hi,


    ich habe gerade den ganzen thread durchgelesen.


    bin der meinung, du solltest was tun, anstatt zu reden und darauf zu warten, dass von ihm initiative kommt. du musst seine lust wecken - und zwar indem du die sache in die hand nimmst. also ihn einfach an der hand oder besser gleich am schwanz nehmen und einfach ins schlafzimmer führen. so einfach ist das in der regel.


    ich schätze mal, er ist eher ein mensch, der es ganz gern hat, wenn eine frau das "steuer" :=o beim sex übernimmt.




    wenn das aber auch nichts bringt, weiß ich auch nicht weiter.


    vielleicht doch noch ein punkt: hinter sexuellen problemen stecken jedoch m.e. oft probleme auf anderer ebene. (wie ja schon angesprochen wurde.) vielleicht "spielt" ihr grundsätzlich ein bißchen zu viel und seid dabei aber auch nicht ganz offen und ehrlich zueinander? und falls doch offen, dann besser auch nicht so, dass der partner das gefühl hat, dass er durch die erwartungen erdrückt wird ...

    Hallo Mr. Edd,


    seit dem letzten mal ist nichts mehr sexuelles passiert.


    Dafür heute aber mega Stress!


    Ich hab ihn heute gefragt was ich noch alles an Zeichen setzten soll, damit er kapiert das ich mit ihm schlafen will, hab mich dabei auch aufgeregt und er lachte mich aus. Ich hab gesagt er soll seine Sachen packen und gehen, das hat er nicht ernst genommen, dann wollte ich duschen, bin dann aber wieder ins Wohnzimmer und hab seine Sachen hin geschmissen. Als ich sagte wirst du jetzt meine Wohnung verlassen, meinte er nein (mit nem Lächeln) bis ich ernsthaft sagte, "doch du gehst jetzt!" dann nahm er seine Sachen und ging zur Türe, als er diese öffnete verkniff ich mir das weine und sagte kleinlaut " das du es so enden lässt!" er meinte dann "DU willst es doch beenden!" Und dann platze ich, ich hab ihn all meine Gefühle erklärt, dabei hab ich aber nicht geweint, ich war zu wütend, ich hab ihm gesagt das es mir nicht nur um den Sex gehe, sondern um das kuscheln, um die Nähe, und wenn ich Lust hätte wie es für mich wäre immer abgewiesen zu werden, was für Zeichen ich setzten sollte damit er es kapiere wenn er es schon nicht verstehe wenn ich neue Unterwäsche an habe, mich an ihm drücke wenn wir schlafen gehen, ect... das ich allmählich nicht mehr wissen würde was ich tun soll und ich auch seine "Signale nicht verstehen würde, ich mich nicht mehr traue ihn "an zu machen", ich denke du/ihr versteht was ich meine!


    Es ist immer schwer alles hier in Worte zu fassen!


    Und vorallem das ich nicht weiter akceptieren kann das es den Sex immer nur gibt wenn ER ihn will, er solle auch mal auf meine Bedürfnisse eingehen, auch wenn er mal nicht so die Lust habe, wenn er aber merkt ich platze grad vor Lust.


    Wie ich es befürchtet habe, das Gespräch hat ihn überfordert, er kommt immer mit den gleichen Argumenten "wie soll ich wollen wenn du immer zickig bin?" Tut mir Leid, aber ich bin echt nicht oft zickig, nur wenn er partout alles ignoriert und die letzten 2 Wochen haben wir uns fast gar nicht gesehen da ich blöden Spätdienst hatte, also hatte ich nicht mal Gelegenheit zu ZICKEN. Auf der Arbeit scheint es ihm gut zu gefallen, sein Auto läuft wieder also, was ist sein Problem? Meint ihr ich bekomme eine Antwort? Nein, der Herr reagiert genervt wenn ich ein Gespräch mit ihm möchte!


    Ich habe eben aber auch gemerkt das es mir das Herz brechen würde ihn zu verlassen, ich will und kann es nicht! Ich bin furschtbar überfordert momentan, auch wenn viele von eusch mir weiterhin raten werden, ihn zu verlassen...


    Ich weiß nicht weiter!


    Lg, eure red-vamp

    Du benimmst dich sehr widersprüchlich. Erst sagst du ihm, er soll gehen, wenn er das dann tut, gibst du klein bei. Mein Tipp: nicht bluffen und dann Angst haben wenn er macht was du willst.


