Gibt es keine Möglichkeit dies wieder rückgängig zu machen? Ohne Anwalt.


    30 km ca. Ja das ist schon eine Strecke. Aber sie hat es selbst einmal so vorgeschlagen😐 das sie den Weg täglich in kauf nehmen würde. So wäre es nur 2 wochen.

    Eine Vereinbarung mit 50:50 Versorgung ist angemessen, wenn das denn geht. Würde ich ihr vorschlagen. Wie sieht es denn mit Unterhalt für den Kleinen aus? Wenn du dir den sparen willst, achte penibel darauf, dass die Betreuungszeit exakt aufgeteilt ist. Es gibt Urteile, in denen Eltern weiterhin unterhaltspflichtig sind, wenn die 50:50 Betreuung nur um einen halben Tag länger zur einen Seite pendelt. Dein Aufwand für die Betreuung ist ja in etwa gleich groß. Allerdings kann das auch nach hinten losgehen, wenn Madame kein Einkommen hat...

    @ Völligdaneben

    Zitat

    Gibt es keine Möglichkeit dies wieder rückgängig zu machen? Ohne Anwalt.

    Frag mal im Jugendamt bei der Familiengerichtshilfe. Das verlässt gerade etwas mein Fachgebiet.


    Eine schmutzige Möglichkeit: Aussage gegen Aussage - also du behauptest, sie wäre ohne dein Einverständnis mit dem Kind aus der gemeinsamen Wohnung umgezogen. Allerdings halte ich prinzipiell nichts von Lügen.


    Die 50/50-Lösung ist klar zu bevorzugen. Lässt sich das mit dem eventuellen oder zukünftigen Kita-Besuch usw. in Einklang bringen?

    Nein ich möchte auch nicht lügen oder dreckige Wäsche waschen. Dazu bin ich ehrlich.


    Ich denke schon das es klappen kann. Auch wenn es mühe macht. Nur sie muss da mitziehen. Sie schrieb mich gerade an wegen unserem Sohn. Er hätte ne Ausschlag. Ich hab gesagt sie soll es beobachten und wenn es schlimmer wird mich informieren das wir/ich zum arzt fahre ...dann sagte sie schönen tag dir noch bla bla.


    Naja. Sie fehlt mir.

    Für meinen Sohn meinst du? Oder für mich?


    Wir hatten gerade ein kurzen Chat das ich mit dem kleinen was unternehmen möchte. Da fing sie gleich an das ich alleine zu meiner tussi fahren soll usw. Ohne ihr kind.


    Ich hab sie immer weiter spinnen lassen. Sie war völlig ausser sich. Ist das Eifersucht? Oder meint sie das ernst mit dem kleinen. Als ob ich den irgendwo hin schleppe. Ich möchte mit ihm auf ein fest für Kinder. Da schrieb sie jetzt plötzlich würde ich solche Sachen machen und ich solle sie am arsch lecken.😬


    ich hab ganz normal gefragt😑


    Was ist nur los mit ihr. Nun schrieb sie der kleine wäre krank.


    Jetzt schreibt sie ich solle ihn nicht zu spät wiederbringen ect. Ich reagiere immer ruhig darauf. Ich will kein Streit.


    Was ist hier los.

    Ich frage mich was zwischen euch vorgefallen ist, dass das jetzt so herausschnellt. Da muss schon länger etwas gären. (Ich spreche nur von mir) aber kein Mensch macht plötzlich so dicht ... es sei denn ... aber wir sind hier ja nicht bei wünsch dir was!


    Aber so lange noch jemand "leck mich am Arsch" sagt hast du zwar verschissen, aber ist alles noch im grünen Bereich ... obwohl ... nee doch *g* ... nee ...


    Ja, was ist passiert?

    Guten morgen,


    Es sei denn?


    Ich hab schon lange den Überblick verloren was hier noch im grünen BereiCh liegt.


