In den Cousin verliebt-Vater fand es raus

    Hallo,ich habe ein Problem.Ich hatte mich im Juni mal hier an euch gewendet,es ging nämlich um meinen Cousin.Er zog in das Haus meiner Eltern ein.Das war im April herum.Er ist der Sohn meines Onkels.(Das heisst Cousin 4ten Grades).Er ist 24 Jahre alt und ich bin 30.Das heisst doch etwas älter,aber bei Liebe, und ja es ist mittlerweile Liebe daraus geworden,spielte das Alter keine Rolle bei uns.


    Nun ja,wir haben uns eben des öfteren gesimst und irgendwann,an einem Abend,haben wir uns alleine einen Film zusammen angeschaut,küssten wir uns.Uns wurde gleich bewusst, das es nicht gut war usw.Am nächsten Tag haben wir uns dann öfters gesimst und telefoniert und haben darüber geredet.Und dann,nach all den Gesprächen,kam er zu mir nach Wien.Und natürlich hatten wir Sex.


    Das mit uns ging so ca einen Monat.Ich habe mich in ihn verliebt.Mir ging es nach so langer Zeit wieder mal so gut und ich fühlte mich wiedermal geborgen.Wir haben natürlich auch darüber geredet was wäre wenn es rauskommt usw,und ob das was Ernstes ist zwischen uns,und für uns war es das auch!Nur blöd,dass mein Vater es herausgefunden hatte (er hat in seinem Zimmer ein altes Handy gefunden und hat alle unsere Nachrichtn gelesen)


    Das war gestern!Er war gestern aber bei mir. Sie riefen mich am Handy an.Sie haben geschrien mit mir am Telefon und sagten zu mir,dass ich nicht normal bin und,dass ich für sie gestorben sei, und wie ich das der ganzen Familie antun konnte.Ich sagte,dass ich in diesem Ton mit ihnen darüber nicht reden kann ,und wir uns alle mal beruhigen sollten .


    Danach rief mich die jüngste Schwester an und dann ging das alles wieder los.Mein Cousin und ich konnten nix mehr essen geschweige den etwas normales denken nach diesem Telefonat.Es war alles so herablassend und wir fühlten uns mies.


    Dann fuhren wir beide jedoch zu meinen Eltern nachhause,wo sich die Situation mittlerweile beruhigte.Dank meiner älteren Schwester,die mir beistand.


    (btw ich habe 4 Schwestern).Dort angekommen,hatte sich die Stimmung wieder normalisiert.Aber das schlimmste war,dass wir nix sagen konnten was wir wirklich fühlten und wie wir uns fühlten.Ich habe nur geheult.Meine Eltern haben gesagt,dass sie das nie erlauben würden und das wir damit die ganze Familie zerteilen würden,wenn wir so weiter machen.Ich konnte echt nix sagen.Iich konnte nicht einmal sagen,dass ich ihn liebe,obwohl es so war.Die Angst war grösser!Meine Eltern und die anderen dachten,ich würde in einer Krise stecken und habe deshalb all das gemacht.Aber so wars nicht!Heute war die Situation beruhigter und natürlich hat sich jeder bei mir entschuldigt.Vorallem mein Vater und sie waren froh mich auf den richtigen Weg geleitet zu haben.(dieser Satz war ironisch gemeint).Ich muss auch dazu sagen,dass ich aus Bosnien komme und bei uns solche Cousin-Cousinnen-Geschichten nicht normal sind.Für manche ecklig und nicht normal,wie schon erwähnt oben.


    Heute kam ich wieder nach Wien retour und ich habe nur geheult.Die ganze Zeit.Es ging mir so richtig schlecht.Ich habe mit einem Freund gesprochen und er dachte,dass etwas Schlimmes passiert wäre!(er kommt ja aus einer liberalen Familie,für die ist sowas kein Verbrechen).Er hat gemeint,dass man zuerst auf sich hören sollte was man möchte und die Familie in den Hintergrund stellen sollte.Weil Sie haben für dein Liebesleben entschieden,wie man sieht!


    Ich würde nur wissen,auch wenn ihr das sicherlich schon 100 mal gehört habts, was mache ich falsch oder machen meine Eltern was falsch?Ich bin verliebt und er fühlt genau das gleiche und ich habe zu grosse Angst um alles kaputt zu machen.Ich kann mich einfach nicht wären dagegen!

