Wir haben aktuell Probleme mit unsern Servern.
In ein paar Minuten wird ein neues Update eingespielt, welches die Probleme lösen wird.
Wir bitten um Entschuldigung!

    Ich verliess sie

    Ich bitte um Rat.


    Vor 2,5 Jahren habe ich (37) leider meine Ehefrau (26) nach 3 Jahren Ehe für eine andere Frau verlassen. Ich hatte mich in die neue Frau (Bekannte) sehr verliebt und hab mich leider sehr unfair von meiner Ehefrau getrennt. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich rosarote Brille auf und war nicht objektiv. So schlecht war unsere Ehe doch nicht, aber ich war sehr in die neue Frau verliebt. Mit der neuen Frau klappte es nicht. Ich will meine Exfrau zurück haben, aber sie will das nicht mehr. Ich bin am Boden zerstört. Ich weiß, dass ich selbst Schuld bin, deshalb bitte keine Predigt halten. Was kann ich machen um sie zurück zu gewinnen? Habe ich überhaupt noch eine Chance? Danke für jeden Rat.


    VG, Matze

  • 58 Antworten

    Hallo Matze,


    Ich sage mal so: Ich schätze deine Chancen verschwindend gering ein.


    Dazu lese ich auch nirgendwo etwas von Liebe zu deiner Frau und schätze du 'kannst einfach nicht alleine sein' und willst sie deshalb zurück. Einen anderen Grund sehe ich da nicht und das wäre für ein Aufleben der Beziehung zu deiner Ex-Frau auch nicht förderlich. Zu groß die Wahrscheinlichkeit das du dich in ein paar Jahren wieder verguckst und ausbrichst.


    Hattet ihr in der Zeit nach der Trennung überhaupt noch Kontakt?


    An deiner Stelle würde ich mich auf etwas anderes konzentrieren und deine Ex-Frau ihr Leben leben lassen.

    Zitat

    Was kann ich machen um sie zurück zu gewinnen? Habe ich überhaupt noch eine Chance? Danke für jeden Rat.

    Ich würde mal sagen: Nichts und nein.


    Falls deine Frau über ein gesundes Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein verfügt, dann ist sie nach drei Jahren über dich hinweg, und wird dich nach dieser Erniedrigung auch nicht wieder zurückhaben wollen.

    Nö.


    Ich würde sagen, du hast sie für eine andere verlassen: Damit hast du ihr sehr weh getan; zumal du schreibst du hast dich unfair getrennt.


    Und jetzt hat's mit der anderen nicht geklappt, da denkst du, sie empfängt dich mit offenen Armen wieder?! Pf, ich würd dich zum Teufeln jagen und hoffe, sie denkt genauso. Denn bei der nächsten, die dir den Kopf verdreht, biste wieder weg.

    Deine Frau war dir nicht gut genug, du hast dich in ne andere verliebt, mit der hat's dann auch nicht geklappt, also willst du zu deiner Ex-Frau zurück?


    Meinste nicht sie fühlt sich wie ein alter Lappen, der nun wieder herhalten muss?


    Ehrlich gesagt finde ich das eine Frechheit von dir alleine anzunehmen sie könnte dich zurücknehmen!


    Hoffentlich findet sie bald jemanden, der sie wirklich zu schätzen weiß!


    Ich denke auch, du willst nicht alleine sein und du weißt woran du bei deiner Ex-Frau bist (was für Macken und Vorteile sie hat usw.) und deswegen willst du zu ihr zurück, aber nicht aus Liebe!


    Finde doch erstmal raus was du für dein Leben willst, bevor du das deiner Ex-Frau wieder kaputt machen willst!

    Also ich finde dich ehrlich gesagt auch etwas dreist . Jetzt nachdem es mit der neuen nicht geklappt hat erwartest du dass dich deine ExFrau zurück nimmt. Ist sie noch immer alleine oder warum glaubst du dass sie das tun würde ? Ohne jetzt zu sehr predigen zu wollen kann man ihr nur wünschen dass sie stark in ihrer Entscheidung bleibt . Mal andersherum wie würdest du dich entscheiden oder dich fühlen wenn sie sich dir gegenüber so mies verhalten hätte ? Würdest du sie zurück nehmen ? Wenn du das mit nein beantworten wirst dann kannst du sie und ihre Entscheidung vielleicht etwas besser verstehen

    So ist das in der Liebe. Hoch gepokert und verloren. Ganz salopp formuliert. Ist mir jetzt auch passiert. Hier eine kurze Geschichte vom Zurückgehen in die alte Beziehung.


