• Ich halte die Launen meines Partners nicht mehr aus

    Mein Freund ist manchmal wegen jeder Kleinigkeit beleidigt und straft mich mit Nichtbeachtung und schweigen und das über TAGE. Wenn ich schreibe wegen Kleinigkeiten,dann meine ich wirklich kleine unbedeutende Dinge. Jetzt zum Beispiel ist er seit letzter Woche beleidigt weil ich sein Duschgel genommen habe (seinen Lieblingsduft) weil meines leer war. Ich…
  • 60 Antworten

    Ich mag das irgendwie gar nicht glauben das sich ein 41-jähriger Mann so verhalten kann... aber gut, es gibt ja viele verpeilte Menschen auf der Welt :=o


    Ich hätte ihn schon längst mal mit seinen eigenen Waffen behandelt. Wenn er irgendwas von dir benutzt hätte ich so ein dermaßen großes Fass aufgemacht, ihn rausgeschmissen und dann auch mal ne Woche nicht mehr mit ihm geredet. Vllt wäre ihm dann mal ein Licht aufgegangen wie dermaßen realitätsfremd sein Verhalten ist.


    Aber nach 5 Jahren mit so einem Kerl? Boah Respekt... ich säße wahrscheinlich längst im Knast weil ich bei einem seiner Wutausbrüche das dringende Bedürfnis gespührt hätte ihm die Lausen aus dem Kopf zu prügeln ]:D

    Dass er ein Problem hat, ist klar, ich denke, Kuli, Duschgel.. das sind nur die Symptome. Er scheint zu schwanken zwischen zu viel Nähebedürfnis und Abgrenzung. Ich würde da anfangen, ihm dieses ständige Antatschen und Schmusen etc., was ihr schon selbst zu viel wird, nicht mehr zulassen. Vielleicht muss er sich dann auch nicht mehr so extrem abgrenzen.


    So etwas ist eine Grundsatzentscheidung, ob man mit dieser speziellen Macke umgehen und leben will oder nicht. Es kommt eben darauf an, wieviel Positives dem entgegen steht.

    ich kenne dieses Verhalten von Borderlinern..


    Ausrasten wegen Kleinigkeiten, tagelanges Bestrafen mit Schweigen, extreme Nähe und Abgrenzung...

    Zitat

    Am Sonntag hab ich ihn angesprochen er solle mir so einem Kinderkram aufhören, ja ich wurde richtig laut, als ich mich wieder beruhigt habe habe ich aber nochmals ruhig gesprochen und ihn gefragt was denn genau los wäre, er hat kurz mit mir geredet, ganz normal danach beachtete er mich wieder nicht, bis heute bin ich Luft für ihn. Ich werde aus diesem Verhalten einfach nicht schlau. Er meinte nur er wolle in Ruhe gelassen werden.

    Maaaaaaann, dann soll er in seiner Wohnung in Ruhe gelassen werden! Was hat er bei dem kurzen Gespräch dazu gesagt?


    Irgendwie hab ich auch das Gefühl, dass da mehr hinter stecken muss. Wenn du sagst, dass er manchmal (und vor allem regelmäßig) wegen Sachen ausrastet, die er sonst nicht anmerkt, kann es ja nicht allein daran liegen. Oder habt ihr schonmal besprochen, dass du seinen Kuli und sein Duschgel nicht nehmen sollst, so dass sich da wirklich was aufstauen kann?


    Und dass er dich so lange ignoriert, bis du dich entschuldigt hast, ist doch auch Käse. Wo bleibt denn seine Entschuldigung für sein infantiles, bockiges Verhalten? Außerdem, wenn er eine Auszeit braucht, wäre er dann ja immer darauf angewiesen, dass du dich lange genug nicht entschuldigst. Wenn du das mal gleich machst, hätte er ja keine 3 Tage Auszeit. Oder musst du dich nach der Zeit dann nochmal entschuldigen?

    Ist das nicht eher ein Machtspielchen?


    Ich würde mal auf den Tisch hauen und ihm Grenzen setzen und vor allem aufhören mich zu entschuldigen!

    der mann ist völlig in ordnung, er macht einfach was er will und was ihm erlaubt wird 8-)


    die einzige, die sich wirklich professionelle hilfe holen sollte, bist du. ich meine das jetzt nicht böse, im gegenteil : was stimmt mit dir nicht, dass du dich so behandeln lässt ? er wohnt bei dir, benutzt deine sachen, schläft in deinem bett und schläft mit dir und dann ist es dir nicht erlaubt seinen kugelschreiber zu benutzen ? was stimmt mit deinem selbstwertgefühl nicht, dass jemand so auf dir rumtrampeln darf ?...ich wette, wenn ihm jemand im bus fragt, ob er seinen kugelschreiber benutzen darf, sagt er nicht nein.


    mensch mädel, fang endlich an zu leben und schiess den trottel in den wind.....selbst wenn du wolltest, könntest du diese streitereien und dieses schweigen nicht verhindern...denn er entscheidet ja, wann es wieder so weit ist. morgen regt er sich vielleicht darüber auf, dass du seinen lieblingsloffel benuzt.... %-|


    wahnsinn, dass solche völlig gestörten menschen trotzdem noch jemanden finden, der sie aushält :-o

    Zitat

    ich kenne dieses Verhalten von Borderlinern..


    Ausrasten wegen Kleinigkeiten, tagelanges Bestrafen mit Schweigen, extreme Nähe und Abgrenzung...


    Lia23

    Liebe Lia23, es ist weder zielführend für die Fadeneröffnerin, noch richtig, aufgrund der bisher bekannten Informationen, eine derart komplizierte und schwer zu diagnostizierende Krankheit in den Ring zu werfen.

