Ich werde von meinem Freund nie massiert...

    Hallo ihr Lieben!


    Ich habe ein Anliegen, was sich wohl für einige komisch anhören wird. Mein Freund und ich sind 1,5 Jahre zusammen und lieben uns nach wie vor aber ich wünsche mir schon so lange, dass er mich einmal massieren würde!


    Mir ist es total wichtig, weil ich es schön finde sich so nah zu sein und es einfach gut tut, vorallem wenn ich mal wieder Rückenschmerzen habe. Aber die wenigen Male, als ich ihn danach gefragt habe, meinte er "nicht heute" weil er keine Lust hat oder "keine Zeit" hätte (aber seit 3 Wochen spielt er jeden Tag von morgens bis abends Online Poker, da er Ferien hat). Ich würde ihn auch gerne massieren, aber er mag es überhaupt nicht, was aber nicht an meiner miserablen Massagekunst liegt;) ich verwöhne ihn dann halt anders.


    Mein Freund hatte jedoch vor ein paar Jahren extra die Thai-Massage gelernt, weil seine Ex-Freundin es so gerne mochte massiert zu werden und das macht mich manchmal echt traurig, wenn er mich nicht massiert, weil ich das Gefühl bekomme, dass mein Freund mich weniger liebt als seine damlige Freundin. Aber das ist ein anderes Thema:-)


    Ich getrau mich auch nicht mehr zu fragen, weil er letztes Mal wütend wurde, weil ich bei der Frage wohl etwas traurig geschaut habe. Ich will mich nicht beklagen, ich habe einen liebenswürdigen Freund. Trotzdem bin ich manchmal traurig und verletzt. Aber mich würde interessieren ob ihr von eurem oder eurer Partner/in massiert werdet, wenn ihr danach bittet? Oder ob ihr eure/n Partner/in gerne massiert? Habt ihr Tipps, wie ich es meinem Partner schmackhafter machen könnte, mich zu massieren?


    Danke für eure Antworten:) Tut mir Leid für den langen Text...

  • 19 Antworten

    Wie läuft denn eure Beziehung ansonsten so? Hast du allgemein das Gefühl, dass dein Freund dich irgendwie vernachlässigt? Unternehmt ihr viel miteinander? Wie sieht es mit anderen Zärtlichkeiten aus?


    Ich frage mich einfach – ist da wirklich ein Problem, oder schaffst du dir da gerade eins, obwohl es gar keines gibt? ;-)


    Allein die Tatsache, dass dein Freund dich nicht massieren möchte, sagt doch nichts über seine Liebe aus. Auch kannst du nicht deine jetztige Beziehung mit seiner früheren vergleichen – da geht es um einen völlig anderen Menschen, das ganze liegt scheinbar auch schon einige Zeit zurück, du kennst die Hintergründe gar nicht, ... Und Menschen verändern sich auch einfach.


    Nur weil er es bei ihr getan hat und bei dir nicht, bedeutet das doch nicht gleich, dass er dich weniger liebt, red dir da nichts ein :)*


    Es hört sich auch definitiv einfach nach "keine Lust" an, weniger nach "keine Zeit" o.ä. ;-) Nur will er dich vermutlich nicht damit verletzen dir so klar zu sagen, dass er das nicht will. Und dass er dann nach mehrmaligen Nachfragen etwas genervt ist, finde ich so unverständlich auch nicht.

    Zitat

    Habt ihr Tipps, wie ich es meinem Partner schmackhafter machen könnte, mich zu massieren?

    Vielleicht wäre es ein Anfang, wenn du ihn mal ruhig auf das Warum ansprichst.

    Zitat

    Mein Freund hatte jedoch vor ein paar Jahren extra die Thai-Massage gelernt, weil seine Ex-Freundin es so gerne mochte massiert zu werden

    da war das Thema "Massage" wohl so ein spezielles Ding zwischen den beiden. Und wenn er dich massieren würde, würden unweigerlich bei ihm Erinnerungen hochkommen. Er wird schon seine Gründe haben, das muss nicht mit mangelnder Zuneigung zu tun haben.


    Mich würde eher nerven, wenn mein Partner bei diesem Bomben-Wetter den ganzen Tag vor dem PC hockt und online-Poker spielt. Hat er auch ein "richtiges Leben" mit echten Interessen?

    Zitat

    Ich habe ein Anliegen, was sich wohl für einige komisch anhören wird.

    Das tat es für mich tatsächlich zuerst. Dann habe ich das hier gelesen:

    Zitat

    Mein Freund hatte jedoch vor ein paar Jahren extra die Thai-Massage gelernt, weil seine Ex-Freundin es so gerne mochte massiert zu werden

    und das fände ich an deiner Stelle wohl auch merkwürdig ":/ Auch das hier:

    Zitat

    Ich getrau mich auch nicht mehr zu fragen, weil er letztes Mal wütend wurde, weil ich bei der Frage wohl etwas traurig geschaut habe.

    ":/

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Thatsheet

    Als ich die Überschrift gelesen habe, hat es mich schon geschüttelt. Die einen tun so etwas gerne, andere nicht. Geschüttelt deswegen, weil ich diese Massiererei überhaupt nicht ab kann.

    Zitat

    Mein Freund hatte jedoch vor ein paar Jahren extra die Thai-Massage gelernt, weil seine Ex-Freundin es so gerne mochte massiert zu werden und das macht mich manchmal echt traurig, wenn er mich nicht massiert, weil ich das Gefühl bekomme, dass mein Freund mich weniger liebt als seine damlige Freundin. Aber das ist ein anderes Thema

    Vielleicht hat er einfach gemerkt, dass das nichts für ihn war, vielleicht hat er es nur ihr zuliebe gemacht und die Erkenntnis gewonnen, dass solche Dinge für ihn keinen Sinn machen, etc. etc. etc. Er hat es probiert und wird zu einer Erkenntnis gekommen sein. Du bist nicht seine Ex. Warum Du Dich bzw. sein Verhalten zu seiner Ex und zu Dir vergleichst, das ist für mich doch die interessantere Frage.

