• Ich bin ein Trottelinchen und verliebt

    Hallo, Ich habe ein kleines großes Problem mit einem Mann ;-D :-/ Ich kenne ihn seit ca. 8-9 Jahren über einen gemeinsamen freund. Vor 7 Jahren lief schon mal was zwischen uns. Es hielt aber nur knapp 2 Monate, weil ich ein Trottel war( bin) und zu diesem Zeitpunkt gefühlsmäßig noch nicht frei war. Er war toll, genau so wie ich mir immer mein Traummann…
  • 149 Antworten

    Monika65

    Zitat

    Und wie reagierst du jetzt darauf?

    Sie wartet, bis sie Zeit hat und das weiß sie noch nicht wann das sein wird:


    Wenn ich ihn angerufen hätte, hätte ich auch mit nem Termin kommen müssen. Ich bin ein Mensch,der sich an Verabredungen hält, da ich jetzt aber keinen Termin hätte nennen können, hab ich ihm geschrieben. So weiß er zumindest, dass ich IHN sehen wollte und auch IHN gerne wiedersehen möchte, auch öfters (womit ich einen hinweis zu letzten Samstag gemacht habe).

    Zitat

    Ich auch. :-/ Soo positiv finde ich seine Antwort nicht.

    Warum nicht? Er rechtfertigt sich sogar dafür, dass er sie an den Freund verwiesen hat.

    Zitat

    wir bekommen das bestimmt ein anderes mal hin

    Diesen Satz interpretiere ich so, dass er möchte, dass sie in die Offensive geht.

    Zitat

    Diesen Satz interpretiere ich so, dass er möchte, dass sie in die Offensive geht.

    Das ist aber sehr frei interpretiert. ;-D

    Zitat

    wir bekommen das bestimmt ein anderes mal hin.


    Diesen Satz interpretiere ich so, dass er möchte, dass sie in die Offensive geht.

    ich finde eher, er hätte daraufhin einen alternativvorschlag machen können. aber vielleicht kommt der ja noch in naher zukunft.

    @ Monika65

    Ich weiß noch nicht, wie ich darauf reagieren bzw.agieren werde. Ich versuche die Nachricht erstmal zu verstehen ;-D

    @ Joghurty

    Ich hätte es jetzt nicht so positiv interpretiert. Vor allem dass er sich wünschen könnte, dass ich in die Offensive gehen soll. Ich weiß nicht, warum er sich entschuldigt und gerechtfertigt hat. Vielleicht hatte er auch das Gefühl, dass er an dem Missverständnis mitschuldig war. Aber wie gesagt, ich weiß es nicht.

    @ Stuhlbein

    Jetzt bin ich auch neugierig, wie siehst du denn sein Verhalten?

    @ palmblatt

    Ein Alternativvorschlag wäre toll gewesen, oder dass er mich auch gerne gesehen hätte. Habe ich aber auch nicht erwartet.

    @ Kleio

    Deine Worte muss ich mir noch mal durch den Kopf gehen lassen. Kann Dir da erst morgen was zu sagen.


    Ich bin, seit ich die Nachricht letzte Nacht verschickt habe, wesentlich ruhiger.

    @ DieDosismachtdasGift

    Sorry gestern beim antworten vergessen.

    Zitat

    Er hätte auch erst eine Woche später reagieren können, ohne Erklärung warum er etwas so und nicht so gemacht hat. Bzw. ohne Hinweis, bekommen wir an einem anderen Tag hin. Ja gut, er hat kein Angebot gemacht, keinen Termin. Aber nur deshalb gleich wieder den "schwarzen Peter" raus ziehen?

    Ja er hätte später reagieren können, er hätte nur kurz antworten können, so ohne Erklärung und nurn mal schauen oder so. Ich habe auch gar nicht erwartet, dass er einen Termin Vorschlag macht, daran hatte ich nicht mal gedacht. Ich habe vielleicht auf ein paar nette Worte gehofft, wie z.b. dass er mich auch gerne gesehen hätte oder so.


    Ich kann mit der Nachricht nicht wirklich was anfangen. Ich habe sie jetzt nicht als mega negativ aufgefasst, aber auch nicht als positiv. Deswegen weiß ich auch noch nicht, wie ich reagieren werde.

    Zitat

    Ich kann mit der Nachricht nicht wirklich was anfangen.

    Ich könnte mit diesem Zustand schlecht leben, das ist weder heiß noch kalt. Ich glaube, ich würde mich komplett zurückziehen und ihn abhaken oder allenfalls wirklich mal anrufen, etwas ausmachen, die Lage für mich selbst klären. Wenn er auf letzteres dann nicht einginge, würde ich mich ebenfalls aus dem Spiel bringen.

    Zitat

    Deswegen weiß ich auch noch nicht, wie ich reagieren werde.

    Sobald klar ist, wann und wo dein Geburtstag gefeiert wird: einladen :)

    @ Kleio

    Ja in dieser Situation ist mein Selbstbewusstsein klein mit Hut. Ich verstehe mich selbst nicht, warum ich bei ihm so reagiere. Ich war auch letzten Sonntag nach der Party schon verwirrt über mich selbst. Normalerweise wäre ich aus der Situation nicht geflüchtet, sondern hätte freudig mitgemacht. Das macht es für mich umso schwerer richtig aktiv auf ihn zuzugehen. Hinzu kommt noch, dass ich mich frage, letztes Jahr wollte er nicht, also warum jetzt?


    Bei mir fehlt noch der letzte Schritt, dass ich sage, jetzt erst recht, Zappelche, du hast es verbockt, jetzt ist es an Dir ihm zu zeigen, dass Du ihn willst.


    Klar, ich habe gehofft, dass er noch mal einen kleinen Schritt auf mich zu kommt. Ist nicht passiert. Das kann viele Gründe haben.

    Ich werde hier nicht schlau aus dir, so wie das Ganze seit Jahren läuft. Vielleicht gehts ihm ähnlich, du bezeichnest ihn als Traummann, aber bisher jegliche Annäherung wurde von dir dann torpediert, bis auf die eine, als er dich abblitzen ließ, was aber nachvollziehbar ist nach der Geschichte vorher.


    ..Weil du ein Trottel bist.. womit ich überhaupt nichts anfangen kann, wenn ich ehrlich bin. Was willst mit Trottel(inchen) denn überhaupt sagen? Und woher sollte er auch nur ahnen, dass du ihn als Traummann siehst? Ich sehe für dich nur die Möglichkeit, dass du mal bei der Stange bleibst, nicht wieder wegläufst und eindeutig bist. Oder dass du es einfach sein lässt und ihn dir abschminkst. Irgendwas hinderte dich bisher und hindert dich weiterhin, das wird schon einen Grund haben. Vielleicht dann besser sein lassen.


    Du machst irgendwas dazwischen und dann kommt die Trottelei dabei raus.