• Hat er persönliches oder nur berufliches Interesse?

    Bei der Arbeit ist mir schon seit einigen Monaten ein Mann aufgefallen, der hin und wieder vorbei kommt. Sehr attraktiv, aber sicherlich schon Mitte 40... (Ich bin Ende 20) Irgendwann machte er mir ein Kompliment über mein Aussehen. Ganz überraschend, es kam mir aber nicht wie eine Anmache vor, denn er versuchte danach kein Gespräch aufzubauen. Also…
  • 139 Antworten
    Zitat

    Oh Gott...ich hab schon mitgekriegt, dass ich nicht zu dir durchdringe, Mondsee, aber ich muss nochmal eindringlichst abraten, irgendetwas mit dem anzufangen!

    Doch keine Sorge, es dringt auf jedenfall zu mir durch und dass ihr das alle ähnlich seht, zeigt mir dass ich mit meinem Bauchgefühl wohl richtig liege.

    Zitat

    So wie du wohl wirkst und über dich schreibst, sieht er dich als gefundenes Fressen!

    Ja vielleicht und das ist schade. Nur weil ich ruhig wirke und gleichzeitig freundlich bin, müssen sich doch nicht ständig nur Idioten zu mir hingezogen fühlen, die glauben mit ihrer Masche leichtes Spiel zu haben. Ich werde auf jedenfall sehr vorsichtig sein und es vermutlich eh absagen.

    Zitat

    müssen sich doch nicht ständig nur Idioten zu mir hingezogen fühlen,

    der probiert es einfach, sobald das erste anzeichen kommt, dasa es sich um einen idioten handelt, würde ich halt dann auch immer einen klaren cut machen. dann hat sich sowas doch auch sofort erledigt. ich glaube nicht, dass nur du auf solche typen stößt, es kommt halt drauf an wie man dann mit denen umgeht und wie viel raum man ihnen lässt.

    Zitat

    warum ziehst du nicht die reißleine sobald dein bauchgefühl dir sagt, dass da was nicht stimmt?

    Weil ich bisher immer nur versucht habe das Gute im Menschen zu sehen und alles Merkwürdigkeiten schöngeredet (er ist halt seltsam, aber er meint es nur gut). Jemanden mit genau diesem Pickup Verhalten habe ich auch schonmal kennengelernt. Aber ich vermute fast, der war echt so und es war garkeine Masche. Jedenfalls soll mir das in Zukunft nicht mehr passieren.

    Zitat

    Weil ich bisher immer nur versucht habe das Gute im Menschen zu sehen und alles Merkwürdigkeiten schöngeredet

    geht mir im grunde ganz ähnlich wie dir, aber meiner erfahrung nach, macht man es sich, je mehr zeit und raum man solchen personen gibt, eben auch nicht leichter. d.h. den kontakt abbrechen wenn er erstmal da ist, jemanden abblitzen zu lassen wenn man sich schon getroffen hat – leichter wird es sicher nicht. dann lieber direkt deutlich werden und grenzen setzen wenn man merkt, man hat kein gutes gefühl.

    Könntest dir ja einen persönlichen Spaß draus machen und dich mit ihm auf einen Kaffee irgendwo öffentlich treffen. Könnte unfreiwillig amüsant werden, was er dir noch so an einzigartigen Erkenntnissen über dich erzählt, der Herr Lebensberater ]:D


    Falls er sich überhaupt noch meldet nach deiner letzten Antwort. Nur persönliche Infos oder gar ein Treffen in deiner wohnung würde ich lassen nach dem stand der Dinge.


    Was das "lieb & nett"=> lohnendes Opfer angeht:


    Dafür ist die Überraschung bei denen umso größer, wenn sie merken, dass sie bei einem trotz der netten Schicht letztlich auf Granit beissen und sich von dem Überzug haben täuschen lassen. ]:D ... Das entschädigt auf sehr befriedigende Art für vorher. ;-D

    Zitat

    sich mal privat zu unterhalten

    Zitat

    Dann möchte sich bei mir zuhause oder bei ihm treffen, weil er sich öffentlich nicht so gut privat unterhalten könne und wir seien ja Nachbarn und "wir wollen uns ja nicht wieder mal missverstehen"

    Jep, jetzt bin ich auch raus, ab jetzt würde ich nicht mehr an ein Treffen denken. Wenn Du Dich leicht verunsichern lässt, dann erst recht nicht.


    Da ist ziemlich viel "privat" und einer Frau ein Treffen in einer Wohnung aufdrängen zu wollen, lässt mich nicht gerade einen Gentleman vermuten.

    Immer wieder an gestörte Typen geraten bedeutet, dass diese nicht rechtzeitig aussortiert werden. Wie kommt es dazu?


    Woher dieses bleibende Interesse, wenn eigentlich schon sämtliche Alarmglocken läuten?

    Also für mich wäre dieses "privat Treffen" eher als Gegensatz zu "beruflich Treffen" zu lesen - oder bin ich hier die einzige?


