• Hab ich ihn quasi zum Sex eingeladen? – Eure Meinung

    Hallo zusammen, bisher habe ich immer nur fleißig mitgelesen. Jetzt hatte ich aber ein Erlebnis zu dem ich gerne ein paar andere Meinungen hören möchte. Ich schieß einfach mal los und freue mich auf eure Einschätzung: Ich habe vor kurzen jemanden kennengelernt. Wir haben uns zweimal offiziell getroffen und uns ziemlich gut unterhalten. Gut, ich fand ihn…
  • 382 Antworten
    Zitat

    Wenn du deine sexuelle Unerfahrenheit und Scheu zu einer anderen Zeit und in anderem Zusammenhang erwähnt hast, wäre eine Verknüpfung mit dem anderen Fall der Übernachtung keineswegs logisch oder folgerichtig.

    Also bitte... Natürlich ist das logisch und folgerichtig. Man kann doch erwarten, dass jemand Informationen zur Situation im Hinterkopf behält und nicht unmittelbar wieder vergisst! Soweit ich das verstanden habe, war es das zweite Treffen der beiden alleine. Und wenn sie vor dem ersten noch sagt, dass sie es langsam angehen lassen möchte, dann ist doch wohl klar, dass das auch noch beim nächsten Treffen gilt!

    Zitat

    Ich gehe jedenfalls mit hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass eine Frau, wenn sie mit mir übernachten will, auch Sex haben möchte- gerade wenn sie noch Jungfrau ist- warum sollte sie sonst bei mir schlafen wollen? Wohl kaum um Schnarchtests durchzuführen...-

    Warum nicht? Wenn man einen leichten Schlaf hat, dann ist es schon interessant frühzeitig zu wissen, ob jemand schnarcht. ;-D ]:D Außerdem fallen mir noch x andere Gründe ein, warum man erstmal zusammen eine Nacht zusammen verbringen will ohne sofort Sex zu haben...

    Zitat

    Ansonsten kenne ich Frauen diesbezüglich zurückhaltender und sie boten höchstens einen gemeinsamen Abend aber keineswegs eine ganze Nacht an.

    Wo soll da der großartige Unterschied sein? Manche sehen allein schon die Formulierung DVD-Abend oder zusammen Kochen als Synonym für Sex. Wenn's danach ginge, dann dürfte man sich ja nichteinmal in die Wohnung des anderen Begeben, ohne Angst haben zu müssen, dass der andere das als Sex-Versprechen wertet... %-| Ich finde das absurd. Kann man sich heute wirklich nicht mehr in Ruhe kennenlernen, ohne dass Sex beim zweiten Treffen schon vorrausgesetzt wird? :-o

    Zitat

    Wo soll da der großartige Unterschied sein? Manche sehen allein schon die Formulierung DVD-Abend oder zusammen Kochen als Synonym für Sex.

    Also bei mir sind in 90% oder mehr der Fälle die DVD-Abende und das gemeinsam-Kochen auch direkte Einladungen zum Sex!


    Deshalb finde ich, dass ihr Verhalten schon als Aufforderung zum Sex gesehen werden kann. Wenn mich eine Frau zum Übernachten einlädt, dann heißt das für mich, dass wir nicht viel schlafen, aber umso mehr vögeln werden :=o


    Aber: Wie er sich danach verhalten hat, als sie ihm eine Absage erteilt und sie dazu gedrängt hat, das geht einfach GARNICHT. Das ist unsensibel, übergriffig und schlichtweg dumm.


    Er hat hier also als einziger riesengroße Scheiße gebaut!


    Vor allem, wenn ich weiß, dass ein Mädel noch Jungfrau ist, dann gebe ich mir doch extra viel Mühe, bin besonders zärtlich und einfühlsam und mache alles super-romantisch und evtl auch etwas kitschig (wenn sie der Typ dafür ist), damit sie sich wohl fühlt und es genießen kann.


    Sie dagegen hat leider ihre erste sexuelle Erfahrung mit einem Mann auf eine seeehr negative Art und Weise erleben müssen. Sehr schade...

    Zitat

    Also bei mir sind in 90% oder mehr der Fälle die DVD-Abende und das gemeinsam-Kochen auch direkte Einladungen zum Sex!

    Zwischen einer Einladung und einer Erwartung liegen aber nochmal Welten. ;-)

    Zitat

    Ich finde das absurd. Kann man sich heute wirklich nicht mehr in Ruhe kennenlernen, ohne dass Sex beim zweiten Treffen schon vorrausgesetzt wird?

    Klar kann man, man sollte nur überlegen, wie welche Signale beim Gegenüber ankommen könnten oder das entsprechend klären- und eine Übernachtung einer Frau bei einem Mann oder umgekehrt nährt eben die Vermutung von sexuellen Wünschen.


    Klar kannst du jetzt auf die dummen Männer zeigen- nur was nützt das? Ist es nicht einfacher, klar zu sagen, ich werde bei dir übernachten, aber ich habe (noch) keine sexuellen Absichten?


