• Haben es mollige Frauen schwerer, einen Partner zu finden?

    Eine gute Freundin von mir ist 23 Jahre alt und hatte noch nie einen Partner. Sie glaubt, dass es daran liegt, dass relativ dicken Po und ein kleines Bäuchlein hat. Sie ist eigentlich sehr nett und ich mag sie sehr. Sie ist eine wirklich gute Freundin. Gibt es Frauen denen es ähnlich geht?
  • 358 Antworten

    Zunächst meine "Definition" von mollig: rund um Kleidergröße 42. Über 44/46 wird es dick.


    Ob man es schwerer hat oder nicht, hängt m.E. auch stark von der männlichen Zielgruppe ab. Je jünger der Mann, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass er eine schlanke Figur bevorzugt. Einen Zusammenhang sehe ich zudem zwischen beruflichem Erfolg/der finanziellen Situation. Je höher der Mann in der gesellschaftlichen Rangfolge steht, desto höher die Ansprüche an die Partnerin und da wird sich dann am gängigen Ideal orientiert.


    Und ja, jetzt kommen wieder zig Einzelbeispiele, die das Gegenteil beweisen... ;-D

    Zitat

    Ob man es schwerer hat oder nicht, hängt m.E. auch stark von der männlichen Zielgruppe ab. Je jünger der Mann, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass er eine schlanke Figur bevorzugt. Einen Zusammenhang sehe ich zudem zwischen beruflichem Erfolg/der finanziellen Situation. Je höher der Mann in der gesellschaftlichen Rangfolge steht, desto höher die Ansprüche an die Partnerin und da wird sich dann am gängigen Ideal orientiert.


    Und ja, jetzt kommen wieder zig Einzelbeispiele, die das Gegenteil beweisen...

    Und hier das Erste.. Wie kommst du zu solchen Verallgemeinerungen und wie kommst du auf die Korrelation?

    Zitat

    Sie sieht aus wie jemand, der zu schnell zu viel abgenommen hat...

    Genau. Gesund ist diese ständige Ab- und Zunehmerei nicht. Vor allem hat Rene Zellweger immer ein moppeliges Gesicht, egal wie dünn sie ist ":/


    Marylin Monroe ist wohl ein gutes Beispiel dafür, dass mollig auch extrem sexy sein kann :)^ :p>


    Mich persönlich würde es nur stören, wenn ein Mensch mit dem ich zu tun habe zu faul ist mal 3m zu Fuß zu gehen und Treppensteigen schon anstrengend findet. Und die man einfach nicht zu Sport bewegen kann da zu träge. Es gibt auch aber viele faule schlanke Menschen!! Nur ab einem gewissen Gewicht wirds halt schon schwierig mal klettern o.ä. zu gehen.


    Allgemein stören mich kleine Fettpölsterchen bei anderen weit nicht so wie bei mir selbst. Vor allem da kleine Pölsterchen kaum beim bewegen stören. Erst dann wenn man anfängt wirklich sein Gewicht "schleppen" zu müssen finde ich es bedenklich.

    Definitionen ...


    Hallo liebe Leute!


    Da hat jemand geschrieben:


    "Mollig" das ist so bis Kleidergröße 40, höchstens 42.


    Aber Frage: Für welche Körpergröße soll das gelten? Es ist doch ein Unterschied, ob eine Frau mit 155 oder 180 cm eine Hose Größe 42 braucht. Sagt es mir, wenn ich hier falsch liege.


    Gehen wir mal von einer Standard-Größe 165 cm aus.


    Bei 50 kg und weniger:...... Magersüchtig bzw. zu dünn.


    Bei 51 bis 65 kg: .............. Schlank bzw. o.k.


    Bei 66 bis 80 kg: .............. Mollig bzw. es kommt drauf an...


    Bei über 80 kg: ................ Dick bzw. ab hier ein Nogo.


    Liebe Leute, bitte regt euch nicht auf über meine "übertrieben pingeligen" Gewichtsangaben. Aber irgendwo muß man sich ja mal genau ausdrücken und Grenzen ziehen. Ich kanns halt leider nicht besser. Sicher sind die Grenzbereiche prinzipiell flexibel zu sehen.


    Ich finde, das darf ich zum Schluß feststellen, daß von 4 annähernd ähnlichen bis gleichen Frauen die Magersüchtigen und Dicken die geringeren Chancen bei Männern haben.


    Ich finde weiterhin, daß von den schlanken und den molligen Frauen die schlanken die besseren Chancen bei Männern haben.


    Das gilt unabhängig vom Alter.


    Durfte ich das nun so schreiben ?


    Liebe Grüße :-) :)z :)^

    Anton

    Weiss nicht ob deine Gewichtangaben so stimmen, kann sein, ich bin größer, da kann ich nicht so 100%ig runterrechnen......Aber es kommt dann auch nochmal drauf an, ob jemand sehr muskulös ist oder eben nicht. Muskeln wiegen ja gleich etwas mehr, somit kann die mit mehr Kilos durchaus dünner sein. ;-) Ich glaube also man sollte nicht alles immer am Gewicht festmachen, genausowenig wie an Kleidergrößen, eine 1,50 m Frau hat logischer Weise eine niedrigere Größe als eine 1,80 m Frau.

    caoimhe

    Das sind meine Erfahrungen. Andere berichten ja auch von ihren. Auch hier im Forum sind es meist die jüngeren Männer, die eine sehr schlanke Partnerin bevorzugen.

    Anton Sommer

    Zitat

    Aber Frage: Für welche Körpergröße soll das gelten? Es ist doch ein Unterschied, ob eine Frau mit 155 oder 180 cm eine Hose Größe 42 braucht. Sagt es mir, wenn ich hier falsch liege.

    Der Unterschied ist nicht besonders wesentlich würde ich sagen. Eine kleine Frau wirkt nur oft etwas schneller pummelig.


    Eine sehr große Frau und eine sehr kleine Frau werden sich bei ähnlicher Figur sicher nicht um drei Kleidergrößen unterscheiden. Wahrscheinlicher ist, dass die kleine Frau sich Hosen kürzen lassen muss.

    Zitat

    Zunächst meine "Definition" von mollig: rund um Kleidergröße 42. Über 44/46 wird es dick.


    Ob man es schwerer hat oder nicht, hängt m.E. auch stark von der männlichen Zielgruppe ab. Je jünger der Mann, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass er eine schlanke Figur bevorzugt. Einen Zusammenhang sehe ich zudem zwischen beruflichem Erfolg/der finanziellen Situation. Je höher der Mann in der gesellschaftlichen Rangfolge steht, desto höher die Ansprüche an die Partnerin und da wird sich dann am gängigen Ideal orientiert

    würd ich so aber auch sagen :)z

    Zusammengefasst könnte ich auch sagen: Wer es sich leisten kann, wählerisch bei der Partnerwahl zu sein, der ist es auch. Und dabei wird sich dann eben am gängigen Ideal orientiert (=schlank).


    Mir ist jedenfalls aufgefallen, dass erfolgreiche Männer sehr viel häufiger eine sehr attraktive als eine besonders nette oder auffallend intelligente Partnerin haben – auch wenn mein Idealismus das nicht immer wahrhaben will und ich gern so argumentieren würde wie manch anderer hier. :-)