Hättet ihr euch auch von dem Freund getrennt?

    Seit ca 5 Jahren kenne oder kannte ich einen von der damaligen Arbeit. Wir haben uns eigentlich nur zum Kiffen und saufen verabredet. Nun will oder wollte ich aktiver werden (Fitter etc). Ich habe ihn schon letztes Jahr einmal geschrieben,dass ich nochmal Fussball spielen werde. ER SCHRIEB DIREKT zurück“Dafür bist du viel zu dick,wenn ein Mops über den Platz läuft sieht das lustig aus“.


    Schon da war ich geschockt,habe ihm aber eine Chance gegeben. Seit ca 6 Monaten treibe ich regelmäßig Sport,bei den ersten abgenommennne Kilos schrieb ich ihm das und er antwortet“Du bist immer noch fett,lass dir nix einreden“. Hallo gehts noch? Ich war nie wirklich fett.


    Habe ihn darauf blockiert. Hättet ihr das auch gemacht und wie findet ihr so ein Verhalten?

  • 7 Antworten

    Du hattest recht, den Kontakt abzubrechen. Aber es war ja eh keine Freundschaft sondern eine Sauf- und Kiff-Bekanntschaft. Ein echter Freund hätte etwa geschrieben "Toll dass du wieder Fussball spielen willst, viel Spass" oder was in der Art.

    Und bei den ersten abgenommenen Kilos vielleicht "ein Anfang ist gemacht, weiter so !"

    (Ein Freund darf auch sagen dass man zu dick ist aber in einer anderen Art und Weise !)

    Eben. Diese Antwort von deinem sogenannten Freund klingt sehr nach Neid und Missgunst.

    Ich schätze, er ist selbst nicht gerade sportlich, und ist sauer, daß du inzwischen anderes mit deinem Leben anfangen willst, anstatt mit ihm zusammen zu kiffen und zu saufen...


    Hast du ihn nach seiner ersten blöden Antwort wegen dem Fußball mal gefragt was das sollte?

    Ist er denn selber dick?


    Ansonsten würde ich sagen: wenn der ständig kifft und säuft, ist er vielleicht einfach nur stumpf drauf. Er wird es vielleicht gar nicht so meinen, weiß ich aber nicht.

    Das ist halt so eine Art wie..."Eh Alter....!"

    Oder er ist sauer, dass Du jetzt in Sachen Gesundheit aktiv wirst und er nicht.

    Mochtest Du den denn ansonsten?

    Blockiere ihn halt eine Weile und dann nochmal freischalten und schauen.

    Möchtest Du denn mit jemandem befreundet sein der kifft und säuft, und mit dem Du Dich eh nur dafür getroffen hast?
    Ist das eine Freundschaft?
    Durch seine Reaktion auf deine Veränderung siehst Du doch dass es mit Freundschaft

    nichts zu tun hat.
    Ich kann nur für mich sprechen, Du fragst wie wir sein Verhalten finden....
    Ich finde es komplett daneben und verletzend. Und dumm.


    Ruhepuls schrieb:

    Ja nichts,ich war geschockt! Sowas kannte ich nicht vorher von ihm.....

    Wirklich nicht? Oder war er bei diesen Nachrichten auf irgendwelchen Stöffchen? Oder du während eures bisherigen Kontakts nicht ganz klar im Kopf, sodass du nicht gemerkt hast, wie er ist?


    Also ja, da hätte wohl jeder, der nicht abhängig von diesem Kontakt ist, den Kontakt beendet, sofern es nicht ein ganz skurriler Humor ist (das weiß man als "Freund" dann aber auch).

    Das klingt für mich, als wäre er jemand der selbst den Hintern nicht hochkriegt und jetzt allergisch sprich übelnehmerisch darauf reagiert, so den Spiegel vorgehalten zu bekommen, dass das eben wirklich anders geht.


    Lass dich jetzt bloß nicht davon abhalten jetzt so gut weiterzumachen.


    Ich finde es bewundernswert wenn jemand die nötige Selbstdisziplin dazu hat schlechte Gewohnheiten abzulegen! :)^