• Ich bin ein Trottelinchen und verliebt

    Hallo, Ich habe ein kleines großes Problem mit einem Mann ;-D :-/ Ich kenne ihn seit ca. 8-9 Jahren über einen gemeinsamen freund. Vor 7 Jahren lief schon mal was zwischen uns. Es hielt aber nur knapp 2 Monate, weil ich ein Trottel war( bin) und zu diesem Zeitpunkt gefühlsmäßig noch nicht frei war. Er war toll, genau so wie ich mir immer mein Traummann…
  • 149 Antworten

    @ Stuhlbein

    Zitat

    Das klingt nun ziemlich abweisend und uninteressiert. Das hat er im Übrigen jetzt zum 2. Mal gemacht.


    An deiner Stelle würde ich da nicht nochmal aktiv werden.

    Nein, ich werde da auch nichts mehr machen. Ich denke nicht mal, dass ich da morgen überhaupt hingehen werde.

    @ palmblatt

    Zitat

    ok ":/ ich denke, ich würde noch schreiben, dass ich aber sehr gerne mit ihm gucken wollte. wenn dann nichts kommt, kannst du es abhaken. aber so kann es noch sein, dass er dich bei der party extrem abweisend erlebt hat und sich deshalb so zurückzieht.

    Naja, ich fine die Antwort spricht doch Bände. Erwill mir ja nicht mal selbst bescheid geben. Nicht mal eine kurze nachricht, wo man sich treffen würde. Das klingt, als wenn ich ihn in Ruhe lassen soll und jemand anderes nerven soll. Da werde ich nicht noch nachhaken.

    @ Kleio

    Zitat

    Du hast nicht gefragt, wann er denn dann Zeit hat? Ich meine, wie ist das Gespräch gelaufen?

    Nein, ich habe gefragt ob wir uns morgen das Spiel ansehen wollen. Und wo er vielleicht vohat zu gucken.

    Puh. Ich würde nicht riskieren, dass er sich jetzt zurückzieht, weil er Dich als sehr eindeutig freundlich-abweisend empfunden hat, und ihr aus einem Missverständnis heraus zu nichts kommt, obwohl ihr eigentlich beide wollt. Da würde ich lieber riskieren, dass ich mich ein bisschen arg entblöße und er in die Verlegenheit gerät, mir beibringen zu müssen, dass es bei ihm anders aussieht.


    Ich hab mir durch so ein Gezappel mal alles versaut und erst Jahre später erfahren, dass wir gleichzeitig ineinander verliebt waren und einfach beide ein bisschen zu doof (vor allem ich, er hat es, wenn auch zaghaft, versucht). Da waren wir allerdings 15. Weißt Du? Überleg Dir, was Du willst, und dann sieh zu, dass Du mal aus dem Quark kommst.

    Zitat

    Naja, ich fine die Antwort spricht doch Bände. Erwill mir ja nicht mal selbst bescheid geben. Nicht mal eine kurze nachricht, wo man sich treffen würde. Das klingt, als wenn ich ihn in Ruhe lassen soll und jemand anderes nerven soll. Da werde ich nicht noch nachhaken.

    es klingt nicht so, als hätte er interesse. wenn du so mit der sache abschließen kannst, trotz seines verhaltens auf der party, dann belass es dabei. vielleicht war ihm auf nur nach körperkontakt und im ausgenüchterten zustand doch nicht mehr.

    Zitat

    Puh. Ich würde nicht riskieren, dass er sich jetzt zurückzieht, weil er Dich als sehr eindeutig freundlich-abweisend empfunden hat, und ihr aus einem Missverständnis heraus zu nichts kommt, obwohl ihr eigentlich beide wollt. Da würde ich lieber riskieren, dass ich mich ein bisschen arg entblöße und er in die Verlegenheit gerät, mir beibringen zu müssen, dass es bei ihm anders aussieht.

    Würde ich auch machen. Wenn nein, dann würde ich schon ein klares Nein wollen, damit ich es für mich abschließen kann. Das ist für mich immer noch ein Herumeiern. Willst Du, nein, gut. Das ist auch irgendwie keine Kommunikation. Aber, wenn die Persönlichkeit der TE so ist, dann kann sie wohl auch nicht aus ihrer Haut.

    Zitat

    Ich hab mir durch so ein Gezappel mal alles versaut und erst Jahre später erfahren, dass wir gleichzeitig ineinander verliebt waren und einfach beide ein bisschen zu doof (vor allem ich, er hat es, wenn auch zaghaft, versucht). Da waren wir allerdings 15. Weißt Du? Überleg Dir, was Du willst, und dann sieh zu, dass Du mal aus dem Quark kommst.

