Na siehste

    Was ich meinte ist, daß es bei uns Männern in manchen Fällen einfach niemanden gibt, der will, aber wir nicht. Bei Dir eben schon:

    Zitat

    Ich kann mit den Leuten, die's tun aber leider meist nix anfangen...

    Bei Jungs wie mir gibt es eben keinen. Und wegen dieser Erfahrung eben meine Behauptung.


    CF

    In Wien...

    ... kannte ich auch so einen Fall - damals 26, Jungfrau wider Willen. Der Gute war zwar recht intelligent, konnte aber mit Frauen nicht umgehen - und selbige haben einen Riecher für alles Unbeholfene und suchen dann schnellstens das Weite... ;-)


    Nein, Frauen sind wählerischer als Männer. Eine Frau muß schon grottenhäßlich sein, denn irgendwer erbarmt sich für gewöhnlich immer... umgekehrt offenbar nicht.

    Unerfahrenheit allgemein abschreckend...

    So, jetzt oute ich mich auch gleich mal. Bin 29 und hatte ebenfalls noch nie Sex. Naja, mal von einigen heftigen Doktorspielen im Vorschulalter abgesehen ;-)


    Ich kenne auch gar nicht so wenige Maenner, die ein aehnliches Schicksal teilen. Also als kleine Aufmunterung an alle Leidensgenossen: NICHT VERZAGEN, Euer Problem ist nicht ungewoehnlich! Blaettert einfach mal hier im Forum etwas zurueck, und Ihr werdet sehen, dass dieses Thema ganz regelmaessig auftaucht - und fast ausschliesslich Maenner betrifft. Ich weiss, wie hart es ist, sich staendig vor Augen zu halten, dass man mit dem Problem nicht allein ist und es sich auch loesen laesst. Nur den Mut nicht aufgeben!


    Die Gruende fuer maennliche Jungfraeulichkeit sind sehr unterschiedlich. Die meisten hatten traumatische Erfahrungen in der Kindheit bzw. Jugend (so auch ich), fuer deren Ueberwindung es halt einfach laenger braucht. Sowas kann einen wirklich jahrelang verunsichern! Dazu kommt, dass man insbesondere als maennliche Jungfrau sozial geaechtet ist, da sexuelle Erfahrung zum Status eines "richtigen" Mannes in unserer Gesellschaft gehoert. Das macht es doppelt schwer, seine Unsicherheiten zu ueberwinden :-(


    Aber ein weiteres Problem liegt in der Tat bei Frauen: Unerfahrenheit = unattraktiv!!! Ich komme bei Frauen naemlich an sich sehr gut an. Meine Dates sind im allgemeinen lang, unterhaltsam, und ich bekomme doch relativ oft ein zweites. Aaaber: sobald die Frauen merken, dass man(n) noch keine Beziehung hatte, gar noch keinen Sex (braucht man nicht sagen, Frauen haben dafuer ein fabelhaftes Gespuer), dann sind sie schneller weg, als man blinzeln kann. Das mag einerseits eine evolutionaere Tendenz sein: ein Mann ohne Beziehungserfahrung muss offenbar ein schweres Problem haben, dass er so unbegehrt ist. Daher wahrscheinlich als Partner ungeeignet. :-(


    Andererseits gibt es auch Vorurteile gegenueber Jungmaennern. Eines davon wurde einmal klischeehaft in "Sex and the City" dargestellt: dass sie Psychos waeren, die nur auf ihren ersten Sex warten, denen dafuer jede Frau recht ist, dass Sex mit Jungmaennern keinen Spass macht und dass sie diese Frauen dann regelmaessig bedraengen wuerden. Liebe Frauen: das ist ein VORURTEIL!!! Unter Jungmaennern gibt es anteilsmaessig sicher genauso viele Arschloecher und Sexunbegabte wie unter "erfahrenen" Maennern, aber auch genauso viele, die sehr liebe- und verstaendnisvolle Romantiker sind: mich, zum Beispiel ;-)


