Tja, ich finde es etwas schade, dass die TE sich nicht mehr gemeldet hat.


    Ich kann nur eines vermuten : wenn kein anderer Grund wider Erwarten doch noch vorliegt, dann hat sie sich nach der Aussprache von ihm wieder herumkriegen lassen und alle sind glücklich vereint, alles ist gut... ":/

    Vielleicht ist das Thema im konkreten Fall ja nun durch. Was ich aber noch grundsätzlich anmerken wollte:


    Ich bin auch Vermieter. Aber dass man seinen Mieterinnen nicht nur Zusatzkosten (Straßenbeitrag) aufbürden sondern sie bei Bedarf auch noch v*geln kann, habe ich bisher nur aus sehr angesagten Großstädten gehört. :-o


    Nee, mal im Ernst: Wenn ich so höre, wie manche Leute ihr Beziehungsleben organisieren - auf solche Gedanken würde ich gar nicht kommen. Aber vielleicht bin ich ja auch - ohne es zu wissen - ein hoffnungsloser, naiver Romantiker.

    uhu2

    Zitat

    Nee, mal im Ernst: Wenn ich so höre, wie manche Leute ihr Beziehungsleben organisieren - auf solche Gedanken würde ich gar nicht kommen. Aber vielleicht bin ich ja auch - ohne es zu wissen - ein hoffnungsloser, naiver Romantiker.

    :)z :)^ :)= so sehe ich das ebenso !

    Hallo,


    Ja ich hatte noch keine Zeit ;-)


    Ich werde mein Leben anders fortführen wie bisher. Denn er war nicht wirklich Kompromissbereit, hat nur gejammert er braucht das Geld... Aha aha aha..


    Wir werden jetzt die vier Wochen noch hier bleiben, bis das Schuljahr zu Ende ist, mein Kind muss um soll sich von ihren Freunden verabschieden können. Dann werden wir erst mal bei unseren Großeltern unterkommen. Unentgeltlich das ich aufs kaution u Möbel sparen kann.

    Zitat

    Denn er war nicht wirklich Kompromissbereit, hat nur gejammert er braucht das Geld... Aha aha aha..

    Wirklich jetzt? Alles oder nichts? Er war nicht bereit, dich zu einem begründbaren Kostenanteil im Haus leben zu lassen und riskiert lieber, dass du ganz ausziehst (und er gar keine finanzielle Unterstützung mehr hat)? Oder traut er dir das nicht zu, dass du wirklich gehst?


    Du hast einen komischen Freund. Wie wird es dann mit euch weitergehen, wenn du ausgezogen bist?

    Also, ich wünsche dir uns deinem Kind alles Gute! Mir der Liebe seinerseits kann es ja nicht weit her sein. Soll er doch einen UnterMieter suchen. Mietvertrag muss dann aufgesetzt werden, dann kommt er nicht mehr so gut weg.


    Du schaffst das schon! Frauen sind stark. LG

    Zitat

    Nebenkosten und Lebensmittel sind so berechnet das ich da mehr zahle wie er, weil er allein ist u ich zu zweit

    Was ist/war das überhaupt für eine Partnerschaft? In einer WG mit gemeinsamer Kasse mag sowas berechtigt sein. Aber schon in der gemeinsamen Urlaubskasse eines Segelbootes läuft das in der Regel entspannter als bei Euch. eine Beziehung ist doch etwas, wo man gerne für den Partner einsteht und, wenn man finanziell deutlich besser gestellt ist, einfach auch mal deutlich mehr zahlt. Ich habe schon verdient, als meine Frau noch studiert hat. Nach Eurem Modell wären wir NIE in den Urlaub gefahren, wären NIE essen gegangen, weil sie sich das nicht leisten konnte. Dumm nur, dass der Spass uns beiden gemeinsam verloren gewesen wäre. Ich hab's bezahlt und gut war's. Die Miete teilt man sich so, dass beide sich das leisten können und dann guckt man, was man mit dem gemeinsamen Geld noch so anstellen kann.


    Wer von Anfang an sorgsam darauf achtet, dass finanziell alles schön getrennt gerechnet wird, wer allein entscheidet, wie der eigene Balkon gestaltet wird, der ist meines Erachtens nicht wirklich darauf aus, diese Beziehung auf längere Dauer einzurichten.