• Hab ich ihn quasi zum Sex eingeladen? – Eure Meinung

    Hallo zusammen, bisher habe ich immer nur fleißig mitgelesen. Jetzt hatte ich aber ein Erlebnis zu dem ich gerne ein paar andere Meinungen hören möchte. Ich schieß einfach mal los und freue mich auf eure Einschätzung: Ich habe vor kurzen jemanden kennengelernt. Wir haben uns zweimal offiziell getroffen und uns ziemlich gut unterhalten. Gut, ich fand ihn…
  • 382 Antworten

    @ Narras **

    Sicher hast du recht, wenn du meinst, dass natürlich jeder Mensch so etwas im Hinterkopf haben könnte. Du gehst aber davon aus, dass es zwingend so sein muss. Wieso? Weil du von deinen Erfahren ausgehst und da würdest du eben genau so denken....eben das eine Übernachtung auch gleichzeitig eine Einladung zum Sex sein muss.


    Evtl. ist es bei dir bisher so gewesen...jedoch waren es sicherlich nicht alles Jungfrauen und die haben dir nicht schon im Voraus gesagt, dass sie Zeit brauchen....haben dich eine Stunde versucht abzuwimmeln und du bist trotzdem am Ball geblieben um zum Zug zu kommen oder?


    Bei dem einen bleibt es eben ein Wunsch oder ein evtl. Hintergedanke den man nicht ganz ausschliessen möchte/kann. Was im übrigen dann daraus wird ist wieder eine ganz andere Sache...was im "Normalfall" einfach erst einmal abzuwarten ist.


    Wenn aber hier einige versuchen der TE noch ins Gewissen reden wollen, dass es nun einmal so ist, dass man(n) da halt mehr erwartet hat und sie das hätte wissen müssen finde ich das krass!


    Wie du sicherlich im ganzen Faden gelesen hast, haben sich hier auch viele Männer gemeldet, die es eben ganz und gar nicht so sehen wie du. Das sind nämlich Männer, die auch neben einer Frau liegen können ohne wie ein Steinzeitmann gleich drauflos zu arbeiten. Die lassen die Zeit arbeiten und geben eben einer Frau die Gelegenheit selbst anzukommen wenn sie soweit ist, weil eben Sex nicht im Vordergrund steht ;-)


    Und wenn ich dann noch lese, dass Frau es Mann unbedingt mehr als deutlich im Vorfeld sagen muss was sie will und was nicht, weil Mann eben anders Kommuniziert als Frau finde ich das eben nur noch bekloppt. Denn entweder haben diese Männer einfach kein Gehör, weil sie auf diesem Ohr taub zu sein scheinen oder sie sind so blöd, dass man ihnen ein Brett vor dem Kopf hauen muss um sie zu Besinnung zu bringen???


    Sorry, wenn ich eben etwas sage, dann meine ich auch alles so wie ich es sage. Was der andere da hineininterpretiert kann ich doch nicht wissen und wenn ich mir nach allem was ich täglich so verbal von mir gebe erst noch mal nen Kopf machen muss, wie dieser das evtl. verstehen könnte....hätte ich viel zu tun. Ich kann nämlich anhand von Gesten und gesagtem ganz gut verstehen was man mir zu sagen versucht.


    Dann finde ich es auch noch unter aller S....das Sensibelmann einer Userin dann noch so nach dem Motto kommt:


    Tja wenn du so etwas noch nicht erlebt hast, wirst du wohl nicht genügend Attraktivität aufweisen....kein Wunder also


    Dann muss ich echt noch mal richtig kräftig lachen....weils einfach nur blöd ist ;-D


    Manchmal würde ich gern mal ein Foto der jeweiligen user sehen.....besonders von denen die hier so auf die Kacke hauen...von wegen wie geil und sexy sie sind und wieviel Sex sie doch alltäglich so erfahren und brauchen ]:D ;-D ;-) *:) :=o


    Ich stelle hier nichts in Frage und doch ist mir bewusst wie viel davon evtl. nur der Wahrheit entspricht und wie viel davon eben niemals den Tatsachen entsprechen kann.....

