hin und hergerissen- was macht er da??

    hallo liebes forum, ich hatte mich ja im sommer nach 6,5 von meinem freund getrennt für einen anderen. dieser andere hat sich nach ein paar wochen getrennt. aber wir sind gute freunde. so nun ist das verhältnis zu dem aber ganz komisch. denn er sagt ich bin sein "bro"seine beste freundin. ABER er will mich jeden tag um sich haben. tags und nachts. kuscheln ganz intensiv miteinander. jede nacht. (manchmal auch noch sex) aber er will zzt keine beziehung. zu viel verantwortung. zu viel sorgen machen. zu viel stress usw...(er hat auch psyche-krankheit) aber das ganze verhältnis was wir haben ist als haben wir ne bezihung. wie wir uns kümmern usw...und er weiss von meinen gefühlen. ein arschloch ist er nicht dafür ist er zu lieb. keine ahnung was das is...als ich sagte ich muss mich jetzt zurückziehen wurde er auch traurig....


    und dann is da ja noch mein ex den ich vermisse..ich bin so durcheinander.


    was meint ihr denn warum der sich so verhält?


    permanent sucht er meine nähe...er sagt wir sind gut befreundet und verstehen uns super kommen nicht voneinander los.... aber freunde kuscheln doch nicht und verbringen rund um die uhr zeit...(wir sind in einer ausbildungsklasse)

  • 20 Antworten

    E§s geht doch nicht darum, was er macht, sondern was du mit dir machen läßt!

    Zitat

    ABER er will mich jeden tag um sich haben. tags und nachts.

    das heißt doch aber nicht, dass du das dann auch machst.

    Zitat

    kuscheln ganz intensiv miteinander. jede nacht. (manchmal auch noch sex) aber er will zzt keine beziehung.

    toll für ihn, den ganzen benefit einer Beziehung ohne die Verpflichtungen.

    Zitat

    (er hat auch psyche-krankheit)

    Beziehungen sind generell einfacher mit psychisch stabilen Menschen.

    Zitat

    .als ich sagte ich muss mich jetzt zurückziehen wurde er auch traurig....

    Na, so läuft es für ihn ja auch gut.... Dir tut es nicht gut, sonst würdest du nicht sagen, dass du dich zurückziehen MUSST. Wäre er wirklich ein guter Freund und würde ihm etwas an deiner Zufriedenheit liegen, würde er das respektieren.

    Klingt doch super - für ihn. Er hat jemanden zum reden, zum sehen, zum anfassen, zum kuscheln, zum warm halten, zum Sex haben, zum lieb haben, zum immer da haben. Weil er aber offiziell keine Beziehung mit dir eingegangen ist bleibt er frei in seiner Lebensführung, in seinen Entscheidungen und wenn ihm morgen Paulinchen 2.0 über den Weg läuft ist er dir keine Rechenschaft schuldig weil er ist ja schließlich Single und kann machen was er will.


    Aber er hat psychische Probleme und viel Stress, da kann er sich das schon erlauben dich so auszunutzen... oder doch nicht? Es kommt nicht darauf an was er denkt, es kommt darauf an ob du das mit dir machen lässt!


    Unverbindliche Freundschaft Plus ohne ernsthafte emotionale Bindung oder echte, emotionale Beziehung mit allem was dazu gehört? Und dazu würde beispielsweise Respekt gehören, den er dir zur Zeit nicht entgegen bringt, sonst würde er dich nicht so behandeln sondern selber auch etwas investieren. Denn zur Zeit fordert er nur. Er ist eine Egoist und du möchtest offensichtlich so gerne eine Beziehung mit ihm das du dir nicht zu schade bist für deine aktuelle Position als nur seine "Geliebte".


    Zu


    mal er weiß das du ihn liebst und eine Beziehung mit ihm möchtest. Er will aber nicht. Du ermöglichst ihm trotzdem alle Annehmlichkeiten mitzunehmen.


    Er sagt du bist seine beste Freundin, er sagt er kommt nicht von dir los, er sagt ihr versteht euch, er sagt komm und bleib... und was sagst du? Lass dich nicht ausnutzen! Wenn er Probleme hat soll er die lösen, dafür gibt es Ärzte. Zur Zeit muss er nichts ändern, ist doch super bequem seine aktuelle Position...

