Gute Freundin ist enttäuscht, weil...

    ...weil ich was mit ihrem "Ex" anfange. Man kann es nicht Ex-Freund nennen, weil sie nur kurz davor waren, zusammen zu kommen, aber er wollte dann doch nichts mehr von ihr. Ich fange mal ganz vorne an, kann ein bisschen dauern. Es tut mir leid. %-|


    Also, im Juli dieses Jahres hat eine gute Freundin was mit einem Jungen angefangen. Sie hatten viel Kontakt, haben sich mehrmals getroffen und hatten dann auch was laufen. Bei einer Übernachtung hatten sie zwar keinen Sex, sind aber intim geworden. Ich glaube, man kann sich vorstellen, was ich meine. Jedenfalls wären sie auch fast zusammen gekommen, jedoch ist dann eine Kleinigkeit vorgefallen, weil ein Freund schlecht über ihn geredet hat und dann hatten sie einen kleinen Streit. Danach wurde er scheinbar kalt und wollte nichts mehr von ihr. Man muss dazu sagen, dass ich schon davor Kontakt mit ihm gesucht habe, weil ich ihn interessant fand. Nebenbei gesagt: Wir sind alle noch recht jung. Ich werde in knapp zwei Monaten 16, sie ist 16 1/2 und er wird in wenigen Tagen 17. Wir gehen also noch zur Schule, was das Ganze noch komplizierter macht.


    Heute, vor zwei Wochen hat er mich angeschrieben und seitdem schreiben wir jeden Tag und die ganze Zeit, wenn wir nicht gerade schlafen oder in der Schule sind. Wir haben auch schon zwei Mal telefoniert und das mehrere Stunden. Außerdem wollen wir uns in einer Woche treffen. Wir schreiben eher so, als wären wir in einer Beziehung und generell ist alles sehr schön. Ich war bisher noch nie wirklich verliebt, aber bei ihm passt einfach alles. Ich habe ziemliche Probleme damit, mich zu verlieben oder mich an jemanden zu binden. Ich habe relativ 'hohe' Ansprüche, obwohl ich selbst nicht immer wirklich zufrieden mit mir bin. Es muss für mich einfach alles passen.


    Auf jeden Fall habe ich niemanden davon erzählt, außer meiner besten Freundin (also eine andere Person). Ich habe es geheim gehalten, da ich das meiner anderen Freundin nicht unter die Nase reiben wollte, vor allem weil ja noch gar nichts fest ist. Ich wollte einfach nicht ihre Gefühle verletzen. Jedoch hat sie es gestern rausgefunden, als ich ihr ein Bild gezeigt habe und er in dem Moment geschrieben hat. Daraufhin meinte sie: "Du schreibst mit (...)?" - es war nicht negativ, aber auch nicht positiv. Ich habe dann nur verlegen gelächelt und hab es versucht zu überspielen. Daraufhin fragte sie: "Was schreibt ihr so?". Ich schüttelte nur den Kopf und meinte: "Nichts Besonderes." - sie beließ es dabei.


    Am nächsten Tag, also heute, war sie eher abweisend zu mir und daraufhin sprach ich meine besten Freundin auf das Thema an. Sie meinte nur, dass sich die Freundin nochmal informiert hat, was wir (also der Junge und ich) so schreiben, aber meine beste Freundin gab ihr darauf keine genaue Antwort. Dann machte meine beste Freundin aber eine Bemerkung, die mich wirklich aufregt. Sie sagte, dass sie es schon krass fände, was ich da abziehe und es eigentlich ja schon scheiße wäre. Hallo? Als ich es ihr erzählt habe, dass wir schreiben, hat sie nie so was gesagt?


    Dann sprach ich in der Pause mit der Freundin und sie erzählte mir genau, was damals zwischen ihm und ihr vorgefallen ist. Sie war neutral und will mich nur vorwarnen, damit es mir nicht so ergeht wie ihr. Ich habe sie ja auch gefragt, ob es sie stört und es war eher ein Nein. Vor allem hat sie jetzt eh einen neuen Typen, also sollte es sie doch eher weniger stören? Ich weiß zwar, dass sie nach der Sache echt fertig war und auch geweint hatte, aber naja.


