Zitat

    Einfach mal so einschreiben und dann ggf. nach Australien abdüsen und einem anderen damit einen Studienplatz klauen - :(v

    entschuldige aber viel Ahnung scheinst du nicht zu haben .... wenn man sich bewirbt, einen Studienplatz bekommt und ihn nicht antritt, sprich sich nicht einschreibt ...dann wird der Platz an einen anderen vergeben.


    Und in den Nummerus clausus Fächern gibt es nun mal Wartezeiten, wenn man den notwendigen Durchschnitt nicht hat und daher nicht sofort einen Platz erhält. In diesen Wartezeiten gibt es weiterhin Kindegeld ... so sind die Regeln und da ist nichts mit " bescheissen"


    und wenn man sich innerhalb der Wartezeiten dann doch umorientiert ...tja so ist das Leben ]:D

    Zitat

    Trotzdem nicht die feine englische Art.

    In feiner Art wird mit Alias von seiten des Amtes auch nicht umgegangen. Warum gibt es wohl soviel Klagen an Sozialgerichten im Stau, denen zu 70% Recht gegeben werden. Schon die fehlende Unterstützung (von Fördern und Fordern ist nur Fordern übrig geblieben) ist haaresträubend.


    Ich glaube, dass es eine der schlimmsten Fälle ist, wenn man krank ist und sich noch mit dieser Behörde abkämpfen muss.


    Das vergessen viele Schreiber hier, dass Alias gesundheitlich eingeschränkt ist


    Mal eben einen Umzug allein stemmen, obwohl die TE bereits unter dem Existenzminimum lebt wegen der Miete ... das kann man sich schön ausmalen :=o


    Die Wohung ist das dringenste Problem, was angepackt werden muss. Alles andere kann warten und ist nicht dringend. Wenn es eine Stadt mit hohen Mieten ist, dann helfen alle üblichen Wege nicht mehr - sie sind ausgetreten und eine eine lange Warteschlange ist in der selben Spur.


    Bindest du deinen Sohn bei der Suche ein? Solltest du tun. Vielleicht hat er andere persönliche Kontakte. Vielleicht geht ein Aufruf über social media. Vielleicht nimmst du all deinen Mut zusammen und kontaktierst Radio und Zeitungen. Diese Idee fand ich besonders und nicht alltäglich. Du hast nichts zu verlieren und kannst nur gewinnen :)^


    So im Laufe der Diskussion hat sich schon gezeigt, dass du sehr viel unternimmst. Du brauchst dich auch nicht zu rechtfertigen zu den Unterstellungen hier. Manche Beiträge sind einfach eine Zumutung selbst als unbeteiligter Mitleser.


    Erst Wohnung, dann Job und dann Hilfe bei W&T (die nicht angefordert ist) für deinen Sohn. Alles gleichzeitig ist nicht zu stemmen - für keinen Menschen.

    Lieben Dank heute und hier. Mir hat das Hartz4, zusätzlich zu den gesundheitlichen Problemen noch zugesetzt, es macht mürbe, jeden Tag aufs neue zu kämpfen, ich bin echt leer und kaputt. Aber ich muss ja weitermachen. Die Idee mit dem Radioaufruf, zumindest für einen Job, die Idee hatte ich schon. Hatte ich im Faden auch schon geschrieben. Ich glaube, dass kann ich ja tun, ich muss ja nicht ins Fernsehen ;-). Du hast recht, Fördern tut das Jobcenter wirklich nicht, stattdessen werden Leute in sinnlose Maßnahmen gesteckt ( Vogelhäuschen bauen etc. Hauptsache sie sind nicht in der Statistik). Das dient nicht dem Zweck in Arbeit zu kommen, so gerne die das auch verklickern, es dient nur dazu, dass die Leute beschäftigt sind. Ich hatte trotz Hartz4 immer meinen geregelten Tagesablauf. Bin immer aufgestanden und habe Frühstück gemacht, dann meinen Haushalt etc. sicher nicht immer ausfüllend, aber ich habe ja auch noch für meinen Ex Schreibkram gemacht und ich war ja auch bis Februar arbeiten.Und damals noch das große Haus mit Garten und jeder kann ganz schnell in so eine Lage kommen.


    Ich denke auch, die Miete frisst uns hier auf, aber ich suche ja parallel, Wohnung und Job. Wie ich den Umzug stemmen soll, weiß ich noch nicht, aber da müssen halt mal ein paar Freunde von Sohnemann ran. Nein, mein Sohn kümmert sich nicht um die Wohnungssuche. Jetzt kommt sicherlich gleich wieder der Aufschrei, dass er dafür nicht verantwortlich ist. Von meinem Sohn kann ich nicht wirklich auf Unterstützung hoffen. Wäre einfach auch mal nett, wenn er sagen würde: Mama, du schaffst das. Er sieht mich immer stark, aber momentan bin ich eher platt. Morgen ist ein neuer Tag und wir hoffen mal, dass mit der Sonne draußen, auch hier mal die Sonne wieder für mich persönlich scheint. Gute Nacht. :)*

    Zitat

    entschuldige aber viel Ahnung scheinst du nicht zu haben .... wenn man sich bewirbt, einen Studienplatz bekommt und ihn nicht antritt, sprich sich nicht einschreibt ...dann wird der Platz an einen anderen vergeben.

    Wenn man aber - und darum ging es zuvor - einfach mal eingeschrieben bleibt, weils dann Kindergeld gibt, nicht.

