Hält er sie nur hin?

    Hallo meine Lieben :-) !


    Es geht jetzt um meine Freundin.Obwohl ich beziehungstechnisch mit gute Ratschläge dienen kann-ich berate meine Freunde/Freundinnen ;-) -weiss ich nicht,was ich ihr sagen soll.Besser gesagt,ich habe ihr schon meine Meinung gesagt,aber vielleicht könnt ihr auch ein bisschen weiterhelfen.


    Also die besagte Freundin hat vor zwei Wochen (Samstag) einen Typen kennengelernt.An dem Abend ist nix passiert,ausser plaudern,haben sich super verstanden,und Nummern ausgetäuscht.Er hat sich bei ihr am nächten Tag gemeldet,am Montag auch,und am Dienstag Abend hatten sie ein Date.Dann haben sie sich geküsst,und Sex gehabt.Als sie nach Hause kam,schrieb er wieder,dass es mit ihr schön war.Sie war überglücklich,aber -nach meinem Rat-hat es nicht zu sehr gezeigt.Er hat sich am Mittwoch wieder bei ihr gemeldet,sie schrieben hin und her,und am Samstag Abend hatten sie wieder ein Date bei ihm.Er hat für sie sogar gekocht,das Ganze verlief romantisch,hatten wieder zärtlichen Sex,und nacher sagt er,dass er müde ist.Sie sagte,dass sie nach Hause geht.Er sagte,dass er sie sich bei ihr meldet.Er hat sie nicht mal bis zur Bushaltestelle begleitet (miiten in der Nacht :-o ),sie war enttäuscht,zeigte aber es nicht.Nächsten Tag meldete er sich nicht,sowie am Montag und Dienstag auch nicht.Erst am (diese Woche) Mittwoch,"wie geht's dir" "ich wünsche dir einen schönen Tag" usw.Seitdem meldete er sich bei ihr noch immer nicht,sie ist total verzweifelt,am liebsten würde sie sich bei ihm melden.Aber rate sie davon ab.Zum Glück hat sie mich als Freundin :)_ .Ich habe ihr sogar gesagt,sie soll seinen Nummer löschen,nicht dass sie in Versuchung kommt.Ich muss dazu sagen,dass meine Freundin alles andere als lästig und draufgängerisch,sie ist eher zurückgezogen,also sie läuft keinen Männer nach.sie ist auch bildhübsch,könnte hunderte Männer kriegen.Und der Typ,naja,Durchschnitt halt.Er könnte froh sein,dass er sie hat.


    Meine Freundin möchte wissen,ob der Typ sich noch bei ihr meldet.Meine Antwort war:Vielleicht,aber selbst wenn,ich würde nichts mehr mit ihm zu tun haben.Denn er hält sie nur hin.


    Was sagt ihr dazu?

  • 116 Antworten

    Hm, ehrlich? Ich würde Dir raten, Dich etwas weniger beratend in die Kennenlernphase Deiner Freundin einzuklinken. Sie hat ein eigenes Gefühlsleben, und ihr Selbstbewusstsein kann nur wachsen, wenn sie Zeit hat zu lernen, Menschen selbst einzuschätzen mit denen sie näheren Kontakt hat.


    Sich zu treffen, gemeinsame Aktitivitäten zu teilen, Sex zu haben kann für zwei Menschen sehr schön sein. Allerdings bedeutet es nach so einer relativ kurzen Zeit des Sichkennens nicht, dass die Stoppuhren konsequent nach den Bedürfnissen Deiner Freundin laufen. Der Mann hatte vor ihr ein eigenes Leben und darf dies nun auch haben.


    Eine Beziehung aus solchen Kontakten kann sich nur entwickeln, wenn dazu Zeit und Raum bekommt, man sich nicht mit gegenseitigen Erwartungen überfrachtet, sondern in einem von beiden Seiten gewollten und akzeptierten Tempo weiter Vertrauen aufbaut.


    So Ratschläge ala, nun melde Du Dich mal nicht, lösch die Nummer des Typen und ähnliches wären mir an dieser Stelle ehrlich gesagt zu übergriffig, selbst von einer Freundin. Wenn Du sie mit all Deinen lieb gemeinten Ratschlägen ständig bombadierst, kann Deine Freundin kaum das ihr notwendige Bauchgefühl entwickeln, welches Verhalten einem jungen Mann gegenüber richtig oder falsch ist. Sie wird dies nur entwickeln können, wenn sie autark Entscheidungen treffen lernt. Du bist nicht die Mutti für sie, sondern solltest ihr die Möglichkeit geben, ihre eigenen Erfahrungen zu machen. Braucht sie Trost, weil das Ganze nicht in eine Beziehung gemündet ist, dann bist Du genau der Part den sie braucht, aber nicht schon so intensiv während des Kennenlernprozesses. Lass die beiden das in Ruhe selbst raus finden, was sie für sich wollen und brauchen. Damit hilfst Du ihr weit mehr aus meiner Sicht. :)^ ;-)

