• Ich komm an meinen Freund einfach nicht ran

    Ja, mit meinem Freund ist es nicht ganz einfach... Er ist ein Sturkopf und verhält sich manchmal...naja...recht kindisch. Durch einen Streit mit seiner Familie, zu dem ich nun mal wirklich NICHTS beigetragen habe, will er jetzt auch keinen Kontakt mehr zu mir. Er möchte nur noch "gute Menschen" um sich herum, die ihm gut tun. Sprich, seine Kumpels. Ja,…
  • 718 Antworten
    Zitat

    sie wirkt auch nicht passiv,

    In Bezug auf diese Beziehung aber schon. Wie kann man sich nur 5 Wochen hinhalten lassen? %:|

    Hey chnopf @:)


    ich würde ihm gerne ein Ultimatum stellen, aber ich trau mich einfach nicht... ich würde gerne sagen: So, und heute sprechen wir!! Aber ich schaff es nicht... ich hab einfach so Angst davor, dass er mich verlässt...


    ich überlege hin und her, ob ich einfach wirklich warten soll... ich kann mir vorstellen, dass er dann plötzlich wieder kommt, sich entschuldigt und dass alles wieder gut wird oder vielleicht besser als früher...


    oder ob ich mit ihm reden soll... auch ein Gespräch könnte die Situation wieder bessern, da er dann vielleicht merkt, was er an mir hat... aber ein Gespräch könnte auch dem Ganzen ein jähes Ende setzen... davor hab ich echt so Angst...


    ich weiss ja, dass er mich liebt... ich weiss es wirklich. Er hat es mir ja auch geschrieben, und gesagt, ich müsse Geduld haben... wenn er Schluss machen wollen würde, dann hätte er es mir bestimmt schon eher mitgeteilt, und mich nicht wochenlang warten lassen... aber ich hab auch Angst, dass wir uns so einfach aus den Augen verlieren, uns auseinander leben, er vielleicht eine andere trifft und sie toll findet, weil sie ihn aufmuntert... :°(


    ich weiss wirklich nicht, was ich tun soll und was besser ist, für mich und für unsere Beziehung...

    Zitat

    In Bezug auf diese Beziehung aber schon. Wie kann man sich nur 5 Wochen hinhalten lassen? %:|

    Ich würde mich nicht hingehalten fühlen, wenn ich jemandem bewusst Zeit gebe...

    Zitat

    Ich würde mich nicht hingehalten fühlen, wenn ich jemandem bewusst Zeit gebe...

    Hmm naja ich fühle mich schon ein wenig so, da er sich ja einfach überhaupt nicht meldet... wenigstens fragen wie's mir geht oder Glück zur Prüfung hätte er mir wünschen können... :°(


    Aber wie gesagt denke ich auch nicht, dass er schon lange weiss, dass er mich eigentlich gar nicht mehr will, und mich nur hin hält... er hätte es mir bestimmt schon früher gesagt, wenn er die Beziehung nicht meht gewollt hätte.


    Aber vielleicht meldet er sich auch nicht, da ich ihm ja eine lange sms geschrieben habe, die nicht so nett war... und er auf diesen Stress verzichten will.

    Zitat

    Ich würde mich nicht hingehalten fühlen, wenn ich jemandem bewusst Zeit gebe...

    Nein, das sehe ich anders. Bewusst Zeit geben wäre für mich, wenn das eindeutig ist. Auch für ihn.


    Er aber sagt: Ich brauche Ruhe, will nicht mit dir reden und dich nicht sehen. Und sie kuscht.

    ... also es war eben so, dass er sich ja vor 10 Tagen gemeldet hatte, und mich fragte wie's mir geht und so weiter...aber halt nicht sehr liebevoll, nur so kurz.... und darauf ist dann die ganze Wut wieder aus mir heraus geplatzt und da hab ich ihm die wütende SMS geschrieben... deswegen denke ich ja auch, dass er keine Lust hat, mir zu schreiben, weil er fürchtet, dass ich dann wieder so wütend zurück schreibe.. ":/ ":/

    ... und deshalb gibt es eigentlich nur 2 Optionen:


    - einfach warten warten warten... oder


    - ihn zur Rede stellen.


    etwas dazwischen wie: eine nette SMS schreiben blabla... gibt es nicht. Denke ich....


    Ich hab mich jetzte mal für's Warten entschieden. Ob das richtig ist... ??? ":/

    Zitat

    Kann es sein, dass du "deinen Freund" gar nicht kennst?

    wie meinst du das? naja, wir hatten keine lange Kennenlernphase, bevor wir zusammen gekommen sind... aber ich habe eher das Gefühl, dass er sich durch den neuen Job verändert hat...

    Zitat
    Zitat

    Kann es sein, dass du "deinen Freund" gar nicht kennst?

    wie meinst du das? naja, wir hatten keine lange Kennenlernphase, bevor wir zusammen gekommen sind... aber ich habe eher das Gefühl, dass er sich durch den neuen Job verändert hat...

    Was weißt du über "deinen Freund"?

