Habe ich alles falsch gemacht? Mache mir Vorwürfe und werde depressiv dadurch

    Wir hatten uns kennengelernt waren beide verknallt, konnten uns dann mehrere Monate nicht sehen und haben nur geschrieben.


    Als wir uns wieder gesehen haben, haben wir uns geküsst beim 2. Date, da ich dabei keine Schmetterlinge im bauh hatte, habe ich mir sttess gemacht ob das alles reicht an Gefühlen. Hatte ihn beim 3. Date um mehr Zeit gebeten damit ich ihn erst wieder küsse, wenn ich richtig verliebt wäre.

    Er war damit ok.Ich habe dann sehr sehr stark an meinen Gefühlen gezweifelt bzw diese hinterfragt, weil dieses wow gefühl vom Anfang weg war und ich ihn nicht so extrem vermisst hatte, mich Kleinigkeiten genervt haben und eben beim Händchen halten keine Schmetterlinge mehr gefühlt habe. Aber ich habe mich wohlgefühlt und geborgen und fand ihn anziehend, was ich jetzt so sehe dass es finde ich reicht. Damals dachte ich es muss mehr geben, er muss mich flashen oder so.

    Naja, in den 3 dates danach haben wir gekuschelt, Händchen gehalten aber uns nicht geküsst. Bei den letzten beiden dates, die 2 Monate später stattfanden, aufgrund von corona, hatte er viel initiiert, weil ich wie blockiert war (wegen der Zweifel und weil es mir psychisch nicht gut ging). Er hatte das gemerkt und dann beim 7. Date angesprochen und wollte wissen wie ich uns sehe und meinte er wäre enttäuscht gewesen dass wir uns nicht weiterentwickeln würden. Und dass es ihn verletzt hätte dass ich manches nicht so gemacht habe wie er es erwartet hätte und dass er dann weniger Lust hatte mir zu schreiben. (Innerhalb 3 dates wenn ich sage ich brauche Zeit 🤷🏻‍♀️)

    ich wollte dann ganz ehrlich zu ihm sein und meinte dass ich Zweifel habe ab einer beziehung, dass ich eine Blockade und Angst habe und Zeit bräuchte, weiß aber nicht wann sich die Blockade löst aber dass ich ihn mag, attraktiv finde und Gefühle habe. Have geweint und wollte nicht dasd er geht aber wir hatten es beendet. Er meinte wir könnten es im Herbst nochmal probieren wenn ich bereit wäre. Hatte ihm dann 2 mlnste später geschrieben aber jetzt hat er keine gefühle mehr (er meinte die wäre kurz nachdem wir es beendet hatten weg gewesen)

    Was ich mir vorwerfe ist: so krass meine Gefühle und alles zerdacht zu haben, mich nicht mehr getraut zu haben, am Ende alles offen gesagt zu haben und nicht manches einfach etwas verschwiegen zu haben und mich nicht eher bei ihm gemeldet zu haben.

    Findet ihr ich habe alles vermasselt?
    Im Moment wache ich jeden Morgen mit Angst und Panik auf und bin sofort egal wie früh es ist hellwach. Ich weine viel und möchte kaum mehr Sport machen. Ist das normal nach sowas?
    Danke fürs lesen und für eure Antworten schonmal!🌸

  • 10 Antworten

    Ja, du hast alles falsch gemacht. Du warst vermutlich schon vor dem 2. Date gedanklich bei der Silberhochzeit, was störte, war, dass keine Schmetterlinge folgen.


    Da wurde dann also monatelang gehirnt, ohne dass die Gefühle da waren, mögen kann man auch seinen Postzusteller, und mehr war eigentlich hier auch nicht, aber es wurde hochgeschwurbelt, als wäre dies nun der Mann fürs Leben und was die Gedanken da zwangsartig produzierten, machte der Körper nicht mit. Wirkliche Gefühle wollten nicht kommen....

    Tja, wenn so etwas ist, ist es einfach der falsche Mann, egal, wie man ihn mag. Für eine Beziehung braucht es mehr und wenn das nicht da ist, sich nichts entwickelt, dann sollte man sich eingestehen, ich habe mich geirrt.


    Nichts weiter. Irrtum. Daraus muss man kein Drama machen und deshalb Depressionen züchten.

    Wieso kann man sich bei Corona nicht treffen und näher kennenlernen, gerade da kann man doch mit Abstand den anderen Menschen bei Treffen bestens kennenlernen, sich austauschen, stundenlange Gespräche führen, ohne dass man sich auf die Pelle rücken muss.


    Ich würde mit dem auch im Herbst nicht einen Versuch starten, wenn bei dir die Gefühle, die du gerne hättest, eben doch nicht vorhanden sind.


    Geh raus ins Leben, das hier ist meines Erachtens tot, nicht wieder erwecktbar.

    Sieh es als Irrtum und bei ähnlicher Konstellation sofort beenden, wenn sich bei einem der Bauch wehrt. Verschwendete Zeit....

    Das solltest du als Fakt sehen. Deine Bedürftigkeit mal überdenken, warum es nun genau dieser Mann sein sollte (immer noch sein soll), obwohl sich bei dir rein nüschte was tut, was dich dahinschmelzen lassen könnte.


