90kg für 1,70m??? Also mal ehrlich, ich kenne keinen in meinem ganzen Freundeskreis, der auf solche Werte abfährt. Ich kenne auch keinen, der eine solche Freundin hat. Aber irgendwie war mir klar, dass sich jetzt die ganzen Mollig-Fetischisten melden.


    Klar, kann eine Frau schöne Kurven haben, bisschen mehr Hüfte, vlt. dickere Schenkel und natürlich gerne obenrum gut gebaut sein. Aber 90kg??


    Ich will mit meiner Freundin auch mal bisschen Sport machen können, eine längere Wanderung, auch auf Berge hinauf. Und am Strand sollte man jetzt nicht unbedingt negativ auffallen. Das sind mal so rein verstandesmäßige Gründe.


    Weiterhin, und dies kann ich mir nicht so recht erklären und tut mir auch irgendwie leid, fühle ich eine komische Art von Ekel, wenn ich mir sexuelle Handlungen mit so deutlich übergewichtigen Frauen vorstelle. Ich kann mich in deren Gesellschaft wohlfühlen, ihr Parfüm gerne riechen, sie als Freunde haben, vlt. sogar eine Art von Flirt durchführen, aber Sex kann ich mir nicht mehr vorstellen.


    Ich denke – und da werden viele mit mir konform gehen – dass alles was im Bereich BMI ist, voll ok und attraktiv sein kann. Unter BMI wird schnell wieder hässlich und oben drüber leider eben auch.


    Grüße


    08/15

    Zitat

    Ich finde 97 kg bei 1,70 nicht schlimm.

    :-o


    Na wenn man das nicht schlimm findet, scheint Frau gar nichts mehr schlimm zu finden. ]:D


    Ich habe mal die Daten in den BMI-Rechner eingegeben und bekam folgendes Ergebnis:

    Zitat

    Ihr BMI ist 33,6.


    Dieser Wert liegt für Ihre Altersgruppe deutlich über dem Normalbereich von 21-26.


    Hier kann Ihr Gewicht schon zum gesundheitlichen Risiko werden. Ein Gespräch mit Ihrem Arzt ist ratsam. Mit einer gesunden, ausgewogenen Ernährung und regelmäßiger Bewegung können Sie langfristig Ihr Gewicht reduzieren.

    Damit ist ja wohl alles gesagt!


    Nebenbei bemerkt: Es ist immer wieder bei solchen Diskussionen hier zu beobachten, das sich hier früher oder später meistens die BMI 30 + XXL Fraktion meldet und sich gegenseitig versichert, wie toll "mollige" Menschen aussehen und wie unangenehm und unschön im Vergleich dazu diese ganzen vermeintlichen "Hungerhaken" aussehen. Wobei hier der Begriff "mollig" schon in eine adipöse Größenordnung reicht!


    Eine normal schlanke Frau hat, obwohl sie schlank ist, wunderschöne weibliche Hüften, Brüste ob nun groß oder klein und schlanke Beine!


    Ich habe mich demzufolge noch nie am Skelett einer solchen Frau verletzt und ich finde es bemerkenswert wie man das Aussehen schlanker Menschen schlecht redet nur weil man einem allgemeinem Schönheitsideal nicht entspricht, oder weil man tragischer weise weder die genetische Veranlagung und / oder die notwendige Disziplin besitzt eine schlanke gesunde Figur zu erreichen.

    @ punica

    Hallo, ich habe schon ziemliche Gewichtsschwankungen hinter mir, bis zu 20 kg Unterschied.


    Und ich kann dir sagen, dass ich immer Chancen hatte, und zwar annehmbare. Also nicht nur Männer, die mich mal schnell vernaschen wollten.


    Ich hab auch erst mit Ende 22 meinen ersten "richtigen" Freund gehabt, mit dem auch im Bett was lief.


    es ist eben die Frage, ob sich jemand findet, der auch wirklich passt, und ob man auch innerlich dazu bereit ist, sich auf eine Beziehung einzulassen.


    Das Mager- Schönheitsideal ist eh völlig daneben.


    Die Kerls in der Modebranche sind so gut wie alle schwul und interessieren sich für Frauen grade mal als Kleiderständer. So sehen die Models dann auch aus, wie Knaben.


    Ich kenne keinen vernünftigen Heteromann, der so eine halbverhungerte Frau erotisch fände.


    Das hat mit dem richtigen Leben nichts zu tun, und das Schönheitsideal ist künstliches Medien- Gehampel.


    Viele Männer (auch ein Freund x:) x:) ) stehen auf gut gebaute Frauen, die auch einen Hintern in der Hose haben. Wenn man allein schon dazu steht, wie man aussieht, hat man schon die halbe Miete in Sachen Partnersuche!


    Und wenns wieder mal keine Klamotten in einer für mich passenden Grösse zu haben gibt, hilft meine Nähmaschine ]:D und Lagerfeld kann einpacken, das sehe und praktiziere ich jedenfalls so.


    Ich bin 1,72 und wiege 80 kg, treib aber viel Sport und dünn wird an so eh nicht, nur kräftig und kriegt eine straffe Figur.


    Dieser Diätwahn hat auch mich lange tyrannisiert, seitdem es mir reicht, gehts mir bestens :)z :)^ :)^ .


    *:) *:) @:) @:)

    Also 97 kg bei 1,70 Körpergröße finde ich auch etwas viel. Aber jedem das seine.


    Ich wiege 67 kg bei 1,60. Das ist "leichtes" Übergewicht laut BMI in meinem Alter. Und ich sehe bestimmt nicht so "dick" aus, wie sich das hier manche jetzt wohl gerade vorstellen. Damit bin ich aber fernab von "schlank". Da würde ich mich eher den "Dove-Frauen" zuordnen (obwohl ich auf dem eingestellten Foto eigentlich nur die ganz rechts mollig finde).


    Es kommt auf das Gesamte an. Ich denke, eine schlanke Frau mit Kurven erregt definitv zuerst die Aufmerksamkeit der Männer. Dann kommt es aber auch auf das Gesicht und den Charakter an.


    Insgesamt denke ich nicht, dass es mollige Frauen wesentlich schwieriger haben.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.
  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.