    Zitat

    Aber er hat psychische Probleme und viel Stress, da kann er sich das schon erlauben dich so auszunutzen... oder doch nicht? Es kommt nicht darauf an was er denkt, es kommt darauf an ob du das mit dir machen lässt!

    Das denke ich mir auch dabei.


    Lass dich nicht ausnutzen. Wenn du dich nicht wohl fühlst dabei, dann breche den Kontakt am Besten komplett ab.

    Hier wird wieder einmal deutlich, dass man fürs eigene Verhalten null Verntwortung übernimmt.


    Immer der andere und dann noch die Frage nach dem Warum....


    Jepp, man selbst entscheidet, es man will. Und wenn man sich dieses Sonderngebot in den Einkaufswagen holt und keine Qualität vorfindet, war es ein Fehlkauf.


    Da muß man sich überlegen, was man wirklich will und danach handeln. :)D

    Zitat

    als ich sagte ich muss mich jetzt zurückziehen wurde er auch traurig....

    Heidernei, was für ein trauriges Bürschlein. Aber für Sex reichts ja noch. Und dann so traurich, nee. Kuscheln und keine Verantwortung. Und dann praktischer Weise noch eine an der Klatsche. Alles in Allem recht komfortabel.

    Ich weiß nicht, was da für Dich schwer zu verstehen ist oder was Du da noch groß rein interpretieren möchtest. Er sagt Dir doch ganz klar, was Sache ist: Spiel, Spaß und Sex: ja; Beziehung: nein. Entweder ist es für Dich auch in Ordnung oder Du musst es halt lassen.


    Ich finde sein Verhalten übrigens nicht so negativ, wie manche es hier darstellen, denn er spielt ja mit offenen Karten. Was anderes wäre es, wenn er Dir immer wieder suggeriert, es könnte ja doch ne Beziehung draus werden. Vielleicht. Irgendwann. "Hach, ich weiß ja nicht, ist alles so schwer/kompliziert/verwirrend gerade..".


    In meinen Augen ist das Problem, dass Du da unbedingt was interpretieren willst. Weil es eben Dein Wunsch ist, dass da mehr wäre. Kann man machen. Ist aber Zeitverschwendung. Denn Du kannst Deine Wünsche nunmal nicht bei ihm herbei interpretieren - auch wenn Du noch so angestrengt suchst und dann eben auch entsprechende Indizien finden wirst.


    Was ich mir an Deiner Stelle überlegen würde ist, ob das für Dich gerade gut passt, weil es bei Dir selbst Bedürfnisse erfüllt und es ganz bequem ist oder ob es Dich verletzt oder/und Dich davon abhält, anderweitig den Richtigen zu finden (wenn Du denn überhaupt eine Partnerschaft aktuell anstrebst).


    Es liegt ganz bei Dir, dieses Arrangement mitzumachen oder es zu lassen. Spielt fair! *:) :)*

    Zitat

    ...denn so wie er sich um mich kümmert und alles das macht man doch sonst nicht?

    Er macht "das" aber so. Du kannst entweder mitmachen oder es sein lassen, wenn du darunter leidest.


    Die Hoffnung, dass er die Trennung rückgängig macht, wenn du weiterhin sein Sexhäschen spielst, würde ich jedoch ganz schnell begraben.

    Zitat

    Ich hab halt Hoffnung das er doch mehr will denn so wie er sich um mich kümmert und alles das macht man doch sonst nicht?

    Die Hoffnung stirbt zuletzt und offensichtlich willst du ihn dir noch nicht aus dem Kopf schlagen. Das ist in Ordnung. An deiner Stelle würde ich aber regelmäßig immer wieder in mich gehen und Bilanz ziehen: überwiegen die positiven Aspekte oder die negativen? Solange es dir mit ihm besser geht als ohne ihn, kannst du das Techtelmechtel ja weiter laufen lassen.