    Jedenfalls ist zwischen ihr und mir (hoffentlich) alles okay. Ich habe mit ihm geredet und er versteht sie einfach nicht. Für ihn ist das lange vorbei und er findet es einfach ungerecht von ihr. Heute war ich dann noch mit meiner besten Freundin in der Stadt und sie hat mir wieder vorgeworfen, dass man so was einfach nicht macht und ich doch einfach den Kontakt abbrechen soll. Mal ehrlich? Ich würde es für meine Freundin machen, aber egal ob ich es tun würde oder nicht, ich würde entweder ihn oder sie verletzen. Natürlich wäre ich traurig, wenn ich es tun würde, immerhin sind die Gefühle ja da, aber ich stelle mich eher hinten an. Für mich zählen die Gefühle meiner Freundin und nichts Anderes. Ich möchte, dass es ihr gut geht und nicht, dass es sie verletzt. Ich würde für sie auf ihn verzichten, obwohl wir nicht die dicksten Freunde sind.


    Meine beste Freundin nimmt auch null Rücksicht auf mich! Ich meine, sie versteht einfach nicht, dass das so schwer für mich ist, weil er der erste Junge ist, mit dem ich mir wirklich was Festes vorstellen könnte und ich habe nun mal Gefühle entwickelt. Meine beste Freundin hat generell sehr wenig Feingefühl und das regt mich so auf. Sie wirft mir die ganze Zeit vor, dass sie so was ja niiiiemals machen würde. Es tut mir ja leid, aber ER hat MICH angeschrieben und ich habe mir nicht ausgesucht, dass ich Gefühle entwickel.


    Was denkt ihr darüber? Was soll ich jetzt tun? Normalerweise sollte man Freundschaften vorziehen, aber wir sind einfach nur Schul-Freunde und da wir dieses Jahr eh unseren Abschluss machen, werde ich danach wahrscheinlich eh kaum mehr mit ihr zu tun haben. Andererseits muss man sagen, dass sie mich auch vor ihm gewarnt hat, weil er scheinbar viele Mädchen hat und es sein könnte, dass er mich auch verarschen wird. Darüber habe ich mit ihm geschrieben und er hat sich dermaßen darüber aufgeregt, weswegen ich einfach davon ausgehe, dass er es ernst meint.


    Also: Wie würdet ihr nun handeln? Danke schon mal. Ich mache mir schon den ganzen Tag Gedanken und habe generell ein schlechtes Gewissen, hm.

  • 4 Antworten

    Hm... wie lange seid ihr noch zusammen in der Schule? 6 Monate? Da würde ich es an deiner Stelle mit dem Jungen versuchen.


    Deine beste Freundin: Hat sich da rauszuhalten. Das geht sie einfach nichts an, sondern nur dich, den Jungen und maximal noch deine Freundin, die seine Fast-Ex ist.


    Die Fast-Ex: Bist du dir sicher, dass sie ehrlich zu dir ist? Es könnte sein, dass es sie stört, sie das aber nicht sagt, sondern dich lieber davor "warnt", wie schlimm der Junge ist. Schwer zu sagen.


    Der Junge: Ist er denn ehrlich zu dir? Sich per WhatsApp (?) zu echauffieren ist auch keine Kunst. Siehst du ihn nie in der Schule, um beurteilen zu können, wie er so zu Mädchen ist und wie häufig seine Freundinnen wechseln?


    Ich hatte auch so nen Kerl mit 16 im Freundeskreis, der hat die Mädchen gewechselt wie andere... naja... vielleicht nicht wie ihre Unterhosen, aber schon wie ihre Jeans ;-D ! Und natürlich war es jedes Mal die große Liebe... Mit mir hat er es auch versucht und ich war auch verknallt in ihn, habe es aber langsam angehen lassen. Dann wollte er auch plötzlich nichts mehr von mir wissen...


    Ich würde an deiner Stell einfach ruhig bleiben; deiner besten Freundin sagen, dass es sie nichts angeht, und bei den anderen beiden Kandidaten (einer muss ja lügen) die Zeit für dich arbeiten lassen und es ruhig angehen.


    LG @:)

    Vorab erstmal: Vielen Dank, dass du dir Zeit dafür genommen hast, um das Ganze hier durchzulesen! @:)


    Nun will ich auf ein paar Dinge eingehen.