    Zitat

    So Ratschläge ala, nun melde Du Dich mal nicht, lösch die Nummer des Typen und ähnliches wären mir an dieser Stelle ehrlich gesagt zu übergriffig, selbst von einer Freundin. Wenn Du sie mit all Deinen lieb gemeinten Ratschlägen ständig bombadierst, kann Deine Freundin kaum das ihr notwendige Bauchgefühl entwickeln, welches Verhalten einem jungen Mann gegenüber richtig oder falsch ist. Sie wird dies nur entwickeln können, wenn sie autark Entscheidungen treffen lernt. Du bist nicht die Mutti für sie, sondern solltest ihr die Möglichkeit geben, ihre eigenen Erfahrungen zu machen. Braucht sie Trost, weil das Ganze nicht in eine Beziehung gemündet ist, dann bist Du genau der Part den sie braucht, aber nicht schon so intensiv während des Kennenlernprozesses. Lass die beiden das in Ruhe selbst raus finden, was sie für sich wollen und brauchen. Damit hilfst Du ihr weit mehr aus meiner Sicht. :)^ ;-)

    Naja,ich weiss dass ich nicht die Mutti bin ;-) ,ich bin auch nicht aufdringlich,aber sie ist meine beste Freundin.Kann nicht zusehen,wenn sie von Männern schlecht behandelt wird.Vor allem sie kommt zu mir,sie fragt mich,was sie machen soll.Sie hat -meiner Meinung nach-zu wenig Selbstbewusstsein obwohl sie schön und nett ist.Und mit Bauchgefühl,naja,sie vertraut immer viel zu schnell.Meine Freundin weiss,dass sie immer auf mich zählen kann :)_ .Warum ich so "radikale" Ratschläge habe?Denn selbst ich wurde auch schon öfters von Männern enttäuscht,und ich lasse es nie wieder zu.Bin ziemlich hart geworden,aber anders geht nicht.Mein jetziger Mann weisst,dass er mit mir nicht spielen darf ;-) .

    Du kannst aber deine Erfahrungen nicht automatisch auf sie übertragen. Und warum sollte Frau Mann nicht anrufen? Das zeigt ihm auch, dass sie Interesse hat.

    Zitat

    Und warum sollte Frau Mann nicht anrufen? Das zeigt ihm auch, dass sie Interesse hat.

    Warum?Weil selbst schüchterne Männer mögen es nicht,wenn eine Frau zu sehr klammert.Oder bist du eine Ausnahme ;-) ?

    Pseudynom

    Zitat

    Das zeigt ihm auch, dass sie Interesse hat.

    Das sehe ich auch so. Ich an seiner Stelle würde davon ausgehen, dass sie nicht so recht interessiert ist und die Sache abhaken.

    Wie in einem anderen Faden schon erwähnt:


    "Das Leben ist eine Quälerei, gewöhnen Sie sich dran. Und so etwas wie Patentlösungen gibt es nicht. Alles liegt bei Ihnen. Also los, bewegen Sie Ihren Hintern, scheren Sie sich raus und machen Sie sich an die Arbeit. [...] Nichts auf dieser Welt das sich zu haben lohnt fällt einem in den Schoß." – Dr. Robert Kelso

    Zitat

    Das sehe ich auch so. Ich an seiner Stelle würde davon ausgehen, dass sie nicht so recht interessiert ist und die Sache abhaken.


    Dumal

    ":/ ,interessant sowas ausgerechnet von einem Mann hören.


    Ok,wenn sie schon länger und "richtig" zusammenwären,aber in der Kennenlernphase :=o ?

    Wenn sie Dich so oft um Rat fragt, wäre es doch die beste Möglichkeit ihr einen Weg zu zeigen, wie ihr Selbstbewusstsein stärkt. Ich selbst halte es allerdings für schwierig, (weiß andere sehen das eventuell anders), wenn man die "Gebrauchsanleitung" Mann gerade von Menschen "inhaliert" bekommt, die selbst häufig verletzt und verunsichert sind/wurden.


    Für die Liebe und den Mut in eine Kennenlern/Beziehungsphase zu gehen, braucht man gute und postive Ratschläge. Ich nehme an, dass Du den potentiellen Freund bisher nur aus ihren Erzählungen kennst, richtig? Es ist doch eher so, dass ein Mann nicht dem anderen gleicht, und deshalb Ratschläge nicht allround gezückt werden können. In der zwischenmenschlichen Ebene hat jeder irgendwie seinen eingen Sound, ob die Chemie und die Wertvorstellungen stimmig sind, findet man nicht im Schnellraster-Tempo raus, sondern eher Stück für Stück. Die Phase, die bisher verstrichen ist, dürfte noch etwas zu kurz sein, um schon ein festes Urteil über den jungen Mann abzugeben.


