Im Zwiespalt wegen ihm, dringend Rat gesucht .

    Hallo,


    ich brauch dringend Rat von euch!


    Meine Situation macht mich fertig und ich weiß nicht wie ich handeln soll.


    Also zunächst zu der Beschreibung:


    Ich (18) bin mit meinem Freund (19) schon seit 1 1/2 Jahren zusammen. ich fühle mich in seiner Anwesenheit sehr wohl, kann sein wie ich bin und er auch und es scheint alles super zu sein wenn wir zusammen sind. aber schon zu beginn der beziehung traten probleme auf: meine familie war gegen ihn, da er araber ist und es gibt immer wieder stress zuhause.


    als nächstes kommt dazu, dass wir auf derselben schule sind und uns dadurch wirklich fast jeden tag sehen, jeden tag zsm nach hause fahren und selbst an wochenenden was unternehmen. dadurch sind wir sehr intim geworden, sodass wir oft wegen sehr vielen unbedeutenden sachen streit haben und uns auch selber begrenzen, mit dem anderen geschlecht zu schreiben. weder er noch ich haben kaum kontakt mit jungs bzw mädchen.


    nach etwa 6 monaten wurde mir der druck zu viel vor allem von zuhause und von ihm auch noch dazu, deshalb hab ich entschieden schluss zu machen. ein tag lang war schluss, dann sind wir wieder zusammen gekommen und es lief wieder etwa 2 monate, bis ich im sommer etwa ein monat lang im urlaub bei meinen großeltern war. dort habe ich nen freundeskreis den ich ewig kenne, auch mit jungs und wir waren oft alle zusammen unterwegs, auch mal nachts, aber ich habe meinen freund nicht betrogen. die wahrheit ist, ich habe ihn wirklich "schlecht" behandelt dadurch dass ich ihn ab und an anlügte weil wir einfach so oft gestritten haben und ich einfach nur meine freie zeit genießen wollte. außerdem habe ich meinen ex freund getroffen, was ich ihm nicht erzählte und er aber rausgefunden hat. meinem ex freund habe ich zweimal gesehen und mit ihm normal geredet. als ich zurückkam zu meinem freund hab ich schluss gemacht weil ich wieder einfach nur mich eingeengt fühlte in der beziehung. aber wir sind danach wieder zusammen gekommen. jedoch was das dann nichtmehr toll, er hat mich soo oft wegen meinen fehlern konfrontiert und wir hatten so oft streit. trotzdem sind wir bis heute zusammen geblieben aber ich bin einfach müde und kaputt.


    wenn ich die andere seite betrachte jedoch, haben wir zusammen so viel erlebt und es is immer wieder schön mit ihm , wir denken auch so im alltag jetzt nicht an all die probleme. wir haben einen entschluss gefasst und haben beschlossen dass wir die vergangenheit hinter uns lassen und uns auf jetzt konzentrieren, weil wir uns beide geändert haben und tatsächlich es klappt sehr gut.


    nun, heute habe ich erfahren, dass er , nachdem ich aus meinen ferien kam, mit 3 mädchen geschrieben hat und es mir verheimlichte . er ist sehr intim mit ihnen geworden. mit allen 3 wollte er sich treffen. mit einer hat er sich auch getroffen und hat mich betrogen . zwar kein geschlechtsverkehr, aber alles andere gehört auch zu betrug. dass alles war vor dem entschluss. ich bin komplett zerstört, weiss nich was ich denken soll, habs ihm erzählt und er hats gestanden und meinte egal was ist er meint es sehr ernst jetzt mit mir.


    lass ich zu viel mit mir machen ? oder soll ich einfach auf die änderung vertrauen, die er mir verspricht ? soll ich es nochmal versuchen?


    selbst wenn ich von ihm weg wollen würde, er lässt mich nicht gehen sagt er, weil er es immer versuchen würde bei mir, weil ich seine beste entscheidung war. und irgendwo liebe ich ihn ja auch noch sehr. aber irgendwie ist das doch falsch?


    ich hab jetzt gesagt ich will 2 tage pause von ihm um mich zu sammeln, danach erfährt er meinen entschluss.


    was soll ich bloß tun ??

  • 9 Antworten

    Hallo eemaa, *:)


    hier mal ein paar Fragen an Dich, vielleicht hilft dir das ja weiter:

    Zitat

    [...] und uns auch selber begrenzen, mit dem anderen geschlecht zu schreiben. weder er noch ich haben kaum kontakt mit jungs bzw mädchen.

