• Ich bin 22 und hatte noch nie eine Freundin

    Leider wahr :-( Nicht einmal nähere weibliche Bekanntschaften. Darunter leide ich sehr. Ich fühle mich schon als Versager, der eigentlich von der Brücke springen kann :-( Ist wohl für alle besser so...
  • 457 Antworten

    an mr. bla

    respekt für die rede der herr, ich gehör auch zum club. aber ich bin fast 10 jahre jünger alls du.


    offensichtlich hast du ja wirklich promoviert. Aber sag mal, wie wär's, wenn du dir nen guten job suchst und dich voll und ganz der prostitution widmest? Ich würde das sofort tun, aber ich bin nur ein armer student und muß im supermarkt immer die noname sachen kaufen. die machen übrigens fett. job krieg ich auch keinen, weil ich behindert bin. ein teufelskreis.

    Cookie-Sorgen, Re an alle

    Hallo alle,


    sorry für die lange Warterei. Ich hatte keine Checkung wegen der Cookies, die mich nicht posten ließen.


    Wie dem auch sei:

    @ Karl-20:

    Kann gut sein, daß man, wenn man auf der anderen Seite ist, gerne Häme spritzt. Scheiße ist das. Und ja, ich komme aus dem Süden. Ich sehe jeden Morgen die Zugspitze am Horizont, wenn ich im Zug sitze. Mehr wird aber nicht verraten, ich will unerkannt bleiben.

    @ Mr.Shy:

    Gerade heute hat mir meine beste Freundin erzählt, daß sie einfach nicht verstehen kann, warum es bei mir nie passiert. Und ihre Freunde, die mich kennen, verstehen es auch nicht. Ich bin leider schon schüchtern, wenns ernst werden könnte, aber auch daran allein kanns nicht liegen. Aber ich bin sicher, daß es nicht daran liegt. Ich habe einige Bekannte, die tausendmal schüchterner sind als ich, und die wachen nicht alleine auf jeden Morgen...

    @ Lucky Luke:

    Keine Ahnung. Aber ich beanspruche, wie alle Jungfern, eine Sonderstellung für mein langes Warten. Wär doch doof, wenn es bloß das Gleiche wär, oder? Deswegen steigern wir uns viel mehr rein als Ihr Nicht-Jungfrauen. Der Grund: Ihr kennt die Skala voll und ganz und könnt Eure Lage jederzeit einschätzen, aber unsereiner weiß nie, ob er gerade bei 3%, 30% oder 95% "Erfolg" ist. Soll nicht nach Punktesammeln klingen, ich will nur klarmachen, daß es echt beschissen ist, die Skala nicht zu kennen.

    @ DJ Inginieur:

    Ich muß Dich enttäuschen, ich bin nicht promoviert oder so, reich bin ich schon gar nicht, wär's aber gerne... Ich habe ein, na, sagen wir gesundes Interesse an der deutschen Sprache, daher zwinge ich mich, meine Postings auszuformulieren und nicht unflätig zu werden, aber auch ich kaufe beim Aldi den kleinen Combino-Spaghettipack und das No-Name-Brot mit der Billigwurst drauf... Noch was: Du schreibst, Du seist behindert. So ein Schicksal geht einem nahe, gerade auch dann, wenn man sich in so einem Forum über im Vergleich dazu kleines Problemchen ausheult. Ich wünsche Dir ganz ehrlich, daß Du trotz Deiner Behinderung ein erfülltes Leben führen kannst und Dich nicht runterziehen läßt von den Mediengenerierten Schönheitsidealen. Ich wette, daß Du sicherlich früher "drankommst" als ich. Ich habe immerhin 10 Jahre Einsamkeitsvorsprung... Aber ja, ein Teufelskreis, da hast Du recht!

    @ alle:

    Ich habe einen eigenen Thread: "Jungfrau mit 30". Wer Lust hat, kann sich ja mal äußern.


    Bla.

    Re: Idee

    Gute Idee, nur problematisch: "Verzweifelte männliche Jungfrauen suchen dringend Erste-Hilfe-Fick wegen drohenden Hirndurchbrennens und zu erwartenden Super-GAUs in der unteren Körperhälfte."


    Etwas ernster: ich denke, keiner outet sich gerne als Jungfrau. Manche, schätze ich, beichten es erst hinterher, und manche wohl gar nicht.


