Hat es noch einen Sinn?

    Hallo liebes Forum!


    Ich wende mich heute mal an euch, weil ich gerne mal eine unabhänige Meinung von euch hätte, auch wenn es vermutlich schwierig ist, ohne die jeweiligen Personen zu kennen, aber ich versuche es einfach mal und bedanke mich schon mal im Voraus fürs Lesen und für Eure Antworten!


    Also... ich hatte vor etwa 3 Monaten einen Mann kennengelernt. Es lief alles super, kennengelernt, viel telefoniert, getroffen, irgendwann waren wir zusammen und es war echt alles perfekt. Wir hatten sehr viel Zeit miteinander verbracht, eigentlich schon halb zusammen gewohnt, weil eh immer einer beim anderen war....


    Naja, eines Tages wollte er nach der Arbeit dringend vorbeikommen, da hatte ich mir noch nichts dabei gedacht. Er hat mir dann mitgeteilt, dass er das Ganze beenden will. Er hat Zweifel bekommen, seine Gefühle sind doch nicht stark genug und wir sind evtl doch zu unterschiedlich, waren in etwa die Gründe.

    Ich kam damit nicht wirklich klar, konnte es nicht akzeptieren, weil wirklich alles sooo gut war vorher! Ich finde, wir passen wirklich sehr gut zusammen, sind uns total ähnlich usw.

    Nach ein paar Tagen hatte ich ihn um ein Gespräch gebeten, weil das alles so unerwartet war, dass ich nicht richtig reagieren konnte.

    Wir trafen uns also etwa eine Woche danach wieder und redeten, wir redeten sehr viel, nicht nur darüber, auch über "normale" Themen, was in der Woche, in der wir ja keinen Kontakt hatten, so passiert war, es war alles wie immer. Wir haben das Problem soweit identifiziert (gerne bei Interesse per PN) und beschlossen, wieder langsam und von vorne zu beginnen....


    Ja, das ganze ist jetzt über einen Monat her. Wir haben regelmäßig Kontakt, schreiben täglich, sehen uns aber maximal einmal die Woche (am Wochenende), wenn überhaupt.

    Seit der Trennung sind wir uns außerdem nicht mehr nähergekommen, eigentlich läuft es aktuell rein platonisch.


    Wenn wir uns sehen, ist es total schön, wir verstehen uns wirklich sehr gut, haben viel Spaß zusammen... Aber ich bin langsam an einem Punkt, wo ich das so nicht mehr kann, ich weiß ja auch überhaupt nicht, woran ih bin...

    SInd wir jetzt Freunde? Aber er sollte wissen, dass ich das nicht will und es mir wengstens mitteilen, wenn es von seiner Seite nicht mehr mehr werden wird.... Oder gibt es noch Hoffnung, aber es traut sich einfach niemand, die ersten (Wieder-)Annäherungsversuche zu machen....


    Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr ein paar Einschätzungen für mich hättet!


    Und ja, ich weiß, ich sollte mit ihm reden, aber ich weiß aktuell nicht, wann wir uns das nächste Mal sehen und sowas möchte ich nur persönlich besprechen.


    Danke im Voraus.


    Viele Grüße

  • 8 Antworten

    Wenn die Gefühle seinerseits nicht da sind, dann sind sie eben nicht da. Läuft nichts körperliches ab, dann ist er bei seine Entscheidung geblieben. Man kann Gefühle nicht erzwingen.


    Das muss du dann eben akzeptieren und ein klärendes Gespräch führen, dass du keine Freundschaft willst. Das heisst aber vermutlich dann Kontaktabbruch.

    Also ich persönlich finde es schwer auf eine oberflächliche Thematik einzugehen. Generell finde ich jede "potentielle Meinung" eher schwierig, wenn du das "ausgemachte Problem" nicht öffentlich nennen magst.


    Ich möchte meiner Vorposterin, meinem Vorposter noch anfügen, dass man Gefühle keinesfalls erzwingen kann, man kann sie allerdings auch sehr gut ignorieren und sich dagegen wehren.


    Du solltest wissen woran du bist, denn ihr habt gemeinsam einen neuen, langsamen Start besprochen. Aber, war es wirklich ein Start oder war da dein Wunsch der Vater des Gedanken? Du idealisierst total. Du findest, dass ihr total gut zusammen passt, du findest, dass ihr total ähnlich seid - logisch, du bist ja auch verliebt, er sieht das aber unter Umständen ganz anders.


    Bei einer rein platonischen Begegnung ohne körperliche Anziehung ist es nicht nötig zu fragen, was das Ganze jetzt ist. Es ist eine Freundschaft.


    Wenn ihr euch beide aber eben auch nur freundschaftlich verhaltet, dann kann eben auch nur eine solche entstehen.


    Die Frage, die du also eigentlich stellen wolltest, lautet wohl eher: "Lässt er körperliche Nähe zu" und genau das gilt es herauszufinden. Dabei hilft es im Übrigen kaum zu sprechen, gerade bei Männern, die auf der Ebene ohnehin taub sind.