    Ich verstehe nicht, warum so manche Frau (oder Mann) ihr Leben fortlaufend als Quizspiel betreibt- warum werden die Dinge nicht eindeutig dargestellt und stattdessen mehrere "Lösungsmöglichkeiten" zur freien Auswahl offen gelassen? ...um sich dann hinterher darüber zu ärgern, dass der Gegenüber die "falsche Antwort" gewählt hatte...? ":/ ??? :-o

    Zitat

    Klar kannst du jetzt auf die dummen Männer zeigen- nur was nützt das? Ist es nicht einfacher, klar zu sagen, ich werde bei dir übernachten, aber ich habe (noch) keine sexuellen Absichten?

    Das hatte sie doch getan!!!

    Zitat

    Übernachten bedeutet Sex. Ist halt so.

    Für jeden Mann impliziert das die Möglichkeit zum Geschlechtsverkehr.

    Möglichkeit ist aber keine Garantie.


    Erst recht nicht wenn sie vorher gesagt hat, dass sie einen langsame Annäherung vorzieht und dann noch eine Stunde lang (!) wiederholt nein zu seinen Avancen sagt. Man muss doch einen IQ von 40 haben, wenn man dann trotzdem so lange weiterdrängelt bis man(n) doch seinen Willen bekommt (und sich damit logischerweise jede Chance auf Wiederholung versaut...).

    Zitat

    Zwischen einer Einladung und einer Erwartung liegen aber nochmal Welten.

    Wenn ich zum DVD-Abend oder Übernachten eingeladen werde, dann erwarte ich Sex. Da liegen keine Welten dazwischen, sondern das ist für mich ganz nah zusammen. Das sind doch gängige Synonyme für Sex.

    Aber meine Meinung zu seinem Verhalten hab ich ja bereits geschrieben:

    Zitat

    Aber: Wie er sich danach verhalten hat, als sie ihm eine Absage erteilt und sie dazu gedrängt hat, das geht einfach GARNICHT. Das ist unsensibel, übergriffig und schlichtweg dumm.


    Er hat hier also als einziger riesengroße Scheiße gebaut!


    Vor allem, wenn ich weiß, dass ein Mädel noch Jungfrau ist, dann gebe ich mir doch extra viel Mühe, bin besonders zärtlich und einfühlsam und mache alles super-romantisch und evtl auch etwas kitschig (wenn sie der Typ dafür ist), damit sie sich wohl fühlt und es genießen kann.

    Lola

    Zitat

    Wenn's danach ginge, dann dürfte man sich ja nichteinmal in die Wohnung des anderen Begeben, ohne Angst haben zu müssen, dass der andere das als Sex-Versprechen wertet...

    Ich würde sagen, Angst haben muss man nicht, aber ich finde schon, dass das "sich Begeben" in die Wohnung, dort Abende verbringen etc. immer eine Option für Sex ist. Das kann sich in privater Atmosphäre einfach eher entwickeln und wenn ich echt der Meinung bin, dass ich dafür noch gar nicht offen bin, dann lass ich so derart private Treffen noch sein. Da gibts genug andere Möglichkeiten.

    Zitat

    Man muss doch einen IQ von 40 haben, wenn man dann trotzdem so lange weiterdrängelt bis man(n) doch seinen Willen bekommt

    Dem will ich nicht widersprechen. Das Weiterdrängeln halte ich auch für sehr unsensibel- ich hoffe für Mohr, dass ihr dadurch nicht die Lust auf Sex vergangen ist...


    Mir geht es vielmehr darum, dass Mohr bei Verabredungen- insbesondere was Übernachtungen betrifft, vorsichtiger sein sollte, um nicht falsche Hoffnungen zu wecken, die sie eigentlich nicht bereit ist, zu erfüllen.

    Zitat

    Das sind doch gängige Synonyme für Sex.

    Ich weigere mich in Sätze etwas vollkommen anderes reinzuinterpretieren als sie eigentlich aussagen. Ja, ein DVD-Abend bietet Raum für derartige Entwicklungen. Aber deswegen ist er noch lange kein Synonym für Sex. Zumal Sex ja nun nicht nur mit Vorankündigung stattfinden kann... %-|

    Dir ist nun genau das passiert, was du unbedingt immer vermeiden wolltest: beim ersten Mal an den totalen Grobmotoriker (ist ja nun egal, ob psychisch oder physisch) zu geraten, stimmt´s? Ich versteh deine Enttäuschung, aber ich wüsste jetzt auch nicht was da helfen sollte, außer ganz viel :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_


    ... und der alten Oma-Weisheit: "die" sind zum Glück nicht alle so doof.

    Sorry, aber wenn ich einem Mann beim ersten Date klar mache, dass ich noch Jungfrau bin und mir mit dem ersten Sex Zeit lassen möchte, dann sollte jeder Kerl, der halbwegs was im Kopf hat wissen, dass beim zweiten Date/ersten Übernachten vermutlich nicht mehr laufen wird als knutschen und fummeln. So etwas als Sexversprechen zu deuten und dann pampig zu werden, weil die eigenen Erwartungen nicht erfüllt werden ist einfach unter aller Sau.


    Dass man bei einer erfahrenen Frau eher damit rechnen kann, kann ich durchaus nachvollziehen, aber bei einer unerfahrenen Frau, muss einem erfahrenen Mann doch auch klar sein, dass das nicht selbstverständlich ist. Da dienen Koch-/DVD-Abende und Übernachtungen schlicht und ergreifen nur zum Kennenlernen.