Zitat

    Denke auch dass es an seiner Unerfahrenheit liegt. Wer sich erst mit Anfang 30 zum erstenmal mit der Periode einer Frau auseinandersetzt, ( gedanklich und hier sogar körperlich), was andere vielleicht bereits im Jugendalter tun, ist vielleicht erstmal überfordert.

    Das muss nicht notwendigerweise etwas mit Unerfahrenheit zu tun haben. Mein Partner mit Mittenende 30 hatte vor mir auch kaum mit der weiblichen Menstruation zu tun. Und das obwohl er zuvor zwei sehr langjährige Beziehungen hatte. Seine Exfreundinnen hatten beide hormonell verhütet und zudem während eventueller Blutungen Geschlechtsverkehr abgelehnt.


    Ich hingegen habe da einen eher sehr offenen Umgang, aber für ihn war es auch erst mal komisch während der Periode Sex zu haben. Zum Glück ohne Ekel :-)


    Mein Ex hingegen hatte mit Menstruationsblut überhaupt keine Probleme, nie gehabt. Dennoch hat es zwischen ihm und mir im Bett nie so richtig harmoniert. Ich kann nicht mal genau sagen wieso.. wir beide hätten uns eigentlich mehr Nähe gewünscht, aber so richtig doll gefunkt hat es einfach nicht und im Laufe der Zeit ist die ohnehin schon eher nur glimmende (statt glühende) Leidenschaft dann immer mehr versiegt.


    Ich glaube auch nicht, dass man da mit Zeit, Liebe und Geduld viel erreichen kann, wenn der Funke einfach nicht übergesprungen ist.


    Für mich selbst sind, wie für PowerPuffi auch, Freundschaft und Liebe alleine nicht genug für eine langfristig glücklich machende Beziehung. Ich halte es auch für sehr wichtig, dass man auch sexuell harmoniert.

    Ok wenn du es ihm gesagt hast vorher, finde ich seine Reaktion von wegen eklig etc. nicht angemessen. Zumindest sollte er das für sich behalten und wenn es mal wieder der Fall ist, sagen das man es doch nicht so mag.

    Zitat

    Da haben sich die Beitraege ueberschnitten! :-D Also klein und attraktiv - dann steht er ja noch schlechter da!! Such das Weite!!!

    Er stünde auch - zumindest meiner bescheidenen Meinung nach - schlecht da, wenn sie nicht ganz so klein und schlank und (für ihn) eigentlich unattraktiv wär und er sich trotzdem auf eine Beziehung mit ihr eingelassen hätte. Dann eher sogar noch um einiges schlechter.

    Zitat

    Ich persönlich finde Blut, egal von wem, auch nicht toll und vorallem beim Sex möchte ich weder Fäkalien noch Blut an meinem Pimmel haben.

    Was ich als Aussage von einem Mann eigentlich ziemlich lustig finde,


    denn schließlich ist der Pimmel auch zum Pinkeln da;


    etwas, was man als Frau auch gedanklich und in Taten überwinden muß.... kenne zumindest schon einige Damen, mich eingeschlossen, für die der Gedanke, da ran zu gehen, aufgrund des Urins ziemlich gewöhnungsbedürftig war.

    Zitat

    Und ich kann mir vorstellen das dies nicht angenehm für den Mann ist.

    Manchem Mann ist das egal, ich zB habe kein Problem mit Cunnilingus während ihrer Tage. Wo ist das Problem, wenn zB ein Tampon verwendet wird? Selbiges gilt für das Squirten, wir liegen oft glücklich und erschöpft pitschenass im Bett. Immerhin nimmt sie auch meinen Saft auf. Wenn man sich liebt, ist Ekel beim Sex fehl am Platz, das würde ich als Abwertung und Verletzung wahrnehmen.

    @ kleineBohne:

    Zitat

    Zum Thema blasen: er sagte mir, dass er da auch nicht unbedingt haben muss (auch eine eher ungewöhnliche Aussage von einem Mann)

    Also ich kann gerne auf einen BJ dauerhaft verzichten. Aber auf Cunnilingus, Zärtlichkeiten, streicheln und fingern usw. überhaupt nicht. Ich finde es nicht mal so schön und erregend für mich, wenn mich die Frau einfach verwöhnen will und ich nur genießen soll. Für mich ist nichts erregender als ihren Körper, speziell unten herum, zu spüren. Einfach nur daliegen und sie machen lassen ist für mich eher langweilig. Keine Ahnung weshalb. Mir gefällt auch vieles besser als das übliche "rein/raus-fertig". Selbst dass kann entfallen wenn der Rest stimmt. Petting kann wahnsinnig intensiv und lange sein. Einfach nur geil.


    Aber Dein Kerl scheint gar nichts davon zu mögen. Und DAS finde ich definitiv ungewöhnlich für Männer. Ok. Es gibt auch asexuelle Männer. Oder welche die zeitweise keine Lust empfinden. Aber so jemanden wirst Du vermutlich dann auch nicht "bekehren" können oder Lust in ihm erzeugen auf mehr.


    LG


    Stoffel

    Das

    Zitat

    asexuelle Männer.

    und das

    Zitat

    Eher die, die Komplimente machen, und das dann im Bett nicht umsetzen. Blender, die nur zu ihrem Schuss kommen wollen. Egoisten.

    und das

    Zitat

    Äpfel

    und das

    Zitat

    Birnen

    Um zu wissen dass ein gewaltiger Unterschied zwischen Asexuellen und Egoisten herrscht (auch wenn sich diese Eigenschaften natürlich nicht gegenseitig ausschließen und durchaus auch zusammen bei einem Menschen auftreffen können) braucht es keine sexuelle Erfahrung.

    Zitat

    Also ich kann gerne auf einen BJ dauerhaft verzichten. Aber auf Cunnilingus, Zärtlichkeiten, streicheln und fingern usw. überhaupt nicht. Ich finde es nicht mal so schön und erregend für mich, wenn mich die Frau einfach verwöhnen will und ich nur genießen soll. Für mich ist nichts erregender als ihren Körper, speziell unten herum, zu spüren. Einfach nur daliegen und sie machen lassen ist für mich eher langweilig. Keine Ahnung weshalb. Mir gefällt auch vieles besser als das übliche "rein/raus-fertig". Selbst dass kann entfallen wenn der Rest stimmt. Petting kann wahnsinnig intensiv und lange sein. Einfach nur geil.

    Das finde ich ganz toll! Hoffe ich gerate mal an so einen Mann! War bisher nie der Fall, ich gerate immer an die Sorte Männer die sich hinlegen und dann soll Frau an ihnen rummachen. Mittlerweile stört mich das schon, weil es immer wieder so ist, zwar Fragen die Kerle dann, würdest du dies oder das machen, ich bin soweit das ich ablehne haha, wirklich wahr, also das ist mir zu blöde. Sicher kriegt der Mann auch mal eine Verwöhnrunde von mir, aber wenn das gleich am Anfang so ist beim kennenlernen und ersten Intimitäten, er liegt da und wartet..nene :-o . Das liegt wohl am Alter, früher war ich jung und naiv, habe den Mann bedient, heute bin ich Ü30 und will auch meinen Spass haben, den fordere ich ein.