    Also wir gehen noch ca. 6-7 Monate zusammen in die Schule. Mitte Juli wäre dann eh die Abschlussfeier. Das Ding ist halt einfach, dass wir in unserer Klasse eine 5er Gruppe sind, die aus fünf Mädels besteht, in die meine beste Freundin, das Mädchen, ich und noch zwei andere gehören. Deshalb könnte ich mir vorstellen, dass sich letztendlich alle gegen mich stellen und das fände ich einfach doof, vor allem weil die ihn auch nicht leiden können. %-|


    Die Fast-Ex: Ich würde mir wünschen, dass sie ehrlich ist und natürlich hatte ich auch schon den Gedanken, dass sie nur versucht, so zu tun, als würde es ihr wenig ausmachen und ihn mir ausreden möchte. Ich würde nur einfach nicht verstehen, warum sie es mir nicht gönnen würde, weil sie ja jetzt wahrscheinlich eh bald einen neuen Freund hat und wenn sie eine wahre Freundin wäre, würde sie mich auch eher unterstützen, auch wenn es ihr schwer fällt. Es wäre ja eine ganz andere Sache, wenn sie wirklich ein Paar für längere Zeit gewesen wären, dann hätte ich NIE den Kontakt mit ihm begonnen. ???


    Zu dem Jungen: Ich vertraue ihm einfach, dass er ehrlich ist und es wirkt auch so. Natürlich ist das über WhatsApp leicht, aber am Telefon haben wir auch schon mal darüber gesprochen. In der Schule sehe ich ihn nicht oft mit Mädchen. Ich weiß auch nur von zwei Mädchen, mit denen er was hatte und mit der einen war er in einer Beziehung. Aber generell spricht er nicht gerne über seine Ex-Freundinnen oder mit Mädchen, mit denen er was hatte, weil er nach seinen Aussagen, auch schon verarscht wurde. Meine Freundin (also seine Fast-Ex) meinte aber auch, dass er genug Mädchen hat und sobald er und ich Schluss machen würden, er eh sofort wieder eine Neue hätte. Ich habe ihm halt gestern auch klar und deutlich gesagt, dass ich nicht verarscht werden möchte und er meinte, dass er mich nicht verarschen wird und er nur will, dass es mir gut geht.


    So was ist natürlich immer total doof und das tut mir auch leid für dich, wenn einem falsche Hoffnungen gemacht wurden und man dann fallen gelassen wird. Wenn man schon so drauf ist, dann sollte man wenigstens dazu stehen und sich vielleicht eher Mädchen aussuchen, die auch eher auf so was aus sind und nicht die, die wirklich eine ernste Beziehung suchen. %-|


    So werde ich es machen! Danke dir vielmals. @:)


    LG zurück. :-D

    Zitat

    Vorab erstmal: Vielen Dank, dass du dir Zeit dafür genommen hast, um das Ganze hier durchzulesen! @:)


    Nun will ich auf ein paar Dinge eingehen.

    Gern ^^!

    Zitat

    Also wir gehen noch ca. 6-7 Monate zusammen in die Schule. Mitte Juli wäre dann eh die Abschlussfeier. Das Ding ist halt einfach, dass wir in unserer Klasse eine 5er Gruppe sind, die aus fünf Mädels besteht, in die meine beste Freundin, das Mädchen, ich und noch zwei andere gehören. Deshalb könnte ich mir vorstellen, dass sich letztendlich alle gegen mich stellen und das fände ich einfach doof, vor allem weil die ihn auch nicht leiden können. %-|

    Das verstehe ich. Schwierig... Meinst du denn, dein Angebeteter könnte damit leben, wenn ihr es langsam angehen lasst? Vielleicht auch so langsam, dass ihr erst nach der Schule offiziell ein Paar werdet?

    Zitat

    Die Fast-Ex: Ich würde mir wünschen, dass sie ehrlich ist und natürlich hatte ich auch schon den Gedanken, dass sie nur versucht, so zu tun, als würde es ihr wenig ausmachen und ihn mir ausreden möchte. Ich würde nur einfach nicht verstehen, warum sie es mir nicht gönnen würde, weil sie ja jetzt wahrscheinlich eh bald einen neuen Freund hat und wenn sie eine wahre Freundin wäre, würde sie mich auch eher unterstützen, auch wenn es ihr schwer fällt. Es wäre ja eine ganz andere Sache, wenn sie wirklich ein Paar für längere Zeit gewesen wären, dann hätte ich NIE den Kontakt mit ihm begonnen. ???

