Ja ich hab unsere Beziehung vorgelebt, ich hab mir die Dinge in meinem Kopf so hingedreht dass sie dazu gepasst haben. Ich habe mir eingeredet dass das was ich will auch das ist, was mein Partner will und ich habe den Konflikt nicht zugelassen indem ich ihm das als Ulitmatum quasi vorgegeben habe.


    Ich erkenne langsam schon auch mein zutun zu dem ganzen...

    Zitat

    Ja ich hab unsere Beziehung vorgelebt, ich hab mir die Dinge in meinem Kopf so hingedreht dass sie dazu gepasst haben. Ich habe mir eingeredet dass das was ich will auch das ist, was mein Partner will und ich habe den Konflikt nicht zugelassen indem ich ihm das als Ulitmatum quasi vorgegeben habe.


    Ich erkenne langsam schon auch mein zutun zu dem ganzen...

    Wenn ich das so lese, wäre es vllt gut, doch noch einmal das Gespräch mit ihm zu suchen und einfach mal alles auf den Tisch zu packen. Zu sehen, wo ihr steht, was davon echt war. Er hat dich betrogen und auch massiv hintergangen. Aber ich habe einfach das Gefühl, dass es für dich gut wäre mit ihm noch einmal zu reden.

    wir reden eh... weil ich es nicht lassen kann... alle tage, mehrere Stunden. In vollkommener Ehrlichkeit. Das fühlt sich irgendwie... angenehm, komsich angenehm an. Weil man keine rücksicht mehr auf die gefühle des anderen nehmen muss, nichts zu verlieren hat und einfach sagen kann was genau man wie denkt. Gemeinsam die vergangenheit durcharbeiten kann, das irgendwie glaub ich brauche ich das derzeit ...

    Hast du ihn denn mal gefragt warum er das getan hat? Hat er zu wenig Aufmerksamkeit von dir bekommen, sich nicht begehrt gefühlt?


    Waren es nur Treffen zum Sex, oder waren da auch Gefühle mit im Spiel?

    sugarlove, ich habe von Beginn an, alles mitgelesen. Ich konnte mir vorstellen, daß du wie "Hund" gelitten hast.


    Wie und warum er das getan hat ist eher sekundär. Deine vorsichtige Annäherung an die Gründe, die ihn dazu getrieben


    haben könnten, sind ehrenwert aber in meinen Augen zwecklos. Merkst du nicht, daß deine langen tel. Gespräche nur


    dazu dienen, dich wieder unsicher zu machen ? Fakt ist: du wirst ihm nie mehr vertrauen können. Willst du dir das antun ? In deinem Alter findest du über kurz oder lang einen Mann, wenn und wo Du es willst.


    Laß einfach alles mal sacken, ordne dein Leben neu und nach einiger Zeit wird das meiste wieder positiv sein.


    Das wünsche ich dir sehr !

    Zitat

    Ich habe mir eingeredet dass das was ich will auch das ist, was mein Partner will und ich habe den Konflikt nicht zugelassen indem ich ihm das als Ulitmatum quasi vorgegeben habe.

    Du solltest nicht anfangen bei dir die Schuld zu suchen. ER hat sich schließlich für die Beziehung mit dir entschieden. Er hätte ja auch Schluss machen können, wenn es mit dir so mies war dass er fremdgehen musste. Also gibt dir nicht selbst die Schuld. Er hat Mist gebaut und nicht du.

    Zitat

    Gemeinsam die vergangenheit durcharbeiten kann, das irgendwie glaub ich brauche ich das derzeit ...

    Wozu musst du mit IHM die Vergangenheit aufarbeiten? Er erhofft sich durch das viele Gerede doch nur einen Neustart eurer Beziehung und was für ungeklärte Fragen gibt es bei dir? Es ist leider so, dass dein Freund nicht nur einen Ausrutscher hatte, sondern offenbar ein notorischer Fremdgänger ist. Wenn die Hemmschwelle einmal weg ist, dann bleibt sie es auch in Zukunft. ich würde ihn jetzt nicht als Seelenklemptner missbrauchen, sondern ihn in den Wind schießen wie er es verdient hat.

    Zitat

    wir reden eh... weil ich es nicht lassen kann... alle tage, mehrere Stunden. In vollkommener Ehrlichkeit.

    Woher nimmst du die Gewissheit dass er jetzt ehrlich ist??


    Das ganze Gerede führt nur dazu dass dir eine Schuld eingeredet werden kann und dass du verunsichert wirst. Du sagst er ist ein Narzisst? Dann versteht er es, zu manipulieren. Es ist piepegal für dich warum er ein Fremdgeher ist. Dem wirst du (hoffentlich) nie wieder vertrauen. Und es ist nicht deine Aufgabe, seine Probleme aufzuarbeiten (wenn er da überhaupt Probleme sieht außer dem dass du es rausgekriegt hast); andersrum kann auch er dir nicht beim Aufarbeiten deiner Probleme helfen. Es ist sinnlos, diese Art Hilfe von genau demjenigen zu verlangen, der einen verletzt hat.


    Also lass das, nimm Abstand von ihm, schau auf dich selbst und nach vorne.

