• Ich bin ein Trottelinchen und verliebt

    Hallo, Ich habe ein kleines großes Problem mit einem Mann ;-D :-/ Ich kenne ihn seit ca. 8-9 Jahren über einen gemeinsamen freund. Vor 7 Jahren lief schon mal was zwischen uns. Es hielt aber nur knapp 2 Monate, weil ich ein Trottel war( bin) und zu diesem Zeitpunkt gefühlsmäßig noch nicht frei war. Er war toll, genau so wie ich mir immer mein Traummann…
  • 149 Antworten

    Hallo Goldtau,


    Das mein Verhalten auf der Party abweisend rüber kam, verstehe ich. Aber wo war ich später abweisend? Oder meinst du noch auf der Party?


    Doch ich mag den Mann definitiv, mehr sogar. Ich habe ihm jetzt geschrieben, dass ich mir das Spiel heute gerne mit ihm angesehen hätte, dass ich das hätte gleich direkt so sagen sollen, und dass ich IHN gerne öfters sehen möchte( das hatte er ja am Samstag so gesagt). Mal schauen was als Antwort kommt. Dann kann ich weiter sehen. Nach einem genauen Tag konnte ich noch nicht fragen, da ich nächste Woche bis zum Wochenende nicht da bin. Zusätzlich habe ich am Mittwoch geburtstag , so dass für das Wochenende die Planung wegen Feier und Familie noch nicht steht.

    zappelche

    Zitat

    Um mit ihm zu reden, müsste ich ihn ja erstmal sehen. Ich wollte ihm jetzt nicht mein Herz per whatsapp servieren, sondern ihm mitteilen, das ich ihn heute gerne gesehen hätte, da das entweder nicht über kam oder er es nicht verstehen wollte. Wenn ich ihm aber klar sage, dass ich IHN sehen möchte, dann kann er ja klar sagen, ob er mich auch sehen mochte ode nicht.

    Dafür müsst ihr doch miteinander sprechen, um ihm etwas sagen zu können. Warum rufst Du ihn nicht an? Ich meine - wie soll Kommunikation nur schriftlich funktionieren?

    zappelche

    Zitat

    Doch ich mag den Mann definitiv, mehr sogar. Ich habe ihm jetzt geschrieben, dass ich mir das Spiel heute gerne mit ihm angesehen hätte, dass ich das hätte gleich direkt so sagen sollen, und dass ich IHN gerne öfters sehen möchte( das hatte er ja am Samstag so gesagt). Mal schauen was als Antwort kommt. Dann kann ich weiter sehen. Nach einem genauen Tag konnte ich noch nicht fragen, da ich nächste Woche bis zum Wochenende nicht da bin. Zusätzlich habe ich am Mittwoch geburtstag , so dass für das Wochenende die Planung wegen Feier und Familie noch nicht steht.

    puuuhhh - das ist zäh, starr, unflexibel - alles, was ich nicht als das definieren, was Du schreibst, nämlich, dass Du eine Klärung willst. Als könnte man keine Verabredung über 2 Tage hinaus planen, besprechen, ausmachen.

    Zitat

    Aber wo war ich später abweisend?


    zappelche

    Ok, du hast vollkommen recht. Du warst später nicht mehr abweisend.


    Vieleicht wollte der Mann dich auch nur für eine Nacht ins Bett bekommen und hatte ohnehin keine ehrlichen Absichten.


    *:)

    Es gibt Menschen, die haben die Empathie eines Eisensrechens. Nach Einstein kann im Leben ziemlich viel relativ sein, kommt auf den Standpunkt an.


    Es gibt verliebte Menschen, die sich Wochen, Monate zum Teil auch Jahre vorher kennen, in den Emotionen gewachsen sind, mit der Absicht lange miteinander weiter zu machen. Das Ganze hat sich in dem Moment verändert, als die erste gemeinsame Nacht endete.


    Genauso gibt es das umgekehrte 'Phänomen', man wollte nie etwas voneinander, kannte sich kaum bis gar nicht, und eine gemeinsame Nacht miteinander hat das ganze Leben verändert, weil man das bekam, was man anfänglich gar nicht angestrebt hat.


    Lass Dich nicht verunsichern liebe TE, aber sei mal mutiger, klärt auf was das zwischen euch beiden ist. Nicht verhalten, wie bisher – sondern nach dem Motto, nichts tun, bringt mich/uns nicht weiter. Wenn Du wirklich intensives Interesse hast, dann kommunizier das auch so. Überlasse Dein Leben nicht den Zufällen. Du hast Geburtstag, dass ist ein Anlass, also nutze ihn. Man kann auch direkt sein, ohne sich was zu vergeben dabei. Falscher Stolz hat die meisten Menschen wenig bis gar nicht im Leben weiter gebracht. Aus den Jahrhunderten, wo Frau abzuwarten hatte, bis Mann sich rührt, sind wir zum Glück heraus.


    Sei mutig und kreativ, dass kann sich lohnen ! :)* :)^ :)z

    @ Kleio

    Wenn ich ihn angerufen hätte, hätte ich auch mit nem Termin kommen müssen. Ich bin ein Mensch,der sich an Verabredungen hält, da ich jetzt aber keinen Termin hätte nennen können, hab ich ihm geschrieben. So weiß er zumindest, dass ich IHN sehen wollte und auch IHN gerne wiedersehen möchte, auch öfters (womit ich einen hinweis zu letzten Samstag gemacht habe).

