• Gucken alle Männer heimlich Pornos?

    hallo. ich wohne mit meinem freund zusammen und habe heute entdeckt, dass er heimlich pronos runterläd, auch auf ne externe festplatte, damit ich das nicht mitbekomme...mir wird irgendwie schlecht bei dem gedanken daran. findet ihr dass das nicht so schlimm ist, oder wie seht ihr das? ich weiß nämlich gar nicht mehr was ich denken soll, wäre schön,…
  • 180 Antworten
    Zitat

    dann hätte er trotz dass sie etwas dagegen hat, es ihr eben näher bringen müssen. auf sensible weise. bevor er es hinter ihrem rücken macht. sie mit einbeziehen. das geht.

    das klingt für mich stark so, als ob man damit die gesamte verantwortung auf ihn abschieben würde.


    sie muss sich auch auf ihn einlasssen können. sonst funktioniert das nicht.

    Zitat

    pornos sind von dem her ein problem, wenn einer dort heimlich seinen sex auslebt, dann steht er nicht mehr unter druck es mit seinem partner zu versuchen auszuleben in der form und wird es auch nicht so in der form tun. dh er zieht sich mehr zurück. und das ausleben beschränkt sich mehr und mehr auf fantasie und weniger auf realität.

    Wer sagt denn, dass er hier seinen Sex auslebt? Er stimuliert sich halt visuell und besorgt es sich selbst. Das muss aber doch keine negativen Auswirkungen auf die Beziehung haben.


    Wenn er aber mit einer anderen Person Sex hat außerhalb der Beziehung, dann dürfte sich das durchaus negativ auswirken.

    Frage..

    Ich finde Eure Meinungen sehr interessant! :)*


    Hier geht es jedoch zumeist um Männer und Pornos, Pornos und die "geilen Handlungen". Kann ich nachvollziehen...


    Wie würdet Ihr aber einen Fall bewerten, in dem der Partner sich laufend Pornos reinzieht, aber ganz bewusst darauf achtet, daß 1. kein Mann drin vorkommt (also keine Handlung im Sinne der Interaktion), sondern immer nur Frauen, die dann 2. einem ganz bestimmten Frauentyp entsprechen?


    Ich weiss, daß mein Freund mich hübsch und sexy findet und auch liebt. Wir haben auch sehr häufigen und guten Sex. Er hat aber nun mal diesen einen Fetisch und da ich diesem Frauenbild alles andere als entspreche, verletzt es mich sehr, daß er sein Verlangen dann durch Pornos stillt. Nicht mal einen, sondern täglich. Sind meine Bedenken angebracht oder reagiere ich über? Ich schwanke momentan immer zwischen "ach, macht doch jeder Mann" und "es widert mich so an und ich werde niemals damit klarkommen". Ich muss dazu sagen, ich hatte nie das Gefühl, daß sein Pornokonsum unserem Sexleben schadet. Allerdings wird mir ganz unwohl, wenn ich daran denke, daß er beim Sex mit mir an eine andere denkt und bin mir ziemlich sicher, daß ich in seinen SB-Phantasien nie vorkomme.. ist das normal? Ich wär so gern so tolerant wie manch andere und bewundere diese Frauen sehr, aber irgendwie kann ich es nicht.

    schreibtisch

    kenne ich sehr gut.


    habe ich zweimal erlebt.


    der eine hatte auch nur bilder usw von komplett einem anderen frauentyp, irgendwann versuchte er auch mit genau diesem frauenbild fremdzugehn. dann war rum. ich bekam im nachhinein auch mit, dass er während wir miteinander schliefen von denen träumte und nachts neben mir usw. aber er stritt es immer ab und verheimlichte mir alles. ich denke das ist schon ein punkt wo man merkt ob was faul dran ist, dieses verheimlichen und anlügen und abstreiten.


    und dann einer, der bis ich es mitbekam, optisch zwar auf einen viel ähnlicheren frauentyp abzielte, wobei diese nur halb so alt immer waren wie ich. allerdings vernichtete er diese, nachdem ich anfangs ihn mal drauf ansprach. auf was er heute steht...