    Warum ist das so?


    Wer hat dann begonnen den anderen zu begrenzen?


    Wieso vertraut ihr euch nicht?

    Zitat

    [...]nach etwa 6 monaten wurde mir der druck zu viel vor allem von zuhause und von ihm auch noch dazu, deshalb hab ich entschieden schluss zu machen.

    Auf welche Art hat er Druck auf Dich ausgeübt?



    Zitat

    ich habe ihn wirklich "schlecht" behandelt dadurch dass ich ihn ab und an anlügte weil wir einfach so oft gestritten haben und ich einfach nur meine freie zeit genießen wollte. außerdem habe ich meinen ex freund getroffen, was ich ihm nicht erzählte und er aber rausgefunden hat. meinem ex freund habe ich zweimal gesehen und mit ihm normal geredet. als ich zurückkam zu meinem freund hab ich schluss gemacht weil ich wieder einfach nur mich eingeengt fühlte in der beziehung. aber wir sind danach wieder zusammen gekommen. jedoch was das dann nichtmehr toll, er hat mich soo oft wegen meinen fehlern konfrontiert und wir hatten so oft streit. trotzdem sind wir bis heute zusammen geblieben aber ich bin einfach müde und kaputt.

    Ich finde nicht dass du ihn schlecht behandelt hast.


    Du hast ein ganz normales Bedürfnis gehabt Zeit mit deinen Freunden zu verbringen, hast dies getan und hast ihn auch nicht betrogen.


    Diese Lüge bzw. es ihm nicht zu sagen, wurde aus der Not heraus geboren, weil du sonst das etwas hättest verzichten müssen, was Dich ganz unglücklich gemacht hätte.

    Zitat

    nun, heute habe ich erfahren, dass er , nachdem ich aus meinen ferien kam, mit 3 mädchen geschrieben hat und es mir verheimlichte . er ist sehr intim mit ihnen geworden. mit allen 3 wollte er sich treffen. mit einer hat er sich auch getroffen und hat mich betrogen . zwar kein geschlechtsverkehr, aber alles andere gehört auch zu betrug.

    Das ist nicht okay. Also, für mich wäre es nicht in Ordnung. :°_


    Was sagt er dazu? Wie steht er dazu?



    Zitat

    lass ich zu viel mit mir machen ? oder soll ich einfach auf die änderung vertrauen, die er mir verspricht ? soll ich es nochmal versuchen?

    Ich finde, Du hast wie jedes Mädchen und wie jede Frau einen Partner verdient, der sie nicht einengt, ihr vertraut und sie mit Sicherheit nicht betrügt. @:)


    Von mir bekäme keine neue Chance mehr.


    Aber das musst DU wissen.


    Bedenke: Du bist jetzt schon so unglücklich.


    Besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

    @ :)

    Hallo eemaa. @:)

    Ich muss Sheilagh hier zustimmen. Du lässt dich von ihm eingrenzen, lässt dir Freunde verbieten (denn danach klingt es) und schaust nur, ob es ihm gut geht, egal wie du dich fühlst.


    Ein Mensch sollte seiner Partnerin nie die Freunde, oder allgemein nie etwas verbieten. Das hat nie einen Nutzen. Man darf über seine Gefühle sprechen, man darf sagen, wenn man sich mit einer Sache unwohl fühlt. Aber verbieten - nie.


    Nun hat er dich auch noch betrogen. Hier wäre es auch für mich endgültig vorbei.

    Zitat

    habs ihm erzählt und er hats gestanden und meinte egal was ist er meint es sehr ernst jetzt mit mir.

    Er hat also auch nicht mal von sich aus gestanden, also Reue gezeigt, sondern erst auf die Konfrontation den Betrug zugegeben. Warum hat er das gemacht? Und gleich noch mit 3 (!) Mädchen gleichzeitig? Dann kann er es nicht so ernst meinen. Und wahrscheinlich wird es wieder passieren. (Du kennst sicher den Spruch: Einmal Fremdgänger, immer Fremdgänger. Das trifft leider wirklich sehr oft zu.)


