Ich habe alles kaputt gemacht

    Hallo zusammen,


    Also wie fange ich an. Ich war mit meiner Freundin über zweieinhalb Jahre zusammen. Unsere Beziehung lief nicht immer perfekt weil wir sehr unterschiedliche Interessen und Erwartungen haben. Trotzdem liebten wir uns sehr (und ich für meinen Teil tue es noch) letztlich war unsere Verschiedenheit (vor allem in den zukunftsvorstellungen) jedoch Ursache dafür dass immer nur einer von uns wirklich glücklich sein konnte. Und so entschieden wir uns dazu uns zu trennen. Wir wollte jedoch als Freunde auseinandergehen. Wir waren immer ehrlich zueinander gewesen und eigentlich verstanden wir uns ja auch noch sehr gut. Wir sind sogar noch in den gemeinsam geplanten Urlaub gefahren. Hier ergab sich dann aber das Problem dass wir beide nicht so recht wussten wie wir uns verhalten sollten: zwar waren wir nicht mehr richtig zusammen, aber auch nicht so richtig getrennt. Und weil wir ja immernoch Gefühle füreinander hatten, führten wir also eine Beziehung auf Zeit. Ich habe aber zu dieser Zeit angefangen mit einer Arbeitskollegin zu schreiben und wir haben auch ein wenig geflirtet. Zwischen uns ist aber nie etwas gelaufen und ich bin ohnehin nicht bereit für etwas Neues. eine ihrer Nachrichten hat meine Freundin dann gestern Abend gelesen. Und sie war sehr sehr sauer, traurig und enttäuscht von mir. Nun Habe ich Schuldgefühle ohne Ende ich würde so gerne die Zeit zurückdrehen. Aber wir sind wohl endgültig getrennt und sie redet kaum mit mir. Sie ist auch sehr nachtragend. Eigentlich wollte ich ja auch die Trennung aber nicht so. Ich wollte dass sie uns in guter Erinnerung hält. Jetzt denkt sie wahrscheinlich ich hätte sie die ganze Zeit nur hintergangen. Was aber nicht stimmt, ich wahr sonst ehrlich zu ihr. Aber sie glaubt mir nichts mehr. Dieses Gefühl dass ein mensch der mir viel bedeutet, jegliche Achtung vor mir verloren hat macht mich fertig. Wir können auch nicht weg, weil Wir immernoch im Urlaub sind. In der Nacht habe ich oft geträumt, dass wir uns vertragen, dann wache ich auf und sie liegt neben mir und alles ist wieder real. Was habe ich nur getan...


    Was denkt ihr, ist das was ich getan habe verzeihlich? Habt ihr selber Schonmal Ähnliches erlebt? Was kann ich nur tun?


    Vielen Dank

  • 3 Antworten

    Du kannst die Karten ja einfach auf den Tisch legen und ihr erklären, dass es nur ein oberflächlicher Flirt war. Allerdings solltet ihr jetzt wirklich klar Schiff machen. Ein Wirrwarr aus Beziehung und Freundschaft endet sonst zwangsläufig in verletzten Gefühlen und wird euch beide nicht mit det Beziehung abschließen lassen.

    Im Prinzip sind die meisten Begebenheiten verzeihlich. Kein Mensch ist perfekt. Aber in erster Linie solltest du dir selbst verzeihen. Du hast nix schlimmes gemacht. Deine Freundin sollte sich beruhigen und sich fragen, was sie denn überhaupt will...

    Vielleicht solltest du ihr ein bisschen Zeit lassen das Ganze zu " verdauen " .Ich denke wenn etwas Zeit vergangen ist kannst du nochmals auf sie zugehen um in Ruhe erneut über alles zu reden .


    Da du schreibst dass sie etwas nachtragend ist kann es natürlich sein sie geht auch dann nicht auf deine Worte ein . Dies musst du wohl hinnehmen denn ich weiß nicht ob sie alles was dannach noch kommt nicht als Belästigung auffasst und eventuell komplett zumacht.


    Ich drücke dir die Daumen dass ihr alles gut hinbekommt.