    Tja... ich kann das schon verstehen. Nur sind Menschen eben nicht immer logisch und funktionieren wie ein Uhrwerk oder Roboter ^^. Es könnte halt sein, dass sie einfach noch Besitzansprüche auf ihn hat. Vielleicht ist sie auch gekränkt, weil er ihr einen Korb gab, und will ihn nicht mehr um sich haben. Und wenn du jetzt mit ihm zusammen kommst, befürchtet sie vielleicht, dass sie ihm wieder öfter begegnet. Außerdem würde das heißen, dass du in seinen Augen irgendetwas hast, das sie nicht hat, und das kränkt sie vermutlich. Deswegen halten vermutlich auch deine Freundinnen zu ihr. Es ist halt heikel und ich kann euch beide verstehen. Du musst halt wissen, worauf du leichter verzichten kannst: Deine Clique oder den Jungen. Es kann leider sein, dass du nicht beides haben kannst.

    Zitat

    Zu dem Jungen: Ich vertraue ihm einfach, dass er ehrlich ist und es wirkt auch so. Natürlich ist das über WhatsApp leicht, aber am Telefon haben wir auch schon mal darüber gesprochen. In der Schule sehe ich ihn nicht oft mit Mädchen. Ich weiß auch nur von zwei Mädchen, mit denen er was hatte und mit der einen war er in einer Beziehung. Aber generell spricht er nicht gerne über seine Ex-Freundinnen oder mit Mädchen, mit denen er was hatte, weil er nach seinen Aussagen, auch schon verarscht wurde. Meine Freundin (also seine Fast-Ex) meinte aber auch, dass er genug Mädchen hat und sobald er und ich Schluss machen würden, er eh sofort wieder eine Neue hätte. Ich habe ihm halt gestern auch klar und deutlich gesagt, dass ich nicht verarscht werden möchte und er meinte, dass er mich nicht verarschen wird und er nur will, dass es mir gut geht.

    Na, dann hoffe ich mal, dass er die Wahrheit sagt und Alles für euch gut geht :)z ! Bleib nur wachsam, ja?

    Zitat

    So was ist natürlich immer total doof und das tut mir auch leid für dich, wenn einem falsche Hoffnungen gemacht wurden und man dann fallen gelassen wird.

    Das ist lieb. Aber es ist auch schon so lange her, dass tut nur manchmal noch ein bisschen weh ;-) . Und im Prinzip habe ja auch ich ihn abblitzen lassen, sage ich mir immer - das hilft ;-D ! Schließlich wollte er ja vögeln, und das bekam er von mir nicht. Ich zwar auch nicht die Beziehung, aber naja...

    Zitat

    Wenn man schon so drauf ist, dann sollte man wenigstens dazu stehen und sich vielleicht eher Mädchen aussuchen, die auch eher auf so was aus sind und nicht die, die wirklich eine ernste Beziehung suchen. %-|

    Da hast du Recht - das wäre reif und erwachsen. Manche Menschen sind mit 16 aber noch nicht reif und erwachsen, sondern gehen den Weg des geringsten Widerstandes. Ich nehme an, dass es für ihn leichter war, beziehungswilligen Damen etwas vorzugaukeln, als ein Mädchen zu finden, das nur vögeln will.


    Trotzdem hoffe ich und wünsche dir natürlich, dass dein Kerl nicht so ist @:) ! Mich hat einfach nur stutzig gemacht, dass deine Freundin sowas gesagt hat, wie "Er hat ständige ne andere." Ich rate dir einfach nur, wachsam zu bleiben, und auf dein Bauchgefühl zu hören.


    LG *:)

    Weißt du, was ich bald glaube? Ich könnte mir vorstellen, dass es für deine Freundin einfacher wäre, wenn der Junge und sie damals zusammen gekommen wären und sich auch einvernehmlich wieder getrennt hätten. So hat er sie aber zurückgewiesen, was eben eine Kränkung ist. Die ist vermutlich noch nicht verheilt.


    Vielleicht kannst du ja vereinbaren, dass du zwar mit ihm Zeit verbringst/zusammenkommst, deinen Freundinnen aber nichts darüber erzählst und ihr euch auch nie alle zusammen trefft? Das wäre zwar irgendwo auch doof für dich, könntest du deine schönen Gefühle gerade nicht teilen, aber es wäre eben ein Kompromiss und würde auch zeigen, dass du Rücksicht auf die Gefühle deiner Freundin(nen) nehmen willst. Ich schreibe im Plural, da ja anscheinend auch deine anderen Freundinnen ein Problem damit haben, auch wenn es sie nicht primär betrifft.