Ich mache meinen Freund kaputt

    ... mein Freund ist der wundervollste Mensch, den ich je getroffen habe. Ich liebe ihn mehr als alles andere auf der Welt, er hat mich gerettet.


    Ich wurde in meiner Kindheit misshandelt und habe leider ein paar "psychische Schäden" davongetragen.


    Ich bin wahrscheinlich sehr anstrengend und oft sehr unzufrieden mit mir selber und lasse es dann auch manchmal an meinem Freund aus.


    Ich bemühe mich wirklich das zu lassen, aber manchmal wird der innere Druck so groß, dass es nicht anders geht. Ich muss dazu aber sagen, dass ich wirklich schon große Fortschritte gemacht.


    Ich verletze mich nicht mehr selber, weil ich weiß, dass es ihm das Herz zerbricht.


    Ich entschuldige mich immer sofort und es kommt alles wirklich nicht mehr oft vor.


    Das alles schaffe ich nur wegen ihm, für ihn.


    Mein Freund ist auch nicht wirklich einfach. Er ist mit seinen Eltern zerstritten und macht auch keinen Schritt auf sie zu. Man kann sagen, er ist sehr nachtragend, streitprovozierend und stur.


    Da liegt auch schon das Problem: Ich bin manchmal unfair zu ihm und er ist dann nachtragend und es gibt einen großen Streit.


    Die letzten Male sind die Streits etwas außer Kontrolle geraten... er hat viele Sachen gesagt, die mich ganz schön fertig machen. Er hat gesagt, dass ich ihn kaputt mache und ihn zerstöre und dann schlägt er mit dem Kopf gegen die Wand. Er hat auch gesagt, dass ich ihn dazu treibe. Außerdem bin ich wie seine Eltern (und die hasst er wie die Pest) und ich würde immer nur an mich denken. Ich bin falsch und er äfft mich dann immer nach und sagt, dass ich immer nur Lügen würde. Dazu weint er ganz verzweifelt.


    Das alles bricht mein Herz, ich möchte nicht das er so unglücklich ist... ich ertrage es nicht, dass ich ihn so unglücklich mache und das er denkt ich würde ihn nicht lieben.


    Er ist doch überhaupt nur der Grund warum ich mich ins Leben zurückgekämpft habe.


    Ich kann nicht zulassen, dass ich ihn so verletze... er hat was Besseres verdient.


    Wir haben uns wieder vertragen, aber ich kann mir das nicht verzeihen und es nicht vergessen. Ich möchte nicht, dass es ihn schlecht geht und ich mache mir immer mehr Gedanken darum, um es nicht besser wäre ihn zu verlassen.


    Ich weiß nicht, wie ich das jemals verkraften soll, aber wenigstens verletze ich ihn dann nicht mehr.


    Er möchte mit mir zusammen sein und er liebt mich und genau deswegen erträgt er mich überhaupt.


    Ich weiß wirklich nicht, was ich tun soll :°(

  • 13 Antworten

    In wie fern bist du wie seine Eltern?


    Vielleicht würde es dir helfen, wenn du weißt, dass dein Freund es auch schwer hat. Dann bist du vielleicht auch bereit mehr zurück zu stecken und liebevoll mit ihm umzugehen, weil du weiß dass er auch so viele eigene Probleme hat.

    Ich weiß nicht in wie fern ich wie seine Eltern bin. Wahrscheinlich genauso schrecklich.


    Ich weiß, dass er Probleme hat und das es ihn belastet zur Uni gehen zu müssen und alles. Ich gebe mir wirklich Mühe und ich arbeite an mir. Jeden Tag. Aber es reicht nicht... er schafft es, dass es mir besser geht und das ich endlich wieder Leben kann- gleichzeitig mache ich ihn kaputt. Ich liebe ihn doch so.

