• Ich komm an meinen Freund einfach nicht ran

    Ja, mit meinem Freund ist es nicht ganz einfach... Er ist ein Sturkopf und verhält sich manchmal...naja...recht kindisch. Durch einen Streit mit seiner Familie, zu dem ich nun mal wirklich NICHTS beigetragen habe, will er jetzt auch keinen Kontakt mehr zu mir. Er möchte nur noch "gute Menschen" um sich herum, die ihm gut tun. Sprich, seine Kumpels. Ja,…
  • 718 Antworten

    @ a.fish

    Ich glaube da liegst du vollkommen falsch. Ich habe noch NIE so geliebt, deshalb ist es ja auch so schmerzhaft. Und ich würde ihm sonst NIEMALS etwas Böses wünschen, das ist nur, weil ich so verletzt bin und ich ihn nicht verstehen kann! Wir hattens vor der Pause gut! Haben noch einen schönen Abend verbracht, Weihnachtsgeschenke ausgetauscht... Dann 6 Wochen nicht gesehen, und es ist AUS, ohne dass wir jemals darüber gesprochen haben? Und jetzt komm ich kein bisschen an ihn ran! WIE SOLL ICH DAS VERSTEHEN?!


    Kann man nicht!

    Zitat

    Und was würdest du empfinden wenn er nach einem monat eine andere hätte? :-/

    Genau! ... das ist ja wohl das Schlimmste, was passieren könnte... dann hätte ihm unsere Beziehung ja wirklich nie was bedeutet...

    Zitat

    Wann hat er dir gesagt, dass er dich liebt? Gestern? heute? Noch wichtiger: wann hat er es deutlich gezeigt?

    Das letzte Mal hat er es mir vor ca. 2 Wochen geschrieben. Und geschrieben hat er das sonst sehr selten. Er ist nicht der Mensch, der einem jeden Tag sagen muss, dass er einen liebt...


    Gezeigt hat er es am letzten Abend vor der "Pause", als wir die Weihnachtsgeschenke austauschten... Wir verbrachten einen schönen, glücklichen Abend zusammen...

    Zitat

    Du klammerst dich jetzt an den Gedanken, dass er dich liebt .... das ist zwar verständlich, aber verlängert deine Abhängigkeit unnötig.

    Ja, daran klammer ich mich jetzt. Alles andere wäre zu schmerzhaft. Ich glaube wirklich daran, dass er mich noch liebt und auch immer lieben wird, oder niemals vergessen wird. Es sagen ja alle, dass er niemals eine Bessere finden wird. Er ist ja nicht gerade der umschwärmteste, schönste, tollste... %-| Er ist kompliziert, ein Angeber, unromantisch, kalt...


    Ich habe gelernt damit umzugehen und liebe ihn, so wie er ist. Ich glaube aber dass viele Frauen mit so einem nicht leben könnten. Sogar seine Mutter sagt ja, dass das ein ganz spezieller Fall mit ihm sei....


    Der Gedanke, dass er mich noch liebt, ist schön. Aber ich habe trotzdem abgeschlossen und für mich stimmt es jetzt so. Auch wenn ich immer wieder "rückfällig" werde und an die schönen Momente zurück denke... es tut schon noch weh...sehr weh... aber so wie er sich im Moment verhält - das hält ja keiner aus!

    Zitat

    Vielleicht hat er sogar jetzt schon eine andere.

    Nein hat er nicht. Das hätte er mir so direkt wie er ist ins Gesicht gesagt. Haben wir ausserdem auch so abgemacht, dass wir uns das sagen würden, und ich habe ihm damals gesagt, dass es für mich viel wichtiger ist, die Wahrheit zu erfahren. Ausserdem kann das seine Mutter bezeugen, sie bekommt alles mit und kennt ihren Sohn auch so gut, dass sie weiss, dass er sowas nie machen würde. Und eben dass er immer die Wahrheit sagt, wenn er was sagt.....

    Zitat

    Glaube ich nicht. Er sagt eigentlich immer die Wahrheit. Wirklich.

    Zitat

    Dann 6 Wochen nicht gesehen, und es ist AUS, ohne dass wir jemals darüber gesprochen haben? Und jetzt komm ich kein bisschen an ihn ran! WIE SOLL ICH DAS VERSTEHEN?!

    Deswegen habe ich das dumpfe Gefühl, dass er da was vorschiebt, was da gar nicht ist. Wenn er so große Probleme hätte, dann könnte er sie doch einfach kurz Thematisieren?


    Nur wenn man sagt "Ich hab so schreckliche Probleme, ich kann nicht mit dir zusammen sein", aber gar keine Probleme hat, dann kann man auch nicht sagen was los ist. Und wird wütend, wenn man darauf angesprochen wird, weil man keine Antwort hat. Klar möchtest du nicht, dass es so ist, aber irgendwie liegt der Verdacht doch SEHR nahe finde ich...

    Zitat

    Es sagen ja alle, dass er niemals eine Bessere finden wird.

    Was andere von eurer Beziehung hielten, oder finden, ist aber vollkommen irrelevant. Wichtig ist doch was er drüber denkt. Kann gut sein, dass er genauso denkt, aber kann auch sein dass er anders denkt. (Wenn man nie jemand so tollen wiederfinden würde, dann würde man ihn nicht so behandeln und mies verlassen, aber das ist meine Meinung. Ich meine damit natürlich nicht, dass du kein toller Mensch bist, sondern dass er dich vmtl einfach nicht zu schätzen weiß).