    - Kollegin (verheiratet) verliebt sich in mich (in Beziehung)


    - Ich verliebe mich in sie.


    - Affäre beginnt.


    - Ich trenne mich zwei Monate später von Freundin.


    - Kollegin kann Mann nicht verlassen.


    - Ich irgendwann ausgelaugt vom Warten, bilde mir ein, meine Freundin noch zu lieben und gehe fünf Monate nach Trennung zurück.


    - Trenne mich nach drei Wochen wieder und verfluche mich insgeheim für meine Grausamkeit und Unbedachtheit.


    - Kollegin trennt sich nahezu zeitgleich darauf endlich von Ehemann und kommt wenig später zu mir.


    - Sie entgleitet mir über die nächsten drei Monate zunehmend, kann sich nicht von Mann lösen und ich sie nicht davon überzeugen, dass ich der bessere Vater für ihre Kinder sein werde.


    - Ich sehe wie sie leidet und lasse sie aus Liebe ziehen, damit sie eine Entscheidung treffen kann.


    - Einen Monat später ist sie zurück bei Ehemann, weil eine Zukunft mit mir nicht tragfähig sei.


    - Ex-Freundin (die mich immer noch will) lädt mich zum Kaffee ein.


    - Ich überprüfe (wohlgemerkt) im Stillen noch einmal meine Gefühle, weil ich denke, dass ich dazu, verliebt wie ich war, bisher nicht in der Lage war. Aber: Nichts.


    - Ich lasse Ex-Freundin dieses Mal in Ruhe. Auch aus Liebe und Respekt. Denn sie hat jemanden verdient, der sie wirklich liebt.


    Das war die Zusammenfassung des Chaos binnen eines Jahres.


    Was ich aber eigentlich sagen will: Wenn du glaubst, dass da noch irgendein Gefühl für deine Ex-Frau UND deine Freundin ist, lässt du beide ihr Leben leben - ohne dich.


    Du nimmst es wie ein Mann, ziehst deiner Wege und freust dich, dass du irgendwann wieder den Zauber des Anfangs erleben kannst und nicht in entweder der einen oder anderen unbefriedigenden Beziehung festhängst, die sich beide ja aus gutem Grund aufgelöst haben bzw. in der Auflösung begriffen (im Falle deiner Freundin) sind. Noch dazu kannst du aus deinen Fehlern lernen und in der nächsten Beziehung vermeiden.


    Denk mal darüber nach. Stehe beiden Frauen nicht im Weg, wenn du etwas für sie empfindest - sei es wahrhaft oder nur eingebildet. Aus Liebe loszulassen ist der größte Liebesbeweis und macht auch etwas (Gutes) mit dir, vor allem wenn du dich vorher nicht respektvoll verhalten hast. Es gibt dir dein Rückgrat zurück. Aus falschen Motiven zurückzurennen (weil das Drumherum so toll war, weil du nicht alleine sein willst o.ä.) oder es auch nur anzudenken, ist grausam. Ich habe das gelernt. In ein paar Monaten, davon bin ich überzeugt, wirst du wieder gehen. Willst du deiner Ex-Frau noch einmal weh tun?


    Niemand weiß natürlich, wie deine Ex-Frau strukturiert ist und welchen Kontakt ihr zwischenzeitlich pflegtet. In meinem Fall hat mich meine Ex-Freundin zurückgenommen (und ich bin wieder gegangen) und der Mann die Kollegin. Es kann also sein, dass es klappt, aber dass eine Neuauflage langfristig funktioniert, halte ich in jedem Fall für höchst zweifelhaft.

    Hattet ihr in der Zeit nach der Trennung überhaupt noch Kontakt?


    NEIN.


    Und jetzt hat's mit der anderen nicht geklappt, da denkst du, sie empfängt dich mit offenen Armen wieder?


    Natürlich nein. Ich habe damals den Fehler gemacht- statt an unserer Ehe zu arbeiten verliess ich sie für die neue Frau, obwohl meine Frau mich um eine Chance bat. Aber ich ging weil ich eben verliebt war. Hätte es damals die neue Frau nicht gegeben, hätte ich meine Frau nicht verlassen. Ich hätte niemals meine tolle Ehefrau gehen lassen dürfen - Heute will sie nichts mehr mit mir zu tun haben. Sie hat einen Neuen und das macht mich fertig (ich weiß dass ich selbst schuld bin!).