    Verführe! Blockt er das ab, dann hast du deine Antwort. Die Reaktion auf diese entscheidet dann über euer weiteres Verhältnis. Ich denke allerdings nicht, dass ein freundschaftlicher Kontakt deinerseits möglich wäre.

    Danke schon mal für eure Antworten!

    Die sind ja doch irgendwie recht eindeutig.... negativ...


    Ich habe ganz sicher nicht vor, Gefühle zu erwingen. Aber ich weiß ja, dass er zumidest Gefühle hatte, das sagte er damals, auch wie toll er mich fand usw....

    Also ganz so einseitig, wie ihr es seht, ist es ja nicht, die Gefühle waren ja auf jeden Fall mal da, ich würde sogar behaupten, dass es anfangs mehr von seiner Seite ausging.

    Hätte er sich nicht so viel Mühe gegeben, wären wir wohl ga rnicht erst zusammengekommen.


    Zitat

    Du solltest wissen woran du bist, denn ihr habt gemeinsam einen neuen, langsamen Start besprochen. Aber, war es wirklich ein Start oder war da dein Wunsch der Vater des Gedanken?


    Wie meinst du das? Was sollte es sonst gewesen sein?

    Also es waren seine Worte, dass wir wieder von vorne anfangen und es langsam angehen.

    Aber hätte er nur eine Freundschaft gewollt, hätte er das bei dem Gespräch genau so sagen können...

    Zitat

    Bei einer rein platonischen Begegnung ohne körperliche Anziehung ist es nicht nötig zu fragen, was das Ganze jetzt ist. Es ist eine Freundschaft.


    Genau das ist ja die Frage. Muss das in dem speziellen Fall unbedingt so sein? AUßerdem weiß ja niemand, ob die Anziehung tatsächlich nicht vorhanden ist.....


    Und ja, reden oder einfach ausprobieren ist auch eine interessante Frage... In dem Fall wäre tatsächlich testen wie er reagiert, nicht unbedingt eine schlechte Idee...

    Zitat

    Wie meinst du das? Was sollte es sonst gewesen sein?

    Also es waren seine Worte, dass wir wieder von vorne anfangen und es langsam angehen.

    Aber hätte er nur eine Freundschaft gewollt, hätte er das bei dem Gespräch genau so sagen können...

    Damit war gemeint, ob du nicht nur das aus dem Gespräch mitgenommen hast, was du dir so zurechtdrehen konntest, dass es nach einem "Neustart" - einem neuen Beginn aussieht. Diese Frage hast du aber damit beantwortet, dass es eindeutig seine Worte gewesen sein sollen.

    Zitat

    Genau das ist ja die Frage. Muss das in dem speziellen Fall unbedingt so sein? AUßerdem weiß ja niemand, ob die Anziehung tatsächlich nicht vorhanden ist.....

    Nein, müssen ist ohnehin so ein furchtbares Wort. Und genau das ist eben auch überhaupt nicht die Frage. Du wünscht dir eine körperliche Beziehung, die habt ihr nicht weil er a) entweder nicht will oder ihr euch b) wie Freunde verhaltet. Welche Möglichkeit hier zutrifft findest du heraus indem:


    Zitat

    Und ja, reden oder einfach ausprobieren ist auch eine interessante Frage... In dem Fall wäre tatsächlich testen wie er reagiert, nicht unbedingt eine schlechte Idee...


    Reden alleine bringt ja so wie ich gelesen habe nichts. Ein Versuch körperliche Nähe auszuprobieren gibt dir eine Antwort darauf, nur umarmen zur Begrüßung ist das nichts.

    Es müssen andere eindeutige Signale sein, du musst ihn ja nicht gleich anspringen, wie er schon sagte er wolle es langsam angehen...

    Sonja_R schrieb:

    ich würde sogar behaupten, dass es anfangs mehr von seiner Seite ausging.

    Hätte er sich nicht so viel Mühe gegeben, wären wir wohl ga rnicht erst zusammengekommen.

    Hast du ihn zu schnell vereinnahmt? Das erschreckt viele Männer.

    Sei doch wieder so wie am Anfang, als er sich Mühe geben musste.

    Lass dich erobern und klammere nicht.

    Zitat

    Also... ich hatte vor etwa 3 Monaten einen Mann kennengelernt. Es lief alles super, kennengelernt, viel telefoniert, getroffen, irgendwann waren wir zusammen und es war echt alles perfekt. Wir hatten sehr viel Zeit miteinander verbracht, eigentlich schon halb zusammen gewohnt, weil eh immer einer beim anderen war....

    Vielleicht war das schon zuviel, vielleicht ist es mal eine Idee ihn mal nicht zu kontaktieren oder ihn zu treffen von deiner Seite her. Wenn er wirklich was von dir will und damit meine ich Beziehungstechnisch nicht nur auf freundschaftlicher Basis was ja auch möglich wäre.

    In meinem letzten Beitrag hatte ich ja schon geschrieben, lass es langsam angehen...