    Also, werte Damen, wenn Ihr bei einem Date einem offensichtlich unerfahrenen, vielleicht etwas unsicheren Mann gegenuebersitzt, dann GEBT IHM DIE CHANCE, EUCH NAEHER KENNENZULERNEN! Ihr muesst ja nicht gleich mit ihm ins Bett steigen, genauso wenig, wie Ihr das mit anderen tun solltet. Lernt ihn einfach mal kennen, und wenn er sonst normal scheint und Euch gefaellt, koennt Ihr ihm das wahrscheinlich groesste Geschenk seines Lebens machen. Und selbst wenn er Euch nicht so gefaellt, gebt ihm nicht gleich eine komplette Abfuhr. Wenn Ihr nicht mehr von ihm wollt, zeigt das klar, aber zeigt ihm wenigstens auch, dass Ihr als Frau ihn als Mensch akzeptiert wenn schon nicht als intimeren Partner. Das ist unendlich wichtig, damit sie ihr Selbstwertgefuehl nicht verlieren. Eine gute Freundschaft ist ausserdem noch allemal drinnen!


    Viel Glueck Euch allen auf der Suche nach der grossen Liebe!

    loser

    Hey das problem kenne ich auch bin 21 jahre und habe ein ähnliches problem,bloß ich bin auch selber schuld angebote hatte ich zu genüge doch ich bin immer weg gerand wieso weshalb weswegen keine ahnung aber das ist halt so jetzt habe ich eine kennengelernt durch zufall und erlich gesagt ich habe keinen bog mehr weg zu laufen weil irgendwann stolbert man sowieso und dann muß man sich seiner angst stellen also solltest du eine kennenlernen dann geh auf angriff den angriff ist die beste verteidigung oder so ähnlich :-D

    @ Lilli und alle

    Hi Lilli,


    ich bin mit 29 auch noch Jungfrau. Dieses Thema wurde hier heiß diskutiert, als ich das nach einigen ersten Erfahrungen im Forum publik gemacht habe. Deshalb brauche ich die Problematik nicht neu breitzutreten. Der Besonnene hat völlig recht: Wie ein Stigma haftet die Jungfräulichkeit an einem, und jede Frau riecht das auf fünf Kilometer gegen den Wind. Dann flieht sie, weil sie denkt, man trage die Pest in sich oder eine andere ansteckende Krankheit. Da ist es völlig egal, wie intelligent oder witzig man ist, man hat schlicht verloren. Mein Manko ist, daß ich sehr groß und zudem noch sehr dick bin. Ich habe mich kürzlich wiegen können und bringe bei 195 cm 146 Kilo auf die Waage, das ist zwar noch nicht so wie bei Ottfried Fischer, aber schon deutlich mehr als Joschka Fischer jetzt wieder hat.

    @ Der Besonnene:

    ich möchte Deiner Bitte an die Frauen noch hinzufügen, daß sie sich bei Nicht-Interesse keine Sorgen um Klammerer machen zu brauchen: Jungfrauen sind so darauf geeicht, einen Korb zu bekommen, daß sie ganz von alleine aufgeben, wenn die Frau nicht wirklich deutlich wird.

    @ JohnnyHandsome:

    Genau, umgekehrt ist das nun wirklich nicht der Fall. Scheiße, um ehrlich zu sein!


    Captain out.

    Der Besonnene hat eindeutig

    das Abbo auf ewige Jungfräuligkeit:

    Zitat

    genauso wenig, wie Ihr das mit anderen tun solltet

    Als 29jähriger Jungmann derlei Ratschläge geben, ist hoffnungslos lächerlich.

    @ JohnnyHandsome:

    Vielleicht handelt es sich bei dem Besonnenen ja um Deinen Wiener Fall. Übrigens: "In Wien kannte ich so einen Fall ..." ist sehr poetisch, hat etwas kafkaeskes, ist das von Freud oder von Stefan Zweig? Sehr guter Roman- oder Novellen-Anfang.

    hmmmm

    Ich würds gut finden wenn ihr endlich mal Sex haben würdet und uns anderen männer entlastet. Dann wäre Treue für uns viel leichter, imerhin wären viel mehr Frauen sexuell ausgelastet und würden sich auf nichts einlassen :-) Aber Ihr weint hier lieber rum und zerstört Beziehungen indem ihr rollige Frauen verschmäht!