    Ihr seid halt nicht auf einer Ebene, das wird nie klappen ohne dass einer über seinen Schatten springen muss.

    wenn du soviel druck machst, ist es doch klar bzw. sehr wahrscheinlich, dass er nicht will. weil du ja auch nicht auf ihn eingehst (so wie er auch nicht auf dich eingeht). hast du dir schon mal überlegt, dir anders abhilfe zu verschaffen? machen ja viele männer auch: selbstbefriedigung, pornos (fremdgehen setz' ich jetzt mal in klammer), etc. ... vielleicht macht es ihn auch geil, wenn du es dir selbst vor ihm machst. das macht die meisten männer ziemlich an.

    Ich bin das letzte halbe Jahr auf ihn eingegangen, wie lange soll ich das denn noch machen?


    Das mit der Abhilfe: Pornos schau ich regelmässig, Selbstbefriedigung gibt mir schon länger nichts mehr, Fremdgehen will ich nicht und es vor ihm machen, pfff... meinst du, ich hab das nicht auch alles schon versucht? Ich verbieg mich in allen Seiten, aber langsam kann ich das nicht mehr, ich WILL jetzt halt auch mal! Und ich will mehr Sex! das letzte halbe Jahr kann ich fast auf 10 Finger ab zählen! Meine Geduld ist auch mal am Ende, blöd nur, das meine Gefühle da nicht mit machen!:-(

    @red_vamp......nachdem ich das hier alles durchgelesen habe würde ich sagen , aus meiner Erfahrung als Typ, dass er ne andere hat. Warum? a)er sexelt nicht, kuschelt nicht b)sein Verhalten ist typisch c)Drohungen sind ihm egal.


    sorry

    Ich sag bei dem, was ich gelesen hab' auch: lass ihn gehen; denn Du willst ihn nicht so wie er ist. Und aendern wird er sich bestimmt nicht. Dazu geht es ihm bei Dir viel zu gut.


    Wenn er schon akzeptiert hat, zu gehen, dann weiss er auch schon, wo er als naechstes unter kommt. Willst Du wirklich weiter betteln und Dich zum Affen machen? Es gibt doch bestimt bessere Typen.


    Mach mal Pause (wein Dich leer) und ordne Deine Wuensche. Dauert ein paar Tage; aber Du wirst sehen, Deine Selbstachtung wird wieder kommen und Dich staerken.


    :)* :)* :)*


    :)^

    danke wuschig, aber es ist ja nicht so als wäre er einfach so gegenagen, er hatte tränen in den Augen und er hat die Türen zu gehauen, er meinte "ruf mich morgen an wenn du dich beruhigt hast!" Klar hab ich das nicht nötig, aber ich kann nicht anders, ich liebe ihn. Ich weiß das ist schwer zu verstehen! Ich sag ja, mittlerweile sagen meine Freundinen sogar ich soll "es" mir woanders besorgen, aber, es geht nicht!:-/

    Zitat

    er meinte "ruf mich morgen an wenn du dich beruhigt hast!"

    er nimmt deine bedürfnisse nicht ernst. die trennung musst da ja nicht unbedingt durchziehen. aber wie wäre es damit, die nächsten tage sich nicht zu melden? vllt merkt er mal, dass es sich eben nicht von selbst beruhigt.

    Hallo red-vamp,


    ich glaube er hat einfach eine ziemlich phlegmatische Ader. Das ist jetzt weder gut noch schlecht, aber offensichtlich ist er da schon etwas anders gestrickt als Du. (Du wirkst hier ziemlich impulsiv - und auch das ist weder gut noch schlecht, logo.) In guten Zeiten kann man sich da wunderbar ergänzen, aber wenn es stressig wird, zerrt das bei beiden manchmal sehr an den Nerven. Dann ist der eine schweigsam, weil der andere andauernd irgendwas will und irgendwas anspricht, während der andauere andauernd reden will, weil sich der andere so oft zurück zieht. So ähnlich kommt mir das vor ...

    Zitat

    Ich bin das letzte halbe Jahr auf ihn eingegangen, wie lange soll ich das denn noch machen?

