Zitat

    Welchen Sinn ergäbe das?


    Frauen wissen doch, dass es sich um ihr Kind handelt, oder?


    Mother's Baby, Father's Maybe

    Klar weiß die Mutter, dass es ihr Kind, zumindest in den meisten Fällen. Kindertauschfehler in Krankenhäusern mal ausgeklammert jetzt.


    Sie weiß aber nicht immer in jedem Fall, von welchem Mann das Kind genau ist und möchte vlt die Ansprüche an den richtigen stellen.

    Meine Meinung dazu: Heimliche Tests sollten nie Beweiskraft vor Gericht haben. Denn der Vater testet ja, weil er ein bestimmtes Ergebnis erhofft und da der Test heimlich ist, weiß außer ihm niemand, von wen die Proben wirklich sind.


    Jedoch sollten diese Tests erlaubt sein und Anlaß sein, dass vom gericht ein offizieller Test angeordnet wird.

    Zitat

    Könnte sich also durchaus lohnen hier eine Gesetzesbrechung zu riskieren.

    Achso, die Mütter von Kuckuckskindern verurteilen, aber wenn der vermeintliche Vater dann irgendwelche miesen Tricks abzieht, ist das natürlich voll ok.

    miesen Tricks?


    Solange er schlussendlich sowieso den offiziellen Weg über die staatliche Vaterschafts-Anfechtung geht, sehe ich nicht, was daran mies sein soll? Dass er sich vor der Anfechtung natürlich Gewissheit verschaffen möchte, das sollte ja hoffentlich verständlich sein. Was keiner außer ihm weiß, macht auch keinen heiß.

    Zitat

    Achso, die Mütter von Kuckuckskindern verurteilen, aber wenn der vermeintliche Vater dann irgendwelche miesen Tricks abzieht, ist das natürlich voll ok.

    Hä? Das zweite ist doch nur die Konsequenz des ersten und reine Notwehr! Nur, weil es den Müttern von Kuckuckskindern dann schwerer gemacht wird, ihren Betrug lebenslang bis hin zur erschlichenen Erbberechtigung des Kindes durchzuziehen, ist doch an den heimlichen Tests nichts mies.

    @ Zacharias M

    Zitat

    Klar weiß die Mutter, dass es ihr Kind, zumindest in den meisten Fällen. Kindertauschfehler in Krankenhäusern mal ausgeklammert jetzt.


    Sie weiß aber nicht immer in jedem Fall, von welchem Mann das Kind genau ist und möchte vlt die Ansprüche an den richtigen stellen.

    Achso... ja dann muss sie die Stecher benennen, die potentiell in Frage kommen, und dann bekommen diese Männer einen Brief von der Staatsanwaltschaft mit der Bitte sich doch bitte beim nächsten Gen-Zentrum einzufinden ;-D

    Zitat

    Wenn irgendwas angefochten werden soll, dann bitte ganz offen und offiziell und nicht heimlich.

    Es wird ja normalerweise nicht gleich eine Anfechtung im Raum stehen, sondern eher ein leiser Zweifel, den man geklärt haben möchte.

    Zitat

    Achso... ja dann muss sie die Stecher benennen, die potentiell in Frage kommen, und dann bekommen diese Männer einen Brief von der Staatsanwaltschaft mit der Bitte sich doch bitte beim nächsten Gen-Zentrum einzufinden ;-D

    Wieso schlägst du hier den offiziellen Weg vor? Das wäre doch ein genauso logischer Grund für heimliche Vaterschaftstests. ;-)


    Ich bin grundsätzlich auch dafür, dass man das auch ohne Gericht prüfen lassen können sollte.


    Ich habe aber schon von einem Fall gehört, wo so ein Ergebnis tatsächlich falsch war, wegen einem Laborfehler. Hat sich schlussendlich aufgeklärt, aber es hat sich hingezogen und für die Betroffene war das natürlich sehr schwierig. Zur Sicherheit also lieber zwei Tests.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    @ LolaX5

    Zitat

    Wieso schlägst du hier den offiziellen Weg vor? Das wäre doch ein genauso logischer Grund für heimliche Vaterschaftstests. ;-)

    Wegen der Praktikabilität.


    Oder wie willst Du potentielle Stecher sonst heimlich prüfen lassen?


    Unter Umständen weißt Du ja nicht mal, wo er wohnt, sondern kennst nur seinen Namen.


    Und sogar wenn Du seine Adresse kennst, klingelst Du dann an der Haustür und sagst:"Hallo Dieter, Du ich bins Marina. Du hast mich doch vor zwei Jahren gebumst, erinnerst Du dich noch!? Ich muss mal kurz zu dir in die Wohnung reinkommen!" und reißt ihm dann ein Haar aus oder sagst, dass er mal in diese Kanüle hier spucken soll!? ":/

    :-(

    Zitat

    Und sogar wenn Du seine Adresse kennst, klingelst Du dann an der Haustür und sagst:"Hallo Dieter, Du ich bins Marina. Du hast mich doch vor zwei Jahren gebumst, erinnerst Du dich noch!? Ich muss mal kurz zu dir in die Wohnung reinkommen!"


    Doro85

    Mein Kaffee hat sich eben verselbständigt.. :-| ;-D ??Vorallem, was wird sich der Typ denken, wenn man mit so einem Spruch in die Wohnung walzt. Der wird sich warscheinlich beim Schließen der Türe schon die Kleider vom Leibe reißen.??

    Wieso gehst du von so einem Zeitverzug aus? Das würde die betreffende Frau ja wenn dann wahrscheinlich eher zeitnah klären wollen. ;-) Ich gehe mal davon aus, dass man die Männer noch während der Schwangerschaft irgendwo treffen kann und vielleicht Haare entwenden kann. Vielleicht reicht sogar ein Kaugummi? Wer weiß.

    @ Lola

    Zitat

    Wieso gehst du von so einem Zeitverzug aus? Das würde die betreffende Frau ja wenn dann wahrscheinlich eher zeitnah klären wollen. ;-) Ich gehe mal davon aus, dass man die Männer noch während der Schwangerschaft irgendwo treffen kann und vielleicht Haare entwenden kann. Vielleicht reicht sogar ein Kaugummi? Wer weiß.

    Womit gleicht man das denn ab?


    Mit Fruchtwasser?


    Klar, wenn man es irgendwie angestellt bekommt, dann sicherlich.


    Aber dazu muss man laufend Kontakt mit dem betreffenden Stecher haben, damit sich Gelegenheiten bieten.

    Die für mich interessante Frage wäre, ob du solche heimlichen Vaterschaftstests durch Frauen (beispielsweise durch eine heimlichen Fremdgängerin) genauso legitim einstufen würdest, wie einen Vaterschaftstest durch den (mutmaßlichen) Vater selbst. Wie siehst du das?