Ich brauch einfach mal einen Rat! Beziehung retten oder ...

    (Urspr. Titel: "Ich brauch einfach mal einen Rat!")




    Hallo ihr Lieben,


    da ich mir nicht mehr anders zu helfen weiß, muss ich euch zu Rate ziehen.


    Also kurz und knapp meine Geschichte:


    Ich bin seit 3 Jahren (mittlerweile aber seit 1 Monat getrennt) mit meinem Freund zusammen und wie das so ist, lief anfangs alles ziemlich gut. Mit der Zeit hat er sich aber total gehen lassen und ich bin einfach selbstverständlich geworden. Ich bin mit der Zeit immer unzufriedener geworden aber für ihn war alles ok (ich hab hin und wieder mal nachgefragt). Jetzt läuft seit einem halben Jahr gar nichts mehr zwischen uns, kein Sex, keine Zärtlichkeit, gar nichts. Ich muss sagen, dass es an mir liegt, ich hab einfach keine Lust auf ihn, sexuell zieht er mich gar nicht mehr an! Ich will nicht oberflächlich rüberkommen, aber seit dem wie zusammen waren, hat er fast 20 kg zugenommen und mir gefällt das gar nicht. Ich hab mehrere mal angesprochen, dass wir Probleme haben und das sixh was ändern muss, aber irgendwie hat er das nicht so richtig ernst genommen, denn es passierte gar nichts. Ich hatte da Schluss einen bequemen Typen sitzen, dem alles egal war und der nicht das Gefühl hatte, das irgendetwas nicht in Ordnung ist.


    Und dann ist passiert, was passieren musste, ich habe jemanden kennengelernt! Der beziehungsmäßig niemals was für mich wäre, der mich aber unwahrscheinlich anzieht. Mit ihm ist es so aufregend, wir sind unterwegs, wir gehen essen, wir reden über alles mögliche. Beide sind wir im blöden Situationen, ich mit meinem Ex, mit dem ich sogar noch zusammenleben und er mit seiner Ex, an der er zwar noch hängt, aber eigentlich ziemlich klar ist, dass da nichts mehr draus wird.


    Bis jetzt ist auch noch nichts passiert zwischen uns, aber vor 3 Tagen wäre es fast dazu gekommen. Ich hab es nur nicht zugelassen, ich hatte Angst, dass aus der Sympathie mehr wird, zumal ich ihn ha wirklich irgendwie toll finde. Jetzt ist es aber so, dass mir das Ganze nicht aus dem Kopf geht, ich muss ständig daran denken, was fast passiert wäre. Und im Nachhinein hab ich es wirklich bereut, dass da nichts gelaufen ist, denn genau das hätte ich gebraucht! Seit Monaten hab ich nicht mehr so ein Gefühl gehabt...


    Ich weiß nicht was ich tun soll, ich habe schon den Gedanken, dass mit meinem Freund wieder hinzubekommen, aber wenn da gar keine Leidenschaft mehr ist, ist das Ganze doch zum Scheitern verurteilt oder nicht?


    Und was den anderen Typen angeht, mit ihm ist alles so leicht und unkompliziert, ich hab das Gefühl, dass ich genau DAS jetzt einfach brauche...


    Danke schon mal im Voraus für eure Antworten!


    LG :-)

  • 16 Antworten

    Hallo, ich denke, du solltest es vorher mit deinem Freund klären. Die Demütigung das die Freundin mit einem anderen zusammen ist, sollte man niemandem zumuten. Kann auch gefährlich sein, je nach dem wie er veranlagt ist.


    Sorry, .her fällt mir nicht ein - meld dich gern mal privat wenn du magst

    So wie ich herauslese beantwortest du deine Frage schon selbst: Du bist woanders glücklich, also tu es einfach. Sag deinem Freund fairerweise dass die Gefühle nicht mehr dieselben sind und dann nichts wie weg. Das mit dem neuen Typ solltest du allerdings locker angehen, immerhin ändern sich solche Hochgefühle am Anfang einer Bekanntschaft irgendwann...

    Danke für die schnellen Antworten. Die Sache ist einfach nur, dass ich mir gar nicht sicher bin, ob das mit dem neuen Typen überhaupt was Ernstes werden könnte. Ich glaube, dass wir beide einfach nur das Körperliche momentan vermissen und wir uns gegenseitig ganz gut tun. Ich hab Angst was aufzugeben, was mal gut war für etwas, was vielleicht nie was werden wird. Allerdings wenn seit einem halben Jahr nichts läuft und ich auch nicht das Gefühl habe, dasa es wieder wird, egal wie gern ich ihn habe, dann macht das doch sowieso keinen Sinn, oder? Früher oder später wird es daran scheitern, es gehört halt einfach zu einer gesunden Beziehung...

    Dein bisheriger Freund hat mehrere Warnschüsse gekriegt, also Trennung. Mit dem neuen Typen könntest du ja erstmal nur Spaß haben, unabhängig davon, ob du dir was ernstes vorstellen kannst oder nicht. Sollten sich jedoch bei dir Gefühle entwickeln, bedenke bitte, dass da immernoch seine Ex ist, an der er immernoch hängt und so stehst du vielleicht irgendwann vor dem klassischen " Ich geh doch zu meiner Ex zurück" Szenario. So kurz nach Beziehungsende gleich eine neue Beziehung eingehen, geht selten gut, vor allem, wenn beide Seiten betroffen sind.

    Zitat

    Ich hab Angst was aufzugeben, was mal gut war für etwas, was vielleicht nie was werden wird.