    Zitat

    Evtl. ist es bei dir bisher so gewesen...jedoch waren es sicherlich nicht alles Jungfrauen und die haben dir nicht schon im Voraus gesagt, dass sie Zeit brauchen....haben dich eine Stunde versucht abzuwimmeln und du bist trotzdem am Ball geblieben um zum Zug zu kommen oder?

    Ich hab ehrlich gesagt jetzt gerade keine Zeit und Lust, auf deinen langen (und etwas anklagenden) Beitrag komplett einzugehen, aber eines kann ich nicht auf mir sitzen lassen: Diese Formulierung "zum Zug kommen". Das geht einfach garnicht. Ich liebe Sex und ich liebe Frauen, ich liebe es, Frauen zu verführen und tollen Sex mit ihnen zu haben. Dieses "Zum Zug kommen", das klingt so daneben, so nach "ich stecke mein Teil in sie rein, damit ich endlich auch mal darf", quasi wie Selbstbefriedigung in der Frau. Wenn du meine Einstellung zu Sexualität nochmal durchliest, dann merkst du sicherlich, wie ich immer betone, dass Sex etwas ist, das alle Beteiligten wollen und ausleben möchten, keine einseitige Sache. Deshalb würde mich auch keine Frau eine Std lang abwimmeln müssen, denn wenn sie nicht will, dann mache ich auch nichts (bzw manchmal muss man es herausfinden, wenn man unsicher ist, aber wenn mans weiß, dann verhält man sich entsprechend).

    Zitat

    Wie du sicherlich im ganzen Faden gelesen hast, haben sich hier auch viele Männer gemeldet, die es eben ganz und gar nicht so sehen wie du. Das sind nämlich Männer, die auch neben einer Frau liegen können ohne wie ein Steinzeitmann gleich drauflos zu arbeiten. Die lassen die Zeit arbeiten und geben eben einer Frau die Gelegenheit selbst anzukommen

    Und wie kommst du auf die Idee, dass ich neben einer Frau wie ein Steinzeitmensch liege und sie belästige? Was soll diese dämliche, implizite Anklage? Ich schreib hier andauernd, dass ich Sex als etwas wunderbares sehe, das zwei (oder mehr) Menschen gemeinsam, weil alle es wollen, zusammen tun und beide darin beide ihre Befriedigung und Spaß usw haben, und du kommst mir direkt mit der Anklage, ich würde eine Frau nicht die Gelegenheit geben, selbst anzukommen.


    Ja, hier stehts überall, ich gehöre zu den Männern, die gerne schneller als langsamer mit einer Frau Sex haben. Heißt das jetzt, dass ich schüchterne Jungfern belästige, bis sie es halt über sich ergehen lassen,wie du implizierst?!? BLÖDSINN! Ich suche mir einfach die Frauen aus, die zu mir passen und genauso denken wie ich! Ich würde mich niemals an ein Mädel ranmachen, bei der ich merke, dass sie sehr unsicher ist und mind. 4 Monate braucht, bis sie genug Vertrauen für Sex hat, so eine Frau wäre schlichtweg nicht mit mir kompatibel. Sondern ich versuche, einfach Frauen zu finden, die genauso ticken wie ich... Deshalb bin ich mir auch keiner Schuld bewusst und meine, dass ich mich in der Hinsicht noch nie falsch verhalten habe, da ich weder eine Frau zu irgendwas überredet habe oder gedrängt, noch ihre Gefühle ignoriert habe, das einzige, was ich getan habe, war Dates und Liebeleien / sich anbahnende Beziehungen mit Frauen, die in der Hinsicht schlichtweg nicht kompatibel mit mir waren, abzubrechen, z.b. einer Frau, nachdem ich nach 8 Dates noch nicht mit ihr geschlafen hatte und auch keine Aussicht darauf bestand, einfach einen Kob zu verpassen. Das kannst du jetzt falsch finden, aber für mich zeigte das einfach dass diese Frau und ich nicht zusammen gepasst haben...


    Aber ja, zu deiner eigentlichen Frage: DVD-Abend oder Übernachtung impliziert für mich Sex, aufgrund meiner Erfahrungen. Das liegt aber vll daran, dass ich fast nur Frauen date, die genauso / ähnlich sind wie ich und die da den selben Sprachcode verwenden... :=o


    Ups, wurde doch länger als geplant, wollte eig. nur zwei Sätze schreiben!

