weil man eben von vielen hört, dass übergewichtige weniger chancen haben als schlanke.


    mein mann hätte eine schlanke haben können u hat sich aber für mich entschieden.


    ich denke eher, dass einige übergewichtige kein selbstvertrauen haben, weil sie ja rund um sich nichts gutes hören.


    eine ehenmalige freundin hateinen freund, der mit ihrem übergewicht kein problem hatte, aber seine sogenannten freunde ihm deswegen in den ohren lagen, ihm vor augen führen wollten, dass das doch gar nicht geht und dass er sich schämen sollte.


    tja er hat denen irgendwann die freundschaft gekündigt, weil er sie wirklich liebt und auf diese sprüche keinen bock mehr hatte.


    wenn man richtig verliebt ist, ist man in den ganzen menschen verliebt , nicht nur in die figur oder in den charakter.


    nicht alle dicken haben ein gewichtsproblem, aber einige menschen haben ein problem mit deren gewicht.


    dicke frauen mit gesundem selbstbewußtsein haben es nicht schwerer einen partner zu finden als schlanke.


    dicke frauen, die selbst mit sich ein problem haben wegen figur , die haben es schwerer.

    Zitat

    weil man eben von vielen hört, dass übergewichtige weniger chancen haben als schlanke.


    mein mann hätte eine schlanke haben können u hat sich aber für mich entschieden.

    Dass übergewichtige Personen es in Liebesdingen schwerer haben, heißt doch nicht, dass sich ein Mann automatisch für "die Dünne" entscheidet. Erstens ist das ein Einzelfall. Nur weil eine füllige Figur Nachteile mit sich bringt, heißt das doch nicht, dass man für jeden uninteressant ist. Es gibt Männer, die haben da keine Präferenz oder bevorzugen sogar die typische Rubensfigur. Zweitens sind Menschen im Gesamtpaket zu sehen. Man ist nicht nur "dick". Man ist auch brünett, isst gerne chinesisch, liebt Kinder, wählt links, und so weiter und so fort. Menschen bestehen aus extrem vielen Eigenschaften. Selbst wenn jemand eigentlich eine schlanke Figur bevorzugt, kannst du für ihn im Gesamtpaket trotzdem die erste Wahl sein. Daran ist gar nichts komisch und nichts davon widerspricht dem hier Gesagten. ;-)

    Zitat

    Das ändert nichts an der nüchternen Feststellung, dass das Aussehen des Partners nur wenigen Menschen komplett gleichgültig sein dürfte und dass es auch eine eindeutige Geschmacksverteilung gibt

    :)z In meinem ganzen Leben habe ich noch nie gehoert in meinem Umfeld...mir ist egal wie er/sie aussieht.


    Ein Mensch der nur dicke Menschen anziehend findet, dem koennte man auch nicht uebereden den duennen Menschen nun doch mal attraktiv zu finden, er sollte doch die "innere Schoenheit" mit betrachten. So ist es auch umgekehrt. Anziehungskraft ist, bevor man nur den Mund aufmacht, die Aeusserlichkeit eines Menschen. Nicht nur die Fuelle oder nicht Fuelle des Koerpers, die zuerst auffaellt, der Gang, die Augen, der Mund. All das kann anziehend sein und ist eben aeusserlich. Da ist man noch nicht im Stadium des verliebens oder geschweige Partnerschaft.


    Von unseren Maennern weiss ich, viele von ihnen ziehen schlank vor. Ist auch nicht so schwer, denn so viele dicke Menschen sehe ich garnicht.


    Aber was doch das Gute an der Sache ist, jeder Mensch der meint, er bekommt keinen Freund weil er wohl zu dick waere, hat immer die Wahl, abnehmen zu koennen, wenn es nicht Krankheitsbedingt ist.


    Was sollte der arme Mann machen, der sich in mich verlieben wuerde und ich ihn glatt uebersehe, da nicht attraktiv fuer mich, nur weil er 1m90 gross ist. Keine Anziehung moeglich, mir zu gross, gefaellt mir nicht. Kleiner machen kann er sich nicht.

    Man hat keine Wahl, wen man attraktiv findet oder nicht.


    Insofern muss eine Frau für mich sexy sein und wenn sie zu dick ist oder ihre Proportionen schlecht verteilt sind, finde ich sie nicht als (Sex)Partnerin interessant. Ist doch ganz einfach und diese Erkenntnis ist doch wohl überall bestätigt.


    Die Figur spielt dabei eine Rolle, das Gesicht, ihre Ausstrahlung usw.


