Zitat

    , die Vermieter haben ein Bild vor Augen von Hartz4ern

    Ja, einige, vielleicht auch viele. Das kann man nicht abstreiten und da hast du recht. Aber eben auch bei weitem nicht alle. Sonst stünden alle Hartz4er doof da.


    Du musst jetzt ja auch nicht auf Anhieb die Traumwohnung finden. Es muss erstmal "nur" annehmbar sein, etwas Besseres kannst du dann immernoch suchen, wenn die anderen Baustellen soweit behoben sind und du wieder einen Job hast.

    Zitat

    na, wenn sie eine Sanktion bekommen, bekäme er auch nichts

    Ja, das stimmt, aber ich behaupte mal, dieser Vermieter war auch schon recht pfiffig, sooo weit denken viele auch wieder nicht. Wenn jemand selbstversuchldet seinen super-Job loswird, bekommt er auch Sanktionen bzw. nicht sofort sein volles ALG. Gibt es ggf. vom Arbeitsamt irgendwelche Bestätigungen, dass es zu Sanktionen o.ä. in der Vergangenheit nie kam? Oder andere Möglichkeiten, das zu belegen, um den Vermietern diese Sorge, du könntest ein Asi wie im TV sein, zu nehmen?

    Im Norden direkt am Strand gibt es auch viele Rehaeinichtungen. An der Ostsee ist es sehr schön. Die brauchen immer Personal. Z.b. Glowe gibt es von der Barmer ein Mutter Kind Kur Heim - vielleicht sowas mal abchecken, was die für Stellen haben.


    Manche haben auch preiswerte Mitarbeiterwohnungen.

    Ich denke, auch für die Verwaltung muß man qualifiziert sein. ;-) Aber das sollte die TE sein, von dem was sie hier geschrieben hat. Datev ist ein Buchhaltungsprogramm. Also sollten Stellen als Sekretärin/Sachbearbeiterin kein Problem sein.


    Zu dem 'Vermieter mögen kein Hartz4':


    Das ist wie das blaue Auto. Kauft man sich eins, sieht man nurnoch blaue Autos. Oder Frauen mit Kinderwunsch sehen plötzlich überall Babys.


    Jeder der schonmal mit Kindern versucht hat umzuziehen weiß, Vermieter mögen keine Kinder. Das Ganze kann man jetzt beliebig ersetzen. Kinder, Haustiere, Hartz4, befristete Arbeitsverträge, Rentner, junge Leute etc.


    Nicht jeder Vermieter ist gleich, man muß sich da umschauen.

    Shojo, ich bekam das leider nur zu hören. Entweder mit Einkommensnachweis, nur berufstätige und keine vom Amt.


    Jess ( ich kürze das mal eben ab, hoffe ist ok ). Datev war ein 6 Wochenkurs, das war so gut wie nichts. Damit kann ich so nichts anfange, zumal ich überhaupt keine Ahnung von Buchhaltung habe. Ich habe nie in dem Bereich gearbeitet und Sekretärin ist nicht gleich Buchhalterin wo man Datev braucht. ":/


    Tigerbaenderin, ich schreibe dir eine PN, dann kannst du mir auch antworten. Danke!

    Zitat

    arbeitest Du für 450.- jeden Tag 4,5 Stunden?

    Hä? Nein, bestimmt nicht. Da müsste ich ja einen an der Waffel haben ]:D .


    Ab nächsten Monat bekomme ich Rente und da gehe ich für 46 Stunden im Monat arbeiten.

    und wie sieht es denn im verkauf aus? In vielen Läden suchen sie doch welche und z.B. in einem Schuhladen Regale einräumen , KUnden beraten ist doch körperlich nicht so schwer. Hast du mal in der Stadt in der du wohnst rumgefragt ? also bei uns suchen viele Geschäfte... und wenn du ganztags arbeiten würdest, könntet du dir ev. auch deine jetzige Wohnung weiterleisten.

    Regale einräumen ist körperlich doch wirklich sehr anstrengend und einer der Jobs, die ich am wenigstens vorschlagen würde wenn jemand Mitte 50 mit körperlichen Beschwerden ist. Und selbst ganztags wird es finanziell nicht reichen um die Wohnung + Fixkosten tragen zu können.

    Sie wird es vermutlich können aber nach einem Jahr noch mehr beeinträchtigt sein und dann wieder dastehen.


    Aber ich kann es auch schwer einschätzen was noch möglich ist. Mich wundert es, dass das Amt ihr nicht was vermitteln kann in den zwei Jahren. Diese Maßnahmen sind doch Quatsch. Die werden doch etwas auf Lager haben um sie wieder in die Arbeitswelt integrieren zu können ohne dass sie schwer körperlich arbeiten muss.


    Aber kenne mich auch zu wenig aus mit dem Jobcenter.