    Aber: Wenn Du ein Forum aufziehen willst, probier's bei http://www.yahoogroups.de - das kostet nix, und man kann sich kostenlos registrieren. Die Verwaltungstools für die Gruppe sind klasse, und alles kann auf anonym gestellt werden. Du als Moderator hast dann allein den vollen Zugriff. Interessiert?


    Bla.

    an bla und an alle anderen(teil 1 )

    ich hab mir gerade alle posts zu diesem thread durchgelesen...nicht ohne grund, bin zwar keine jungfrau mehr und schon 36, fühle mich aber im moment trotzdem voll zum club zugehörig, obwohl ich das sehr gut verstehe das das erste mal so eine art schallmauer ist.


    ich habe mir geschworen damals das ich es mache bevor ich 18 bin, das hat nicht geklappt mit einer freundin da ich alle mädels die ich mochte oder wollte nur immer angestarrt habe aber bevor ich etwas sagen konnte habe ich viel zuviel darüber nachgedacht ob ich auch das richtige sage, so habe ich nie etwas gesagt und mir den zorn der mädchen zugezogen weil sie sich so komisch vor kamen immernur angestarrt zu werden.


    ich habe dann also kurz vor meinem 18. geburtstag 70 mark zusammengekratzt und mit meinem moped eine bordsteinschwalbe eingesammelt und es dann im hotelzimmer mit gummi erlebt, ehrlich gesagt wusste ich damals nichtmal ob "er" richtig drin war, es war so komisch alles, aber ich hatte es getan....

    an bla und an alle anderen(teil 2 )

    ....dann ging es aber weiter ohne freundin und genauso wie viele von euch fühlte ich mich als "verfluchter der existenz" oder sowas, wollte mir auch schon die pulsadern aufschneiden aber dafür war ich dann zu feige nach dem das erste bischen blut kam und es tut auch so weh wenn man es absichtlich macht,


    dann hab ich meine freizeit hauptsächlich mit anderen sachen verbracht, nicht zu wenig drogen, hauptsächlich haschisch habe ich damals viel geraucht, irgendwie musste man sich ja ablenken.....


    aber es half nichts. so nach und nach, dann mit 23 hatte ich das erste mal eine frau mit der ich geschlafen hatte die nicht vom strich war, bis dahin hatte ich mich immer (vor allem nach genug alkohol) mit den käuflichen mädels abgegeben, ich hatte mich sogar ganz dolle in eine 18 jährige thailänderin aus einem bordell verliebt, jungejunge, das war teuer, aber es war der erste sex der spass gemacht hat, zu diesem zeitpunkt hatte ich gerade ausgelernt und hatte 2000 mark netto und mein konto war ständig um 2000 überzogen...


    ja und so weiter, ich habe mich so durchgehangelt, jetzt bin ich wieder alleine und wünsche mir nichts (fast nichts) sehnlicher als doch endlich die eine frau zu finden bei der es so richtig klick macht, genau das was ihr anderen schon erwähnt habt, wärme, kuscheln, geborgenheit, und , sex halt auch, logo.


    und es scheint so schwierig zu sein, ich hoffe ja immer noch das sie mich findet wen ich schon zu blöd bin sie zu finden :-))


    ja gut, ich wollte niemanden langweilen mit meiner story, wollte nur sagen , ich versteh euch ganz gut und ich wünsche jedem , einschliesslich mir, das er glücklich wird.


    so long..

    hab nur Deine Eingangmeldung gelesen,...

    und daraufhin muß ich Dir sagen: ich bin jetzt 28. Ich hatte meinen ersten Sex mit 26. Aber seither klappt es vorzüglich. Also, abwarten, es klappt garantiert auch bei Dir.


    Gruß, Markus


    P.S: Meld Dich danach. meine e-mail-Adresse steht im Profil

    hm ja

    lieber bla. die eidee ist gut, doch der inginieur zu faul. ich bin leider einer von der sorte: "Ich hab ne idee bin aber zu fauk sie umzusetzen." auch ne art behinderung. dazu muß ich aber auch noch was sagen: Ich kann gehen, ich kann stehen, ich kann sitzen, laufen, mich bewegen. nur alles nich so gut. ich hab auch keinen behindertenausweis, aber man hört es wenn ich spreche und sieht es, z.B. wenn ich schreibe. aber so schlimm isses nich. ich studiere sogar (mehr oder weniger---).


    also grade so behindert, dass es nicht so toll auf frauen wirkt. zefix nochmal. ich mach meinen dokktor jedenfalls. sobald ich rausgefunden habe, wie man überhaupt studiert.... jedenfalls, du mußt dich nicht schämen, dich auszuheulen. ach ja. wie schauts jetz aus bei dir mit Nutten? Warum nicht?

