Das hat sie nicht gesagt...der arzt mit dem ich heut telefoniert hab, hat mir gesagt ich soll ihr nur zuhören-ich soll sie zu nichts drängen oder was sagen, das sie aufregt.....


    Das sie mich anrufen will wusste er schon.


    Ich kann nicht mehr sagen, weil ich nicht mehr weiss im moment.


    Sie kriegt ihr hdy eine std am tag unter aufsicht. Sie darf nur telefonieren.


    Ggf höre ich morgen nochmal was.


    Ich kenn mich nicht aus, wie das in solchen kliniken läuft....bei meiner sis war das anders- die durfte die ersten 14 tage gar keinen kontakt zu irgendjemandem haben und sie war auch freiwillig drin ???

    Es ist sehr individuell ob die Patienten in Kontaktverbot bekommen, und wenn ja wie lange und in welcher Form usw.


    Da gibts keine Faustregel, das hat sehr viel damit zu tun wie die Person drauf ist, was die Ursachen sind für den Aufenthalt usw.. ;-)


    Wäre ja auch nicht gut da ein Schema A bei allen durch zu fahren.. denn jeder ist ja anders, hat andere Bedürfnisse, andere Probleme usw.

    Grad haben wir nochmal telefoniert...


    Sie nimmt jetzt auf ärtzliche verschreibung antidepressiva uns sie sagt die helfen...ihren inneren hass( wie sie es nennt) zu lindern.


    Sie hat viel geredet-ich hab nur zugehört.


    Sie hat sich tausendmal bedankt, dass ich sie noch nicht verlassen habe und das ich ihr nur helfen wollte. Sie schämt sich sehr deswegen. Auch wegen den ganzen lügen gegenüber uns...sie möcht bald reinen tisch machen....


    Sie freut sich genau wie ich auf mittwoch.


    Vom reden her is sie fast wieder wie früher....


    Vielleicht wird doch alles wieder gut.


    *:)

    Zitat

    Sie nimmt jetzt auf ärtzliche verschreibung antidepressiva uns sie sagt die helfen...ihren inneren hass( wie sie es nennt) zu lindern.

    Seltsam.


    Antidepressiva brauchen 3-6 Wochen um zu wirken, da diese Medikamente sich zunächst im Körper "anreichern" müssen, beziehungsweise einen gewissen Pegel erreichen, um wirksam zu sein.


    Sie wird wohl eher die temporäre Wirkung der Beruhigungsmittel spüren.


    Ansonsten: abwarten und Tee trinken!

    Meinst Du den Wirkstoff Opipramol?


    DAS ist kein klassisches Antidepressivum, sondern eher ein angstlösendes Beruhigungsmittel.

    Zitat

    Der Wirkstoff Opipramol ähnelt in seiner chemischen Struktur der Gruppe der trizyklischen Antidepressiva. Er hat jedoch in erster Linie eine angstlösende und beruhigende Wirkung. Daher wird Opipramol üblicherweise als angstlösendes Medikament (Anxiolytikum) verordnet und kommt bei Depressionen selten zum Einsatz. Die Arznei ist allgemein unter dem Namen Insidon bekannt. Es gibt zahlreiche Generika verschiedener Hersteller. Diese heißen dann zumeist schlichtweg Opipramol, gefolgt vom Herstellernamen.

    Quelle


    ;-)


    Alles Gute!

    Ohne Quellenangabe ist es keine Quelle...


    Boone: Solange du nicht "Antidepressiva" meinst, sondern "Psychopharmaka", also Medikamente, die Auswirkungen auf das Befinden haben sollen, stimmt es ja auch. Hättest du denn den Eindruck, du bräuchtest eher was gegen Depressionen? Hast du vor, dich da fachmännisch behandeln zu lassen?

    Ich bin bei ner psychotherapeutin in behandlung...die meinte wir probieren etz mal diese opipram, weil ich ja ab 15.5 wegen schule unter tags nen klaren kopf brauch.


    50mg immer vorm schlafen gehen.


    Ich darf auch 2 nehmen wenn ich merke das keine wirkung eintritt....


    Habs probiert-ganzen vormittag niedergeschlagen... eine reicht.


    Ich denke schon, dass die mir helfen.


    Bin viel ruhiger seitdem. :)^


    Durfte heute auch wieder telefonieren mit meiner frau...


    War komisch heut. Sie muss anscheinend so ne gruppentherapie mitmachen wo viele geschiedene dabei sind...die hälfte davon is froh geschieden zu sein, für die andere hälfte war es die schlimmste entscheidung.


    Sie is mit einem aus der proscheidungstruppe ins gespräch gekommen und denkt nun wieder, dass ne scheidung das beste wäre :-(


    ...und sie meinte, dass sie ganz warme gefühle für diesen typen empfindet...was immer das heissen mag ":/


    Freut sich aber dennoch auf unser wiedersehen bei der eheberatung.


    Heute gings ihr ned so gut, weil sie viel über das thema nachdenken musste...


    Sonst wollte sie nur wissen, was zuhause so abgeht. Wies unserem sohn geht. Von ihren eltern wollte sie gar nichts wissen. Sie darf wohl nur familienmitglieder anrufen. Sie will aber nur mit mir und ihrer schwester reden. Und ich darf ihren eltern auch nix sagen.da halt ich mich etz mal dran...hab ja schon genug gepetzt :(v


    Weiter warten was wird.

    so vorerst letztes update....


    gestern auf der Ehetheraphie, kam vieles ans licht...


    ua. dass sie mich betrogen hat....


    dass sie dabei war ein zweites leben aufzubauen, allerdings unabhängig von dem Fremdgehen....


    tablettensucht(ihre betreuerin hat das so vormuliert)


    Geldsorgen . wegen der Erpressung des Arbeitskollegen.....


    und noch viele schlimme sachen mehr


    Ihre Eltern haben davon nichts gewusst und sie will auch mom keinen kontakt zu ihren Eltern. die würden zwar auch immer versuchen anzurufen, aber sie will nicht antworten


    sie schämt sich und hat im beisein der Therapeutin und ihrer Betreuerin wieder suizid geäussert...


    ich beende das hier erst mal, da ich mom meine Gedanken sortieren muss und mich um vieles kümmern muss.


    danke fürs ratschläge geben und fürs zuhören


    wenn man vielleicht mal was abschliesendes sagen kann, schreib ichs hier rein.


    mfg


    boone *:)