    Zitat

    . In diesen Wartezeiten gibt es weiterhin Kindegeld ... so sind die Regeln und da ist nichts mit " bescheissen"

    Wenn man ganz bewusst solch einen Studiengang wählt, ohne ihn am Ende studieren zu wollen, um Kindergeld zu bekommen, was einem bei Work and Travel ansonsten eben nicht zustünde, ist es bescheißen. Und zum Thema keine Ahnung haben: Dass es in diesem Falle ausnahmsweise Kindergeld gäbe, habe ich bereits vor dir angemerkt. Aber nicht als Tipp, sich absichtlich was auszusuchen, wo man wohl nicht auf Anhieb reinkommt.



    Zitat

    In feiner Art wird mit Alias von seiten des Amtes auch nicht umgegangen. Warum gibt es wohl soviel Klagen an Sozialgerichten im Stau, denen zu 70% Recht gegeben werden. Schon die fehlende Unterstützung (von Fördern und Fordern ist nur Fordern übrig geblieben) ist haaresträubend.

    Es ging hier um Kindergeld und das hat mit Amt und Sozialrecht herzlich wenig zu tun.

    Alias, leider kann man dir unter dieser Anmeldung keine Nachrichten senden. Das würde ich gern. Du müsstest dich zuerst bei mir melden.


    Erwachsene Kinder können sehr wohl ihre Eltern unterstützen - vorallem in einer Notlage. Nicht finanziell in dem Fall, aber mit Ideen und tatkräftiger Unterstützung. Eigentlich sollte das moralischer Standard und keiner Diskussion wert sein.


    Mich schüttelt es, wie sich der Vater raus hält aus der Finanzierung. Das ist unglaublich und darüber sollten sich die Schreiber hier echauffieren.


    Einer gesundheitlich angeschlagenen Frau das gemeinsame Kind allein zu überlassen. Das ist an Egoismus kaum mehr zu toppen :(v

    Zitat

    davon war hier nie die Rede :|N ... ich sage doch, du scheinst nicht viel Ahnung zu haben ;-)

    Mit Ahnung haben hat das schlichtweg nichts zu tun. Dein " :=o " zumindest beim "einfach mal bewerben, vielleicht wird man ja abgelehnt" hatte einen deutlichen Unterton, verkauf andere für doof.

    Zitat

    Jessy, 1200,- reichen nicht für 2, denn die Summe deckt gerade die Unkosten, davon blieben ca. 100,- zum leben. Die Miete ist viel zu hoch, schrieb ich ja bereits mehrfach, da reichen momentan eben keine 1200,-.

    Keine Ahnung, wo das her kommt. Meine Frage war, ob dein Sohn die letzten 16 Jahre nichts gespart hat.


    Und dass deine Kosten zu hoch sind wissen wir ja seit 25 Seiten. [...]


    Bevor es jetzt wieder heißt ich reiche Frau hab ja kein Verständnis für die armen Hartzer: Ich habe auch weniger als den Regelsatz jeden Monat zur Verfügung. Ich habe auch alleine im ersten Quartal über 30 Bewerbungen rausgefeuert. Und auch auf 450€ Basis, damit ich wenigstens ein wenig mehr in der Tasche habe. Flyer und Radiospots sind totaler Quatsch. Ein ordentliches Bewerbungstraining auf Vermittlungsgutschein vom Amt und dann jeden Tag in die Jobbörse gucken. Es wurde schon mehrfach erwähnt, dass es auch Call Center Jobs gibt, da darf man sitzen und muß nur telefonieren. Stehen jedes Mal in der Zeitung im Stellenmarkt.

    JessSlytherin, 1200,- reichen gerade für die Ausgaben und dann bleiben noch 100,- zum Leben für 2. Du lebst aber auch auf einen anderen Stern, wie soll ein Schüler sparen, wovon? Er geht mal Nachhilfe geben, damit er ein wenig Taschengeld hat, denn ich kann es ihm nicht geben. Du vergleichst Birnen mit Äpfeln. Bis du Über 50, hast du noch jemanden für den du mit Sorgen musst? Und mein SB hat nebnst Teamleitung haben meine Unterlagen für sehr gut befunden und ich schrieb auch schon mal, dass meine Bekannte Bewerbungscoach ist. Weiso sind Flyer und Radio quatsch, zu verlieren habe ich nichts und außerdem nochmal bin Ü50 eher fast Mitte. Und nochmal, dass Amt hat mir nichts geben wollen, nicht einen Gutschein ( lohnt nicht ). Und ja, ich schaue jetzt nach Callcentern, aber damit bin ich immer noch in Hartz4 vermute ich und das eigentliche Problem ist dann immer noch nicht gelöst.


    Und ich bin jetzt ehrlich angefressen, WO schrieb ich, dass ich keine andere Wohnung will und nicht arbeiten, dass ist mehr als verletztend von dir. Und wenn du unter Regelsatz liegst, kannst du doch aufstocken. Deinen Beitrag werde ich jetzt melden. Ich finde es anmaßend.

    heute_hier, hast PN. Solltest du mir dann immer noch nicht schreiben können, dann sag hier bescheid.


    Der Beitrag ist gemeldet von Jess. Wie gesagt, ich glaube ich bin einer der geduldigsten Menschen auf diesem Planeten, aber das ich nichts will, stimmt einfach nicht. Es muss realistisch sein, ich muss aus Hartz4, damit mein Sohn seinen Traum erfüllen kann und natürlich weil ich nicht unter Hartz4 sterben möchte. Wisst ihr eigentlich, wie es ans Gemüt geht, zu kämpfen und es geht nicht voran? Ich gebe trotzdem nicht auf, aber mir schwindet die Kraft immer mehr. Zum Thema Vater sage ich nichts, weil es mich dann wieder aufregt, dass habe ich jahrelang getan. Wenn das noch zum Thema wird, bin ich bald ganz durch. Da schütze ich mich ein wenig selbst.