    @ MrsHide

    Nein, ich finde er ist ansonsten ganz aufmerksam und ich habe nicht das Gefühl, dass er mich vernachlässigt, Zärtlichkeit bekommen wir auch meistens genug. Manchmal wird er wegen Banalitäten sehr wütend, was dann auch verletzend werden kann, aber mittlerweile weiss ich, wie ich damit umgehen soll.


    Nein, ein Problem möchte ich mir keines anschaffen und oft danach fragen tu ich auch nicht, weil ich ihm keine Aufgabe aufzwingen möchte. Ich finde es auch schöner, wenn er auf mich zukommen würde, anstatt wenn ich ihn frage :-)


    Ich habe gerade gemerkt, dass ich ihn nie nach dem "Warum" gefragt habe, werde ich das nächste Mal tun ;-)

    @ Kleio

    Naja, ich glaube, ich habe nicht gerade das grösste Selbstvertrauen, das wird wohl ein Punkt sein. Er war auch mit ihr verheiratet als er so alt war wie ich jetzt. Ich wünsche mir halt, dass er mich genauso mag und ich ihm genüge :-) Das ist typisch Ich :-/

    Zitat

    wenn mein Partner bei diesem Bomben-Wetter

    Vielleicht kann er mit diesem "Bomben-Wetter" auch nichts anfangen..


    Warum muss man bei soetwas immer wieder nachfragen – er möchte dich nicht massieren, Punkte, Ende, Aus.


    Ich wollte meinen Freund eine Zeit lang auch öfters mal massieren, er will es nicht, gut akzeptiert und abgehakt.


    Soll er doch mal die Eier in der Hose haben und den wahren Grund nennen, dann habt ihr beide Ruhe...

    Zitat

    Aber mich würde interessieren ob ihr von eurem oder eurer Partner/in massiert werdet, wenn ihr danach bittet? Oder ob ihr eure/n Partner/in gerne massiert? Habt ihr Tipps, wie ich es meinem Partner schmackhafter machen könnte, mich zu massieren?

    Mein Partner massiert mich gerne und ich tue das umgekehrt auch, auch wenn das teilweise ziemlich in die Finger geht. Ich kann verstehen, dass seine Reaktion dich verunsichert, das würde mir nicht anders gehen. Dabei geht es nicht um die Massage an sich, auf die ich verzichten könnte, so angenehm sie auch ist, als vielmehr um die schroff abwehrende Reaktion und die Tatsache, dass er das früher anders gehalten hat. Vielleicht erinnert es ihn tatsächlich an die ehemalige Freundin, vielleicht findet er deine Bitten auch nörglerisch und aufdringlich. An deiner Stelle würde ich ihn einfach fragen, warum er so reagiert. Allerdings nicht direkt nach einer weiteren gescheiterten Nachfrage, sondern in gelöster Stimmung.

    Mein Schatzi und ich massieren uns auch nicht. Na dann mach ich das halt mit meiner besten Freundin. Die hat eine schöne Massageliege, gutes Öl dafür. Dann gibts hinterher schön ein Tässchen Kaffee und ein Stück Kuchen und der Kaffeeklatsch zieht seine Bahnen. ;-D


    Wenn du von jemanden massiert werden möchtest, musst halt ein bissl Geld ausgeben. ??Hübsche Männer zum angucken gibts da auch.??

    Irgendwie scheint das Thema "Massage" echt bedeutend zu sein. Hör ich ständig – nie massiert er/sie mich etc., also ohne Flachs. Sogar in meiner Beziehung ist das Thema. ":/ Bei uns ist es nämlich genau umgekehrt. Ich mag dieses Rumgeknete und Gedrücke gar nicht, mir tut das weh, ich krieg Kopfschmerzen davon. Mein Partner dagegen hat das soo gern.. :-/


    Ich drück mich ehrlich gesagt auch, wenn ich kann. Es ist anstrengend, langweilig, mir tun die Finger davon weh. Zudem mag ich es nicht, ihm wehzutun, ich hör dann immer auf, wenn ich irgendwo auf einen Punkt treffe, wo es ihm weh tut. Außerdem – ok, das klingt bestimmt überspannt, aber: mich stört es, dass meine Berührung dann so zweckgebunden ist. Dass es keine Zärtlichkeiten sind, sondern ne Art Behandlung. Ja, ich fühl mich benutzt. ;-D Ok, zu dramatische Wortwahl, aber irgendwas ist da dran, was meinen Widerstand erregt, sobald es ums Massieren geht.


    Natürlich hab ich ein schlechtes Gewissen deswegen, denn als guter Partner tut man so einen kleinen Gefallen natürlich liebend gern und allein die Tatsache, dass er sich darüber freut, sollte es doch lohnend für mich machen, bla. Tja, sollte so sein. Ist es aber nicht. ;-D


    Und wegen des schlechten Gewissens werd ich auch übellaunig, wenn er mich darauf anspricht und mich darum bittet. Wenn er wie Du dabei ein unglückliches Gesicht machen würde, würde sich das sicher noch verstärken.

    Zitat

    Wenn du von jemanden massiert werden möchtest, musst halt ein bissl Geld ausgeben.

    Jopp, das ist die einzig vernünftige Lösung. Sonst stört das am Ende noch wirklich die Beziehung und das will doch keiner. Übrigens, nur fürs Protokoll: ich liebe meinen Mann und so, Massieren stinkt einfach nur. ;-D