    Ist auch meine Erfahrung, Sex schwingt bei privaten Einladungen immer mit. Ich sehe da auch keinerlei Problem drin. Solange nicht so ein Stress und Nötigung daraus wird wie bei der TE.

    Zitat

    Dann finde ich es auch noch unter aller S....das Sensibelmann einer Userin dann noch so nach dem Motto kommt:


    Tja wenn du so etwas noch nicht erlebt hast, wirst du wohl nicht genügend Attraktivität aufweisen....kein Wunder also

    skunkii, ich finds ja unheimlich nett, wie du für mich in die Bresche springst, ich hab mich aber keineswegs angegriffen gefühlt. Solche Aussagen nimmt man einfach nicht ernst und mit einem Augenzwinkern ;-)


    -


    Und an Narras: die Frage nach den Synonymen steht immer noch offen. Was statt DVD-Abend, Übernachten, Kochen und Kaffeetrinken gibts denn noch? Klär mich doch mal bitte auf ":/ ;-D

    Zitat

    Tja wenn du so etwas noch nicht erlebt hast, wirst du wohl nicht genügend Attraktivität aufweisen....kein Wunder also

    Das hatte ich in dieser absoluten Aussage so überhaupt nicht geschrieben. Ich betone nochmals, es war als eine mögliche Option von vielen formuliert, ohne Aussage darüber, ob es so wäre. Lies bitte genauer.


    OT:

    Zitat

    Manchmal würde ich gern mal ein Foto der jeweiligen user sehen.....besonders von denen die hier so auf die Kacke hauen...von wegen wie geil und sexy sie sind und wieviel Sex sie doch alltäglich so erfahren und brauchen

    Und den diesbezüglichen Wahrheitsgehalt kannst du dann vom Foto ablesen? ":/ :-o


    Ich schrieb bereits in einem anderen Thread (wohl schon länger her), dass ich nur durchschnittlich aussehe- und das ist weder für mich noch offenbar für meine Frau entscheidend oder ein Problem- zudem spielt das Aussehen keine entscheidende Rolle für den Sex, das sexuelle Verlangen und die Erfüllung selbiges.

    Zitat

    wie viel davon eben niemals den Tatsachen entsprechen kann...

    Was kann niemals den Tatsachen entsprechen?

    Zitat

    und beim zweiten Date schon nicht mehr zu wissen, was beim ersten Date gesagt wurde.

    Das Haltbarkeitsdatum der Aussage beim ersten Date ist begrenzt bzw. nicht klar fixiert gewesen. Was heißt: Ich brauche Zeit denn genau? Diese Zeitangabe ist sehr unkonkret.

    Zitat

    Da wäre zum Beispiel "Kommst du noch mit rauf, ich hab eine ganz nette Katze.."

    Oder: "Kommst du noch mit rauf einen Kaffee trinken?"


    Oder: "Willst du meine Briefmarken-, CD-, Irgendwas-Sammlung sehen?" ;-)

    Zitat

    dass Frau es Mann unbedingt mehr als deutlich im Vorfeld sagen muss was sie will und was nicht, weil Mann eben anders Kommuniziert als Frau finde ich das eben nur noch bekloppt

    Kommunikationsprobleme sind nicht auf unterschiedliche Geschlechter reduziert, sondern treten überall auf und sind normal. Deswegen sind eindeutige Hinweise, die den Interpretationsspielraum stärker einschränken, immer hilfreich. Bei diesen Hinweisen bricht sich niemand einen Zacken aus der Krone. Das hat nicht unbedingt etwas mit Dummheit zu tun, sondern mitunter einfach mit unterschiedlichen Lebenserfahrungen.


    Ich weise ausdrücklich noch einmal auf die Überschrift in diesem Faden hin: Hab ich ihn quasi zum Sex eingeladen?. Ja, es gibt eine hinreichende Anzahl von Männern, die das so deuten und es ist für die TE wenig hilfreich zu sagen- nö bloß keine weiteren Hinweise...- das ginge am Denken vieler Menschen einfach vorbei.


    Das ist erst einmal völlig unabhängig davon, dass sich das Date der TE im Endeffekt daneben benommen hat und sollte hier erst einmal keine Rolle spielen.