    Es gibt auch mollige Frauen, die sexy sind, keine Frage. Aber eben nur zu einem gewissen Grad, denn wenn jemand zu dick ist, wird er für den Großteil der Menschen unattraktiv.


    Nicht umsonst nörgeln Frauen/Männer an ihrem schlanken Partner rum, wenn der massiv zunimmt in der Partnerschaft. Man kann es doch auch hier im Forum lesen.

    Danke fürs virtuelle in den Arm nehmen :-)


    Nein ich geh nicht alleine aus, mag das nicht wenn ich irgendwo sitze und dann die Leute denken "Guck, mit der will keiner was zu tun haben, die hockt alleine da".


    Ü-30-Parties etc. sind nicht mein Fall, muss ich zugeben.

    Teebeutel

    Zitat

    Nein ich geh nicht alleine aus, mag das nicht wenn ich irgendwo sitze und dann die Leute denken "Guck, mit der will keiner was zu tun haben, die hockt alleine da".

    Woher weisst Du, was die Leute denken? Bei uns in den cafés sitzen viele allein rum, auch die schoensten Maenner und Frauen. Man mag es sogar.Diese Denke, man muss immer eine Horde um sich haben, Hundert Freunde und Bekannte, die Mehrheit in seiner Meinung im Ruecken haben um sich selbst auf die Schulter klopfen zu koennen, dieses denken ist mir fremd und es stoesst mich ehrlich gesagt ab.


    Wenn es Fruehling wird, nimm ein Buch mit oder Musik, geh raus, und wenn Du nur die Menschen beobachtest (das macht Spass), trinke ein Glas wein, aber sitze nicht da und denke, was die Anderen denken koennten. :|N

    Zitat

    :)z In meinem ganzen Leben habe ich noch nie gehoert in meinem Umfeld...mir ist egal wie er/sie aussieht.

    Und das finde ich extrem!! merkwürdig. Ich sehe Menschen nie nach äußerlichen Merkmalen, ihr Aussehen interessiert mich nicht. Ich sehe "Oh, schwarze Haare" oder "Oh, dicker Hintern" aber da werte ich nicht. Ich muss jemanden kennenlernen und nach der ersten Minute weiß ich Bescheid und dann kann sich auch sexuelle Anziehung erst entwickeln. Aber für mich ist das allerallerallerletzte Kriterium das Aussehen. Typ ist witzig, loyal, klug und fürsorglich- und heyy... der sieht auch noch heiß aus ]:D


    Aber dass dicke Frauen es schwerer haben ist klar. Mollige wohl eher nicht. Und für mich ist mollig eben spätestens bei einem BMI von 30 vorbei.

    Hallo ihr,


    also vor ein paar Tagen schrieb ich hier das ich 110 kg bei einer Größe von 1.72m wiege undmich selbst als mollig bezeichne. Hoppel_Häschen91 schrieb dann das das schon nicht mehr mollig sondern dick íst,ja sogar fast adipös. Also ich selber empfinde das nicht so und ich habe mal einige aus meinem Bekanntenkreis gefragt wie sie meine Figur bezeichnen würden und alle sagten mollig und viele schätzen mich auch auf weit weniger als 110 kg. Ist halt auch gut verteilt bei mir :-)


    LG *:)

    Zitat

    . Ich sehe Menschen nie nach äußerlichen Merkmalen, ihr Aussehen interessiert mich nicht.

    Bei Bekannten oder Freunden, interessiert mich das Aussehen auch nicht. Mit denen will ich ja auch nicht in das Bett.

    Zitat

    Typ ist witzig, loyal, klug und fürsorglich- und heyy... der sieht auch noch heiß aus ]:D

    Er sieht heiss aus, erste was ich sehe, er ist im Gespraech witzig und klug...wow. Loyal, davon kann ich am Anfang noch nichts wissen. Fuersorglich, brauche ich nicht, kann fuer mich selbst sorgen.

    Das sollten nur beispielhafte Attribute sein die andere gut finden.. Und für mich ist "heiß aussehen" etwas, das ich erst bemerke wenn ich jemanden kenne. oder jemanden nur "anschwärme", aber keinen Kontakt suche. Aussehen ist für mich mit Reissverschluss an den Charakter gebunden.

    Also wenn ich mir die Bilder anschaue würde ich mich als Zwischending zwischen dem ersten und dem dritten Bild bezeichnen. So wie auf dem dritten Bild sehe ich nicht mal annähernd aus :-) Wie gesagt es ist gut verteilt bei mir


    LG *:)