    Zitat

    es ist weder zielführend für die Fadeneröffnerin, noch richtig, aufgrund der bisher bekannten Informationen, eine derart komplizierte und schwer zu diagnostizierende Krankheit in den Ring zu werfen

    Woher willst du wissen, was zielführend ist?? Ich sehe das anders, vielleicht haben sie noch nie in die Richtung gedacht, es kommt darauf an, was man damit anfängt. Es ist schließlich kein Tabu, dahinter eine Störung zu vermuten.

    Zitat

    was stimmt mit dir nicht, dass du dich so behandeln lässt ?

    Naja, ich glaube es würde vielen nicht anders gehen. Er ist ja zwischen diesen paar Tagen Spinnerein sehr lieb und fürsorglich und auch normal, sprich, da darf sie seinen Kugelschreiber benutzen (wenn ich das jetzt richtig verstanden hab, ansonsten bitte korrigieren...).


    Entweder hat wirklich psychische Probleme (sei es die gewagte Vermutung Borderline-Syndrom oder sonst was) oder irgendwelche Machtspielchen.


    Ich würde ihn wahrscheinlich auch nicht direkt in den Wind schießen, wenn ich so drüber nachdenke, würde ich versuchen wollen ihn aus der Reserve zu locken. Erst mal würd ich genau so ein Ding bringen wie er. Wenn er dann mal wieder ne Phase hat, würd ich mich nicht entschuldigen und zusehen, dass nicht mehr in meine Bude kommt.

    Natürlich ist er gestört. Das ist kein Tabu, sondern offensichtlich.


    Ich würde mich aber sehr zurückhalten mit Äußerungen oder Diagnosen, bei denen sich gut ausgebildete Psychologen und Psychiater schon schwer tun. Und ich habe bei meinem Posting (vielleicht fälschlicherweise) vorausgesetzt, das Lia23 diese Fachkenntnisse nicht hat. Hier wird immer schnell was aus der Hüfte geschossen und ich habe in anderen Faden mitbekommen, dass einige Fadenöffner aufgrund solcher Äußerungen sehr besorgt gewesen sind.


    Zumal: was nützt ihr die (oder irgendeine) Diagnose?


    Aber das ist alles off topic.

    @ Bobby1000

    Du solltest das beenden. Derer Gründe gibt es viele und die meisten sind genannt. Dieser Knilch hat dich nicht verdient, da kann er noch so süß sein an seinen guten Tagen/Wochen.

    Kann mich den anderen nur anschliessen: Schiess ihn ab.


    Du hältst dich (den Fehler hab auch ich zu oft gemacht) IMMER für ihn verfügbar.


    Das ist nicht gut.

    Also, ähnliches habe ich auch schon hinter mir. – Auf einmal reagierte er sauer und ich ahnte nicht im Entferntesten, warum er das war.


    Auf meine Frage, gab es nur die Antwort: "Ist schon gut", aber mit einem Unterton, der einem die ganze Stimmung vermiesen konnte.


    Das machte ich auch längere Zeit mit und liess ihn dann total auflaufen, zeigte ihm den Ernst der Lage, mit allen Konsequenzen.


    Erst wurde er noch widerlicher und nach Monaten des absoluten Schweigens und meiner Alleingänge, bekrabbelte er sich und ist jetzt schon seit Monaten wieder annehmbar!


    Allerdings habe ich täglich so gemacht, als wäre er nicht da, habe ihn total ignoriert. Ja, er fuhr auch weg – ich aber auch, sagte auch nicht, wohin.


    Ich sagte ihm auch, dass ich mir eine eigene Wohnung suchen würde.


    Am Ende kann ich nur den Rat gegen, ganz konsequent vorzugehen. Auf keinen Fall sollten diese Zustände weiter beibehalten werden.


    Würde mich freuen, wenn es klappte.

    Meine Meinung: Der Typ schmollt nicht, der hat ne Andere zu sitzen, die alle paar wochen, wenn er "schmollt" bei ihm ist.


    An die TE: Bist du schonmal zu ihm gefahren, wenn er seine Schmollwoche hatte, und hast einfach mal da geklingelt?


    Hat er Haustelefon? Einfach mal da anrufen! Zur Not gibst du dich, falls eine SIE rangeht, als Callcenteragent aus!


    Hör auf, dir wegen diesem Typen den Kopf zu zerbrechen.


    Ich hatte sowas, in nicht ganz sostarker Ausprägung, in meinen beiden letzten "Beziehungen", die letzendlich nichtmal den Namen "Beziehung" verdient hatten.


    Lass dir keine Schuldgefühle mehr einimpfen von ihm!


    Zeig ihm, wo der Maurer das Loch in der Wand gelassen hat!


    Und wenn er weg ist, kümmere dich um dich, lass deine Wunden bisschen heilen, tu dir was gutes! Denk nurmehr an dich und dein Leben.


    Der Typ bremst dich doch nur aus!


    Mit soeinem kommst du nicht vorwärts im Leben!


    Du hast genug Zeit mit und WEGEN ihm vergeudet!


    :°_

    auch @Träumerin01:


    Bitte was führt ihr denn alle für Beziehungen?! Ich führ doch keine Beziehung mit jemandem um ihn dann monatelang anzuschweigen! Ist sowas erstrebenswert?


    Bitte setzt euch selber einmal klare Grenzen, welches Verhalten bis wann für euch in Ordnug geht.


    Allein sein ist doch wirklich nicht sooo schlimm...