    Wenn es dir, so wie es zwischen euch läuft, nicht mehr gut geht, kannst du ja die Konsequenzen ziehen. Dafür, wie es dir selbst geht, bist ja auch du selbst verantwortlich :)_

    ich hab nochmal angesprochen...er labert da manchmal so einen mist..zb...abend beim spazieren nimmt er die ganze zeit meine hand...am nächsten morgen mache ich das . dann nimmt er sie weg und sagt das macht man nur inner beziehung..... gestern fragte ich was das fürn sinn macht...erst wusste er keine antwort. dann kam sowas ie ja da es mir nicht gut geht wollte er mich nur trösten. wegen nähe usw...gestern fragte ich ihn ob es denn sinn macht da weiter herz zu investieren generll...da wollte er nicht drüber reden. heute meint er nur freundschaftlich.


    gestern abend sind wir wieder arm in arm eingeschlafen. dann fing er an mich zu fummeln und mit zunge zu küssen. fragte ob ich sex will.. ich sagte nein bin müde. dann wollt er das ich seinen penis streichel. paar mim später packte er ihn wieder ein u meinte so is gut war nur spass....


    ich weiss nicht was das ist . zumal ich mich so auf meinen ex auch nicht wieder einlassen kann.

    Zitat

    ich weiss nicht was das ist .

    Du stellst Dir also immer noch die Frage, worauf er Dir bereits die Antwort gegeben hat. Er wil keine Beziehung mit Dir. Er will nicht Dein Partner sein und Dich nicht als 'seine Freundin haben. Das hindert ihn aber nicht daran, mit Dir Zeit zu verbringen oder Dir zwischendurch mal an die Wäsche zu wollen.


    Und so passt es ja für ihn auch. Für Dich aber offensichtlich nicht. Du bist in der gleichen Situation, wie so viele Frauen, wo der Typ sich nicht klar für sie entscheidet. Wenn das aber Dein Wunsch ist, ist, meiner Erfahrung nach, das, was Du tust gerade genau das Falsche. Okay, man kann die Strategie fahren, dass er sich irgendwann quasi "aus Gewohnheit" für Dich entscheidet. Der Regelfall ist aber eher, dass so ein Mann erst merkt, was er an der Frau hat und/oder wieviel er für sie empfindet (oder eben auch nicht), wenn man ihm eben das wegnimmt. Also auf Distanz geht. Sich mehr selbst wert ist, damit er den Wert auch erkennen kann. Eine Garantie gibt es dafür aber auch nicht.

    Also soll ich mich zurückziehen?


    ist so schwer da ichzselbst niemanden habe :(


    meist hänge ich ja nur bei ihm rum u er macht sein eigenes Ding...


    die Hilfe was er mir versprochen hat bettel ich seit Wochen. Denn er kommt ja nie zu mir. u er hat aber versprochen mir was in der Wohnung zu helfen..


    mein ex will auch langsam ne klare Aussage... ja mich macht es alles fertig und es ist sicher für niemanden nachvollziehbar warum ich nicht einfach sage verpiss dich...

    Also die situation ist nach wie vor wie sie ist…. Wir verbringen siet monaten rund um die uhr zeit zusammen, schlafen zusammen beieinander…er will auch immer das ich bei ihm bleibe…


    Dann zum schlafen kuscheln wir ganz intensiv hand in hand…


    Aber er sagt immer wieder er will momentan keine beziehung weil er die verantwortung nicht kann und seine schule machen will…..


    Dann ist er mal wieder total kuschelig….dann wieder distanziert….er wäre ja nicht verpflichetet zu kuscheln…


    Nun aktuell iss die situation:


    Er zieht um und ich bin neben einem bruder die einzige die beim renovieren hilft. Und er is mega im druck weil die zeit so knapp is. Die letzen zwei wochen war er wieder total zugewand…sagt schuggi gib mir n kuss. Nimmt meine hand usw..


    Diese woche isses wieder anders. Gestern hatten wir so streit. Ich sagte ihm das meine ambulante betreuung meinte er würde mich ausnutzen. Und dann meinte ich ich hab so hoffnung. Dann meinte er er will nicht das ich mir hoffnung mache das is jetzt blöd. Er will nur freundschaft, hat keine gefühle für mich ausser freunde usw..


    Dann meinte ich er soll sich ficken und nach dem umzug is feierabend. Ich helfe ihm noch damit ich mich noch im spiegel angucken kann und dann is feierabend. Dann bin ich wieder ins bad und hab geputz und geweint..


    Dann kam er und meinte es täte ihm so leid. Ich bin doch sein schnuggi. Nahm mich in den arm. Gab mir zig küsse auf den mund auf die haare…er sei so unter druck wegen wohnung usw..(er is auch auch n bissl krank im kopf) (angststörung und depressionen) auf dem weg nach hause meinte er dann er will ins bett mit mir kuscheln.


    Da muss doch irgendwie was sein? Oder? Was meint ihr denn? Zu der situation