Ich will wieder Sex mit ihm

    Ich hatte ein paar Mal Sex mit einem Bekannten, wobei wir uns davor mehr und mehr freundschaftlich gut verstanden haben. Danach wurde er irgendwie immer komischer, distanzierter, abweisender,... halt nicht mehr so wie vorher.


    Ich kannte seine Einstellung, dass er nicht mehr will und dass er dem ganzen aus dem Weg geht, wenn es fester wird, aber ich habe sein Verhalten in eine völlig andere Richtung interpretiert und da wir uns dauernd sehen, kam ich damit nicht klar. Ja, ich fing an, ihn damit zu konfrontieren, das machte ihn noch komischer usw. usf... Teufelskreis!


    Ich dachte, dass das freundschaftliche Interesse nur vorgespielt war, dass er doch nur Sex wollte (und nicht einmal mehr den dann) und der Reiz danach verflogen war. Und er interpretierte mein Verhalten so, dass ich total in ihn verliebt bin, der Sex alles von mal zu mal schlimmer machen würde (nein, das war echt kein Verlieben-Sex!) und er deshalb nicht mehr normal mit mir umgehen konnte. und das sagt er mir erst JETZT.


    Das schlimme ist, ich komme damit nicht klar. In der Tat mache ich mir ständig Gedanken um die Geschichte und es macht mich wahnsinnig. Und ich musste ihm das blöderweise zu verstehen geben. Ich finde ihn körperlich einfach so dermaßen anziehend, dass meine Hormone mich da voll im Griff haben. Wenn ich ihn sehe, denke ich nur "man lass uns doch f*** gehen!". Und wenn er mir das nun entzieht, kommt nur noch mehr das Gefühl auf "DAS will ich haben!" Aber ich habe kein Bauchkribbeln, wenn ich an ihn denke, nichts. Ja, ich wäre gleichzeitig gerne mit ihm befreundet, weil wir uns gut verstanden habe, aber an einer Beziehung hätte ich gar kein Interesse. Aber er denkt nun eh, dass bei allem was ich tue, es genau darum geht, obwohl ich mich nur scheiße behandelt gefühlt habe, weil er so distanziert war. Aber das hätte ich bei jedem anderen Menschen auch, von dem ich gedacht hätte, dass er mich freundschaftlich mag und dann so komisch wird.


    Kann jemand ein bisschen Ordnung in dieses Chaos bringen? Ich weiß, ich sollte die Sache einfach auf sich beruhen lassen, aber ich kriege das verdammt nochmal einfach nicht hin, wenn ich den ganzen Tag an Sex mit ihm denke und es gleichzeitig nicht bekommen kann...


    Was tun?

  • 21 Antworten

    Ich denke, dass du da einfach schlechte Karten hast, denn Sex kann man nicht erzwingen oder einfordern. Es gehören nun mal zwei dazu und wenn einer nicht möchte, dann ist eben nichts.


    Du wirst lernen müssen damit zu leben und dich nach einem Anderen umschauen müssen.

    Aber ist es nicht irre bescheuert... er will ja nur keinen mehr, weil er denkt, dass ich verliebt bin und mehr von ihm will... dabei geht es darum ja gar nicht?!

    Zitat

    Ja, ich wäre gleichzeitig gerne mit ihm befreundet, weil wir uns gut verstanden habe, aber an einer Beziehung hätte ich gar kein Interesse.

    Warum nicht? Meinst du es könnte sich gar nichts mehr entwickeln?

    Zitat

    Ich finde ihn körperlich einfach so dermaßen anziehend, dass meine Hormone mich da voll im Griff haben.

    Weiß er darüber?


    Es gibt Männer die sowas abschreckt, weil sie sich als Sexobjekt fühlen. Ja sowas gibt es auch.


    Ich kenne einen Mann den ich auch seeehr anziehend finde, wir hatten auch eine Affäre aber sind beide irgendwie nicht beziehungsfähig. Sex gab es selten, weil er es nicht wollte, denn dann war er eben "hilflos" und das hat ihm wohl nicht gefallen, dass ihn seine Lust beherrscht. Wie er sagte, er kann mir einfach nicht widerstehen, war aber wohl ein Problem für ihn.