    Ich finds toll, dass du so einen guten Freund hast, der dir schon so viel weiter geholfen hat und noch zu dir steht! Finde es auch sehr lobenswert von dir dass du dir Mühe gibst und an dir arbeiten möchtest um eine gute Freundin zu sein!


    Aber was heißt du weißt "es" nicht (Eltern)? Hast du denn nie mit ihm darüber gesprochen, was ihn zu Hause so belastet?? Wie oft seht ihr euch denn?


    Aber mach dir selbst nicht zu viel Druck. Leider hast du nicht geschrieben, wie du ihn "fertig machst", aber ich schreibe mal dennoch, dass du versuchst dich in seine Lage zu versetzten, dass du merkst, dass es nicht immer um dich zu gehen braucht bei euren treffen. lg

    Zitat

    Er hat gesagt, dass ich ihn kaputt mache und ihn zerstöre

    Zitat

    dann schlägt er mit dem Kopf gegen die Wand

    Zitat

    Er hat auch gesagt, dass ich ihn dazu treibe

    Zitat

    Außerdem bin ich wie seine Eltern (und die hasst er wie die Pest)

    Zitat

    und ich würde immer nur an mich denken

    Zitat

    Ich bin falsch und er äfft mich dann immer nach und sagt, dass ich immer nur Lügen würde

    .


    .


    .


    .

    Zitat

    Er möchte mit mir zusammen sein und er liebt mich

    Irgendwie glaube ich ihm das nicht so.. :-o

    ui, mädel. das hört sich aber nicht gut. ihr zwei seid wohl eine explosive mischung. du magst nicht einfach sein, aber er hat auch definitiv ein riesenproblem mit sich selbst. er ist mindestens genauso selbstzerstörerisch wie du, nur gibt er dir einfach die schuld. und du bist der ideale sündenbock. du nimmst die schuld an.


    an deiner stelle würde ich mal über eine pause der beziehung (mindestens ein monat) nachdenken. begib dich in eine therapie. arbeite an dir und deinem selbstgefühl.


    wie gesagt, die beziehung, die ihr zwei habt, ist absolut nicht gesund. ihr seid momentan in einer abwärtsschleife gefangen. aus der müsst ihr rauskommen --> therapie, pause ect.

    Zitat

    Er möchte mit mir zusammen sein und er liebt mich und genau deswegen erträgt er mich überhaupt.

    Bist Du dir sicher, dass Du ihn mit deinem Verhalten so sehr verletzt? Unter Umständen verletzt Du ihn weniger als Du ahnst, weil er im Verständnis für dich und deine Probleme die Dinge irgendwann einfach wegsteckt. Ein Streit (oder viele) bedeutet noch lange keine Mehrbelastung- vielmehr kann es helfen, Frust abbzuauen

    meine freundin ist psychisch auch sehr krank und oft depressiv etc und es gab viel streit.


    dein freund mag auch nicht ganz rund laufen, aber er liebt dich, sonst wäre er bereits weg.


    er denkt manchmal das er es doch viel einfacher haben könnte und warum nimmt er das alles auf sich und beneidet andere die eine "einfachere" beziehung führen.


    sei nachsichtig wenn du kannst, denn er gibt quasi ein einfaches leben auf um dir zur seite zu stehen. so ist es bei uns, und egal wie wir uns streiten, wir finden immer wieder zueinander.


    pause is quatsch!!!!

    Zitat

    aber er liebt dich, sonst wäre er bereits weg

    Sorry, aber wenn ich jemanden liebe, dann bleibe ich nicht mit der Person zusammen und sag ihr dann dass sie mich kaputt macht, dass sie falsch ist und lügt :-o


    Liebe heißt nicht "Zusammenbleiben um jeden Preis", sondern manchmal auch für sich und den Partner das Beste erreichen zu wollen, und im Fall von Sorrent wäre es wohl das Beste, wenn "er" erstmal weg wäre,


    denn was ist das schon für eine Beziehung mit solch schweren Vorwürfen und einem Partner, der seine Freundin "ertragen" muss...?