    Sensibelmann

    Zitat

    "Ich würde gerne bei dir übernachten, aber mache dir bitte keine Hoffnungen auf mehr als Kuscheln, wie ich bereits sagte benötige ich noch etwas Kennenlernzeit."//

    Wieso muss Frau das im Vorfeld sagen? Kann Mann nicht einfach abwarten und alles auf sich zukommen lassen? Vllt. hatte sie diese Option einfach offen gelassen....und das es sich nun in der Nacht erst so entwickelt hatte kann doch auch an anderen Nebensächlichkeiten gelegen haben? Am Ende reicht doch ein ganz klares "Nein, ich möchte noch nicht" oder? Was ist daran schwer zu verstehen?

    Zitat

    Eine Frau, die Männer wegen ihrer sexuellen Lust als Belastung oder blöde empfindet, sehe ich nicht als Frau, sondern eher als Neutrum. Damit meine ich nicht, dass eine Frau nun jeden Mann an sich ran lassen soll und dass Menschen unabhängig von ihren Gefühlen, Sympathien, Liebe übereinander herfallen sollen,

    Es geht nicht um die sexuelle Lust ansich...gegen die sagt doch auch niemand etwas. Es geht doch darum, dass die TE sich einfach einen schönen Abend mit ihrem angehenden Freund machen wollte. Du aber erwähntest, dass sie eben hätte davon ausgehen müssen, dass er das eben anderes sah...bzw. sie es ihm eben genau hätte sagen müssen was sie sich da vorgestellt hatte.....sorry....solche Aussagen kann ich nicht verstehen! Ich glaube Männer haben auch zwei Ohren und man sollte von einem gewissen Iq ausgehen können und nicht alles bis ins Detail erklären müssen, wenns um Sex geht. Oder gehen da bei dir die Lichter aus???

    Zitat

    Ich wollte nur deutlich machen, dass es nicht günstig ist, beim Mann falsche Hoffnungen zu wecken- und ein Übernachtungswunsch bietet viel interpretierbaren Spielraum dazu und ist eben bei vielen Menschen nicht eindeutig. Dabei geht es nicht um irgendwelche Gäste, sondern um ein Paar mit Beziehungsambitionen.

    Es gibt auch genügend Frauen, die in dieser Situation dann einen gewissen Wunsch verspüren könnten oder aber auch insgeheim hoffen würden das es "passiert". Aber nicht jeder Mann wird hier deine Meinung teilen. Ich denke auch nicht, dass man im Vorfeld etwas abklären muss, was noch gar nicht zur Debatte steht. Die Enttäuschung wird natürlich größer wenn man sich da zu viel erhofft. Da diese Person nun auch noch wusste, dass die TE noch unberührt ist/war hätte er nicht zu viel hinein interpretieren und seine Hoffnungen an die Realität anpassen sollen ;-)

    Zitat

    Das weiß ich nicht, bei mir war es als offene Aussage gestellt- ohne Wahrheitswert.


    Ich hatte lediglich angemerkt, dass es viele Möglichkeiten gibt, warum Männer bei einer Übernachtungsanfrage nicht unbedingt an Sex denken müssen- da gibt es genügend Fälle, bei denen man das mehr oder weniger ausschließen kann.

    Ach!!! ":/ Und die eine Option wäre jetzt ihr Unattraktivität??? Ich finde es sehr unsensibel, wenn du dich auf diese Art äusserst. Du weisst doch gar nicht ob es so ist und hast die userin direkt damit gemeint. Mein Freund und ich hatten in den ersten Dates auch keinen Sex und es war von vorn herein klar, dass ich bei ihm übernachten werde, weil wir 345 km auseinander gewohnt hatten. Meinst du auch bei mir lag es an meinem Aussehen oder daran, dass er mich sexuell unattraktiv fand? Sorry...aber es gibt auch Männer die es langsam angehen lassen möchten. Sicherlich war es in unseren Hinterköpfen das es evtl. dazu kommen KÖNNTE klar! Es war aber nicht zwingend notwendig weil wir uns langsam herangetastet haben. Da waren auch nicht übermäßige Hoffnungen oder absolute Notgeilheit im Vordergrund. Als es dann soweit war...ging eben die Post ab ;-D

    Zitat

    Richtig. Dennoch muss man nicht Hoffnungen wecken, die dann enttäuscht werden. Das lässt sich wie oben geschrieben einfach vermeiden. Am einfachsten dadurch, dass man eben nach dem zweiten Date sich darum bemüht, eben nicht beim Date zu übernachten, wenn es keine zwingenden Gründe dafür gibt (z.B. große Entfernung).