    keine ahnung, er hat nichts mehr..


    das mit dem ganz anderen frauentyp würde mir auch ein komisches gefühl geben. was meint er dazu, warum usw?


    es gab ja mal einen film, indem es hieße, dass unreifere männer wenn sie fremdgingen, genau den entgegen gesetzten typ frau nehmen würden, als gegensatz sozusagen.. naja..

    timi

    wenn deine frau froh ist, wenn du das machst ists ja ok. aber es gibt eben auch frauen, die möchten, dass ihr partner mit ihnen das beste auslebt.

    Pornos gucken

    Nochmals, ich glaube das Problem von strawberry und ihrem Freund hat absolut nichts mit den Pornos zu tun sondern eher mit der Unerfahrenheit zusammen zu wohnen und zu leben da es für Beide das erste Mal ist. Strawberry denkt das das Problem die Pornos von ihrem Freund sind. Wenn sie ihn dann noch mit diesem kindischen Argument angreift besteht wohl kaum Hoffung auf eine Lösung.


    Noch mal was grundsätzliches zu Pornos und der Wichserei. Ich denke Mann wichst, ob er jetzt dazu Vorlagen braucht oder nicht ist wohl eher nebensächlich. Hier wurde häufig gesagt dass Vorlagen gleich seien wie fremdgehen etc, das ist doch wirklich Unsinn. Frage an die Männer, wenn man ein geiles Nacktbild einer Frau sieht gibt es wohl bei den nichtimpotenten Männern das Problem einer Beule in der Hose, die konsequente Handlung darauf ist nunmal den Druck abzubauen, danach ist wieder Ruhe. Wenn einer wirklich lieber wichst als mit seiner parterin fickt, dann gits definitiv ein Problem.

    bei dem letzten satz stimme ich dir zu.


    zu dem rest finde ich es nicht gut, jemand anderen zu beleidigen in form er sei kindisch, nur weil er anders empfindet, sich nicht klar ist.


    und männer komplett als notgeile urviecher hinzustellen, die ihren penis nicht im griff haben sondern er sie, ist auch nicht gerade erwachsen.

    wie gut dass alle männer in saunas und fkk stränden und nicht zu vergessen unsere ärtze impotent sind, deiner aussage nach.

    @Die Gute

    Ich beleidige hier niemanden. Wenn Du strawberrys Bericht gelesen hast musst auch Du zugeben dass die Schlussfolgerung dass er sie aus dem Haus geworfen hat damit er in Ruhe am PC wixen kann Unfug ist. Die Beiden haben doch ganz andere probleme, na ja sie hat durch Zufall Pornos auf seinem PC gefunden. Aber sie sagt ja selber dass er sich beobachtet und bevormundet gefühlt hat. Kein gutes Zeichen für eine gute Beziehung!


    Zum Zweiten. was heisst hier Urviecher. Ich rede nicht von Aerzten etc, sondern von ganz normalen Kerlen die vieleicht mal ein Pornoheft anschauen oder im Internett mal eine erotische Seite anklicken. Na denkst Du denn nicht dass die dabei geil werden? Ob das jetzt erwachsen ist oder nicht, ich möchte nicht wissen wieviele Kerle sich während der Arbeitszeit im Büro mal einen schrubben am PC. Früher war es halt einfach umständlicher und peinlich z. B. am Kiosk einen Playboy zu kaufen.

    es gibt aber sowas.


    kenne auch einen, der seine freundin als wegschickte zum einkaufen usw, um sich dann in ruhe pornos anzugucken. irgendwann bekam sie das mit, tollerierte es, und er machte es, wenn sie in der küche war. sex mit ihr wollte er aber nicht bzw nur sehr selten irgendwann.

    Und jetzt

    Gibt es sicher. Die hatten wohl auch sonst Probleme, vieleicht war sie hässlich und er konnte einfach nicht mehr oder was immer. Vieleicht wollte sie auch nicht mehr.