    Das Thema...

    ...deprimiert mich.


    Nicht die Tatsache, daß es alte Jungmänner gibt, sondern die Tatsache, daß Angst auf einem bestimmten Gebiet einen Menschen so lähmen kann, daß er auf diesem Gebiet völlig handlungsunfähig wird...obwohl der Rest seines Lebens perfekt ist, er vor Selbstbewußtsein nur so strotzt.


    Diese Lethargie, dieses Nicht-Aufraffen-Können, diese Rumjammerei - da könnte ich so kotzen.


    Nicht das ich es nicht nachvollziehen könnte...ich habe im Prinzip dieselben Sorgen, nur halt auf anderem Gebiet. Könnte Beziehungen en masse haben...aber gehe sie nicht ein, weil ich Angst vor Nähe habe, nicht vertrauen kann.


    Wie bricht man aus so einer Situation (jetzt wieder zurück zu "krankhafter Jungfrauenschaft") aus ? Eine alltagstaugliche Lösung bitte, in der das Wort "Psychologe" nicht vorkommt. Denn der kann auch nur ermutigen und keine Situationen (zu der halt nunmal 2 gehören) herbeiführen.


    Ermutigen sollte man sich eigentlich selbst können. Schließlich stellt mans ja tagtäglich unter Beweis...kein Problem ist zu schwer, keine Sorge zu erdrückend - sehen, erkennen, hinpacken, lösen. Das mans kann, weiß man. Warum ist es trotzdem so schwer ?


    Hoffentlich erfindet irgendwann mal jemand eine Pille gegen diese Löcher im Selbstbewußtsein, diese kleinen Krebsgeschwüre im Unterbewußtsein, die man nur durch Peaks, also positive Erfahrungen beseitigen kann...die aber gleichzeitig die Eigenschaft haben, eben jene Peaks die ihr Verschwinden bedeuten würden zu einer unglaublich schwer zu meisternden Aufgabe machen. Dabei ist es in den meisten Fällen doch nur - ein Fliegenschiß. Ein kleiner Ruck, eine kleine Änderung der Persönlichkeit...und schon wärs gegessen. Warum ist das bloß so schwer...


    Auf "Hilfe" des anderen Geschlechts vertrauen ("Frauen müßten ja nur...bla bla bla")? Macht euch nicht lächerlich.


    Einen persönlichen Defekt lösen, indem ihr DIE ANDEREN verändern wollt...und nicht EUCH SELBST ? Das funktioniert nicht. Wär auch schlimm.


    Verständnis heischen ? Das "Verständnis" von Mitleidenden treibt euch nur weiter in das Zimmer des Selbstmitleids.


    "Es liegt an der Natur der Frauen", "es liegt an meinem Aussehen", "es liegt an meinem Geldbeutel"...all das ist Quatsch hoch drei. Ausreden vor sich selbst, nur zu dem Zweck geschaffen, nichts ändern zu müssen.


    Aber WAS denn ändern ?


    Nur die eigene Einstellung...zu diesem einen, ganz bestimmten Thema.


    Das klingt so einfach...wäre es das doch nur.

    Hm

    Als ich das erste mal Sex wollte hab ich ne Frau auf der Disko kennengelernt, war zwar nicht die hübscheste, aber ok, und bin mit zu ihr nach Hause. wir haben uns geküßt, sie ist mir an die Hose, hat ihn rausgeholt, ich hab ihn reingesteckt, nach 20 s abgespritzt und war ein Mann. - Bin nach Hause gegangen und hab sie nie wieder gesehen. Damals war ich 16. Wo ist euer problem? Könnt ihr nicht mal euern Schwanz in ein loch stecken das ihr nie wieder seht??? Es gibt so viele muschies die einfach benutzt werden wollen. Ist doh scheiß egal was sie danach denken, hauptsache ihr ward endlich drin und habt eine vollgesaut!!! Gebt einfach Gas, ohne hirn Jungs. das ist GEIL!!!