    Wie oft sagen andere "Hach ist das ne tole und harmonische Beziehung!" und wissen nicht, dass hinter geschlossener Tür dann gezofft und gestritten wird dass die Fetzen fliegen.. Deswegen – was andere denken ist vöööllig überbewertet ;-) (Auch wenn sich das für dich schön und beruhigend anhört ;-) )

    Zitat

    Deswegen habe ich das dumpfe Gefühl, dass er da was vorschiebt, was da gar nicht ist. Wenn er so große Probleme hätte, dann könnte er sie doch einfach kurz Thematisieren?

    Es wundert mich wirklich, dass sich das hier anscheinend niemand vorstellen kann. Hattet ihr noch nie so viel mit euch selbst zu tun, dass jeder Anspruch anderer Menschen an euch, eure Zeit, eure Kapazitäten an Gedanken und Gefühlen einfach fürchterlich und unerträglich war?

    Zitat

    Deswegen habe ich das dumpfe Gefühl, dass er da was vorschiebt, was da gar nicht ist. Wenn er so große Probleme hätte, dann könnte er sie doch einfach kurz Thematisieren?

    Aber es ist da schon was. Er hat ja wirklich Geldprobleme, Probleme mit der Familie, ist unzufrieden, fühlt sich hmm wie sagt man...ich sag mal blöd, weil er am Anfang mit seinem tollen Lohn angegeben hat, ihn aber alle gewarnt hatten, dass da etwas nicht stimmt...und nun ist es ja wirklich so, dass er nichts oder fast nichts mehr verdient, sein Auto wieder verkaufen musste... Er ist zu hoch geflogen, und tief gefallen. Sein Ego ist wahrscheinlich angekratzt...


    Und dass er mit mir nicht darüber reden will, kann ich irgendwo durch nachvollziehen, da es ihm peinlich ist, und er seinen Stolz behalten will... Wahrscheinlich ist in seiner Firma noch viel mehr im Busch, ich und auch andere vermuten, dass das wirklich etwas ganz schief läuft, Geldwäscherei usw...


    Aber...

    Zitat

    Es wundert mich wirklich, dass sich das hier anscheinend niemand vorstellen kann. Hattet ihr noch nie so viel mit euch selbst zu tun, dass jeder Anspruch anderer Menschen an euch, eure Zeit, eure Kapazitäten an Gedanken und Gefühlen einfach fürchterlich und unerträglich war?

    Auch wenn ich in noch so grossen Problemen stecken würde und so viel mit mir selber zu tun hätte, ich würde meinen Partner NIE vernachlässigen...

    Zitat

    Auch wenn ich in noch so grossen Problemen stecken würde und so viel mit mir selber zu tun hätte, ich würde meinen Partner NIE vernachlässigen...

    da spricht unglaublich viel egoismus aus diesen worten!


    wenn mein partner in so großen problemen stecken würde, würde ich von ihm gar nicht verlangen, dass er sich um mich und die beziehung auch noch kümmern muss! ich würde es respektieren, wenn er mir sagen würde, dass ich ihn das bitte erst mal selber lösen lassen möge und ihn in ruhe lassen soll!


    um das hat er dich am anfang noch sehr deutlich gebeten... und dass er das dann irgendwann immer härter und abschließender gesagt hat, hast du mit deiner... sagen wir mal aufdringlichkeit, ja geradezu herausgefordert!

    So, wie Du ihm NIEMALS etwas Böses wünsches würdest, außer jetzt gerade, wo Du sauer bist? Da siehst Du doch schon, dass man sich in emotional sehr aufgeladenen Situationen anders verhält, als man es vorher für richtig hielt.

    Zitat

    um das hat er dich am anfang noch sehr deutlich gebeten... und dass er das dann irgendwann immer härter und abschließender gesagt hat, hast du mit deiner... sagen wir mal aufdringlichkeit, ja geradezu herausgefordert!

    Sehe ich auch so. Du hast gebohrt und gebohrt und gebohrt, und nun ist ihm halt der Kragen geplatzt.

    Zitat

    wenn mein partner in so großen problemen stecken würde, würde ich von ihm gar nicht verlangen, dass er sich um mich und die beziehung auch noch kümmern muss! ich würde es respektieren, wenn er mir sagen würde, dass ich ihn das bitte erst mal selber lösen lassen möge und ihn in ruhe lassen soll!

    Ou mann... ich hab ihm doch Zeit gelassen! Ich habe das respektiert, obwohl er mir nur kurz per sms mitteilte, dass er Ruhe braucht! Ich dachte da schon, dass er mich nur loswerden will, und das war eine echt harte Zeit für mich! Aber ein klärendes Gespräch, das hätte alles verändert... aber ich wusste nie, woran ich bin, das brachte mich fast um! Dennoch habe ich mich lange lange zurück gehalten, bis ich einfach nicht mehr konnte! ich muss ja auch an mich denken! Und er hätte sich wenigsten ein bisschen Zeit nehmen können, mir mal zu schreiben oder irgendwas...


    Und weil ich mich in so einer Situation halt ganz anders verhalten würde, fällt es mir schwer, das nachzuvollziehen. Aber trotzdem hab ich ihm, nach meinen Möglichkeiten, viel Zeit gelassen!

    Zitat

    aufdringlichkeit

    aufdringlichkeit?! :-o :-o wenn man sich 2 mal in 6 Wochen meldet?! also das finde ich nun wirklich nicht aufdringlich!

    Zitat

    Es wundert mich wirklich, dass sich das hier anscheinend niemand vorstellen kann. Hattet ihr noch nie so viel mit euch selbst zu tun, dass jeder Anspruch anderer Menschen an euch, eure Zeit, eure Kapazitäten an Gedanken und Gefühlen einfach fürchterlich und unerträglich war?

    Jein. Ja ich hatte schon das Bedürfnis jeden anderen von mir wegzuschieben, aber nicht meinen Freund ":/ Der ist immer für mich da, deswegen würde ich mich zumindest ihm anvertrauen...