    Wenn es passt, findet man einen Weg. Du hast Berge von Steine darauf gekippt, er wohl aber nicht minder.

    Abhaken. Nase putzen, Krone richten und vorne ist die Welt....

    Danke für deine Worte.

    Also meinst du ich habe was falsch gemacht indem ich nicht auf meinen Bauch gehört habe und versucht habe etwas zu erzwingen?

    Oder meinst du mein verhalten beim daten/die Dinge die ich mir vorwerfe?


    Ansonsten ja, ich habe zu viel gedacht und erwartet was sicherlich auch die ganze Leichtigkeit und Schmetterlinge ausgelöscht hat. Das bereue ich, da mir mein Herz (mein Bauch nicht aber mein Herz) gesagt hatte dass ich ihn sehr gerne habe. Ich wünschte ich hätte mehr Mut gehabt es wenigstens zu probieren.

    Nun komm doch mal runter mit bereuen und sich weiter damit vollzuhirnen.

    Fakt ist doch, es sind keine Schmetterlinge vorhanden. Es hat sich hingeschleppt ohne Ergebnis.


    Schau auf deine Bedürftigkeit, wenn der Bauch sich meldet mit Zweifeln, dann wird das seinen Grund haben.

    Und da noch lange rumzumachen, monatelang, da ist der Fehler.

    Fehler macht man, aber man kann auch sagen, gut jetzt, ich schau nach vorne. wird sich schon irgendwann das Passende ergeben. Ich vertraue dem Leben, das es gut mit mir meint.

    Minoucheleo schrieb:

    Danke für deine Worte.

    Also meinst du ich habe was falsch gemacht indem ich nicht auf meinen Bauch gehört habe und versucht habe etwas zu erzwingen?

    Oder meinst du mein verhalten beim daten/die Dinge die ich mir vorwerfe?


    Ansonsten ja, ich habe zu viel gedacht und erwartet was sicherlich auch die ganze Leichtigkeit und Schmetterlinge ausgelöscht hat. Das bereue ich, da mir mein Herz (mein Bauch nicht aber mein Herz) gesagt hatte dass ich ihn sehr gerne habe. Ich wünschte ich hätte mehr Mut gehabt es wenigstens zu probieren.

    So eine Quatsch, du hast gar nichts falsch gemacht und echte Gefühle kann man auch gar nicht so einfach zerreden und zerdenken, das Gegenteil ist der Fall, echte Gefühle verhindern dass du Zweifel hast wo manchmal wirklich welche angebracht wären.


    Es ist gut das es vorbei ist, da gibt es nichts zu trauern, es hat emotional einfach nicht gepasst!

    Ich finde, du hast alles richtig gemacht. Du hast halt gemerkt, dass es eigentlich nicht passt und das ist in Ordnung. Gut, man hätte es dann auch direkt beenden können, aber manchmal will man eben die Hoffnung nicht aufgeben.


    Wenn es der richtige ist, dann merkst du es auf allen Ebenen, sowohl Bauch als auch Herz. Deshalb: drüber hinweg kommen! Nimm dir ein bisschen Zeit für dich und kümmere dich um dich selbst (du hast geschrieben, es ginge dir auch psychisch nicht so gut). Du solltest jetzt deine Priorität sein. Verrenne dich nicht in irgendwelchen Depressionen, das ist es nicht wert.


    Und wenn du mit dir selbst wieder im reinen bist, kannst du auch jemand neues kennenlernen.

    es hat nicht gepasst und du hast es frühzeitig gemerkt, das nächste mal auf dein schlechtes Gefühl hören und vor allem: Klarheit schaffen im Umgang mit anderen - heißt gleich sagen es passt nicht


    dieses "ich brauche Zeit" ist doch immer nur eine Ausrede bzw. eine Möglichkeit unangenehmen Wahrheiten aus dem Weg zu gehen, nämlich dass es nicht reichen wird

    ich weiß jetzt nicht wie alt du bist, aber Schmetterlinge gibt es mit 16.


    je älter du wirst, spielen auch andere Faktoren eine Rolle, Anziehung, geborgenheit, stabilität, etc.


    eine liebe kann und soll sich entwickeln, vorausgesetzt beide einigen sich am gleichen strang zu ziehen.


    wenn der erste schritt gemacht ist, kann man immer noch gucken ob man kompatibel ist. glaub mir, jeder hat so seine macken.

    passt es nicht, geht man wieder getrennte wege. früher wusste ich auch nicht was ich nach meiner ersten ex machen soll, aber nach der zweiten, dritten, kommt die gewissheit: die nächste kommt bestimmt :_D


    mach dich jetzt nicht fertig, nimm es als Lebenserfahrung und suche dir psychologische oder psychiatrische hilfe, wenn das loch zu gross wird. unnötig leiden brauchst du nicht.


    und denk dran: c‘est la vie @:)

    Zitat

    Ich weiß jetzt nicht wie alt du bist, aber Schmetterlinge gibt es mit 16.

    Nö, die gibt es in jedem Alter. Aber genauso gibt es das auch, dass man den Zustand des Verliebtseins überspringt.
    Entscheidend ist, ob es für beide passt, so wie es ist bzw sich entwickelt.