    Grenzen setzen, Vertrauen nicht zu "blind" aufbauen ist etwas, dass Deine Freundin für sich selbst erfahren und lernen muss. Du kannst ihr dabei nur insofern helfen, in dem Du ihr Mut machst diese Fähigkeit zu erlernen. Sich in der Liebe zu irren, gehört einfach dazu. Es gibt kaum Menschen, bei denen festes Partnerglück sich nach nur einem oder zwei Versuchen eingestellt hat. Das Ganze weniger verkrampft und erfolgsheischend angehen, kann hilfreich sein. Eine optimistische Grundhaltung ohne übergroßes Misstrauen auf jeden Fall gewinnender im Umgang miteinander. Versuche das zu vermitteln als Freundin, dann schafft Deine Freundin sich weiterzuentwickeln als Frau. :)= :)^ ;-)

    Zitat

    Ok,wenn sie schon länger und "richtig" zusammenwären,aber in der Kennenlernphase :=o ?

    Gerade da, in der Kennenlernphase, ist es doch wichtig, zu wissen "woran man ist".


    Wenn sie da zu schüchtern oder zurückhaltend wirkt und "schwer zu haben" spielt, kann es


    schnell so wirken, als sei sie nicht interessiert und der Mann verliert seinerseits das Interesse.


    Ich finde solche Spielereien immer blöd und unpraktisch, ich habe immer erkennen lassen, wenn ich Interesse hatte oder nicht und bin damit gut gefahren.


    Dass Männer "erobern wollen" oder ansonsten ihr Engagement verlieren, ist ein Mythos. Die meisten Männer, die mit Beziehungsinteresse Frauen kennen lernen, haben auch Scheu davor, zuviel Gefühle zu investieren bevor sie wissen, ob was daraus wird oder befürchten, sinnlos einer Frau hinter her zu laufen – ist eigentlich immer besser, wenn man als Frau zumindest ein bisschen Klarheit in seine Absichten bringt.


    Natürlich kann man ohne hell zu sehen nicht wissen, wie es jetzt bei dieser Situation aussieht – kann sein, dass er einfach das Interesse verloren hat oder (wenn sie schüchtern ist) sie als zu langweilig empfindet, weil sie sich charakterlich noch nicht geöffnet hat oder einfach findet es passt nicht – oder vielleicht denkt er, sie will nichts von ihm...


    Kann man nicht wissen.


    Solche Gedankenspielereien kann man ganz einfach vermeiden, indem man zukünftig authentisch ist und sein Interesse auch als Frau durchscheinen lässt.

    Punkt eins: Jeder Mensch ist ein Individuum und tickt anders.


    Punkt zwei: Heute ist Samstag, seit Mittwoch sind 3 Tage vergangen. Ihr meint es sei zu früh um IHN anzurufen, aber unverschämt von ihm, dass er sich so lange nicht meldet. Warum fürchtet sie sich davor ihn anzurufen? Die zwei haben schon miteinander geschlafen und dann ziert sie sich bei sowas?


    Punkt drei: Ich persönlich würde bei Beziehungen niemals Tipps von anderen annehmen und mich lieber auf mein Bauchgefühl und Kommunikation verlassen. Die Betonung liegt auf würde, bzw. wenn der Fall mal eintritt.

    Zitat

    Weil selbst schüchterne Männer mögen es nicht,wenn eine Frau zu sehr klammert.Oder bist du eine Ausnahme

    Was ist am Anrufen Klammern? Und ja, ich fand es zu allen Zeiten schön, wenn eine Frau, an der ich Interesse hatte, sich auch für mich interessiert und das auch deutlich zu erkennen gibt. Das Spielchen: "Nur nicht zuviel Interesse zeigen" finde ich unaufrichtig und gekünstelt, im Glücksfall würde ich zweifeln und im Normalfall würde das Interesse an der Frau bei mir schnell verloren gehen. Das Spiel mit dem "nicht zuviel Interesse zeigen" funktioniert in der Regel nur bei Draufgängern und "Jägertypen"- also eher bei unbeständigen Männern. Denn in einer Beziehung wäre das Abenteuer "Jagd" vorbei.

    Zitat

    Ich finde solche Spielereien immer blöd und unpraktisch, ich habe immer erkennen lassen, wenn ich Interesse hatte oder nicht und bin damit gut gefahren.

    Oder er spielt Desinteresse.


    Kommt schon, selbst ist die Frau. ;-)

    Zitat

    Wenn sie Dich so oft um Rat fragt, wäre es doch die beste Möglichkeit ihr einen Weg zu zeigen, wie ihr Selbstbewusstsein stärkt.

    Danke,das tu ich auch ;-) .Ich stärke immer ihr Selbstbewusstsein,sage jedesmal,wie schön und besonders sie ist (sie glaubt nähmlich,dass sie "eine graue Maus" ist,sie glaubt auch,dass sie zu "fett" ist :-o ,obwohl sie ähnlich schlank ist wie ich).


    Wie gesagt,ich habe ihr nur geraten,ja nicht ihn anzurufen und hinterherzulaufen,denn sie wird schnell für ihn uninteressant.Wenn er was will,meldet er sich sowieso bei ihr.Die Frage nur wann?Denn zu lang würde ich an ihre Stelle nicht warten,es ist auch unfair von ihm :-( .Sie weiss nicht,woran sie bei ihm ist.Was ist es,wenn nicht Hinhälterei %-| ?