immer verfügbar sein in einer beziehung

    Habe mal eine generelle frage, ohne das es grade ein problem darstellt


    Ich bin seit 4 monaten in einer beziehung, alles laueft gut


    Ich bin immer fuer meine freundin verfuegbar, selbst wenn ich was vorhabe finde ich immer etwas zeit um sie zu sehen


    beim kennenlernen ganz am anfang gilt ja das motto das man sich auch mal rar machen sollte, jz stellt sich mir die frage ob mein dauerhaftes verfuegbarsein fuer meine freundin auch jz noch nach 4 monaten, was auch nicht wirklich lange ist,mich unattraktiver machen koennte, sollte


    ich einfach mal manchmal ein treffen absagen?

  • 11 Antworten

    willst du sie denn sehen? dann triff dich mit ihr


    willst du eig. lieber mal was anderes machen, sagst das was du vorhattest nur ab deiner Freundin zu liebe? dann sag mal ein Treffen ab


    wichtig ist dass du das tust was du möchtest, und authentisch bleibst. sich rar machen obwohl du sie eigentlich sehen möchtest ist bescheuert.

    Zitat

    beim kennenlernen ganz am anfang gilt ja das motto das man sich auch mal rar machen sollte

    Tut es das? Wo steht geschrieben, dass man sich am Anfang einer Beziehung mal rar machen sollte (auch dann, wenn man das gar nicht will ??? ) und wie wird das begründet?

    Zitat

    jz stellt sich mir die frage ob mein dauerhaftes verfuegbarsein fuer meine freundin auch jz noch nach 4 monaten, was auch nicht wirklich lange ist,mich unattraktiver machen koennte, sollte

    Diesen Satz habe ich auch nach zweimaligem Lesen noch nicht ganz verstanden. "jz" heißt wohl jetzt? Und könntest du vielleicht bitte ein bisschen großzügiger mit Satzzeichen sein? Ich schreibe im Internet weißgott nicht immer richtig, aber ein bisschen Mühe beim Verfassen von Texten sollte ja echt nicht zu viel verlangt sein.


    Habe ich richtig verstanden, dass du denkst, dass deine Verfügbarkeit dich für deine Freundin möglicherweise unattraktiver machen könnte? Und dem willst du zum Beispiel damit vorbeugen:

    Zitat

    ich einfach mal manchmal ein treffen absagen?

    Du willst also ein Treffen, das ihr gemeinsam vereinbart habt, auf das du Lust hast und zu dem du Zeit hast, einfach so absagen, in der Hoffnung für deine Freundin attraktiv zu sein?


    Findest du das nicht irgendwie unlogisch?!

    Lese das in zahlreichen beiträgen, das zumindestens beim kennenlernen dauerhaftes verfuegbarsein nicht gut ist, da so der andere denkt man muesste sich nicht um diese person bemuehen


    Jetzt stellt sich die frage ob das auch in einer Beziehung gilt

    Zitat

    Lese das in zahlreichen beiträgen, das zumindestens beim kennenlernen dauerhaftes verfuegbarsein nicht gut ist, da so der andere denkt man muesste sich nicht um diese person bemuehen


    Jetzt stellt sich die frage ob das auch in einer Beziehung gilt

    Schau mal, es gibt schon Tricks und Kniffe, die helfen können wenn man nur irgend eine beliebige Beziehung für kurze Zeit aufbauen möchte. Aber für eine echte, langfristig glückliche und stabile Beziehung ist Authentizität wichtig. Also dass man sich so gibt, wie man ist. Auch beim Kennenlernen. Und auch in der Beziehung.


    Letzten Endes kann niemand von uns (langfristig) aus seiner Haut. Man kann sich für eine Zeit lang verstellen, sich an irgendwelche mehr oder minder bescheuerten Regeln halten, aber das ist nicht dauerhaft aufrecht erhaltbar. Irgendwann ist man doch wieder man selbst.


    Warum also nicht von Anfang an mit offenen Karten spielen? Sich dann sehen, wenn beide Lust darauf haben. Dann merkt man auch gleich, ob man ein ähnliches Nähe- und Distanzbedürfnis hat. Und man merkt auch, ob man so, wie man ist, auch zusammenpasst.

    Meine Freundin sagt immer: "Ich spiele keine Spielchen." Wenn du ein Treffen mit deiner Freundin nur deshalb absagen würdest, damit du dich "rar" machst, dann fällt das bei mir (und meiner Freundin) unter Spielchen spielen.

    Zitat

    Lese das in zahlreichen beiträgen, das zumindestens beim kennenlernen dauerhaftes verfuegbarsein nicht gut ist

    Und damit du weißt was du tun sollst, holst du jetzt noch ein paar weitere Beiträge ein?

    Wer keine Probleme hat, der macht sich welche? Oder was soll das werden?


    Wenn ihr glücklich seid mit dem Maß an Nähe, warum muss man sich da rar machen? In jeder Beziehung muss man ein gemeinsames Maß finden an Nähe und Gemeinsamkeit auf der einen Seite und Distanz, Individualität und Freiheit auf der anderen. Der eine braucht mehr Nähe, der andere mehr Freiraum, man einigt sich auf Wege, die beiden gut tun. Findet Euren Weg, eure gemeinsame Einstellung dazu, wieviel Nähe ihr braucht. Das ist mit der Zeit eh variabel, nach 10 Jahren zusammen leben ist das sicher anders als nach 4 Monaten.


    Spielchen spielen wie, sich rar zu machen, behindern nur den Prozess, dass man gemeinsam rausfindet, was man braucht.


    und interessanter ist noch nie jemand dadurch geworden.

    Wir sind fast vier Jahre zusammen und machen auch alles gemeinsam, ganz selten was alleine. Das ist für uns das ideale Beziehungsmodell ohne es abgesprochen zu haben, das ergibt sich halt einfach immer so. Hör lieber auf dein Bauchgefühl als auf komische Regeln.

    ach max... jetzt hör doch mal auf, deine beziehung zu analysieren, zu zerpflücken, zu zerdenken und zu vergleichen! frag deine freundin, was sie von dir erhofft, sich wünscht. ständig machst du einen faden auf, in dem du ein neues vermeintliches problem zur diskussion stellst.


    genieße die beziehung doch einfach mal und hör auf deinen bauch - und wenn der nicht laut genug sagt, was sache ist, dann frag deine freundin!

    Ich finde es wichtig, dass entweder BEIDE bis über beide Ohren verliebt sind oder beide ein wenig unsicher. Einer, der immer verfügbar ist, während der andere dann eher nimmt oder sich abgrenzt, ist eine schlechte Voraussetzung.