    Ja - was würdest Du TE tun, wenn es dein letzter Tag wäre? Wäre dein Verhalten immer noch so unklar und undeutlich? Würdest Du nicht sagen, mir geht es aber nicht unbedingt um den Fußball, etc. Wenn ja, dann bist Du mit Dir ausgesöhnt und wirst Dir auch nichts mehr vorwerfen. Wenn nicht, dann sorry - mach den Mund auf, damit Du auch herausfindest, was sein Verhalten zu bedeuten hat. Es ist ja nicht so, dass er keine Signale geliefert hat.

    Bezüglich "Korb" - das ist für mich kein "Korb", nicht aufgrund einer derartigen Kommunikation. Er kann an einem Abend nicht. Das könnte ein Korb sein, aber auch nicht.

    @ Kleio

    Nein, habe ich eigentlich nicht. So schnell kann ich meine Gefühle nicht abschalten. Ich weiß nur nicht, was ich jetzt machen soll.

    @ Shojo

    Zitat

    Puh. Ich würde nicht riskieren, dass er sich jetzt zurückzieht, weil er Dich als sehr eindeutig freundlich-abweisend empfunden hat, und ihr aus einem Missverständnis heraus zu nichts kommt, obwohl ihr eigentlich beide wollt. Da würde ich lieber riskieren, dass ich mich ein bisschen arg entblöße und er in die Verlegenheit gerät, mir beibringen zu müssen, dass es bei ihm anders aussieht.

    Ja ich habe Samstag einiges verbockt. Aber die Antwort von ihm finde ich irgendwie deutlich.


    Vielleicht sollte ich morgen doch mitgehen. Wenn man sich sieht, kann man vielleicht mehr machen oder er ist eher geneigt, den Mann von Samstag wieder rauszulassen, wenn ich mich bemuhe.


    Keine Ahnung, ich bin gerade verwirrter denn je.

    @ Kleio

    Zitat

    Bezüglich "Korb" - das ist für mich kein "Korb", nicht aufgrund einer derartigen Kommunikation. Er kann an einem Abend nicht. Das könnte ein Korb sein, aber auch nicht

    Die Antwort von Montag habe ich nicht als Korb aufgefasst. Und das heute war zumindest kein Korb, dass er mich nicht sehen will. Theoretisch kann ich ja morgen mit ihm und wohl Freunden das Spiel sehen.


    Ich denke, ich werde morgen mitgehen. Da kann ich auch besser agieren. Und falls er so abweisend bleibt, sind ja noch andere Freunde da.

    Gibt ja auch noch die version, dass er sich zurückzieht, weil er denkt: "Sie hat damals Schluss gemacht, sie reagiert auf diverse Signale nicht, entzieht sich ... ich werde sie mal nicht weiter belästigen. Weil das wehtut, sie zu sehen, schalte ich mal nen Gang runter." Und das würde ich eben nicht riskieren wollen, dann lieber ein bisschen blamieren und mir selbst einen Korb abholen, aber ich würde wissen wollen, woran ich bin.

    Eure "Beziehung" hat sich durch beider Verhalten sehr kindisch entwickelt. Dieses Einmal-Ja-Dann-Wieder-Nein-Und-Dazwischen-Vielleicht hat Euch in eine Situation gebracht, wo jeder vermuten kann, dass Euch jeweils am anderen etwas liegt oder eben auch nicht. Jeder wartet irgendwie auf einen nächsten Schritt des anderen mit möglicherweise beweiskräftigem Ausschlag.


    Solltest Du tatsächlich um die 30 Jahre alt sein, würde ich mir mehr von Dir erwarten. Entweder Du suchst ein allgemeines klärendes Gespräch mit ihm unter vier Augen, in dem Du ihm Deine Gefühlswelt offenbarst, auch auf die Möglichkeit hin basierend, dass er nichts von Dir will, oder Du lebst weiterhin in einem hin- und hergerissenen Gefühlswirrwarr, wo Du Dir aber auch andere Kontakte für Deine Zukunft bis auf Weiteres verbaust.


    Bei Eurem Auf-und-Ab-Spiel kann nur mehr ein klärendes Gepräch das Ziel sein, alles andere würde selbst bei einem Kuss noch immer zu Zweifel über eine allenfalls ernst Absicht oder eine bloße Gefühlsanbahnung führen.


    Ich checke echt nicht, dass man in dem Alter noch so kompliziert und hilflos sein kann. Wenn Du endlich in die Offensive gehst, weißt Du endlich, woran Du bist und kannst Dein Leben auch zukünftig danach ausrichten. Da Du nach Deiner Schilderung bisher jeweils immer im unpassendsten Moment von der Schaufel gesprungen bist, darfst Du Dich einfach nicht wundern, wenn er eher abweisend ist, denn aus seiner Sicht kann es sich eigentlich nur so darstellen, dass Du ein falsches Spiel, zumindest aber ein sehr launiges, um es milde auszudrücken, mit ihm spielst. Da ist ehrlich zu bewundern, dass er Dich nicht bereits endgültig abgeschossen hast. Darum solltest Du aus meiner Sicht ein klares Zeichen setzen und mit der Wahrheit herausrücken, alles andere ist weder Fisch noch Fleisch. Viel Glück!

    zappelche

    Zitat

    Ja ich habe Samstag einiges verbockt.