    Ich habe ihn schon lange nicht mehr gesehen und zuletzt landeten wir auch im Bett. Jetzt habe ich einen Freund und hoffe den Mann nicht zu treffen ... :=o

    Nein, ich glaube kaum, dass er ein Problem damit hat, wenn eine Frau körperlich total auf ihn abfährt... eher das Gegenteil. Er hat nur ein Problem mit Gefühlen und Nähe und so, daher die Distanz. Er will das nicht, nicht von meiner Seite aus und nicht von seiner.


    Würden wir uns mal wieder alleine treffen, ich würde es ja einfach darauf anlegen, aber er ging dem ganzen ja nun wissentlich aus dem Weg.

    Zitat

    Ich weiß, ich sollte die Sache einfach auf sich beruhen lassen, aber ich kriege das verdammt nochmal einfach nicht hin, wenn ich den ganzen Tag an Sex mit ihm denke und es gleichzeitig nicht bekommen kann...

    Tja, dann hast du jetzt ne grobe Vorstellung davon, wie sich Männer nicht ganz so selten wie du fühlen und wir müssen auch damit klarkommen ;-)

    Zitat

    Tja, dann hast du jetzt ne grobe Vorstellung davon, wie sich Männer nicht ganz so selten wie du fühlen und wir müssen auch damit klarkommen

    Und wie soll ihr diese Erkenntnis jetzt weiter helfen? ":/ Ich denke die Frauen sind da sowieso besser dran, denn sie finden auf jeden Fall schneller einen Mann für gewisse Stunden, wenn sie daran interessiert sind. Mir bringt das persönlich nichts eine Nummer im Lebenslauf eines Mannes zu sein.

    Zitat

    Nein, ich glaube kaum, dass er ein Problem damit hat, wenn eine Frau körperlich total auf ihn abfährt... eher das Gegenteil.

    Es ist doch der Fall bei dir oder?

    Zitat

    Er hat nur ein Problem mit Gefühlen und Nähe und so, daher die Distanz.

    Wenn er damit ein Problem hat, dann musste er wohl bei dir mehr spüren als nur die pure Lust. Machst du dir da nichts vor von wegen nur Sex?

    Zitat

    Würden wir uns mal wieder alleine treffen, ich würde es ja einfach darauf anlegen, aber er ging dem ganzen ja nun wissentlich aus dem Weg.

    Ja weil es ein Eiertanz ist. Hast du ihn darauf angesprochen? Ich denke hier weiß weder er noch du was ihr wirklich wollt. Und manchmal könnte es so einfach sein ...ist es aber nicht wie die Fanta4 singen. ;-D

    Ich mag ihn. Aber ich habe kein Kribbeln, wenn er misst küsst, mich ansieht, was auch immer... und ich denke auch nicht auf diese Art und Weise an ihn. Ich wollte nur die ganze Zeit eine klare Ansage – und das am besten persönlich -, warum er sich so verhält und die kam nicht und das hat mich dann wahnsinnig gemacht. Und weil ich mich nicht zurückgezogen haben – weil wir uns eben sowieso sehen -, hat er das als "kleines verliebstes Ding" aufgefasst. Nur ging es eben immer um etwas anderes.

    blackwhitestripes

    hm... eigentlich ist es doch fast egal, wieso er keinen sex mehr mit dir will – ihm hat der sex wohl nicht soo fest gefallen wie dir. wenn er genau so heiss auf dich wäre wie du auf ihn, dann würde er das mit dem verliebtsein mit dir besprechen und weiterhin sex mit dir haben wollen.

    Seh ich auch so, er will nicht mehr und das musst du akzeptieren. Außerdem würde ich mich auf Pirsch begeben und vielleicht richtig verlieben.

    @ blackwhitestrips

    Lass ihn links liegen, dann wird sein Interesse an dir früher oder später wieder erwachen.


    Und wenn nicht, dann hast du halt Pech gehabt. Ihn bedrängen bringt jedenfalls nichts.

    Zitat

    er will ja nur keinen mehr, weil er denkt, dass ich verliebt bin und mehr von ihm will... dabei geht es darum ja gar nicht?!

    Dann konfrontiere ihn doch einfach mal mit dieser Aussage. Mit klaren und deutlichen Worten können Männer im allgemeinen gut was anfangen. Wenn er dann weiß, dass es nur um Sex geht, könnte er sich möglicherweise wieder etwas lockern.