jedenfalls

    ich finde das so schwierig, ich kann doch eine frau nicht einfach so in den arm nehmen und küssen, oder? Das ist doch eigentlich sexuelle belästigung. tief in mmir drin glaube ich irgendwie fest daran dass frauen sex und liebe verabscheuen, deswegen mach ich überhaupt keine andeutungen, da fühle ich mich immer schuldig. soo als ob ich was böses gesagt hätte.

    @ alle Leidenden:

    Ich bin mir bewußt, daß was ich sage einfacher klingt als es ist, aber nichtsdestoweniger: Falsche Strategie. Der direkte Weg führt eher zum Erfolg als ellenlange Umwege - und aus einer Freundschaft wird _fast_ nie eine Beziehung.


    Wenn's Dir einfach nur um den schnellen Erfolg geht: Mädels ansprechen kostet nichts - und meistens kann man nach einigen Minuten mit einer gewissen Sicherheit sagen, ob die Holde interessiert ist oder nicht. Falls nicht - die nächste bitte! Körbe sind keine sichtbaren Stigmata - wenn Du unbekannte Mädchen ansprichst, fängst Du jedesmal wieder bei Null an (was ja nicht schlecht ist).


    Geh' in unterschiedliche Lokale, an unterschiedlichen Abenden - das erhöht die Auswahl. Achte auf makelloses Äußeres, saubere Fingernägel, Zähne, etc...


    Sei charmant und selbstsicher (aber nicht aufschneiderisch-angeberisch) - notfalls zuhause vor dem Spiegel üben.


    Es gäbe noch tausende andere Tips, aber die gerade erwähnten halte ich für einfaches Aufreißen für am wichtigsten. In diesem Sinne: Viel Spaß! ;-)

    Theorie:

    Nun ja, eben das ist mein Problem. Wann ist der richtige Zeitpunkt um einen Schritt weiter zu gehen?


    Ich glaube (keine Garantie weil eigene Theorie) wenn man einige Male mit ihr aus war, dass das Schlimmste eigentlich nur sein kann, dass sie nein sagt, oder dir im Extremfall eine Ohrfeige gibt und dann kein Wort mehr mit dir spricht.


    Aber umgesetzt habe ich davon noch nichts. :-(


    Dann weißt du aber wenigstens was Sache ist, ohne das du dir später überlegen mußt ob sie dich nicht wollte oder du einfach nur zu feige warst.

    ich weiß nich was ich hier hinschreiben soll

    hm also wildfremde mädels anquatschen is n bisschen sehr krass. die denken doch sofort: der will mich aufreißen. ausserdem das geht nicht mit meinem sprachfehler. da komm ich mir so unendlich dumm vor.

    @ Jhonny

    Da ist mir doch einer dazwischen gekommen.


    Das anquatschen ist auch so ein Problem. Nunja, ich lasse mir die Frauen eher vorstellen. Wenn man als Student mit mehreren Leuten losgeht ist lernt man die Frauen ohne peinliche weil ungewohnte Kennenlern-Situationen kennen.


    Also überspringe ich den Schritt mit dem Ansprechen.


    Aber was dann? Ich will den Mittelweg finden zwischen ´"Mit der Tür ins Haus fallen" und "Warten bis ein anderer kommt"


    Klar, je länger eine freunschaftliche Beziehung dauert, um so schwerer ist es, das noch zu ändern.

    Re:

    Ein "Jungmann" ist doch das beste, was Frau kriegen kann!


    Ihr dürft euch nur nicht verstecken! Erzählt ihnen ruhig, dass ihr noch völlig unangetastet seid!


    Nicht nur Männer stehen darauf, Frauen zu entjungfern! Das gibt's auch andersrum.


    (Besonders wenn die Männer die 20iger Grenze bereits überschritten haben! Sonst ist's ja nicht lustig.)


    Also zeigt Mut und steht dazu! Es wird euch bestimmt zugute kommen!

    Re: re

    Da taucht wieder die Frage: Wann? auf.


    Wann sagt Mann, das man noch Jungmann ist?


    Das Risiko bei mir ist, dass ich, wenn es eine Bekannte von Bekannten ist, dass es sich einfach rumspricht. Da habe ich keinen Bock drauf.


    Wenn es eine "Fremde" ist (ohne gemeinsamen Bekanntenkreis), ist der Zeitpunkt immer noch abzuwägen.


    Wenn's geklappt hat ist es eh egal, aber bis dahin...

    @ Bierbunker, Ficker, Johnny und Co.

    Ihr könnt es euch wohl nicht so richtig vorstellen was es heißt, schüchtern zu sein. Es hat weder was mit Selbstbewußtsein oder aussehen zu tun. Ich bin so Selbstbewußt um von mir zu behaupten, daß ich attraktiv bin. Ich bin auch so selbstbewußt um in Discos zu gehen und stundenlang zu tanzen. Schüchtern sein hat nix mit Selbstbewußtsein zu tun. Es gehört einfach zu der Persönlichkeit dazu. Die Schüchternheit zu besiegen ist das gleiche als müßte ich meine ganze Persönlichkeit verändern. Würde das euch leicht fallen? Es ist nur Pech für mich das Frauen Schüchterne Männer wie die Pest hassen. Es ist auch Pech das Frauen nie den ersten schritt machen und ich zu schüchtern für sowas bin. Das hat weder was mit aussehen , noch mit irgendwelchen Behinderungen zu tun.


