Ich mache mir immer unnötige Sorgen um meine Freundin

    Hallo,


    seit 3 Monaten nun bin ich mit meiner ersten Freundin zusammen.


    Ich bin 17 sie ist schon 18.


    Wir lieben uns wirklich sehr sehr doll, und haben sogar schon Zukunftspläne wie Heiraten/Familie in Betracht gezogen :)


    Vorallem ich, würde ich sagen, bin ein sehr anhänglicher Typ der auch schnell mal (unberechtigt) eifersüchtig werden kann, und dann aber meistens "nur" ne Stunde schmollig ist. (Ich gestehe mir das selber ein das ich ziemlich schnell eifersüchtig werden kann und will dies auch ändern, mit meiner Freundin kann ich auchdarüber offen reden)


    Aus dem Grund das ich so anhänglich bin, vermisse ich sie auch ziemlich schnell, selbst wenn wir uns am selben Tag schonmal getroffen haben denke ich dann nur noch an sie...


    Neuerdings mache ich mir auch komischerweise immer mehr negative Gedanken in Richtung "Was wäre wenn sie überfallen wird/einen Unfall hat/etc.."


    Und wenn ich so darüber nachdenke geht es mir dann immer schlechter und vorallem wenn sie mir dann mal 1-2 Stunden nicht zurückschreibt (sie hat unterwegs kein Internet) mache ich mir dann die schlimmsten Vorstellungen was passiert sein könnte, und male mir aus wie es ohne sie wäre...


    Ich kann diese Gedanken dann auch nicht kontrollieren, was ich aber gerne machen würde.


    Am liebsten würde ich sie jede Stunde anrufen wenn sie mal unterwegs ist, aber nicht im Sinne von Kontrollanrufen weil ich ihr hinterherspionieren möchte, sondern weil ich mir richtig Sorgen um sie machen und mir immer das schlimmste ausmale...


    Ich weiß nicht ob mir hier jemand weiterhelfen kann, aber mich macht das wirklich fertig... :(v

  • 2 Antworten

    Sowas nennt man Verlustängste. Ich hatte die früher auch sehr stark. Aber denk bitte dran, dass es deine Ängste sind, nicht ihre. Versuche bitte, sie damit nicht zu sehr zu belasten. Jemand, der das selbst nicht kennt, kann es nicht nachfühlen und auch nur schwer auf Dauer Verständnis dafür aufbringen. Wenn du darüber reden möchtest und lernen willst, wie du damit fertig wirst, empfehle ich dir, einen Therapeuten aufzusuchen.

    Zitat

    bin ein sehr anhänglicher Typ

    du bist das erste Mal mit einem Mädchen fest zusammen und voll verliebt. Aber solche anängliche "Klammeräffchen" wirken sehr unattraktiv. Wenn du dich weiter so kontrollig und überbesorgt verhältst wirst du deine Freundin früher oder später verlieren. Und zwar nicht weil sie einem Überfall, einer Bombe oder einem Erdbeben zum Opfer gefallen sein könnte, sondern weil du sie selber vergrault hast.


    Lerne mit deinen Verlustängsten umzugehen, sonst wird das nix mit Heirat und Familie. :)_ :)*


    Alles Gute