    Du benutzt doch in diesem Satz schon richtigerweise die Vergangenheitsform. Ganz ehrlich, was erwartest du von jemandem der in 3 Jahren 20 Kilo zunimmt , sofern dies nicht durch Krankheit und daraus resultierender notwendiger Medikamenteneinnahme bedingt ist, und darin kein Problem sieht für die Zukunft?


    Lies dir mal den Faden der Userin Blaue Aster und ihren Rat am Ende durch. Deine Beziehung ist ein totes Pferd.


    Außerdem solltest du aufhören zwischen einer Beziehung und einer noch nicht einmal begonnenen Affäre abzuwägen.


    Du musst Beides getrennt betrachten und nicht gegeneinander abwägen!

    Zitat

    Ich hab Angst was aufzugeben, was mal gut war für etwas, was vielleicht nie was werden wird.

    solange du dich selber zwischen diesen beiden "geschichten" hin- und herreißen lässt, wirst du dich nicht um eine einzelnen der beiden kümmern können.


    viele möglichkeiten hast du ja eh nicht:


    - du machst so weiter und wirst zu keinem entschluss kommen


    - du triffst dich nicht mehr mit dem anderen und versuchst noch einmal mit aller kraft die beziehung zu retten


    - du trennst dich von deinem freund und gibst dieser neuen geschichte eine chance


    - du trennst dich von beiden männern und dann kommt irgendwann jemand, der all deine hoffnungen in einer person erfüllt


    was hört sich denn spontan für dich am richtigsten an?

    Danke für eure Antworten und @Die Seherin, jetzt nach Allem definitiv für Punkt 4, denn...


    ...jetzt ist es passiert, ich hab mich einlullen lassen und mit dem anderen geschlafen, in der schwachsinnigen Hoffnung, dass er dann vielleicht irgendwie mehr möchte, so eie ich. Denn das hab ich jetzt verstanden, ich hab mich verguckt! Ich hab mich voll drazf eingelassen und mehr Gefühle zugelassen und jetzt sitz ich in der Scheiße. Er hat mir gerade klipp und klar gesagt, dass er wieder zu seiner Ex zurück möchte, wenn sie ihn noch nimmt.... (er hat sie 3x betrogen)


    Ich fühl mich so schlecht und von so traurig darüber, ebenso wütend auf mich, dass ich das so nah an mich herangelassen habe...


    Er sagte er würde sich gerne weiter treffen (natürlich) aber ich hab ihm gesagt, dass ich das nicht will, ihn hat's nichtmal gebockt...


    Wie gerne würde ich jetzt einfach einen Schalter umlegen :�(

    Das ist natürlich eine blöde Situation für Dich! Aber wenigstens hat der Typ mit offenen Karten gespielt und hat Dich nicht noch wochenlang hingehalten...


    Aber ein "warmer Wechsel" tut meiner Meinung selten gut! Es ist besser, wenn Du jetzt erst einmal allein bleibst und Dein Leben neu sortierst. Du warst ja immerhin drei Jahre mit Deinem Freund zusammen, da ist eine Trennung nicht einfach, auch wenn man denjenigen nicht mehr liebt...


    Wie hat Dein Freund eigentlich auf die Trennung reagiert? War er eher gleichgültig, oder hat er versucht, Dich zu halten? Und weiß er von Deiner neuen Verliebtheit?


    Ich wünsche Dir, daß Du über diesen anderen Typen bald hinwegkommst! Es ist gut, daß Du Dir für solche Spielchen zu schade bist.... :)* *:)

    Das ist schade, dass der neue Typ mit dir nur eine kleine, kurze Afäre haben wollte.


    Aber trotzdem: deine Beziehung mit deinem jetzigem Freund ist nichts für die Zukunft ; am besten du trennst dich und suchst dir einen Partner, der besser zu dir passt , sich mehr Mühe gibt in der Beziehung und mit dem du eine Zukunft hast. Mit dem jetzigen hast du das nicht und eigentlich hast du das auch schon erkannt....lies dir deinen Einganstext noch mal genau durch : er lässt sich gehen, keine Leidenschaft mehr und das nach so kurzer Zeit

    Ich glaube das Thema Ex ist durch, zumindest fühlt es sich gerade so an...


    Das mit dem Anderen fuchst mich halt so extrem. Ich meine klar, er hat die Karten offen gelegt. Ich kann nur nicht verstehen, wie man sagen kann, man liebt die Ex noch und dann aber mit ner anderen was haben, ich meine Sex mit anderen war der Grund für die Trennung. Ich fühl mich trotz allem irgendwie verarscht. Ich bin aber glaube ich einfach nur sehr verletzt und traurig. Es hilft aber irgendwie wütend zu sein... Ich will dieses Gefühl einfach nur loswerden, den Drang mich am liebten ständig bei ihm zu melden.


    Das Schlimmste ist eigentlich, dass ich weiß, dass eine Beziehung nie funktioniert hätte, weil er einfach auch ein ganz schönes Arschloch sein kann. Wie oft er irgendwie fies war und gemeine Sachen gesagt hat, mir einfach ein schlechtes Gefühl gegeben hat, das war echt heftig, ebenso dieses ständige Rumgejammere wegen seiner Ex.


    Was zur Hölle ist der Grund, dass es nur jetzt so schlecht geht, ich weiß genau, dass er nicht zuhause hockt und Trübsal bläst. Und das ist das, was mich so unglaublich ärgert, er ist es gar nicht wert, aber ich kann nichts gegen das Gefühl machen... Es soll einfach nur aufhören weh zu tun 😟