Ich versuche immer ihr gegenüber stark zu sein. Mag nicht das weiß das ich eigentlich leide unter all dem. Auch wenn sie es vermutet. Sonntag hole ich ihn zum ersten mal ab.😞 komisches Gefühl

    Zitat

    Ich versuche immer ihr gegenüber stark zu sein. Mag nicht das weiß das ich eigentlich leide unter all dem.

    Ich finde das sehr verständlich: es geht auch um ein bisschen Würde und Stolz.

    Guten morgen. Ich kann kaum schlafen vor Gedanken. Gestern schrieb sie mich an und fragte mich was zwischen mir und ner anderen Frau läuft. Sie hätte im Urlaub in mein Handy geschaut und möchte die Wahrheit, sie will die Wahrheit😅 ich habe erst gar nicht reagiert. Später dann geschrieben "was sie da hören will."


    Sie sagte seid wann ich die kenne, schreibe und was da läuft.


    Ich sagte das sie mich angeschrieben hat und da würde nix laufen, das wars.


    Dann kam von ihr nichts mehr. Sie war aber bis 1.30 Uhr wach. Wahrscheinlich schreibt sie weiterhin mit ihrem Jüngling. Somit ist es noch ein Grund mehr zu gehen.


    Das kind lebt offiziell bei ihr. Leider hab ich dem Umzug zugestimmt😐 wir haben gemeinsames Sorgerecht. Ich hab schon mal angedeutet das ich gerne unseren Jungen hätte aber sie möchte das nicht. Obwohl sie oft überfordert ist mit ihm.


    Danke für euren zahlreichen Antworten

    Eine andere Frau hat mir geschrieben. Nur bla bla sonst nichts. Nun denkt meine ex ich verheimliche ihr irgendwas. So ist es aber nicht. Ich hab gar kein Interesse an anderen Frauen.


    Im Urlaub sendete sie sich regelmäßig Fotos hin u her. Mein Handy lag also einfach so rum.


    Wir haben gerade miteinander geschrieben wie ich mein Kind haben kann ect. Es kamen wieder Vorwürfe aus unserer Beziehung, ich soll unser Kind ha nicht zu anderen Weibern schleppen usw.


    Zum Schluß schrieb sie das sie allein bleibt. Nur ihr Sohn zählt für sie. Sie hätte mir alles erzählt.


    Das wars dann sicher. Nun sind meine kleinen Hoffnungen auch weg

    Zitat

    Das wars dann sicher. Nun sind meine kleinen Hoffnungen auch weg

    Natürlich, weil keine Hoffnungen vorhanden waren. Das ist alles nur das, was in deinem Kopf stattfindet. Mann will nur hören, was Mann hören will. Also in solch einer Situation, in der du dich Momentan befindest. Aber mal ganz ehrlich: wenn du den Faden weiter spinnst; würdest du denn wirklich wieder eine Beziehung mit ihr wollen? Bedenke dass es nie mehr so sein wird, wie du es dir vorstellst. Die Verletzungen sind nunmal geschehen - tiefe Wunden sind vorhanden. Wahrscheinlich auf beiden Seiten. Das Urvertrauen ist zerstört. Und das ist meist der Punkt an dem nix mehr zu retten ist. Außer, man rettet sich selbst.

    Ganz ehrlich, was willst du noch mit ihr? Sie hat sich ganz klar, gegen dich, und für einen 16 jährigen Burschen entschieden. Zieh dich da schnell raus, schau nach vorne. Der Bursche macht sich scheinbar über dich lustig. Ich glaube deiner Ex auch nicht, dass da nie was zwischen den Beiden gelaufen ist.


    Denke aber, dass dieses Strohfeuer bei den Beiden keinen Bestand hat. Der Junge wird sich in dem Alter keinen Klotz ans Bein binden.


    Deshaalb wird deine Ex bald alleine sein. Ich würde sie an deiner Stelle nicht zurück nehmen, egal wie groß die Sehnsucht ist. Kümmere dich um dein Kind, und such dir eine liebe Partnerin. Viel Glück!

    Ja wir sind getrennt. Und ja Sie darf tun und lassen was sie mag. Sie sagte zum wiederholten Male heute ich soll denken was ich will. Sie hätte mir alles gesagt und war ehrlich. Wir haben uns vorhin ziemlich gestritten. Zum Schluß sagte ich das ich eigentlich die Woche mit ihr und den Jungen verbringen wollte worauf sie schrieb. Ja das sehe ich😩


    Sie sagte sie wäre lieber wieder im urlaub. Dort war es schöner. Sie ist momentan von allem genervt. Und sie weiß nicht was sie möchte.


    Ich könnte jetzt sicher zu ihr fahren. Und die Woche da verbringen. Ich weiß nicht was richtig und falsch ist. Einerseits freut es mich ...anderseits weiß ich nicht wie es verlaufen wird.

    @ Völligdaneben

    Deine Ex hat gelinde gesagt einen Knall. Misst nach zweierlei Maß und merkt nicht, dass sie erst mal vor ihrer eigenen Türe kehren sollte.


