na und?? wo liegt das problem?

    ich hatte zwar freundinen, die erste mit 14, aber die erste beziehung mit richtigem sex hatte ich erst mit 24. ich lebe noch, also kann dies nicht so gefährlich sein (ist immerhin schon mehr als 10 jahre her)


    schwul bin ich auch nicht geworden, also mach dir mal keine gedanken

    Mein Gott

    Magister, fang halt gleich an zu weinen... Siehst du wirklich so schlimm aus, dass du keine abkriegst? Kann ich kaum glauben... Bist du zu fett, treib Sport... Hast du Pickel, geh zum Dermatologen... Trägst du ne Brille, kauf dir Kontaktlinsen... Und sollte all das immer noch nichts genützt haben, dann greif zum einzigen Mittel, das deine Attraktivität fast unbegrenzt erhöht und so ziemlich alle Frauen anspricht:


    GELD! was man nicht umsonst kriegt, kauft man eben.

    Hohoho

    bisch du aber witzig peace.... aber mal im Ernst, an welchem Teil meines Posts hast du was auszusetzen? Etwa an dem mit den käuflichen Frauen? Jaja verschliess die Augen vor der Realität und leb weiter in deiner rosa Traumwelt...

    immer muß man was drüber schreiben.

    kann man im übrigen schon kaufen. er hat im prinzip recht. ich hab ja auch keine größeren probleme mit meinem aussehen. ich kenn ja auch genug frauen. aber der kollege hat mein eiigentlicches problem nicht mitgekriegt. ICH BIN BEHINDERT. Ich rede komisch und ich bewege mich komisch. darauuf stehen frauen. nich so.

    In

    meinem post habe ich mich nicht auf mich selbst bezogen, sondern auf Leute wie Magister und Konsorten. Wer hässlich ist kriegt eben weder Sex noch Liebe, es sei denn er erhöht seine Attraktivität durch Hilfsmittel: sprich Geld. Mir ist durchaus, klar dass man mit Geld nur Sex kaufen kann und die Liebe aussen vorbleibt, aber wo liegt da das Problem? Ich behaupte einfach mal, das es für den Großteil der hässlichen Menschen ohnehin unmöglich ist, jemanden zu finden, der sie liebt (von deren Eltern mal abgesehen), also ist es doch ohnehin ausreichend sich auf Sex zu beschränken, da aus der Liebe eh nichts wird.

    ja

    der kollege hat recht. absolut. hmm das dume ist, dass ich sehr wenige arbeiten machen kann, wegen meiner behinderung und dass mich ohnehin nur die wenigsten einstellen würden. ich muß mich wohl gedulden bis meine ausbildung fertig is und dann gibts jeden tag nutten nutten nutten

    Furchtbar?

    Wir sind im Prinzip unser ganzes Leben unseren Trieben unterworfen. Willst du dem Magister wirklich vorhalten, es wäre falsch, unmoralisch und schwach zu ner Nutte zu gehn? Wenn er nur diese eine Möglichkeit hat, muss er sie eben nutzen, ganz egal ob sie so besonders wünschenswert ist. Im großen und ganzen stehen natürlich nur 2 Möglichkeiten zur Auswahl: Entweder man geht zu einer Prostituierten und holt sich dort Sex, oder wartet darauf, dass man eines Tages eine Frau zu finden, die einen liebt und bleibt sein Leben lang Jungfrau. That's life...

    Re: "schämen"

    Sind wir denn schon so weit in Deutschland, dass man sich für die Wahrheit schämen soll? Ich kann nur sagen: Die Wahrheit zu sagen ist allemal ehrenhafter als die Unwahrheit zu verbreiten oder die Wahrheit in sich hinein zu fressen.


    Ein Leidensgenosse

    Handfester Tips gefragt!

    Liebe Leidensgeonssen,


    ich m/23/JF (bzw. JM) habe das Problem, dass ich, wenn ich eine Frau kennen lerne und sie nett finde und auch ein zwei drei mal mit ihr ausgehe und sie auch gerne pimpern möchte und eine Beziehung mit ihr haben möchte (nicht zwangsläufig in dieser Reihenfolge [die letzten beiden Punkte]), nicht weiß wie ich es rüberbringen soll.


    Wann ist der richtige Zeitpunkt für eine Umarmung, einen Kuss etc?


    Ich war diesen Sommer mit einer Freundin unterwegs (ca 30x), mal schwimmen, mal Billard spielen, mal bloß spazieren oder ein Bier trinken, und die ganze Zeit habe ich überlegt wie ich ihr sagen kann, dass ich eigentlich mehr als nur Freundschaft will.


    Vor 4 Wochen ist ihr Ex wieder aufgetaucht (halbes Jahr Funkstille)und hat sie gefragt, ob sie ihm noch eine Chance gibt. Sie gibt, und seit dem beiße ich mir jeden Abend wenn ich im Bett liege in den Arsch, dass ich mich nicht getraut habe mal ein Wort zu sagen oder ihr mal einen Abschiedskuss zu geben.


    Fortsetzung folgt.

    Handfeste Tips die 2.

    Im Nachhinein fallen mir jede Menge Situationen ein, wo ich etwas hätte machen/sagen können.


    Manchmal habe ich halt eine lange Leitung.


    Ich kann nachts zwei Stunden lang nicht einschlafen, weil ich mir immer wieder denke: "IDIOT IDIOT IDIOT, was wäre wenn ich da was gesagt hätte/ da was gemacht hätte...".


    Das war jetzt ein Fall. Aber da ich sozusagen Wiederholungstäter bin war es nicht das erste Mal, dass es so ausgegangen ist (alle Jahre wieder).


    Alle die es mit viel Mühe geschafft haben (oder wo es von allein geklappt hat):


    Gebt doch mal ein paar Tips, einen ungefähren Ablaufplan was man wann ungefähr machen kann/sollte um mal weiter zu kommen.


    Ich glaube, das ist eins der größten Probleme; dieses "Gefühle rüberbringen".

    verdammt

    iich hab dadsselbe problem immer und immer wieder gehabt. am freitag hab ich meiner derzeitigen angebeteten gesagt was sache is. einfach so. ich war einigermaßen betrunken und hab eine einigermaßen bekloppte Geschichte erzählt, das sollte witzig sein und daraus ging hervor dass ich sie als freundin haben möchte. naja. die antwort kann man sich denken. wenigstens hab ich mich getraut! Aber sie ist sooo süß, die kleine.... nennen wir sie mal Frau B.


    jedenfalls. so oder so. es haut nicht hin. vielleicht hätte ich mir auch nicht die schärfste von allen raussuchen sollen. die kriegt sicher bessere als so einen krüppel wie mich.