    Finde ich nicht. Die Möglichkeit nach Klarheit, die verbockst du dir gerade – wenn du eben nicht offensiver und klarer wirst.

    Zitat

    Aber die Antwort von ihm finde ich irgendwie deutlich.

    Es ist eine recht klare Antwort auf eine Frage gewesen. Problem bei der Frage ist aber, dass sie nicht die Frage war auf die du meinst eine Antwort bekommen zu haben.

    @ Shojo

    Zitat

    Gibt ja auch noch die version, dass er sich zurückzieht, weil er denkt: "Sie hat damals Schluss gemacht, sie reagiert auf diverse Signale nicht, entzieht sich ... ich werde sie mal nicht weiter belästigen. Weil das wehtut, sie zu sehen, schalte ich mal nen Gang runter." Und das würde ich eben nicht riskieren wollen, dann lieber ein bisschen blamieren und mir selbst einen Korb abholen, aber ich würde wissen wollen, woran ich bin.

    Ja das stimmt schon, das nervt mich selber, dass ich nicht weiß woran ich eigentlich bin. Samstag wäre eine gute Möglichkeit gewesen, zu zeigen, dass ich nicht abgeneigt bin, stattdessen habe ich genau das Gegenteil gemacht. Es würde mich ja auch weiter bringen, wenn ich die Karten auf den Tisch lege, sowohl in die eine als auch die andere Richtung.

    @ Kutschbocker

    Zitat

    Bei Eurem Auf-und-Ab-Spiel kann nur mehr ein klärendes Gepräch das Ziel sein, alles andere würde selbst bei einem Kuss noch immer zu Zweifel über eine allenfalls ernst Absicht oder eine bloße Gefühlsanbahnung führen.


    Ich checke echt nicht, dass man in dem Alter noch so kompliziert und hilflos sein kann. Wenn Du endlich in die Offensive gehst, weißt Du endlich, woran Du bist und kannst Dein Leben auch zukünftig danach ausrichten. Da Du nach Deiner Schilderung bisher jeweils immer im unpassendsten Moment von der Schaufel gesprungen bist, darfst Du Dich einfach nicht wundern, wenn er eher abweisend ist, denn aus seiner Sicht kann es sich eigentlich nur so darstellen, dass Du ein falsches Spiel, zumindest aber ein sehr launiges, um es milde auszudrücken, mit ihm spielst. Da ist ehrlich zu bewundern, dass er Dich nicht bereits endgültig abgeschossen hast. Darum solltest Du aus meiner Sicht ein klares Zeichen setzen und mit der Wahrheit herausrücken, alles andere ist weder Fisch noch Fleisch. Viel Glück!

    Es war nie meine Absicht ein Spiel zu spielen. Ich verstehe aber, dass es so bei ihm angekommen sein kann.


    Aber man darf auch nicht vergessen, dass ich mir letztes Jahr einen Korb abgeholt habe. Ich hatte ihn direkt nach einem Treffen zu 2. gefragt und er verneinte es freundlich.


    Aber ich werde über meinen Schatten springen müssen. Allein schon damit ich auch selbst zur Ruhe kommen kann. Entweder wir haben dann endlich mal eine Chance miteinander oder ich weiß wenigstens, dass ich mich auf mich selbst konzentrieren kann und mit ihm abschließen kann, auch wenn das wohl nur über null Kontakt funktioniert.


    Wenn ich ihn heute Abend vielleicht sehe, dann werde ich mal ne Runde mit ihm spazieren gehen.

    @ Dumal

    Zitat

    Es ist eine recht klare Antwort auf eine Frage gewesen. Problem bei der Frage ist aber, dass sie nicht die Frage war auf die du meinst eine Antwort bekommen zu haben.

    Ja vielleicht habe ich da mehr rein interpretiert, als es ist.

    Zappelche, ich glaube Du machst deinem Nicknamen alle Ehre.


    Du wirkst zappelig, sprunghaft, unsicher, hektisch, aufgeregt.


    Gelassenheit und Sicherheit kann man nicht herbeihexen und man soll auch nicht seinen Typ verbiegen. Es gibt nunmal Ruhige und Unter-Strom-Steher, das ist Typsache.


    Trotzdem wäre ein bisschen Entschleunigung eben wichtig. Du machst Dir mit Deinen Zappelreflexen zuviel kaputt. Einfach mal stillhalten, ruhig bleiben und mitmachen wenn es "ernst" wird. Schaffst Du das? Ich denke schon. ;-D