    Deshalb werde ich wahrscheinlich als ein Jungfrau sterben.


    Wenn ihr euch besser vorstellen wollt wie sich ein Schüchterner fühlt, dann guckt euch mal diese Seite an. Das erleben so ziemlich alle Schüchternen Jungs. Deshalb kotzt uns das Leben auch manchmal an.


    http://www.liebeskummer-online…n/Kummerkasten/Daniel.htm

    @Idiot:

    Klingst doch gar nicht so idiotisch! ;-) Spaß beiseite - der größte Fehler ist IMO nach wie vor, das Ganze auf eine freundschaftliche Beziehung hinauslaufen zu lassen. Freundschaft und Leidenschaft sind IME nicht miteinander zu vereinbaren!


    Also von Anfang an das Ziel fest im Auge behalten - intelligente Komplimente machen, die richtigen Signale senden (Körpersprache, zuhören, ein bisserl angeben,...) und ganz generell in die richtige Richtung steuern. Das hat nichts mit "mit der Tür ins Haus fallen" zu tun, sondern gibt Dir Sicherheit.


    Die meisten Frauen mögen intelligente Verführung - also keine Scheu, selbstbewußtes Auftreten kommt immer an. Was den Zeitpunkt angeht - je früher desto besser für den schnellen Aufriss, für 'ne potentielle Beziehung darf man sich auch zwischenzeitlich ein paar Tage rar machen... :-)

    also bitte,

    dieser daniel von der seite da ist aber auch ein Trottel. Wohnt mit 24 noch daheim. geht 7 jahre nicht weg (Was macht man dann die ganze Zeit? Wetten Dass anschaun? :-( ) Und dann geht er mal weg und trinkt nichts (wieso eigentlich?) ABER erwartet dass er jetzt eine Freundin kriegt. das ist so albern, da hab nichmal ich Mitleid.

    Zu schüchtern?

    Mal ein kleiner Tipp für die älteren aus eurer verschreckten Truppe....


    1.Steigt in euer Auto und fahrt möglichst weit weg von dem Ort, an dem ihr wohnt und geht dort in irgendeine Disco. Niemand kennt euch, niemand weiss etwas über euch und egal was auch immer passiert, euer Bekanntenkreis wird es nie erfahren, ihr könnt euch also aufführen wie ihr wollt ohne Konsewuenzen fürchten zu müssen.


    2. Alkohol lockert ungemein auf, trinkt aber nicht zuviel, denn kein Mädel steht drauf von irgendeinem stockbesoffenen Penner angesprochen zu werden, je nach Trinkfestigkeit sollten 3 bis 5 Halbe ausreichen.


    3. Aufmerksamkeit, steht nicht als gezeichnete Aussenseiter irgendwo in der hintersten Ecke und nickt mit dem Kopf zum Takt der Musik... Erregt Aufmerksamkeit, d.h. zieht euch (wenn ihr keine allzu graunhafte Figur habt) Körperbetont an oder färbt euch die Haare (meine sind momentan schwarz-lila...) und vor allem, auch wenn es euch peinlich ist, aber schleppt euch unbedingt mal auf die Tanzfläche, ne bessere Möglichkeit Blicke auf sich zu ziehen gibts nicht. Wenn du nicht tanzen kannst, dann übe oder belege zur Not ein paar Tanzschulkurse.


    4. Wenn dann mal eine Frau in eure Richtung sieht, stiert nicht durch sie hindurch, lächelt sie an und/oder nickt ihr zu und dann geht hin und sprecht sie an... fragt sie was (NICHT die Uhrzeit), macht ihr ein Kompliment oder ähnliches, gebt ihr aber nichts zu trinken aus, das machen nur Spacken...


    Also, probierts mal aus, vielleicht klappts ja

    als gelehrter der schriften

    empfehle ich aber den konsum von cocktals oder longdrinks. wegen der bierfahne die kommt nicht so gut. Ausserdem würde ich mich nicht ins auto setzen, weit weg fahren und dann 3 - 5 halbe trinken, und dann wieder nach hause eiern. aber das sind nur sophisticatereien von mir. ich weiß was du meinst, herr kollege. ich mach das jedes wochenende. neuerdings auch unter der woche......... aber das problem ist ein anderes bei mir. ich bin nicht schüchtern..

    Vielleicht.....

    Vielleicht ist es für uns ja auch schon zu spät. Welches mädel will den mit einem 22 Jährigen jungfrau was zu tun haben. Die suchen doch alle erfahrene Männer. Vielleicht haben wir ja einen Versager Aura!! Vielleicht sehen die mädels uns sofort an, das wir hoffnungslose fälle sind!!!Vielleicht haben wir unser Leben verpennt. Vielleicht hat der, der dieses Forum aufgemacht hat doch recht gehabt. Wer weis...

