• Gucken alle Männer heimlich Pornos?

    hallo. ich wohne mit meinem freund zusammen und habe heute entdeckt, dass er heimlich pronos runterläd, auch auf ne externe festplatte, damit ich das nicht mitbekomme...mir wird irgendwie schlecht bei dem gedanken daran. findet ihr dass das nicht so schlimm ist, oder wie seht ihr das? ich weiß nämlich gar nicht mehr was ich denken soll, wäre schön,…
  • 180 Antworten

    @strawberry5

    Ich glaube nicht das die Pornos bei euch das Hauptproblem ist. Auch Deine Theorie dass er Dich rausgeschmissen hat damit er in Ruhe wixen kann finde ich eher eine wilde Spekulation. Ich denke das vieles in Eurer Beziehung nicht mehr stimmt. Zum erstenmal zusammengezogen und dann fühlte er sich wohl von Dir bedrängt, beobachtet und bevormundet. Ich sag nicht dass dies nur Deine Schuld ist, ihr müsst Euch da mal zusammenraufen und diese Probleme besprechen. Ich weiss es ist nicht einfach wenn man vorher alleine gelebt hat. Das mit den Pornos sehe ich auch nicht so tragisch. Ich denke der hatte seine Sammlung schon bevor er Dich kannte, ich finde es auch nicht schlimm. Ich denke schon dass er sich mal hin und wieder einen schrubbt aber wie schon von anderen erwähnt, solange Euer Sexleben nicht leidet ist das doch egal. Versuche zuerst mal herauszufinden warum er Dich rausgestellt hat.

    warum sie es fertig macht?


    weil er sexuell etwas auslebt, ohne sie, ohne ihr wissen und sie es hintenrum mitbekam?


    ob ihr sexuell was fehlt frägt auch keiner. und wenn, dann darf sie ja gerne das auch mit sich selbst ausmachen.


    wenn man da offen drüber redet kein thema. aber nicht, wenn das heimlich passiert und man es erst im nachhinein mitbekommt. das killt vertrauen und zeugt nicht von genug intimität in der beziehung. meine meinung.


    ps: habe ich aber auch schon gemacht in früehrer beziehung

    ich habe die erfahrung gemacht, dass das pornothema dann aufkommt, wenn einer nicht genug oder was er will bekommt. dann steigt er auf pornos um.


    und wenn der anderen seite, die nicht pornos konsumiert auch etwas fehlt, dann stört die seite die pornoguckerei, da es nicht jedem etwas bringt und der partner einem damit sexuelle energie vorenthält.

    Ich denke mal, die meisten ziehen ja wohl eher den Sex mit dem Partner vor. So lange nicht, wie oben bereits erwähnt, die Entscheidung zugunsten eines Pornos fällt, ist das ja wohl kein Problem.

    Zitat

    . So lange nicht, wie oben bereits erwähnt, die Entscheidung zugunsten eines Pornos fällt, ist das ja wohl kein Problem.

    verstehe den satz nicht ganz..???

    @ wrongplanet

    nö, kann man nicht so sagen, es kommt dabei auf jeden Fall darauf an ob der Sex mit der Partnerin jemanden befriedigt oder nicht und ich meine auch emotional, nicht nur mittel Cum-Shot ;-)

    Gucken ALLE Männer heimlich Pornos?

    nein, nicht alle männer gucken heimlich pornos.


    es gibt auch ganz viele, die offen pornos gucken.

    Zitat

    ich will wissen wieso überhaupt !!


    wieso so viele, wieso findet er das geil? geiler als mich? besser? tausend fragen...

    weil selbstbefriedigung ihm mit porno mehr spass macht (so wie mir sb mit vibrator mehr spass macht). weil es die phantasie anregt. weil er beim wichsen abwechslung haben will. pornos machen ihn geil. und das ist nichts ungewöhnliches und auch nichts, weshalb er ein schlechtes gewissen haben müsste. es ist unwahrscheinlich, dass pornos geiler findet als dich. denn du bist echt und pornos sind phantasie. aber seine phantasie eben was anderes, was nur ihm gehört und was auch seine berechtigung und seinen reiz hat. man kann doch auch ein eigenes auto und spass am autofahren haben und trotzdem irgendwelche autorennenspiele am pc spielen.


    Die-Gute

    Zitat

    wenn man da offen drüber redet kein thema. aber nicht, wenn das heimlich passiert und man es erst im nachhinein mitbekommt. das killt vertrauen und zeugt nicht von genug intimität in der beziehung. meine meinung.

    ich finde auch dass man von anfang an offen mit dem thema pornos und selbstbefriedigung umgehen sollte. heimlichkeiten schaffen unsicherheit und misstrauen. aber offen damit umzugehen ist nicht einfach, wenn die freundin pornos von anfang an ablehnt und am liebsten verbieten will. was soll er denn dann tun, ausser heimlich zu wichsen? sie zwingt ihn ja in die heimlichkeit zu flüchten. und ihre ablehnung ist es auch, die verhindert, dass in diesem bereich der beziehung intimität und vertrauen aufgebaut werden kann.


    selbstbefriedigung ist ein ganz sensibles thema. aber es kann auch ein sehr schönes und anregendes thema sein, wenn man es zulässt.

    eigenes auto haben und trotzdem autospielchen am pc machen.. klar kann man, aber man fährt auch mal das neue auto seines kumpels probe usw.

    dann hätte er trotz dass sie etwas dagegen hat, es ihr eben näher bringen müssen. auf sensible weise. bevor er es hinter ihrem rücken macht. sie mit einbeziehen. das geht.

    @huepfball

    Zitat

    es kommt dabei auf jeden Fall darauf an ob der Sex mit der Partnerin jemanden befriedigt oder nicht

    Dann läuft aber was auf der sexuellen Schiene schief und das hat nichts mehr direkt mit Pornos zu tun.

    Zitat

    eigenes auto haben und trotzdem autospielchen am pc machen.. klar kann man, aber man fährt auch mal das neue auto seines kumpels probe usw.

    Genau und bei der Gelegenheit legt man auch gleich noch seine "Alte" aufs Kreuz. So, ich geh jetzt mal ne Runde Auto fahren - beim Kumpel versteht sich. ;-D

    wrong

    jaja, das leben ist zu kurz um ernst zu sein, überleben tuts ja doch keiner..


    pornos sind von dem her ein problem, wenn einer dort heimlich seinen sex auslebt, dann steht er nicht mehr unter druck es mit seinem partner zu versuchen auszuleben in der form und wird es auch nicht so in der form tun. dh er zieht sich mehr zurück. und das ausleben beschränkt sich mehr und mehr auf fantasie und weniger auf realität.


    das gleich gilt natürlich fürs fremdgehn.