    Später sie schrieb sie dann ganz nett ich sollte mich an seine Schlafzeiten halten. 😣 kam sich dann wohl selber etwas doof vor.😄

    Wir sind nun 4 Monate getrennt. 3 davon verbrachten wir, ich dachte glücklich, zusammen. Ich weiß nicht was sie bezwecken möchte. Will sie durch ihr Verhalten sagen geh endlich alleine. Fakt ist. Ich muss mich wieder aufbauen.ich muss sport machen. Ich hab abgenommen und das steht mir nicht. Ich vermisse meinen sohn und brauch eine akzeptable Lösung. Ich will mein leben wieder.


    Aber sie fehlt ganz klar. Wir hatten gemeinsame Ziele. Nun ist sie weg

    Auf mich wirkt die Frau total durch den Wind/ kindisch/ asozial/ ... (Manche werfen dann mal den Begriff "borderline" in die Diskussion, aber damit kenn ich mich nicht aus) Was zum Henker hat dich an ihr denn so fasziniert dass du ein Wunschkind mit ihr hast?? In deinem Eingangsbeitrag schreibst du nur von Streit, wie war das denn vorher? Was für eine Persönlichkeit hattest du kennen gelernt, hat sie sich verändert? Ist sie vielleicht durch das Kind überfordert? Hatte sie einen vernünftigen Job/ Ausbildung?


    Aber eigentlich ist das egal, jetzt ist es wie es ist. Die kannst - und sollest - zu einem Anwalt gehen und dich beraten lassen. Oder vielleicht zu einer Anwältin, die sich in so eine Frau besser reindenken kann? Der sagst du dass du keinen (neuen) Streit willst, aber einen internen Rat, was deine rechtlichen Möglichkeiten sind. Und dann überlegst du dir was genau du willst und wie du strategisch vorgehen könntest um das zu erreichen. Deine Ex muss gar nicht unbedingt mitkriegen, dass du bei einem Anwalt warst. Und "beraten" lassen darfst du dich doch.

    Sie war die erste die nach 2 Jahren mein Herz berührt hat. Sie war immer leicht depressiv aber durch uns hat es sich echt gebessert. Wir haben uns abgöttisch geliebt. Leider kamen mit unserem Kind auch mehr Stress, Hausbau usw dazu. Das hat uns kaputt gemacht. Wir haben aneinander her gelebt. Leider. Mit dem Auszug wurde es sofort besser. Und wir wollten es weiter probieren. Das klappte nicht so.


    Gerade schrieb sie wieder wie und was mit der anderen läuft mit der ich nicht mal Kontakt habe. Was soll das denn😐 sie sagte nun hat die freie Fahrt.


    Na dann. So ein Irrsinn

    Zitat

    Sie war die erste die nach 2 Jahren mein Herz berührt hat. Sie war immer leicht depressiv aber durch uns hat es sich echt gebessert. Wir haben uns abgöttisch geliebt.

    Das ist eigentlich keine Antwort auf meine Frage ;-) Mich hatte ja interessiert, warum.

    Zitat

    Gerade schrieb sie wieder wie und was mit der anderen läuft mit der ich nicht mal Kontakt habe. Was soll das denn😐 sie sagte nun hat die freie Fahrt.

    Was soll der quatsch, ihr seid doch getrennt? Sag ihr das da nichts läuft, dass sie das aber auch überhaupt nichts angeht weil ihr getrennt seid, und dass dich genauso wenig interessiert was sie jetzt macht. Und sie soll aufhören sich in den Leben einzumischen.


    Und du musst aufhören sie auf ein Podest zu heben. Sie ist ein psycho und behandelt dich beschissen, lass das nicht mit dir machen. Gib ihr auch mal kontra, bevor du deine komplette selbstachtung verlierst.

    Weil ihre Art und Charakter mir sofort gefielen. Der Umgang mit mir. Ihre Art mir zu zeigen wie wichtig ich ihr bin. Ihre funkelnden Augen wenn sie mich anschaute. Wie sie mich berührt hat. Ich fühlte mich am ersten Tag wohl bei ihr und wusste das ist meine Frau. Wir hatten die gleichen wünsche in einer Beziehung.


    Es hat alles gepasst