• Hält er sie nur hin?

    Hallo meine Lieben :-) ! Es geht jetzt um meine Freundin.Obwohl ich beziehungstechnisch mit gute Ratschläge dienen kann-ich berate meine Freunde/Freundinnen ;-) -weiss ich nicht,was ich ihr sagen soll.Besser gesagt,ich habe ihr schon meine Meinung gesagt,aber vielleicht könnt ihr auch ein bisschen weiterhelfen. Also die besagte Freundin hat vor zwei Wochen…
  • 116 Antworten

    Zum anderen würde ich immer erst in Erfahrung bringen, was wirklich Sache ist, bevor man irgendwelche aus der Luft gegriffene Entscheidungen (wie z.B. Telefonnummer löschen) trifft.

    Zitat

    ja nicht ihn anzurufen und hinterherzulaufen,denn sie wird schnell für ihn uninteressant.

    Ich halte das für einen "kindischen" Ratschlag. Ein Anruf, Interesse zeigen (was sie ja offenbar hat), in Erfahrung bringen, was los ist, ist noch lange kein Hinterherlaufen. Sinnvolle Entscheidungen lassen sich wesentlich besser auf Wissensbasis als auf Glaubensbasis fällen. Solange sie nicht weiß, warum er sich etwas verändert hat oder warum er noch nicht angerufen hat, kann und sollte sie keine Entscheidung treffen.

    redbaby

    Wenn initiativ nichts vom Gegenüber ausgeht, besteht aus meiner Sicht eben kein Interesse.

    Zitat

    Wenn er was will,meldet er sich sowieso bei ihr.

    Umgekehrt genauso.

    Zitat

    Wie gesagt,ich habe ihr nur geraten,ja nicht ihn anzurufen und hinterherzulaufen,denn sie wird schnell für ihn uninteressant.Wenn er was will,meldet er sich sowieso bei ihr.Die Frage nur wann?Denn zu lang würde ich an ihre Stelle nicht warten,es ist auch unfair von ihm :-( .Sie weiss nicht,woran sie bei ihm ist.Was ist es,wenn nicht Hinhälterei %-| ?

    Ich finde, du hasst ein verkorkstes Männerbild. >:(

    Ich finde es erschreckend, dass Du auf dieser Basis laufend Ratschläge an Deine Freundinnen verteilst ;-D


    Männer, die sich schnell verliebt haben und selbstbewusst sind, "bleiben dran" und da kommt es dann zu einem glücklichen Ende (falls man sich weiterhin so gut verstet), was Dich vielleicht bestärkt – aber diejenigen, die vielleicht auch kürzlich schlechte Erfahrungen gemacht haben oder zurückhaltender sind, fallen alle durch euer Raster, weil sie auf eine Frau, die keinerlei Signale sendet, nicht mehr weiter reagieren.


    ~~~~


    "Hinhalterei" ist es nur, weil sie sich Hoffnungen macht (was er nicht wissen kann, wenn sie sich nicht meldet etc, daher sieht er sich vllt gar nicht in der Aktionspflicht weil für ihn sich die Sache eh erledigt hat, wenn er denkt, sie habe kein Interesse) und sie macht sich nur Hoffnungen und Gedanken, weil sie so passiv ist und nicht mal selbst aktiv wird.

    Ich finde deine Ratschläge wenig sinnvoll. Damit trägst du nur dazu bei, dass sich bei ihr die schlechten Erfahrungen mit Männern vermehren. Gerade weil du schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht hat, disqualifiziert dich das gewissermaßen als gute Ratgeberin.


    Anstatt ihr konkrete Handlungsweisen zu geben, solltest du ihr lieber verschiedene Wege aufzeigen (soweit du das kannst). Sie sollte dann selbst entscheiden, welcher Weg für sie der richtige ist. Mit der Zeit merkt sie dann nämlich selbst, was funktioniert und was nicht und womit sie authentisch ist. Gerade wenn sie ihr Interesse zeigen möchte, sollte sie das z.B. tun, denn damit selektiert sie die Männer aus, die nicht zu ihr passen.

    Hmm, die Frage ist doch eher, wollen Frauen autark und emanzipiert sein oder wollen sie das nicht? Sind wir nicht alle froh, dass wir aus der Gängelei des 19 Jahrhunderts raus sind, wo andere für unser Lebensglück sich verantwortlich sahen?


    Wo in welchem Lebenslehrbuch steht geschrieben, dass nur ein Mann das Recht und gleichzeitig die Pflicht hat, eine Beziehung zum laufen zu bringen? Was ist daran so verzwickt, als Frau deutlich zu zeigen, ich will ein Date mit Dir, um Dich weiter kennenzulernen?


    Man teilt in relativ kurzer Zeit die mitunter intimste Nähe, die Menschen miteinander haben können, und danach kommt das große Flattern einen Anruf zu tätigen? Hoppla, ist das wirklich ernst zunehmen? Nee, oder?


    Wenn sie Interesse hat, sollte sie es zeigen. Kommt auf diese Reaktion keine eindeutige, hat sie einen Wissensvorsprung zum handeln, der ihr aktuell noch fehlt. Da werden ihr all Deine Ratschläge leider auch nicht weiter helfen, die sind kontraproduktiv. Sag ihr nicht wie schön und toll sie ist, sondern aktive ihr Ego bei für sie greifbaren Erfahrungen.