    Mondsee, ich würde mal öffentlich(!) mich mit ihm auf einen Kaffee treffen - wenn er sonst ganz sympathisch gewirkt hat, vielelicht ist er nur jemand der derartig von seinem Bruf "verbildet" ist, dass er genaus die gleichen blöden Standardklauseln auch in privaten E-Mails verwendet, wo er einfahc ncith zu offensichtlich werden will dass du ihn schon sehr interessierst?


    Also wenn er sonst sympathisch war sehe ich keinen Grund mit ihm ncith auf einen KAffee zu gehen - vielelicht lacht ich ihr auch in eingien wenigen Wochen über seine seltsame Art Mails zu schreiben - und falls er nach dem Kaffee immer noch gruselig ist, kannst du ihm ja immer noch freundlich aber bestimmt einen Korb geben.

    PS: übrigens das an imemr wieder gestörte Typen geraten habe ich auch lange Zeit "geschafft", auch wenn jeder einen anderen Schaden hatte ]:D. Auch mein Lebensgefährte ist in den Augen eingier anderer etwas "seltsam" - ich finde gerade das an ihm total toll. Von dem her: man muss sich nur den Mann mit dem zu einem selber passenden Schaden suchen ;-D

    Mondsee

    Zitat

    Jetzt hat er geantwortet, dass er die ganze Zeit daran gedacht hat, sich mal privat zu unterhalten wobei er es selbst fett und kursiv markiert hat! Dann möchte sich bei mir zuhause oder bei ihm treffen, weil er sich öffentlich nicht so gut privat unterhalten könne und wir seien ja Nachbarn und "wir wollen uns ja nicht wieder mal missverstehen" (das klingt total arrogant oder?)

    Arrogant klingt es nicht. Es ist halt Geschwurbel.

    Zitat

    Woher dieses bleibende Interesse, wenn eigentlich schon sämtliche Alarmglocken läuten?

    Es liegt daran, dass ich früher extrem ängstlich war und wirklich alles vermieden habe, was auch nur irgendwie unangenehm werden könnte. Daran arbeite ich jetzt schon eine Weile und versuche mich immer wieder unangenehmen Situationen zu stellen. Ich weis nur nie so richtig, wann die Alarmglocken nur aus alter Gewohnheit klingeln und wann aus gutem Grund. Mich mit einem Mann zu treffen, der viel älter ist und scheinbar sehr gebildet, ist wieder etwas was mich viel Überwindung kosten würde und deshalb habe ich eh schon den Drang alles hinzuwerfen. Dann sage ich mir aber, dass ich es tun sollte, für mein Selbstbewusstsein ":/

    Zitat

    wenn er sonst ganz sympathisch gewirkt hat, vielelicht ist er nur jemand der derartig von seinem Bruf "verbildet" ist,

    Das könnte auch sein... ":/ Er sagt dass er keine Familie und Freunde hat, weil er viel liest und meditiert. Und angeblich könne er meine Aura sehen. Also wieder ein eher verrückter Mann. So ein bisschen esoterisch finde ich ja gut, nur bei ihm schwingt immer etwas arrogantes zwischen den Zeilen wenn er z.B erklärt "Zugegeben klingt Hoch Chinesisch, und das ist es auch(ich meine Komplex)"


    Mit dem Treffen werde ich mir also noch gut überlegen. Aber wenn dann vermutlich nächste Woche.

    Zitat

    Er sagt dass er keine Familie und Freunde hat, weil er viel liest und meditiert. Und angeblich könne er meine Aura sehen.

    also doch die esotherik-schiene. er ist wahrschienlich erleuchtet und willm dir auch zeigen, wie du den rechten weg findest.


    wäre absolut nichts für mich!

    Zitat

    nur bei ihm schwingt immer etwas arrogantes zwischen den Zeilen

    das haben leute, die glauben alles zu wissen und die wahrheit gefunden zu haben, oft so an sich.


    gerade wenn du schreibst, dass dein selbstbewusstsein nicht das allergrößte ist, würde ich die finger von so einer bekanntschaft lassen. argumentieren und diskutieren wird man mit dem mann nicht gut können, eher will er dich von seinen weis- und wahrheiten überzeugen. andererseits ist man als mensch mit zweifeln und geringem selbstwertgefühl oft besonders anfällig für solches geschwabel.

    Okay für mich wäre ein Typ der Auren sieht, an Engel glaubt, oder auch an Horoskope oder auch daran dass Zuckerkügelchen Krankheiten heilen, solange sie nur teuer genug sind - so absolut gar nichts für mich. Meditieren alleine schreckt mich überhaupt nicht- bei gerrdeten Personen im Gegenteil, aber spätestens bei "Aura sehen" würde ich in Lachkrämpfe ausbrechen.


    Und eine weitere Anmerkung (ich hab das oft genug beobachtet): nur weil einer ein Studium geschafft hat heißt das in keinster Weise dass er intelligenter oder gar "wertvoller" wäre als du!