Ich will eigentlich keine Beziehung

    Hallo!


    Ich fühle mich immer hin- und hergerissen. Ich bin in einer Beziehung, in der wir gut harmonieren. Aber ich denke immer wieder, ich will eigentlich gar keine Beziehung, sondern einfach nur eine Freundschaft. Ich hatte in meinem Leben fast nie richtige Freundschaften und habe mich immer hinreißen lassen, Beziehungen, die ich gar nicht zu 100% wollte, anzufangen.


    Ich wehre mich oft gegen das Zusammengehörigkeitsgefühl, dass man immer alles sagen "muss". Mein Freund ist beleidigt, wenn ich was ohne ihn mache. Bei mir sträubt sich alles, wenn ich anderen von "meinem Freund" erzählen soll. Wir sind zusammengekommen, weil er mich nicht in Ruhe gelassen hat und ich so naiv war und nachgegeben habe, dabei suche ich in Wahrheit viel mehr nach einem guten Freund. Ich habe das Gefühl, in einer Beziehung besetzt der andere völlig mein Leben. Ich bin mit dem Cousin von meinem Bruder befreundet und das ist irgendwie viel erfüllender, weil da definitiv kein Druck oder anderweitiges Interesse über die Freundschaft hinaus besteht.


    Was soll ich tun? Wenn ich schon Beziehungen ohne wirkliche Überzeugung beginne, komme ich auch nicht wirklich wieder raus. :( Ich will einfach nur einen sehr guten freundschaftlichen Freund.

  • 2 Antworten

    Es wäre schon fair wenn du mit deinem Freund Schluss machst.


    Es gibt natürlich auch Männer die nicht so klammern,

    Zitat

    Mein Freund ist beleidigt, wenn ich was ohne ihn mache

    Aber Männer und Frauen die nur befreundet sind, das ist halt selten.

    Zitat

    Ich bin mit dem Cousin von meinem Bruder befreundet

    das ist doch dann auch dein cousin??


    ich finde auch, daß du deinem freund das unbedingt sagen solltest. das ist nicht fair ihm gegenüber


    was hält dich ab, reinen tisch zu machen?