    An deiner Stelle würde ich es beenden. Es wird weh tun, du wirst dich schrecklich fühlen. Aber es wird besser. Wirklich. Versprochen. :)*


    Ich wünsche dir viel Kraft, denn die wirst du brauchen. @:) :)_

    :)_


    Ich wünsche Dir ganz viel Kraft, liebe eemaa:


    ...Kraft zu Deiner Entscheidung zu stehen


    ...Kraft "Nein" zu sagen, wenn er wieder ankommt


    ... Kraft Deine Grenzen zu setzen


    ... Kraft den Kontakt wirklich abzubrechen


    ... Kraft zu sagen: "Nein, ich will nicht nochmal drüber reden!"


    ... Kraft Dir Hilfe zu holen, falls er Dich bedrängen sollte!




    Es gibt soviele gute Bungs da draußen!

    @ :)

    Also, meiner Meinung nach solltest du diese Beziehung beenden. Da wird nix Gutes draus wachsen. Eher im Gegenteil. Ich denke, dass es ganz schön brenzlich werden könnte, wenn du weiterhin seinen Spielchen folgst. Meiner Erfahrung nach steckst du mit ihm in einer toxischen Beziehung. Das geht auf Dauer nicht gut.

    ach du süße... lass dich erst mal in den arm nehmen :°_


    weißt du, ihr habt euch zu einer zeit kennen gelernt, in der ihr beide quasi auf dem höhepunkt eurer pubertät ward und in den 1 1/2 jahren habt ihr euch beide bestimmt sehr weit entwickelt - die frage ist aber, ob ihr euch in die gleiche richtung entwickelt habt.


    ich finde es manchmal ganz schrecklich, wenn ich miterlebe, mit wieviel herzblut an "teenagerbeziehungen" festgehalten wird, die eigentlich schon längst vorbei sind. da wird in der vergangenheit gelebt, mit viel sentimentalität in den gemeinsamen erinnerungen gehangen und versäumt, sich die zukunft vorzustellen - und die ist bei euch doch gerade so wichtig!


    versuch dir doch mal vorzustellen, wie deine nächsten jahre/jahrzehnte mit ihm an deiner seite sein werden (könnten). das ganze laugt dich doch schon fast seit beginn der beziehung aus. willst du das wirklich weiterhin aushalten müssen? und vor allem warum?

    Du siehst doch nun ganz deutlich, woher seine Eifersucht und sein Einengen kommt: weil er nämlich so gestrickt ist, dass er durchaus mal der Versuchung erliegt und bei Gelegenheit seine Fühler anderweitig ausstreckt. Und gleiches unterstellt er Dir. Und deswegen schränkt er Dich ein. Was für ein Loser.


    Mit Sicherheit gab's auch schon ne Menge Eifersuchtsdramen zwischen euch, oder? Und mal ehrlich, dieses Schlussmachen-und-am-nächsten-Tag-wieder-zusammen-kommen - das ist doch keine stabile, auf Vertrauen basierende Beziehung. Stell' Dir mal die Frage, ob ihr euch wirklich gut tut und worum es in eurer Beziehung geht.

    @ eemma

    Zitat

    ich muss es beenden und werde es auch

    Der absolut richtige Entschluss, allerdings empfehle ich dir dich besser darauf vorzubereiten, damit du nicht wieder rückfällig wirst.


    Das heisst:


    Sei dir sicher, dass er dich als unfair titulieren wird. er wird sagen er hat sich ja geändert bla bla bla.


    Dir ist klar, dass du es danach wieder in Frage stellen wirst, aber du weißt schon heute dass dies normal ist und du nicht zurücklaufen wirst.


    Du brichst den Kontakt total ab, ließt keine Nachrichten von ihm, nimmst keine Anrufe entgegen von ihm, triffst ihn nicht und lässt auch nicht zu, dass er über Andere Kontakt zu dir aufnimmt.


    Du fängst nicht wieder an die positiven Zeiten mit ihm zu überzeichnen und die negativen Eigenschaften von ihm zu negieren.


    Du bis jung und 1,5 Jahre scheinen dir bezogen auf dein Lebensalter eine große Zeitspanne zu sein. Sei dir sicher in 10 Jahren wirst du diese Zeit mit ihm als so kurz und unbedeutend ansehen. Es gibt keinen Grund nach 1,5 Jahren von einer gefestigten Beziehung zu sprechen und deshalb bei ihm zu bleiben.


    Was du vor hast ist schwierig, gerade weil du schon so oft rückfällig geworden bist. Deshalb sie stark, such dir Bestätigung durch Andere und wenn es sein muss und du es kannst klinke dich aus und fahr z.B. danach ein paar Tage weg.