauchen angeht (in seiner Wohnung, wenn ich das richtig verstanden habe), dass du "gut darin bist, Sachen rauszufinden" (klingt für mich nach Schnüffeln) - er hat zu dir gesagt, dass er sich kontrolliert fühlt. Klingelt da bei dir nicht irgendwas?

    Zitat

    Er hat doch mich... Für mich vermittelt das eben auch, dass ich ihm nicht ausreiche, denn wenn das so wäre, müsste er sich so ein Zeug doch nicht anschauen, oder?

    Ich denke nicht, dass das damit was zu tun hat. Wenn sich Männer einen runter holen, haben sie eben auch gerne visuelle Unterstützung. Mein Freund guckt auch hin und wieder Pornos - hab ich auch nur dadurch entdeckt, dass er mal in der Küche einen Kassenzettel hat liegen lassen. ;-D Auf dem PC hab ich auch mal ein paar Bilder gefunden, da er die Dinger in einem Ordner gelagert hat, in dem ich Musik vermutet hab! ;-D Aber das waren eigentlich keine Pornobilder, sondern sehr schöne, ästhetische Fotos von sehr schönen Frauen, die noch nicht mal nackt waren. :-D Außerdem holt wedelt er sich auch mal zu schönen Fotos von mir einen von der Palme und schickt mir dann MMS. ;-) Das kann sehr spannend sein, wenn man sich drauf einlässt!


    Das ist einfach nur eine Spielart der Selbstbefriedigung und ich denke bei den meisten steckt nicht mehr dahinter. Es hat für gewöhnlich nichts damit zu tun, dass die eigene Freundin im Bett nicht genügt. Viele Frauen haben, denke ich, einfach ein Problem damit, da sie eben keine Bilder oder Videos brauchen (ich brauchs ja auch nicht!), wenn sie sich selbstbefriedigen. Aber nur weil man es selbst nicht nachvollziehen kann, sollte man es nicht gleich persönlich nehmen. Menschen sind eben einfach verschieden, des einen Freud ist des anderen (vermeintliches) Leid.


    Ich benutz mal wieder einen Lieblingsspruch von mir ;-D: Leben und leben lassen.

    Jetzt kommt Kurt

    Zitat

    Sehr selbstbewußte Frauen werden damit leicht fertig. Sie legen dafür ihre Qualitäten in die Waagschale.

    Ein Selbstbewusster Mensch muss in dem Punkt mit nix fertig werden und wird auch nicht die eigenen Qualitäten in die Waagschale werfen. Eine Pornodarstellerin wird einfach nicht als Konkurrenz erkannt.

    Zitat

    Nur wenn es irgendwie "in Konsum" ausartet und immer Nachschub besorgt wird, dann ist von einer Neigung zu sprechen.

    Neigung? Wie meinst du das? Und ab wann würdest du davon sprechen?

    Zitat

    Auf jeden Fall muß es nicht sein, daß einer darunter leidet. Dann macht der andere was falsch. Entweder ist er zu dämlich, seine Geheimnisse zu hüten. Oder er ist zu gleichgültig gegenüber den Emotionen anderer.

    Leiden soll natürlich niemand. Ich stelle mir die Frage, wie das zu vermeiden wäre? Besser verstecken? Würde das was ändern? Ich denke nicht. Er hört auf? Dann wäre das Problem erledigt. Aber auch nur auf einer Ebene. Das Grundproblem ist ja das geringe Selbstbewusstsein, sehe ich zumindest so. Ich denke da muss man ansetzen, um langfristig irgendwas zu erreichen. Und nen bisschen Selbstbewusstsein hat noch niemanden geschadet.

    Zitat

    Eine Pornodarstellerin wird einfach nicht als Konkurrenz erkannt.

    Sehr richtig! Wieso auch? Sie poppt mit einem anderen Typen (oder anderen Mädel ;-) ) und stellt nicht MEINE Qualitäten in Frage. Meine Qualitäten kenne ich. Mein Freund auch. ;-D

    darum gehts ja nicht so wirklich...

    ich will wissen wieso überhaupt???!!


    wieso so viele, wieso findet er das geil? geiler als mich? besser? tausend fragen...

    Verschiedene Männer, verschiedene Pornos

    Es gibt drei Sorten Männer:


    Die erste Sorte guckt offen Pornos.


    Die zweite Sorte guckt heimlich Pornos.


    Die dritte Sorte lügt.*:)


    Natürlich ist die Häufigkeit unterschiedlich und der Pornokonsum geht vom gelegentlichen Konsum bis zum zwanghaften Konsum, der dann schon eine Sucht ist. Die Suchtform ist krankhaft und bedarf der Therapie. Ob dein Freund krankhaft pornosüchtig ist kannst du daran festmachen, dass er keine andere Form der Sexualität als befriedigend erlebt und einen nicht vertretbaren Aufwand (zeitlich und finanziell) betreibt um dieser Sucht nachzugehen.

    @strawberry5

    Du fragst:

    Zitat

    wieso so viele, wieso findet er das geil? geiler als mich? besser? tausend fragen...

    wieso so viele?


    Abwechslung ist ein Teil des Reizes, Wiederholung ist langweilig. (z.B. zum 25.-mal die Feuerzangenbowle im Fernsehen)


    wieso findet er das geil?


    Weil er ein Mann (visuell fixiert) ist und geile Handlungen gezeigt werden. Sicher ist auch eine Identifikation mit dem männlichen Hauptdarsteller Teil der Atraktivität von Pornos.


    geiler als mich?


    Das kannst du einfach beantworten: Wenn er die Wahl zwischen dir und einem Porno hat und er entscheidet sich für den Porno, dann ja, (dann solltest du ihn in den Wind schießen) sonst nicht.


    besser?


    nein, anders.


    tausend Fragen.