    Mitgefühl

    Hi Jungs,


    so, wie Euch geht's mehreren Jungs. Mir auch längere Zeit. Die Tipps hier sind schon ganz gut, aber Hauptsache ist: Macht etwas!


    Ein Tipp von mir: Geht raus aus der Wohnung und nehmt Euch vorher mental vor, keine Frau auch nur anzubaggern, anzuschauen, toll zu finden, sie zu bewundern. Sagt Euch: Ihr habt alles, ihr seid auch ohne Frau zufrieden!!! In die nächstgelegene Stadt fahren, ab in eine halbwegs coole Bar. Nette Klamotten anziehn, Haare ein bißchen ordentlich aussehen lassen, Fingernägel und Schuhe (!) in Ordnung, lächeln. Du bist gut, Du brauchst keine Frau. In die Bar setzen. Spaß haben, genieße die Drinks, genieße es, dass Du es Dir gutgehen lassen kannst. Mach‘ das Styling nur für Dich. Schau Dich im Spiegel an, style Dich für DICH.


    Das üben, ca. 3 Wochen lang, jeden dritten Tag. Mit der Zeit lernst Du das Personal kennen. Auch der hübschesten Kellnerin nicht blöd hinterherschauen, sondern mit ihr reden, wie mit Deinen Kumpels. Einfach nur einen netten Spruch, was Dir durch den Kopf kommt, ob heute ein schöner Tag für Dich ist oder nicht. Mehr nicht. Vergiß nie: Du bist hier NUR und ausschließlich für DICH selbst. DU bist es wert, hier zu sein, Deine Drinks zu genießen. DU bist cool. Nimm‘ Dir ein Buch mit, wenn Dir langweilig ist. Die Zeitung. Irgendwas. Ist das geübt, dann beim Bäcker der hübschen Kleinen hinter der Theke nett zulächeln, höflich sein. NICHT zu der Bäckersfrau gehen, immer bei der Kleinen Deine Brötchen holen. Du holst keine Brötchen? Dann fang' damit an. Rede mit ihr jeden Morgen.

    Mitgefühl II

    Egal wo Du bist, such' Dir die Mädels raus, wo Du normal Scheu hast. In der Bank suchst Du Dir die hübscheste Angestellte, im Kaufhaus gehst Du zur Kasse mit der niedlichsten Kassiererin. Und wenn die was anderes macht: Stell‘ Dich trotzdem bei Ihr an oder geh hin und sag‘ Du findest Dich nicht zurecht, wo Du denn XY finden würdest und ob Sie Dir nicht helfen könne. Immer höflich sein, erzähl immer, was Dich bewegt. Wie Dein Tag war, ob der Laden voll ist, wie das Wetter ist, ob Du einen Parkplatz bekommen hast, ob Du mit Kreditkarte bezahlen kannst, wenn ja, bitte sie, ob sie Dir mit dem Gerät helfen kann (sofern Du Deinen PIN-Code eintippen musst), etc... Rede!! Frage, was Dich bewegt.


    Wenn Du kein Leben aus dem Haus hast und Nintendo, TV und Computer Deine drei besten Freunde sind: Fang' es an!! Hol' Brötchen, kauf' Dir einen Hund, geh' öfter einkaufen, geh‘ schwimmen, besuche Cafés, hol‘ Dir im Kino Snacks (nicht nur einfach den Film gucken), steh‘ dort in der Schlange, geh‘ in die Disco. Mach' was! Egal, wo Du bist, rede ganz normal (so, wie mit Deinen Kumpels) auch mit Mädels. Einfach labern, besonders wenn Du in der Disco an der Kasse oder sonstwo in einer Schlange stehst und warten musst. Im Kino dreh‘ Dich in der Schlange um, rede!! Und such' Dir immer die Hübschen aus, die, vor denen Du Angst hast. In der Diskothek setzt Du Dich nur an die Theke, wo die absolute Knallerfrau bedient. Auf die Du eigentlich stehst, aber bei der Du keine Chance hast. Stell‘ Dir Deinen Kumpel vor, vergiß wie sie aussieht. Rede so mit ihr, frage sie, ob Sie Dir was empfehlen kann, was gut ist.