  • 36 Antworten

    Du machst nichts falsch. Ihr habt euch verliebt und ds ist kein Verbrechen. Eklig ist es schon gar nicht. %-|

    Zitat

    Das heisst Cousin 4ten Grades

    Selbst bei Cousins ersten Grades ist Sex und Heiraten erlaubt.

    Zitat

    Meine Eltern haben gesagt,dass sie das nie erlauben würden und das wir damit die ganze Familie zerteilen würden,wenn wir so weiter machen.

    Ojeh.... :°_ klingt alles sehr dramatisch.


    Warum deine Familie jetzt durchdreht, hat bestimmt mit irgendwelchen Traditionen aus Bosnien zu tun. Wenn es euch wichtig ist zusammen zu bleiben, redet noch einmal in Ruhe mit euren Eltern. Mach deiner Familie klar, dass du ihn liebst. Und verlang vernünftige Argumente warum sie eine Verbindung verbieten wollen. Denn eigentlich seid ihr beide volljährig. Gibt es womöglich irgendein Familiengeheimnis?


    Oder denken deine Eltern ihr hättet lediglich so ein Sex-Dingens, sind um dich besorgt und gehen deswegen auf die Barrikaden?


    Irgendwie fehlt mir die Logik in diesem Verbot.


    Alles Gute für euch @:) :)*

    Es ist nicht eklig, es ist nicht verboten. Es ist DEIN Leben und mit 30 solltest du auch nur noch auf dein Herz hören. Deine Eltern können selbstverständlich dagegen sein, aber letztendlich dürfen sie sich nicht einmischen.


    Hälst du es für möglich, dass sie sich wieder beruhigen oder werden sie dich jetzt aus der Familie "werfen'? Vielleicht gönnst du deinen Eltern mal eine Denkpause und geniesst deine Liebe.

    Ich kann verstehen, dass es für die Eltern seltsam ist. Es ist ja nunmal Familie. Aber gut, dann müssen sie eben ihr ungutes Gefühl dabei irgendwie verarbeiten. Die Herkunft kommt sicherlich erschwerend hinzu, aber das ist kein Grund daraus eine große Familienfehde zu machen.


    Solltest du deshalb wirklich für deine eigenen Eltern gestorben sein - und wes nicht nur eine nicht so gemeinte Aussage in der Rage gewesen sein - kann man auf solche Eltern wohl, auch wenn es hart ist, verzichten. Und ich sage das nicht ale jemand, dem Familie eh nicht so wichtig ist, sondern als jemand mit sehr guten und engen familiären Verhältnissen. In solchen wird sich nichts verboten und nicht mit Rauswurf gedroht.


    Und

    Zitat

    Meine Eltern haben gesagt,dass sie das nie erlauben würden

    Da bleibt ihnen gar nichts anderes übrig, denn verbieten können sie es nicht.

    Zitat

    wie ich das der ganzen Familie antun konnte

    Was sagt denn der Rest der Familie dazu? Dass deine Eltern da so ausflippen heißt ja nicht, dass sie für alle anderen Familienmitglieder sprechen können.


    Zu einem Vater, der die Nachrichten seiner erwachsenen Kinder bzw. Neffen liest, muss ich ja nichts mehr sagen. Unmöglich.

    Zitat

    Königin Victoria hat ihren Cousin Prinz Albert 1840 geheiratet und sie hatten 9 Kinder.

    Der Witz war gut :-D


    Wenn du eine Eherverbindung aufzählst aus dem Adelsstand die NICHT irgendwie miteinander verwandt waren, bist du schneller fertig und wirst dich gleich erheblich schwerer tun eine zu finden. (Hochzeiten aus dem und Hälfte letztes Jahrhundert zählen nicht.) Gefühlt müssen die aufgrund deren Dokumentionen über Herkunftslinien nämlich alle irgendwie verwandt gewesen sein, du wirst feststellen dass du nämlich über irgendein Verwandtschaftsverhältnis stolperst.

    Am bekanntesten vielleicht die Tochter von Herzogin Ludovika, Elisabeth, und deren Schwester, Erzherzogin Sophies Sohn, Franz Jospeh. Bestens bekannt als "Franz und Sissi" und auch wenn deren bekannte Verfilmung ein bissssschen die Wiedergabe deren Persönlichkeiten verfälscht sein dürfte, so ist deren fortwährende Betonung der Schwiegerdrache sei die Tante, der Mann der Cousin, die Schwestern unter sich, eben doch eine historische Tatsache.