    Zitat

    Heute will sie nichts mehr mit mir zu tun haben. Sie hat einen Neuen und das macht mich fertig (ich weiß dass ich selbst schuld bin!).

    Dann zeige ihr jetzt den Respekt, den Du damals hast vermissen lassen und halte Dich von Ihr und ihrer neuen Liebe, Ihrem neuen Leben fern.


    Sollte Dir das nicht gelingen, dann beweist Dir das selbst nur, dass Du noch derselbe Egoist bist wie vor drei Jahren.

    Du hast Recht. Mein Verstand sagt: lass sie in Ruhe, aber mein Herz sagt nein! Ich bereue es so sehr so eine tolle Frau gehen zu lassen.


    Was ist wenn sie mich vielleicht noch liebt? Ich weiß, dass ich sie verloren habe, ich verhielt mich damals auch nicht gentleman like, als Ich ging.


    Oh Mannnnn, Ich will sie zurück haben...

    Ich will, ich will, ich will...


    Kaum ist ein neues Spielzeug in Sicht, bist du dann dort - und wenn das nimmer da ist, ist das alte Spielzeug wieder gut genug... Ich willichwill... Sie will aber nicht mehr, akzeptier es.

    Zitat

    Mein Verstand sagt: lass sie in Ruhe, aber mein Herz sagt nein! Ich bereue es so sehr so eine tolle Frau gehen zu lassen.

    Wenn du sie so toll gefunden hättest, hättest du dir keine andere gesucht! :=o Wer nicht zu schätzen weiß, was er/sie bereits in seinem Leben hat, dem kann es eben so ergehen, dass er/sie erst erkennt, dass jemand toll ist, wenn es zu spät ist.

    Zitat

    Oh Mannnnn, Ich will sie zurück haben...

    Ich will will will...wie schon gesagt wurde, kaum hat jemand anderes dein weggeworfenes Spielzeug, willst du es doch wieder haben, nur weil dein neues Spielzeug kaputt gegangen ist!


    Deine Ex ist kein Gegenstand!


    Sie gehört dir nicht und hat dir nie gehört!


    Du hast deine Ex aufgegeben, entsorgt, für eine andere Frau, in die du verliebt warst!


    Da war nicht nur Sex im Spiel, du hast die andere geliebt!!! Das ist ein großer Unterschied!


    Lass deine Ex in Ruhe! Lass sie ihr Leben leben, mit einem anderen Mann, der sie mehr verdient hat als du!


    Hab schon lange kein solch egoistisches Verhalten mehr gesehn! :|N

    Zitat

    Was ist wenn sie mich vielleicht noch liebt?

    Wie kommst Du auf diesen absurden Gedanken? Was sollte sie nach Deinem Verhalten an Dir noch liebenswert finden? Davon abgesehen ist sie in einer neuen Beziehung und dort hoffentlich glücklich und zufrieden. Selbst wenn sie in keiner Beziehung wäre müsste sie schon sehr verzweifelt sein, um Dir erneut die Chance zu geben, sie so zu verletzen. Es gibt keinen Grund anzunehmen, dass Du nicht noch mal dazu fähig wärst.

    Zitat

    aber wenn ich daran denke, dass ein anderer Mann mit "meiner" exfrau schläft, dann macht mich das wahnsinnig (Kopfkino).

    Das ist echt lächerlich und zeigt, dass Du noch nichts dazu gelernt hast. Ich sehe keine echte Einsicht. Stattdessen tust Du Dir selbst leid. Was war denn in der Zeit, die Du mit der anderen Frau zusammen warst? Hast Du da auch ständig an Deine Ex gedacht und Dir Gedanken um ihr Liebesleben gemacht? Wohl kaum.


    Deine Aussagen zeugen nicht von Liebe. Sie zeugen von Egoismus pur.

    Zitat

    aber wenn ich daran denke, dass ein anderer Mann mit "meiner" exfrau schläft, dann macht mich das wahnsinnig (Kopfkino)

    Ach, aber du durftest ne andere knallen? Man bist du egoistisch.


    Sie hat einen Neuen, ist ihr gutes Recht - würde sie dich noch lieben, hätte sie keinen Anderen und würde sich bei dir melden.


    Finde dich halt damit ab, dass du verkackt hast.