Wenn du mit ihr noch einmal etwas starten willst, dann solltest du jetzt definitiv nicht zu anhänglich sein.


    Das mit dem 'vielleicht' usw. Könnte auch nur wieder ein Köder sein, damit du angekrochen kommst.


    Sie scheint aktuell sehr selbstsüchtig zu sein und machtspielchen zu spielen. Sie möchte sehen wie sehr du an ihr hängst. Tu ihr diesen gefallen nicht.


    Wie es schon geschrieben wurde: verlang von ihr, mit dem spielen aufzuhören, du willst Augenhöhe, und du willst Gewissheit und nicht diesen halbgaren kram.


    Wie gesagt, lass dich nicht verarschen.

    Guten morgen. Ich hab sie gestern direkt gefragt ob es ihr ernst war, das sie an ihrer Aussage zweifelt.


    Sie sagte sie fährt Achterbahn, mal ja mal nein. Sie würde sofort zurück zu mir ziehen, wenn sie nicht diese Zweifel hätte.


    Ihre Zweifel sind eben diese das sie Angst hat das wir wieder so gleichgültig zueinander werden, das sie sich wieder einsam fühlt.


    Ich hab ich versucht zu erklären das wir es nur besser machen können da wir ja wissen woran es lag. Das weiß sie ja selbst. Ich sagte aber das ich so manches nicht mehr akzeptiere. Dieses Schreiben mit manchen Männern zb. Und das es für mich kein hin und her mehr gibt. Das ich eine Klare Ansage möchte die nicht nur eine Woche bestand hat.


    Sie sagt das will sie selbst nicht. Und sie entschuldigte sich für die ganzen Vorwürfe die sie mir an Kopf geworfen hatte. Sie sei nich fair gewesen. Sie sagte das sie nicht versteht das der Mann der sie so liebte und sie ihn, sich so verändert hatte, daraufhin suchte sie Kontakte zu Männern die ihr Komplimente machen, die sie attraktive finden und ihr eben mich madig reden. Und nun plötzlich wäre ich wieder genau der Mann den sie wollte, der sich so viel kümmert und so lieb ist und all diese schönen Sachen mit ihr und dem Kind macht. All das was wir vorher nicht machten, weil wir faul waren. Das verwirrt sie und sie muss das erstmal verarbeiten.


    Insgesamt war es gestern das erste normale Gespräch für uns. Sie sagte es musste raus aus ihr. All diese Dinge.


    Ich hole gleich meinen Sohn ab. Sie möchte den Tag über mal schlafen sagte sie ;-D


    Ich bin trotzdem vorsichtig. Wir wollen uns Zeit nehmen. Nicht das es wieder eine vorschnelle Nummer wird. Ich sagte sie muss das wollen. Sonst geht es nicht.


    Lg

    Mensch, das hört sich doch gar nicht so übel an. :)z


    Manche Paar lernen aus Kriesen. Und ihr habt in eurem Kind den besten Grund es in Zukunft besser zu machen.


    Du weißt jetzt, dass ihr deine Aufmerksamkeit, viel mehr gemeinsame Zeit und Unternehmungen mit eurem Kind fehlten. Da kannst du doch bestimmt was ändern. Und sie weiß, was dich stört.


    Probiert es nochmal, ihr habt nichts zu verlieren.


    :)* :)* :)*

    @ Völligdaneben

    Hört sich erst mal vielversprechend an. Lass sie ruhig Achterbahn fahren, damit sie merkt, dass alles andere, was glänzt, auch nicht unbedingt Gold ist. Inwiefern ist die 16jährige Witzfigur eigentlich noch präsent bei ihr?

    Zitat

    Ich sagte sie muss das wollen. Sonst geht es nicht.

    Auf solche Aussagen würde ich ehrlich gesagt verzichten. Das wirkt anhänglich, besitzergreifend und setzt sie irgendwie auch unter Druck. Ihr wollt das noch mal probieren, aber das muss zunächst unverpflichtend sein. Natürlich solltest du deine Vorstellungen klar kommunizieren, aber doch nicht so.

    Guten morgen. Insgesamt war es gestern ein schöner Tag. Wir haben früh gemeinsam unseren Sohn fertig gemacht. Danach hatten wir einen tollen Tag. Abends brachte ich ihn zurück, hab ihn zu Bett gebracht. Saß auf der Couch und sie legte sich an mich😊 ein Riesen Erfolg. So etwas gab's seid 1 Monat nicht mehr. Ich blieb aber nicht all zu lang. Sie brachte mich zur Tür und wir umarmten uns lange. Das hat mir gefehlt.😢 sie war wie ausgewechselt. Ihr reden. Ihre Blicke . Ihr Lachen. Ich hoffe das es so bleibt.


    @WIELMMER01 ja ich weiß warum wir uns getrennt haben. Natürlich geht es vordergründig nur um ihre momentanen Bedürfnisse. Ich versuche sie zu erfüllen und sie auch zu motivieren. Sie einfach zu unterstützen, das war der größte Kritikpunkt von ihr.


    Ich fühl mich momentan gut. Gerade weil wir das mit dem 16 jährigen Burschen geklärt haben. Dort lief nichts und wird es auch nicht. Und nun werde ich ihr gegenüber dieses Thema nicht mehr aufgreifen. Das ist kontraproduktiv.


    Ich werde auf mich aufpassen und weiter hier schreiben. Ihr seid mir eine große Hilfe. :)^

    Hallo😊 ich wollte mich mal wieder melden.


    Danke für die Glückwünsche aber noch ist es nicht ganz so weit. Aber wir sind mit großen Schritten unterwegs in eine neue gemeinsame Beziehung. Es fühlt sich gut an. Wir planen gemeinsam wie es weiter geht, sie ist im großen und ganzen wieder die Frau die ich kenne. Ich hab einen Kitaplatz besorgt für unseren kleinen und wir planen das sie bald zurück kommt. Sie hat viele Fehler ihrerseits eingesehen und ich glaube wir können es schaffen.


    Vlg 😜