    Wegen dem anderen "Frauenkontakt" im Urlaub würde ich an deiner Stelle mit ihr das Gespräch suchen. Du bist nicht dazu verpflichtet, aber es schadet auch nicht, wenn du dich so transparent und plausibel wie möglich gibst. Anderenfalls verhärtest du unnötigerweise die Fronten, obwohl du deiner Aussage nach eine Resthoffnung hast/hattest. Teilweise erscheint mir diese Handyschnüffelei auch wie der Auslöser der Trennung.


    Normalerweise hätte ich gesagt, dass die Sache verloren ist. Nun ist dein Konkurrent aber ein unreifes 16jähriges Würstchen mit Mutterkomplex, das noch nicht eigenen Bein steht und dem noch nicht einmal eine Beziehung mit Kind heilig ist. Ich würde sagen, dass sich das kurz- oder mittelfristig von selbst erledigt.


    Lass sie halt ins offene Messer laufen und gib gleichzeitig das bessere Beispiel ab, wenn du sie anschließend noch wieder haben willst. Aber behalte dir dabei deine Würde.

    Danke für deinen Text. Ich konnte endlich mal wieder lachen😅 ja meine Würde versuche ich erhalten und sagte ihr auch vorhin das ich keine 2.Wahl bin. Auf meinem Vorschlag paar Tage mit dem Jungen zu mir zu kommen sagte sie was denken da bloß die Nachbarn😑 was sollen die schon denken. Geht sie doch nichts an. Ja der 16 jährige...ich versuch das Thema gar nicht anzuschneiden und frag mich selbst ob sie sich nicht dumm vor kommt wenn er sagt seine Eltern haben ihm erlaubt bis 22 Uhr draußen zu bleiben😅 das grenzt alles am lächerlichen für mich. Ich glaube schon das sie sich blöd vorkommt. Vorallem weil es nun langsam Stück für Stück raus kommt. Ihre Familie hatten dafür gar keine Worte. Nun ja. Aber Sie ist erwachsen. Muss sie für sich entscheiden 😐

    Wenn ich dazu aus Frauensicht mal was sagen darf: man ist nicht eifersüchtig und forscht im Handy rum wenn einem der Partner egal ist. Und nen 16 jährigen kann sie ja nicht ernsthaft dem Vater ihres Kindes vorziehen....das glaub ich echt nicht. Bei meiner Trennung von meinem Mann nach 10 Jahren hätte mich folgendes ggf. noch zum Nachdenken gebracht/ umgestimmt: wenn er das Visier runter genommen hätte, aufgehört hätte, aus Angst, der "Verlierer" zu sein trotzig Reagiert hätte und er mir mehr gezeigt hätte, dass es nur mich für ihn gibt und er die Beziehung unbedingt will und an den Fehlern arbeiten will, die er hat. Wenn Du sie wirklich noch liebst, dann kämpf ein allerletztes Mal. Schreib ihr einen Brief, oder zeig ihr diesen Thread. Mach Dich verletzlich. Wenn das alles nichts hilft, war sie es nicht wert und Du wirst besser ohne sie sein können und jemanden finden, der Dich liebt.


    Meine bescheidene Meinung. Viel Glück @:) @:) @:)

    Die Sache mit dem 16-Jährigen kannst du vergessen, das ist nix und wird nichts. Keine 24-Jährige, die fest im Leben steht und ein Kind hat, lässt sich ernsthaft mit einem 16-Jährigen ein (wären die Geschlechter umgekehrt, okay, dann ja, so ist das aber massiv unwahrscheinlich). Der ist also keine Konkurrenz.


    Es kommt darauf an, ob sie noch will. Insgesamt sieht es schon sehr nach Rückzug ihrerseits aus. Andererseits hält sie scheinbar den Kontakt, schreibt von sich aus. ":/ Was ich mich noch frage: hast du ihr gegenüber zu irgendeinem Zeitpunkt ab eurem Split mal ganz klar und deutlich kommuniziert, dass du sie wiederhaben möchtest? Ich lese, dass du sie zwar vermisst, aber:


    - ihr gegenüber streckenweise den Kontakt abbrichst/reduzierst/nicht antwortest


    - dem Umzug des Sohnes zustimmst


    - gefragt hast, ob dein Sohn bei dir leben kann.


    Ist ja alles i. O. soweit, wenn man die Trennung will, nur willst du das ja nicht, und da frage ich mich, ob ihr dadurch überhaupt deutlich wurde, dass eine Fortführung eurer kleinen Familie für dich noch eine (bzw. die oberste) Option ist.

    Ja ich habe mehrmals gesagt das mir mein Verhalten während unserer Beziehung leid tut. Ich habe mein Verhalten geändert und mache viel mit unserem kleinen, ich hab die Arbeit mehr in den Hintergrund gestellt. Ich hab ihr liebe Zeilen geschrieben und auch mehrfach gesagt das sie und der kleine ganz oben für mich stehen. Ich bin sehr wohl bereit an mir bzw uns zu arbeiten. Sie sagt dann immer. "Warum jetzt erst, warum nicht schon damals, ich hätte sie gehen lassen, ich kann nicht erwarten das sie parat steht nur weil ich es mir anderst überlegt hab uvm"


    Ich würde so ziemlich jeden weg gehen. Aber wenn sie nicht will kann ich ja nicht.😑