    @ slalomwirbelsäule

    die beziehung der beiden ist nicht gerade gesund. irgendwas müssen die zwei machen. mindestens eine therapie sollte sie anfangen (er am besten auch).


    ungesunde beziehungen zerstören mehr als sie helfen. ich hatte auch einen lieben, netten exfreund. der hatte mich ja so lieb (liebesschwüre ohne ende), aber er hat mir an allem die schuld gegeben, hat mich fertig gemacht und mir gesagt, dass ich ihn fertig machen würde. das war keine gesunde beziehung. es war das beste schluss zu machen. nun, die te ist nicht ich, ihr freund nicht mein ex-freund. deswegen rate ich nicht zur trennung, sondern zur therapie und zu einer eventuellen pause. die pause werden sie wahrscheinlich eh nicht machen. aber zur therapie muss wenigstens sie.

    Ich denke, die Paartherapie wird den Schwerpunkt nicht auf die Aufarbeitung von Traumata legen, sondern das gegenseitige Verständnis fördern. Das scheint mir für beide Beteiligte im Augenblick am dringendsten, denn die Beziehung steht auch aus meiner Sicht kurz vor dem Bersten. Dass das für die TE vielleicht noch nicht alles ist, steht, denke ich, auf einem anderen Blatt.

    Zitat

    Ich finds toll, dass du so einen guten Freund hast, der dir schon so viel weiter geholfen hat und noch zu dir steht! Finde es auch sehr lobenswert von dir dass du dir Mühe gibst und an dir arbeiten möchtest um eine gute Freundin zu sein!

    Also, wenn ich das lese, sträuben sich mir die Nackenhaare.... Was bitte ist an diesem Freund so toll?


    Das hier:

    Zitat

    er ist sehr nachtragend, streitprovozierend und stur.

    oder das:

    Zitat

    er hat viele Sachen gesagt, die mich ganz schön fertig machen. Er hat gesagt, dass ich ihn kaputt mache und ihn zerstöre und dann schlägt er mit dem Kopf gegen die Wand. Er hat auch gesagt, dass ich ihn dazu treibe. Außerdem bin ich wie seine Eltern (und die hasst er wie die Pest) und ich würde immer nur an mich denken. Ich bin falsch und er äfft mich dann immer nach und sagt, dass ich immer nur Lügen würde. Dazu weint er ganz verzweifelt.

    ???


    Das ist bestimmt nicht das, was Sorrent braucht und ihr hilft! Schlimm genug, dass sie sich mit all ihren eigenen Problemen jemanden gesucht hat, der selber genug eigene Probleme hat und zudem noch eine ziemlich gestörte Persönlichkeit zu sein scheint.


    Sicher muss Sorrent an sich arbeiten, ihre Probleme bewältigen. Aber bestimmt nicht, indem sie ihr bestimmt schon kaum vorhandenes Selbstbewusstsein von ihrem Freund noch weiter runterziehen lässt.


    Nur, weil sie schreibt, er wäre so ein wundervoller Mensch, muss das noch lange nicht so sein. Ihre Schilderungen klingen jedenfalls nicht danach, im Gegenteil.


    Sorrent, mach bitte nicht den Fehler, diesen Mann zu vergöttern, nur weil er dich vermeintlich gerettet hat. Kein Mensch hätte die Macht, dich zu retten, wenn du das nicht selber gewollt hättest. Sein Verhalten dir gegenüber geht gar nicht, selbst wenn du dich ihm gegenüber nicht immer fair verhalten hast. Nicht du machst ihn kaputt, das ist er vermutlich schon, sondern er macht dich zusätzlich kaputt, zerstört dein letztes bißchen Selbstwertgefühl und das darfst du nicht zulassen! Wie hier schon geschrieben wurde, das ist sehr ungesunde Beziehung, die keinem von euch beiden helfen wird.