    Geh mit ihr zusammen Sport machen, sucht Hobbys bei denen sie lernt sich selbst besser wertzuschätzen, durch Erfolge die sie dabei erfährt. Wir hatten noch nie so vielfältige Möglichkeiten wie heute, bei denen sich Menschen verschiedenen Geschlechts treffen und kennenlernen können. Warum dann immer noch diese Spielchen aus dem Handbuch der Liebe anno Steinzeitalter, in der Menschen sich wirklich intensiv angestrengt suchen mussten geografisch/körperlich *g*, um sich zu finden und es großer Zufall war, ob das real gelingen würde? ]:D ]:D ]:D *:)

    Zitat

    Und warum sollte Frau Mann nicht anrufen? Das zeigt ihm auch, dass sie Interesse hat.

    Zitat

    Warum?Weil selbst schüchterne Männer mögen es nicht,wenn eine Frau zu sehr klammert.

    Anrufen und klammern/hinterherlaufen sind zwei ganz verschiedene Dinge. Ehrlich gesagt, finde ich deine Tipps wenig hilfreich. Ich will z.B. das Interesse einer Frau an mir erkennen können. Erkenne ich es nicht, gehe ich von Desinteresse aus und erspare ihr und mir weitere Versuche.

    vielleicht hat er ja auch so einen besten freund, der zu ihm sagt: jetzt wart doch mal, bis sie sich meldet, sie ist so abweisend, vielleicht klammerst du so viel.


    ich find dieses "ich meld mich nicht" spielchen auch sehr unnötig und kindisch. wenn man interesse hat, soll man es auch zeigen. wenn man das gefühl hat, sich melden zu wollen, dann soll man es einfach tun. wenn es nicht klappt, kann das sowohl am zuviel oder auch am zuwenig melden liegen, aber so sieht man wenigstens gleich, ob das, was für einen selbst gefühlsmäßig passt, auch dem anderen passt. sich irgendwie zu verbiegen und gegen das eigene gefühl arbeiten bringt gar nix.

    Zitat

    Hm, ehrlich? Ich würde Dir raten, Dich etwas weniger beratend in die Kennenlernphase Deiner Freundin einzuklinken. Sie hat ein eigenes Gefühlsleben, und ihr Selbstbewusstsein kann nur wachsen, wenn sie Zeit hat zu lernen, Menschen selbst einzuschätzen mit denen sie näheren Kontakt hat.

    Dafür gibts den hier: :)^

    Zitat

    Anrufen und klammern/hinterherlaufen sind zwei ganz verschiedene Dinge. Ehrlich gesagt, finde ich deine Tipps wenig hilfreich. Ich will z.B. das Interesse einer Frau an mir erkennen können. Erkenne ich es nicht, gehe ich von Desinteresse aus und erspare ihr und mir weitere Versuche.

    Dafür auch: :)^

    @ TE:

    Deine Ratschläge solltest du für dich behalten, du hast als Aussenstehende einfach nicht den Überblick und fühlst auch ganz anders als deine Freundin. Lass sie ihre eigenen Erfahrungen sammeln.

    Beiträge die mit "Es geht jetzt um meine Freundin" sind mir irgendwie immer suspekt. Und wenn ich in diesem Fall der betroffene Mann wäre, wäre so eine Diskussion Grund für das sofortige Beziehungsende.

    Zitat

    Danke,das tu ich auch ;-) .Ich stärke immer ihr Selbstbewusstsein,sage jedesmal,wie schön und besonders sie ist (sie glaubt nähmlich,dass sie "eine graue Maus" ist,sie glaubt auch,dass sie zu "fett" ist :-o ,obwohl sie ähnlich schlank ist wie ich).

    ja so Tanten kenne ich. Die "ich bin so häßlig-sag-mir-dass-ich-schön-bin-dann-sag-ich-ach-quatsch-ich-bin-fett-und-du-sagst-wieder-wie-toll-ich aussehe-Fraktion"


    Vielleicht turnt ihn eben genau diese Selbstunzufriedenheit ab. Die ist bestimmt eine granate im Bett. Wohl eher das Brett im Bett...


    Vielleicht hat sie ihn auch offensiv belästigt, wie fett und sch**** sie sich angeblich findet.


    Wenn eine Frau sich schon selber als "fett" bezeichnet, würde ich jedem Mann genau das empfehlen. Ganz schnell vom Acker machen! :)z

    @ Redbaby,

    ich glaube Du solltest dich schnell aus dieser Beratungsleistung herausziehen. Irgendwie hast Du ein etwas verkorkstes Männer- und Beziehungsbild. Deine Beratung ist kontraproduktiv.


    Wenn ich an einer Frau Interesse habe dann zeige ich es ihr. Genauso erwarte ich von einer heutigen modernen Frau das Gleiche. Also wenn sie Interesse hat dann soll sie sich bei ihm melden. Solche Wackelkanditaten sind mega unattraktiv. Natürlich kann es sein, dass sie eine Abfuhr bekommt. Na und!!!!!!!


    Sich rar machen oder sich zieren ist entweder Kinderkram oder Beziehungseinstellung des vorletzten Jahrhunderts. Ein Mann der eine Frau dann für interessant hält wenn sie sich ziert ist nichts weiter als ein Jäger. Auf den kann Frau gut verzichten.