    Das ist mir schon klar. Dennoch glaube ich, dass ihr einfach auf sehr unterschiedliche Weise kommuniziert. Ich glaibe, er traut sich gar nicht so richtig zu sagen, was er braucht, weil er sich manchmal von Dir unter Druck gesetzt fühlt. Ich denke auch, dass er mehr Deine Nähe braucht und nicht so viel Sex. (Sex kann manchmal Menschen auch voneinander wegstoßen, wenn ein Partner ein größeres Bedürfnis nach Nähe und Zärtlichkeit hat.) Du kommunizierst sehr offen, dass Du Sex brauchst --> das ist schon gut, aber es setzt ihn (subjektiv) auch unter Druck und macht ihm vielleicht auch Angst. Er kommuniziert nicht offen, weil er eher konfliktscheu ist und vielleicht auch, weil er Dir diesbzgl. unterlegen ist.


    Ich glaube aber auch nicht, dass er fremdgeht, denn dann wäre er nicht so traurig.

    Zitat

    Das mit der Abhilfe: Pornos schau ich regelmässig, Selbstbefriedigung gibt mir schon länger nichts mehr, Fremdgehen will ich nicht und es vor ihm machen, pfff... meinst du, ich hab das nicht auch alles schon versucht? Ich verbieg mich in allen Seiten, aber langsam kann ich das nicht mehr, ich WILL jetzt halt auch mal! Und ich will mehr Sex!

    Ich hab beide Seiten schon erlebt. ZB mit 21 (schon eine Weile her :)- ) ging es mir ganz genauso wie Dir. Hatte eine ziemlich gut aussehende (exotische ;-D) Freundin, und mit 21 war mir Sex auch sehr wichtig. und ich war echt sehr oft geil auf Sie und hätte gern viel mehr Sex gehabt. Aber sie wollte damals nicht so oft, das war echt frustrierend - und ich weiß auch, dass ich sie damals manchmal sehr unter Druck gesetzt habe (bzw. sie sich unter Druck gesetzt gefühlt hat.)


    Umgekehrt ging's mir mal genauso in einer langen Beziehung, als ich viel mehr Zärtlichkeit gebraucht habe und mich von meiner Partnerin (auch eine sehr Hübsche!) unter Druck und sogar "weggestoßen" gefühlt habe, weil sie mehr Sex gebraucht hat, aber meine Nähe nicht so gut ausgehalten hat, was mir wiederum weh getan hat. War auch sehr schwierig auszuhalten - für beide.


    Was ich jetzt weiß: es ist wichtig, darüber zu reden, aber genauso wichtig ist es, auf die Bedürfnisse des Partners einzugehen und aufmerksam zu sein. Mit der Aufmerksamkeit aber selbst zu beginnen und nicht mit dem Finger auf den anderen zu zeigen. Und ich denke, das tust Du genauso schlecht wie er (sorry @:)) - soweit man das hier überhaupt beurteilen kann.

    Zitat

    das letzte halbe Jahr kann ich fast auf 10 Finger ab zählen! Meine Geduld ist auch mal am Ende, blöd nur, das meine Gefühle da nicht mit machen!:-(

    Meinst Du nicht, dass er dieses "blöd nur, das meine Gefühle da nicht mit machen" spürt? Irgendwie kommt das schon so 'rüber, als ob Du den Sex über die Gefühle zu ihm stellst, und das wird ihm weh tun, schätze ich mal.




    Ich schreibe das jetzt nicht, um Dich anzugreifen, versuche nur, eine andere Perspektive hier herein zu bringen. Muß natürlich nicht stimmen, aber vielleicht sind ja ein paar Punkte hilfreich ...


    liebe grüße :-)

    ich hab mir das alles durchgelesen, und tja was soll ich sagen, es gibt nur drei möglichkeiten red vamp:


    a) du akzeptierst ihn wie er ist und hast nur wenig sex (wird irgendwann zu 100% schiefgehen)


    b) er verändert sich und geht auf deine bedürfnisse mehr ein (sehr unwahrscheinlich)


    c) du suchst dir eine affäre ( naja :( )


    aber alles in allem glaube ich du wirst dich von ihm trennen über kurz oder lang. du schreibst es ist nicht nur der sex der dir fehlt, sondern nähe geborgenheit kuscheln usw... das hält eine beziehung auf die dauer nicht aus und menschen ändern sich nur sehr schwer... sorry für die harten worte, aber du zögerst es nur hinaus... :°_