    Und jetzt gebe ich doch gleich selber ein Beispiel mit meiner Aufzählung. Der Bruder Ludwig von Elisabeth hat ja mal die,


    -Entsetzen- Schauspielerin Henriette Mendel, mit dem amüsanten Titel von Wallersee geheiratet, sollten also ziemlich unverwandt gewesen sein.


    Auch egal, Heirat zwischen Verwandten, wie man das auch noch heute definieren mag um die Bezeichnung zu verwenden, sind nicht unüblich gewesen unter der oberen Hälfte. ;-)


    Und ich kann mich in keinen Menschen hinein versetzen der ausflippt weil sich da zwei verlieben die zufälligerweise irgendwie Cousin und Cousine sein sollen (auch bei anderen Verhältnisse nicht, aber das ist ein anderes Thema), von daher würde ich den Vogel zeigen.

    Ihr seid 24 und 30 - also erwachsene Menschen, in deren Lebens- und Liebesangelegenheiten die Familie sich nicht einzumischen hat. Emanzipiert euch davon. Ja, das geht.

    Zitat

    Solltest du deshalb wirklich für deine eigenen Eltern gestorben sein - und wes nicht nur eine nicht so gemeinte Aussage in der Rage gewesen sein - kann man auf solche Eltern wohl, auch wenn es hart ist, verzichten. Und ich sage das nicht ale jemand, dem Familie eh nicht so wichtig ist, sondern als jemand mit sehr guten und engen familiären Verhältnissen. In solchen wird sich nichts verboten und nicht mit Rauswurf gedroht.

    :)=

    Obwohl es Euch jetzt nichts mehr nutzt:


    Wenn ihr wisst, wie dämlich Eure Familie drauf ist, dann hättet ihr viel besser aufpassen müssen und nirgendwo Spuren hinterlassen. Ich verstehe eh nicht, warum Leute nicht sofort Nachrichten nach Lesen vom Handy löschen sondern es immer mit verräterischen Botschaften herumliegen lassen müssen, damit man erwischt wird. ":/


    Ständig dieser Handyklassiker...hilfe, man hat in mein Handy geguckt.... %-|


    Mennoo: Löschen heißt die Zauberantwort!


    An Euch beide: hört nicht auf die Familie! Lebt Eure Liebe! Zur Not: haut ab, weit weg! Ich würde mich da auch nicht klein machen und versuchen, wie guten Kontakt herzustellen, sondern ich würde mich von mir aus schon trennen. Die Familie muß angekrochen kommen, wenn überhaupt ...und nicht ihr! *:)

    Ich kenn persönlich auch einen Fall, wo die Beziehung trotz tobender Mutter zu einer glücklichen Ehe geführt hat. Die Mutter hat irgendwann eingelenkt und den Ball flachgehalten. Die restliche Verwandtschaft hatte damit keine Probleme.

    Zitat

    Nur blöd,dass mein Vater es herausgefunden hatte (er hat in seinem Zimmer ein altes Handy gefunden und hat alle unsere Nachrichtn gelesen)

    Dein Cousin ist 24 Jahre alt und zieht in das Haus deiner Eltern. Dein Vater ist sicherlich nicht sein Erziehungsberechtigter und ich unterstelle mal, dass man mit 24 Jahren nicht grundlos beim Onkel einzieht und auch dann in dem Alter Wert auf eine abgetrennte Wohneinheit legt. Kamst du dort mit ihm zusammen und warum wohnst du sonst in Wien?


    Kannst du mal genau die Konstellation erklären, wer jetzt wie und wo zusammenwohnt und warum? Die verstehe ich nämlich nicht. Du wohnst ja in Wien, also nicht bei den Eltern.


    Und was ich noch viel weniger verstehe, ist, warum dein Vater im Zimmer des Neffen rumstöbert und sogar noch das Handy checkt. Das will nicht in meine Rübe.

    Zitat

    Der Sohn des Onkels ist aber doch der Cousin ersten Grades oder?


    Ich weiß es ist erlaubt, nur für mein Verständnis.

    Gibt aber auch Onkel x-ten Grades, bspw. ist der Sohn von Großtante oder Großonkel (welche Geschwister der Großeltern sind) der Onkel 2. Grades. Dessen Kinder wiederum wären dann Cousin/Cousine 2. Grades.


    Falls wir hier also tatsächlich von einem Cousin 4. Grades reden wäre der letzte gemeinsame Verwandte von beiden Urururgroßvater oder -mutter. Und allerspätestens da wirds dann lächerlich wenn jemand ernsthaft Vorbehalte gegen eine solche Beziehung hat. %:|