    Jeder Mensch hat andere Hoffnungen, Träume und Einstellungen in Beziehungen. Was für den einen Hoffnung erweckt, ist für den anderen überhaupt gar keine Option...ich würde hier nicht zu sehr verallgemeinern. Die Gründe für einen Menschen solltest du deshalb jedem selbst überlassen. Und ob nun nur gekuschelt wird oder es zum GV kommt geht einzig und allein dem jeweligen situationsbedingtem Gefühl voraus. Und ist stimmungsabhängig! Es hätte ja auch gut sein können, dass die TE Sex aus anderen Gründen ablehnt. Dann wäre sie in deinen Augen wohl auch keine potentielle Partnerin was? Denn sie hätte sich doch denken können das sie "Ihn" enttäuschen würde, weil sie ihm doch die Hoffnung gemacht hat.


    Manche Männer sollten eben ihren Trieb mal nach hinten stellen und einfach mal die Situation entscheiden lassen anstatt sich im Voraus schon alles bis ins kleinste Detail auszumalen....dann klappts auch wieder mit dem spontanen Sex :-p

    Zitat

    Da wäre zum Beispiel "Kommst du noch mit rauf, ich hab eine ganz nette Katze.."

    Man oh - Das hab ich auch schon mal bei nem Kerl gebracht! Ob er nicht noch rasch meine beiden kater sehen will oder so.


    Diese ganzen synonime brauchen einen extra-thread. Ich lad ja scheinbar ständig alle unbewusst zum poppen ein :-o

    Zitat

    Diese ganzen synonime brauchen einen extra-thread. Ich lad ja scheinbar ständig alle unbewusst zum poppen ein :-o

    Also Catsdream, auf gehts ;-D

    Zitat

    Also Catsdream, auf gehts ;-D

    Dann weiß man wenigstens womit ich die nächste Zeit beschäftigt bin ;-D


    Aber schon irgendwie peinlich. Wenn ich die sätze so mein wie ich sie sag, und da welche das möglicherweise ganz anders verstehen.


    Kein wunder das sich jeder so vehement sträubt beim cluedo-abend dabei zu sein. Ich dachte ja es liegt dran, das ich ständig gewinnen will...aber die wollen wahrscheinlich nur nicht zum gruppensex eingeladen werden.

    Zitat

    anstatt sich im Voraus schon alles bis ins kleinste Detail auszumalen....dann klappts auch wieder mit dem spontanen Sex

    Nö.


    Ich behaupte, dass Männer, die kaum oder keine Vorstellungen, keine Fantasien entwickeln, in der Regel auch ein Problem mit dem Sex, mit ihrer Erektion an sich haben- damit dürfte die Spontanität deutliche problematischer werden- denn die Vorstellung ist ja nichts Planendes oder Konkretes. Eine wesentliche Basis männlicher Erektion ist die Vorstellungskraft (in Verbindung mit der visuellen und körperlichen Wahrnehmung) des Mannes.


    Ich sehe in schönen Vorstellungen vom Sex (und dessen Vorausahnung) nichts Verwerfliches, eher was sehr Schönes und Aufbauendes.

    Zitat

    Manche Männer sollten eben ihren Trieb mal nach hinten stellen

    Warum? Wozu? Ich finde meinen Trieb nicht verwerflich, sondern schön... und die Vorfreude ebenfalls sehr bereichernd.

    Zitat

    Man oh – Das hab ich auch schon mal bei nem Kerl gebracht!

    Ich hab auch schon Kerle zum Übernachten oder DVD-Abend eingeladen. Auch platonische Freundinnen. Sogar zusammen mit ihren Freunden :-o


    Mir fällt gerade der Unterschied zu einem Date nicht ein, aber vielleicht komme ich noch drauf ":/