    Seeepferdchen

    Sei mir nicht böse, wenn ich oft hart schreibe. Aber ich bin nicht von der Blümchen-Fraktion, die virtuelle Blumen, Kraftsternchen und böse Flüche auf den gemeinen Freund schickt.


    Ich bin nur immer wieder schockiert, wie sich eine Frau so zum Spielball ihrer Gefühle und dem Verhalten eines Mannes machen kann.

    Zitat

    ich hab einfach so Angst davor, dass er mich verlässt...

    Warum? Was würde denn passieren? Du bist schon länger unglücklich mit deinem Freund, er hat Verhaltensweisen, die sich langfristig nicht ändern werden, warum hast du also Angst? Wo soll diese Beziehung denn hinführen, wenn er nicht in der Lage ist, Probleme und Beziehung unter einen Hut zu bekommen? Ich lehne mich ganz weit aus den Fenster und sage, es würde dir nur gut tun, wenn er dich verlässt. Dann kannst du dein Leben ohne ihn planen und hast eine echte Chance einen Mann zu finden, der besser zu dir passt.

    Zitat

    ich kann mir vorstellen, dass er dann plötzlich wieder kommt, sich entschuldigt und dass alles wieder gut wird oder vielleicht besser als früher...

    Ja, dass haben schon viele Frauen gehofft. Manche denken nach der Hochzeit wird alles besser. Andere denken mit einem Kind wird alles besser. Tatsache ist, es ändert sich selten etwas und wird besser als vorher.

    Zitat

    ich weiss ja, dass er mich liebt... ich weiss es wirklich.

    Warum bist du dir so sicher? Weiß er überhaupt was Liebe ist? Schreiben kann man viel, seine Taten zeigen aber eher etwas anderes. :-/

    Kann ich nachvollziehen, durchs Wartern wirds erstmal nicht schlimmer...Aber wie lange willst du warten? Wie wäre es, wenn du dir dein persönliches Limit setzt, sagen wir zB nochmals acht Wochen. In sechs Wochen schreibst du ihm, dass du nicht mehr kannst und ihm noch 2 Wochen lässt, aber dass du danach mit der Sache abschliessen möchtest. Ich weiss, es ist blöd solche Limits zu setzen aber wie lange soll das denn so gehen? 2 Monate, 1 Jahr?


    Weisst du was ich nicht verstehen kann, Seepferdchen? Wenn er dich so liebt, wieso macht er da? Wieso lässt er zu, dass du so leidest wegen ihm...


    Was macht er denn so den ganzen Tag? Hat er wieder einen Job?

    Zitat

    Was weißt du über "deinen Freund"?

    ist ne schwierige Frage, kann ich gar nicht so recht beantworten...


    Ich denke ich habe ihn in der Zeit, die wir zusammen waren, gut kennen gelernt, weiss, wie er tickt... ich weiss auch, dass er mit Konflikten und Problemen sehr schlecht umgehen kann und es manchmal sehr schwierig ist, mit ihm zu sprechen... da ist man dann lieber ruhig, als was zu sagen, dass er einem dann wieder vorwerfen kann... er "spinnt" manchmal richtig... aber so wie jetzt war er noch nie...


    und sonst: man kennt einen Menschen nicht nach 1 Jahr, auch nicht nach 10 oder 50 Jahren... jeder verändert sich im Laufe der Zeit...

    Zitat

    Warum? Was würde denn passieren? Du bist schon länger unglücklich mit deinem Freund, er hat Verhaltensweisen, die sich langfristig nicht ändern werden, warum hast du also Angst? Wo soll diese Beziehung denn hinführen, wenn er nicht in der Lage ist, Probleme und Beziehung unter einen Hut zu bekommen? Ich lehne mich ganz weit aus den Fenster und sage, es würde dir nur gut tun, wenn er dich verlässt. Dann kannst du dein Leben ohne ihn planen und hast eine echte Chance einen Mann zu finden, der besser zu dir passt.

    Ich weiss es doch auch nicht... ich ticke da einfach ganz komisch... ich denke immer daran, wie wir zusammen kamen, wie wir schöne Stunden verbrachten... ich hänge so an diesen schönen Erinnerungen, und ich will das in Zukunft auch noch haben! Wenn ich das alles verliere...würde meine Welt wirklich zusammenbrechen :°(


    Es kann ja sein, dass ich ohne ihn viel besser dran wäre, aber ich will das gar nicht!! Ich will doch nur ihn... :°( Ich glaub auch nicht, dass es da draussen irgendwo noch einen Mann gibt, der zu mir passt... oder der mir gefällt... ich bin da ganz "wählerisch"... es ist aber nicht so, dass ich einfach nur die superschönen Männer interessant finde - nein, ein Mann muss einfach was Spezielles an sich haben, das mich anzieht... (meine Ex-Freunde hatten auch immer was an sich, das nur ich spürte, für andere Frauen waren sie gar nicht unbedingt so anziehend...).. und bei meinem jetzigen Freund ist das einfach ganz extrem! Er zieht mich so sehr an...das könnt ihr nicht glauben...