    @ Goldtau

    Das er mich nur für diese eine Nacht wollte, ist möglich, aber dann verhält man sich normal anders, dann mach ich doch nicht einen auf kuschelig und erzähle der Dame, die Dinge, die er erzählt hat. Ausser man wäre ein Ar***. Das traue ich ihm nicht zu, ich habe ihn als einen sehr ehrlichen Mann kennengelernt und erlebt.

    @ DieDosismachtdasGift

    Die erste Nacht hatten wir ja schon ;-D auch wenn es ein paar Jahre her ist.


    Ich habe ja erstmal was gemacht, ihm direkt geschrieben, dass ich ja nur ihn sehen möchte und wollte.


    Ja mein Geburtstag ist ein ganz guter Anlass, muss mir nur noch überlegen, wo ich wie feiern will.

    Ja, vor 2 Stunden. Er schrieb: Das tut mir leid.


    Dann, dass er was mit dem Kommilitonen zu besprechen hatte und deswegen nicht mit den anderen geguckt hat. Und als letzter satz : wir bekommen das bestimmt ein anderes mal hin ;-) LG

    Grinst, na also geht doch. Klingt schon mal anders, als ein glattes Nein. Trau Dich einfach offensiver zu sein ! ;-) ;-D

    Ist häufig etwas schwierig, Reaktionen in den richtigen Kontext zu ziehen. Kennt man die Leute nicht, neigt man zu schnell dazu, etwas, dass einem selbst nicht behagt negativ auszulegen.


    Er hätte auch erst eine Woche später reagieren können, ohne Erklärung warum er etwas so und nicht so gemacht hat. Bzw. ohne Hinweis, bekommen wir an einem anderen Tag hin. Ja gut, er hat kein Angebot gemacht, keinen Termin. Aber nur deshalb gleich wieder den "schwarzen Peter" raus ziehen?

    zappelche

    Zitat

    Wenn ich ihn angerufen hätte, hätte ich auch mit nem Termin kommen müssen. Ich bin ein Mensch,der sich an Verabredungen hält, da ich jetzt aber keinen Termin hätte nennen können, hab ich ihm geschrieben. So weiß er zumindest, dass ich IHN sehen wollte und auch IHN gerne wiedersehen möchte, auch öfters (womit ich einen hinweis zu letzten Samstag gemacht habe).

    Schon klar, wie schon erwähnt – Du kannst Dein Musterverhalten beibehalten oder Du änderst etwas. Das reflektiert einfach auch wieder, dass Du nicht weißt, was Du willst. Mir geht es nicht um eine Rechtfertigung. Du kannst doch so agieren, wie bisher. Theoretisch bist Du damit aber unzufrieden und wenn, dann ist es an Dir etwas zu ändern. Für mich ist da keine Änderung vorhanden. Logischerweise geht einer Verhaltensänderung eine neue Erkenntnis voraus. Du selbst schreibst "ich war mutig". Du hast also aus Deiner Sicht schon Mut gebraucht, um ihn anzuschreiben. Dann warst Du schon wieder in Deinem Schneckenhaus. Ich hatte Dich ja schon darauf angesprochen, wie das Geschriebene auf mich wirkt. Du schreibst, Du bist schon nicht so, aber hier ändert sich auch die Schreibweise nicht und was Du beschreibst, auch Dein Verhalten nicht - Du schreibst, nicht einmal konkret. 16jährig heißt nichts anderes als kein besonders ausgebildetes Selbstbewusstsein und das ist es, was mir fehlt. Das, was Du als "Mut" bezeichnest, ist für mich das Bewusstsein auf andere offen zuzugehen, zu klären, zu kommunizieren. Das fehlt. Es ist für Dich "mutig" etwas klarer zu werden und jetzt – Du hast es verschoben, denn Du hast mit ihm nichts Konkretes ausgemacht. Er schreibt nun – irgendwann, damit ist es für Dich kein "Korb" - es ist aber auch nichts anderes. Für mich immer noch dasselbe Muster, wie gehabt.

    Zitat

    Wenn ich ihn angerufen hätte, hätte ich auch mit nem Termin kommen müssen. Ich bin ein Mensch,der sich an Verabredungen hält, da ich jetzt aber keinen Termin hätte nennen können, hab ich ihm geschrieben. So weiß er zumindest, dass ich IHN sehen wollte und auch IHN gerne wiedersehen möchte, auch öfters (womit ich einen hinweis zu letzten Samstag gemacht habe). Klar ist für mich jemand, der sich klar verhällt und auch klar kommuniziert.

    Wenn Du das sagst. Du kennst ihn und Dich und Eure Kommunikation. Wenn Du meinst, dass er das versteht. Gut. Ich würde es nicht verstehen bzw. würde ich daraus nicht mehr und nicht weniger verstehen, dass Du mit mir Fussball hast schauen wollen. Das ist ganz weit weg von dem, was Du tatsächlich anpeilst (falls ich Dich nicht völlig missverstanden habe) und ganz weit weg von dem, Dir zu reflektieren, ob ich etwas für dich empfinde.

    Zitat

    Dann, dass er was mit dem Kommilitonen zu besprechen hatte und deswegen nicht mit den anderen geguckt hat. Und als letzter satz : wir bekommen das bestimmt ein anderes mal hin

    Er hat Dir jetzt also geschreiben, dass Ihr das irgendwann mit dem Fußballspielansehen hin bekommt. ;-)