    Mitgefühl III

    Jetzt geht es Dir schon anders: Frauen sind garnicht so schlimm, was? Eigentlich einfach nett, oder? Ha!! Jetzt bist Du im Rennen.


    Behalte diesen Stil bei. Frauen lernen Dich kennen, sie haben das erste Mal eine Chance dazu. Du bist unterwegs, Du zeigst Dich. Grüble nicht über Details nach, wie sie Dich anschaut, ob sie was von Dir will, ob sie Dich wohl süß findet. Sieh‘ sie als Kumpel. Wenn Sie was von Dir will, dann merkst Du das schon, da sind Frauen garnicht so schlimm. Bloß nicht nachgrübeln, nichts reininterpretieren. Du machst das ALLES nur für Dich, dass musst Du Dir sagen. Du bist es wert, dass Du Dich mit den hübschesten Ladys umgibst. Keine Liebesbriefe, keine Geständnisse, keine Träumereien. Du machst Das NUR für Dich, die Mädels sind einfach da.


    Es wird etwas einsetzen: Du wirst attraktive Mädels anders anschauen. Du wirst einfach mit ihnen zusammensein. Sie werden Dich umgeben. Weil Du einfach da bist, weil Du nett bist, weil Du das alles nur für Dich machst. Du wirst merken, dass sie manchmal nett sind. Manchmal zickig. Manchmal langweilig. Manchmal wie Dein bester Kumpel. Jetzt bist Du cool und in den Augen der meisten Mädels einfach in Ordnung und nett.

    Mitgefühl IV

    Es braucht keine Sprüche, kein Gebagger. Aber diese Ausstrahlung, dass Du jemand bist, dem nicht gleich die Kinnlade runterklappt, wenn Du mal ein Paar hübsche Augen vor Dir hast, dass können Frauen riechen. Und Du würdest es auch riechen, oder?


    Sie werden irgendwann vielleicht abblocken, klar. Aber strahle eines aus: Du brauchst hübsche Mädels um Dich herum. Du BRAUCHST das!! Dir tut das gut. Du tust DIR etwas Gutes. Niemals grübeln, ihr hinterherlaufen, auf Zeichen oder Initiativen warten, etc. Es gibt doch auch Männer, die einfach doof sind. Da grübelst Du doch auch nicht! Mach‘ keine Dummheiten mit Sex: Irgendwann passiert’s schon, da brauchts keine Nachhilfe vorher für viel Geld. Kauf‘ Dir für das Geld einfach mal ein paar nette Schuhe, eine neue Uhr, ein nettes Hemd, geh‘ zu einem anderen Friseur, such‘ Dir eine bessere Wohnung, etc. Mach‘ was für DICH. Und beim Einkaufen hast Du wieder genug Gelegenheit, Frauen anzusprechen.


    Du wirst DEINE Liebe kennenlernen. Denn jetzt haben die Frauen auch das erste Mal eine Chance, DICH kennenzulernen, denn Du bist jetzt endlich in ihrer Welt.

    ja otto klingt gut.

    aber wenn man schon in ihrer welt ist - wie gehts dann weiter. ich hab überhaupt kein problem frauen kennenzulernen und mich mit ihnen anzufreunden. aber was soll das dann bringen? ich mein sexuell.

    DJ hat recht

    Das Problem besteht darin, den "nächsten Schritt" zu wagen. Unsereiner weiß nicht, was zu tun ist, wenn man dann mal ihre Aufmerksamkeit hat. Es ist, wie wenn ein Gen fehlt oder so. Und da wir immer älter werden, suchen wir immer krampfhafter nach kleinen Zeichen und Signalen, was natürlich immer zu Mißerfolg führt. Tja... Pech!


    Captain out.