    @D J P r o f . D r . D i p l - I n g . ...

    Kurze Zwischenfrage:


    Was studierst Du? Ich hoffe nicht, daß es ein "Ingenieur"-Studium ist.


    Sonst paßt der Satz:" Bis gestern wußte ich nicht, wie Ingenieur geschrieben wird; heute bin ich einer!"

    hast recht

    ich war mir auch nich sicher, wie mans schreibt, war aber zu faul um nachzuschaun.......... nein ich studier was ganz anderes. übrigens was, was viel mit dem geschriebenen Wort zu tun hat. peinlich peinlich

    Nutten

    Ja, das ist so ne Sache mit den Prostituierten: Es handelt sich hierbei um den ältesten Beruf der Welt und ich finde nichts unehrenhaftes daran. Ein Schauspieler verkauft ja auch seinen Körper, damit andere ihre Gefühle darauf projizieren können.


    ABER: Wenn ich es mit einer Professionellen tue, dann verändert mich diese Erfahrung. Ich werde danach selbstbewußter auftreten, wissen, was andere meinen, wenn sie vielsagend lächeln und so weiter. Aber ich werde mein Leben lang niemals erfahren, ob ich auch auf natürlichem Wege zur Fortpflanzung (zum Akt, ich meine die Auswahl, die Akzeptanz) gelangt wäre. Da ich fürchte, daß diese Sache mich in schlimmere seelische Abgründe stoßen könnte als die Jungfräulichkeit, bleibe ich lieber solange auf glühenden Kohlen sitzen, bis es gar nicht anders geht. Eins ist sicher: Bevor ich eines natürlichen Todes sterbe, werde ich mit einer Frau schlafen. Wenn es sich dabei um eine Prostituierte handelt, weil niemand anders mich will, dann erlischt meine Existenz als Mensch in dieser Sekunde und ich werde zu einem Vollbut-Verlierer, der nur durch die Errungenschaften der modernen Gesellschaft seine Ladung löschen durfte. Also Schmiermittel für die Evolution der anderen.


    Das klingt jetzt hart gegen Nutten und Leute, die es zum ersten Mal mit einer Prostituierten erlebt haben, aber ich empfinde das so, ganz automatisch. Ich hab mir das nicht rausgesucht. Ist vielleicht ein Komplex und ich muß den vielleicht mal mit einem Profi besprechen (doch das ist dieselbe Argumentationskette mit den Seelenklempnern), aber ich kann nicht anders. Grundsätzlich also: Sex für Geld: Gerne, nur nicht beim ersten Mal. Das sollte für mein Seelenheil freiwillig vonstatten gehen.


    Bla.

    nach 21 Jahren: der erste Kuß, die erste Liebe

    Ich weiß nicht was daran so schlimm sein soll...


    Ich hatte bis Anfang 21 nicht mal ein Mädchen geküsst. Ich hab mich umgesehen und alle meine Freunde waren glücklich in Beziehungen oder hatten zumindest definitiv schon mehrmals Sex gehabt. Ich hab mir dabei nie wirklich was gedacht, natürlich war der Wunsch nach Liebe, Sex und Zärtlichkeit da, aber ich wusste auch dass irgendwann der Tag kommen wird und ich meine Traumfrau treffe.


    Kurz nach meinem 21 Geburtstag ging alles dann ganz schnell. Ich lernte ein Mädel kennen, wir verliebten uns und nach einer Woche waren wir zusammen. Zu Beginn war alles neu: der erste richtige Kuss, Liebe, Sex... WAHNSINN. Seitdem führe ich ein ganz normales Liebesleben wie jeder andere.


    Ich will Dir nur sagen, mach Dir keinen Kopf, du wirst früher oder später die richtige finden. Versuch nicht mit Gewalt jemanden zu finden. Irgendwann, wenn du es am wenigsten erwartest, wird es passieren....


    Viele Grüße


    AreaFW