    Sicher ist er zu einem Teil: Der Mann, das unbekannte Wesen. Aber ist nicht das ein Teil dessen was unser Leben aus dem Sumpf der öden Langeweile heraushebt. Und natürlich wird auch er sich fragen: Wann werde ich die Frau(en) endlich verstehen.


    Am Schluss eine Frage, auf die du dir selbst eine Antwort geben kannst: Hast du kein kleines Geheimnis, das außer dir niemand kennt? Nein? Dann würde ich dich totsterbenslangweilig finden!


    Wenn dein Freund nicht süchtig ist, finde ich die Schmuddelfilmchen tolerabel, aber ich bin ja auch ein Mann. Wenn du dieses oder andere Dinge an Ihm nicht tolerieren kannst, musst du dich von Ihm trennen. Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen.


    Ich wünsche Euch eine Chance für die Liebe.

    Zitat

    ich will wissen wieso überhaupt

    Genau diese Frage hatte ich mit mit meinem Mann auch diskutiert.


    Er konnte es nicht beantworten und forderte mich auf, diese Frage in google einzugeben, woraufhin ich auf med1 gestossen bin :-D


    Er meinte dann noch, es seien die "visuellen Reize". Warum er es aber heimlich gemacht hat, ist mir bis heute nicht klar. Vielleicht war das ein zusätzlicher kick. Die Spannung "erwischt" zu werden, wie bei einem kleinen Kind, das heimlich Süßigkeiten nascht.

    Zitat

    wieso so viele

    Ich denke, das wird mit der Zeit beliebig. Wie hat mal jemand hier in med1 gesagt: Kennst Du einen, kennst Du alle.


    Manche haben einfach so eine Art Sammelwut. Es gibt in meinem Bekanntenkreis jemanden, der hat Bilder und Filme Gigabyteweise.


    X Festplatten voll mit nix anderem. Es ist unmöglich, sich das jemals in einer Lebensspanne alles anzusehen.


    "Sinn" macht das keinen. Es ist eben durch das Internet alles so leicht und einfach zugänglich.


    Es ist die Frage, ob das die Beziehung und das Verhalten negativ beeinflusst. An diesem Punkt ist, finde ich, eine Grenze erreicht.

    Zitat

    wieso findet er das geil? geiler als mich? besser?

    Weder geiler noch besser, aber einfacher! Es erfordert kein emotionales Engagement, es gibt keine zwischenmenschlichen Verwicklungen. Es ist vollig un-anstrengend. (Natürlich auch steril und anonym, das wird aber in Kauf genommen)


    Klasse, wenn es dann auch noch eine "echte" Frau gibt, auf die Mann bei Bedarf zurückgreifen kann.


    Die zivilisatorische Decke ist anscheinend doch sehr dünn.


    Ich habe neulich einen guten Satz gelesen:


    "Schätzen Sie die Beziehung danach ein, was sie Ihnen gibt, und nicht danach, welche Möglichkeiten in ihr stecken."


    *:)

    Is halt ein Tick von den Männern

    Porno gucken ist meiner Meinung nach, wie auch gepardjäger schrieb, eine optische Stimulation, die viele Männer hin und wieder suchen, weil bei Ihnen nicht zu jeder Minute das Denken ausschließlich mit dem Kopf stattfindet.


    Verständlich ist, dass viele Frauen das nicht mögen. Sie ticken eben etwas anders. Aber sie sollten diesen Männer-Tick auch nicht überdramatisieren; denn ganz sicher wünscht sich der Mann mit den Darstellerinnen keine Beziehung, vielleicht noch nicht einmal eine live-Bekanntschaft (wegen Überforderung;-D).


    Auch die Bedenken, dass hier Frauen erniedrigt werden sehe ich nicht ganz so (vorausgesetzt, es ist ein normaler Porno; anderes wäre klar abzulehnen


    :(v). Aber im Porno hat die Frau nicht selten auch den Mann unter Kontrolle, und die Darstellerin selbst sieht sich bestimmt nicht in einer Opferrolle.


    Vielleicht sollte die Frau einfach mit zuschauen (sie muss es ja nicht gleich schön finden). Dann hört zumindest diese Heimlichkeit auf - das ist ja fast so antiquiert wie damals bei Muttern, als das nach heutigen Maßstäben recht harmlose Sexbüchlein penibel versteckt wurde.8-)

    @ Die_Wolke

    :)^

    @ Strawberry :

    genau das ist es wohl...unkompliziert, ohne Leistungsdruck , Versagensängste, einfach zum Druckabbau.


    das waren die Antworten die Männer mir auf die Frage warum sie Porons sehen gaben.


    warum sie es heimlich tun ? Ist vermutlich eine Erziehungssache. Hat was mit Scharmhaftigkeit und fehlenden Mut zu sich selbst zu stehen zu tun.


    Mein Ex , hat das gleiche getan was Dein Freund macht. Theoretisch hätte ich mit den Pornos sehen kein Problem gehabt ( sehe selbst ab und an welche) , doch die Heimlichkeit und auch der Fakt das ich nach meinen Maßtäben zu wenig Sex bekam ...mich ungeliebt fühlte, verletzten mich sehr.


    Bei uns war ich die Jenige die später heimlich vorm Rechner rauchte wenn er nicht da war. Es war eine Trotzreaktion ( Kinderkram)


    Was allerdings Dein Vorhaben betrifft ihn auf die Probe zustellen , möchte ich Dir dringend von dieser Art Spielchen abraten. Rede mit ihm, ok . Trenn Dich von ihm, auch ok , doch Spielchen machen ist nicht besser als das was er Dir angetan hat.