    @George ja ich finde schon überall einen Mann. Jederzeit, hab auch aktuell 3 Interessenten, die interessieren nur mich nicht. Ich habe halt noch nicht wirklich mit ihm abgeschlossen, die Zeit die wir hatten war ja sehr sehr schön für mich. Ich habe mich bei ihm immer sehr wohl gefühlt.

    @ Aurora:

    ja ich denke auch dass er ein notorischer fremdgeher ist, aber ich überlege wie schlimm das tatsächlich für mich ist. Ich meine ich glaube nicht, dass offene Beziehungen funktionieren können, aber vielleicht gibt es durchaus noch eine Form der Beziehung mit der wir beide glücklich werden können.

    @ CoteSauvage:

    ich nehme die Gewissheit darin dass er nicht mit sich wirbt. Er macht sich nicht gut, er versucht nicht zu kitten, er antwortet auf Dinge ehrlich obwohl er weiß, dass ich das nicht wissen konnte und dass ihn das im schlechten Licht erscheinen lässt.


    Ich habe allerdings den Verdacht, dass ich mich am allermeisten selbst manipuliere. Er versucht es derzeit denke ich nicht.

    Und schon Rede ich mir alles wieder schön... Das is ein teil meines Charakters, ein Segen und gleichzeitig ein Fluch.


    Ich nehm mir im übrigen jetzt erst einmal eine Wohnung, eine eigene und geh weg lern Leute kennen und Überlege mir was ich will.

    Zitat

    ich nehme die Gewissheit darin dass er nicht mit sich wirbt. Er macht sich nicht gut, er versucht nicht zu kitten, er antwortet auf Dinge ehrlich obwohl er weiß, dass ich das nicht wissen konnte und dass ihn das im schlechten Licht erscheinen lässt.

    Das kann auch eine raffinierte Strategie sein, einem Narzissten würde ich sowas ohne weiteres zutrauen.

    Zitat

    Und schon Rede ich mir alles wieder schön...

    Immerhin bemerkst du das ...

    Zitat

    Ich nehm mir im übrigen jetzt erst einmal eine Wohnung, eine eigene und geh weg lern Leute kennen und Überlege mir was ich will.

    Das ist ein guter Plan :)^

    Heute werde ich mir einen Friseurtermin machen und einen bei der Kosmetikerin. Auch treff ich mich nochmal mit meinem Ex, einfach weil ich nen befriedigenden Abschluss suche, egal in welche Richtung, mir ging das jetzt alles zu schnell, zu spontan, zu unvorhergesehen...


    Morgen dann mittags Wohnungsbesichtigung und Abends auf die Dult. Treff mich da dann auch mit einem alten Verehrer von mir, der will mich ein bisschen aufbauen, glaube ich schadet nicht.


    Donnerstag koch ich mit meinem Vater groß , ansonsten hab ich noch nichts vor. Freitag wird dann leicht stressig ;-) da geh ich erst wandern mit einem Freund (also quasi zum reden) und Abends geh ich dann mit ein paar Mädls weg.


    Es ist erstaunlich wie sehr die Menschen, mit denen ich jetzt während meiner Beziehung so wenig Kontakt hatte auf einmal für einen da sind, wenn man sie braucht und wie sehr sie versuchen mich aus meinem Loch rauszuziehen.


    Ich glaube ich bin auf einem ganz guten Weg.

    Das frag ich mich aber auch. Ich schau mich so um, die ganzen Männer die ich kenn und alle sind sie irgendwie willensschwache Arschlöcher. Sorry aber echt so. Ich kenne glaube ich keinen Mann über 50 der noch nie fremdgegangen ist (meistens is das ne Phase zwischen 20 und 30 und dann gern nochmal zwischen 50 und 55)


    Auch aus meiner Familie, die ganzen Männer haben irgendwann herumgehurt. Meist wurde sich dann geschieden, oder aber halt auch nicht. Aber als ich wegen der Ereignisse bei mir mit meiner Schwester/Mutter/Oma gesprochen habe, denen ist das alles auch schon passiert, mit quasi jedem Kerl.


    Mein Vater sagt immer "Gelegenheit macht Liebe" und ich glaube langsam wenn einer die Gelegenheit hat und denkt es kommt nicht raus, dann sind sie fast alle zu willensschwach um Nein zu sagen. Kotzt mich ziemlich an, ich kann ja auch Nein sagen, oder halt mit meinem Partner reden, wenn ich solche Bedürfnisse habe, bevor ich fremdgehe. Aber dann muss man halt mit den Konsequenzen leben und das kann auch sein, dass der Partner sagt "joah nee mach das mal lieber ohne mich, ich bin damit raus" aber es is zumindest ehrlich.


    Ich mein bei meinem Ex ist es natürlich härter, weil er ja nicht nur nicht "nein" gesagt hat, sondern das ganze ganz bewusst weitergeführt hat.

    Muss dir leider recht geben. Ich kenne auch keinen einzigen Mann, der es noch nicht getan hat - und die wenigen wo man meinen könnte, es KÖNNTE stimmen, dass sie es wirklich noch nicht gemacht haben - (frisch verheiratet, Kind) - spätestens in 5-10 Jahren. :D