    Magister

    Man kann ja nach dem Bier nen Kaugummi kauen und wenn man zum Fahren zu betrunken ist, muss man eben im Auto pennen ;-). Ich hab über dein Problem übrigens schon gelesen Magister... das was ich jetzt sage, mag vielleicht unhöflich und beleidigend klingen, aber ich beschönige die Dinge nun mal nicht gern, nimms also nicht so persönlich:


    Als Behinderter hast du, wie du vermutlich schon weisst, so gut wie keine Chance bei Frauen... Die behaupten zwar oft, dass Charakter, Intelligenz und Humor zählen würden, aber das ist blanker Unsinn, das einzige was wirklich wichtig ist, ist dein Aussehen... du kannst dumm sein wie 10 Meter Feldweg, wenn du gut aussiehst, kriegst du trotzdem mehr als genug ab. Das Problem mit einer Behinderung ist allerdings, dass man bedauerlicherweise nicht dagegen unternehmen kann. Bleiben also zwei Möglichkeiten um an Sex zu kommen:


    1. Nutten


    2. Versuche deine Behinderung zu deinem Vorteil auszunutzen, sprich ihr Mitleid und ihr Schuldgefühl an, nach dem Motto: Ich bin ein armer Behinderter und werde immer benachteiligt und ausgegrenzt, die Welt ist schlecht zu mir, mein Leben ist die Hölle... das funktioniert übrigens am besten, wenn das Mädel schon älter ist und sich in einer Gruppe von "Menschenverstehern" befindet, dann kann sie deinen Flirtversuch schon allein aus Gründen der political correctness nicht abweisen und du hast also zumindest Gelegenheit mit ihr zu reden und wie gesagt Schuldgefühle und Mitleid zu erwecken...


    Versuchs mal, könnte durchaus sein, dass es klappt.

    Hab' den "Daniel"-Schrieb mal...

    ... oberflächlich überlesen - Herr schmeiß Eier vom Himmel! >:(


    Mal im Ernst: Wie kann man nur so verklemmt sein, ein offenkundig Interesse signalisierendes Mädel über Monate wieder und wieder _nicht_ anzusprechen?


    Und was muß das Mädel denken? "Bin ich fett und häßlich, ist der Kerl geistig verwirrt, oder - noch schlimmer - ein Psychopath?"


    Für mich klingt sein Verhalten schon neurotisch - ständige Wiederholung mit immergleichen Vermeidungsstrategien. Ich wünsche niemandem auf der Welt so eine "hängende Schallplatte"...


    Was DJ's Behinderung angeht - natürlich ist das ein Handicap, aber Du mußt Deine Karten richtig spielen. Die "Mitleidsmasche" kann eine Methode sein, souveräner Umgang mit den eigenen Mängeln kann aber noch viel mehr beeindrucken. Wie auch immer - mit vollen Hosen ist gut stinken, und als jemand, dessen schüchterne Phase bald ein Jahrzehnt zurückliegt, habe ich leicht reden. Insofern kann die Lösung Deiner Probleme nur von Dir selbst kommen - vielleicht hilft ja unser kleiner Moral-Boost wenigstens ein bisserl... :-)

    Moral

    Ich dachte ich hätte mich soweit wie nur irgendmöglich von jeder Moral entfernt?


    Das was Johnny über den souveränen Umgang mit deiner Behinderung sagt, stimmt zwar, trifft aber dann eher auf etwa reifere Frauen zu...

    Re:

    Warum glaubt ihr, dass ihr als schüchterne Jungmänner bei den Frauen nicht ankommt? Ich find sie jedenfalls total süß! Klar, wenn ihr euch nicht dazu überwinden könnt, sie anzusprechen, solltet ihr sie wenigstens deutlich anlächeln! (sonst weiß sie ja nicht, dass ihr was von ihr wollt) Vielleicht macht sie dann ja mal den ersten Schritt. Oder schenkt ihr eine rote Rose. Da braucht ihr dann auch nicht viele Worte. Die Rose spricht für sich und kommt bestimmt gut an. (naja, kommt auch darauf an, auf welchen Typ Frau ihr steht...)

    ich habs getan

    ich hab eine angelabert mit dem eindeutigen ziel wie es johnny erklärt hat - charmant und zugegeben mehr oder weniger selbstbewußt aber auf jeden fall zielstrebig - und hab meinen ersten Korb in Form von "ich brauch erstmal zeit von meinem ex" ( seit Sonntag isse getrennt hatse gemeint ) gesagt - gut sie hat meine Nummer und gemeint, sie ruft an, wenn sie bereit ist, und das war ja eindeutig eine absage - auch charmant :-( .


    Das ist jetzt erstmal egal, das war auf jeden fall der erste schritt, der mich zu weiteren Fragen bringt:


    Wie geht es weiter, was folgt dann ? Sie hatte - wie gesagt - einen, aber sie war trotzdem mehr oder weniger sprachlos wie ich. Wie geht´s dann weiter wenn eine mir mal nicht gleich nen korb gibt ?


    Fang jetzt nicht an mit, das ergibt sich schon :-(


    Umarmen ??? Is irgendwie aufdringlich...