• Hab ich ihn quasi zum Sex eingeladen? – Eure Meinung

    Hallo zusammen, bisher habe ich immer nur fleißig mitgelesen. Jetzt hatte ich aber ein Erlebnis zu dem ich gerne ein paar andere Meinungen hören möchte. Ich schieß einfach mal los und freue mich auf eure Einschätzung: Ich habe vor kurzen jemanden kennengelernt. Wir haben uns zweimal offiziell getroffen und uns ziemlich gut unterhalten. Gut, ich fand ihn…
  • 382 Antworten

    Das stimmt nicht!


    Die Frau wählte immer, zeigte es nur nicht.


    Um den Eisprung herum können Frauen einen genetisch kompatiblen Partner unbewusst erkennen, was ziemlich sinnlos wäre, wenn es gewollt wäre, dass die Männer sich einfach gegen den Willen und die Wahl der Frau Sex nehmen.


    Vergewaltigungen waren schon immer gegen die Natur.

    Zitat

    ....das würde dann die Kräfteverhältnisse umdrehen

    Das wäre dann aber auch nicht gerecht. Gerechtigkeit kann es in diesem Punkt aber auch gar nicht geben, da derjenige der etwas will, immer darauf angewiesen ist, daß der andere zustimmt. Da wir zum Glück in einer Gesellschaft leben, in der niemand zu etwas gezwungen werden darf (Gesetz mal draußen vor), hat der "Wollende" also immer die schwächere Position.

    Zitat

    Wenn man schon knutschen, fummeln und sogar kuscheln möchte (was ich fast noch intimer finde als Sex), ist richtiger Sex doch echt kein Ding mehr.

    ohje... schlimm solche Einstellungen...

    @ Artus

    Zitat
    Zitat

    sensibel ausloten

    huhu ... klar so sind eben alle ...

    Hä. Natürlich sind so nicht alle.


    Aber mit jemandem, dem ich das nicht zutraue, treffe ich mich gar nicht erst allein. Und wenn er wider erwarten nicht dazu in der Lage ist, sensibel auszuloten, wird er halt wieder abgeschossen.

    Zitat

    Gerechtigkeit kann es in diesem Punkt aber auch gar nicht geben, da derjenige der etwas will, immer darauf angewiesen ist, daß der andere zustimmt.

    Das ist ja aber gerade nicht so. Denn die Frau möchte "etwas", nämlich keinen Sex haben. Und sie ist nicht darauf angewiesen, dass der andere zustimmt. Sondern ihr Wunsch ist Befehl und was der Mann möchte, braucht sie nicht zu interessieren.

    Wäre es dir lieber, wenn man für Sex keine Zustimmung bräuchte?


    Der Mann( warum eigentlich grundsätzlich der Mann?), kann gehen und mit anderen Sex haben, das ist seine freie Wahl.

    Das Missverständnis war echt blöd, aber ehrlich in meiner Welt heisst "übernachten" auch nicht gleich "Sex". Die Männer die ich kenne handhaben das nicht anders. Erstmal kennen lernen, wenns passiert, ists gut, wenn nicht, gibt es eventuell noch ein nächstes Mal.


    Man kann sich vorstellen, das etwas passiert, aber erwarten sicher nicht. So wie er vorgegangen ist, ist das eklig.


    Zum Thema "Männer können ihren Trieb nicht steuern":


    da hab ich anscheinend die Richtigen kennen gelernt... :=o

    Wenn ich daran denke, wie oft mein Mann in letzter Zeit keinen Sex wollte, weil er soviel Stress auf der Arbeit hat und dauernd hundemüde ist, obwohl ich wollte... dann ist er anscheinend echt schwul oder ein Alien, wenn man hier manchen Aussagen Glauben schenken darf... :=o

    Zitat

    Wenn ich daran denke, wie oft mein Mann in letzter Zeit keinen Sex wollte, weil er soviel Stress auf der Arbeit hat und dauernd hundemüde ist, obwohl ich wollte... dann ist er anscheinend echt schwul oder ein Alien, wenn man hier manchen Aussagen Glauben schenken darf...

    Meiner ist auch ein Alien :=o


    Nicht das ich mir nicht manchmal einen etwas weniger müden Mann wünschen würde |-o , aber als Alternative einen zu haben, der quasi überschnappt weil er keinen Sex bekommt, wäre auch nicht mein Ding.

    Zitat

    Die Situationen rechtzeitig zu erfassen, in denen etwas falsch verstanden werden könnte und mit für den Empfänger eindeutigen Erklärungen nachzusteuern, ist eine besondere Form sozialer Intelligenz.

    Die Gabe Situation und Aussagen richtig zu interpretieren, indem man sich in den anderen hineinfühlt und frühere Informationen mitdenkt (ich bin noch jungfrau, möchte es langsam angehen), ist eine besondere Form sozialer Intelligenz. ;-D


    Ich habe in meinem bisherigen Leben schon öfter bei Freunden übernachtet mit denen ich dann rumgemacht habe, aber keinen sex hatte. stellt euch vor. die haben ein nein auch akzeptiert....

    Zitat

    mit denen ich dann rumgemacht habe, aber keinen sex hatte. stellt euch vor. die haben ein nein auch akzeptiert....

    könnte man sagen ... man konnte es einschätzen?

    Zitat

    Der Mann( warum eigentlich grundsätzlich der Mann?), kann gehen und mit anderen Sex haben, das ist seine freie Wahl.

    Gehen und mit einem anderen Mann ihr Glück versuchen kann die Frau auch. Wir sprechen hier ja aber über die Situation, in der keiner geht, er Sex haben will und sie keinen Sex haben will. Da ist es erstmal nicht logisch, dass in dieser Situation stets die Frau allein entscheiden darf.

    Zitat

    Wäre es dir lieber, wenn man für Sex keine Zustimmung bräuchte?

    Nein, warum sollte mir das lieber sein ? Ich als Frau profitiere doch davon das ich bestimmen darf. ]:D